Staatsanwaltschaft ermittel gegen Hoeneß wegen Steuerhinterziehung

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von lenz, 20 April 2013.

  1. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Das eine Selbstanzeige unwirksam ist wenn inhaltliche/formelle Fehler gemacht wurden, z.B. wie im Falle von Hoeneß die GuV vergessen wurde, halte ich für unsinniges Schickanieren...wenn was fehlt reicht man es halt nach. Eine fehlende GuV ist ja kein Täuschungsversuch im Sinne davon das zu wenig angegeben wurde.

    Deutlich problematischer ist aber dass die Staatsanwaltschaft Beweise dafür hat, dass der Auslöser der Selbstanzeige die Recherchen eines Stern-Journalisten waren und nicht etwa Reue. Deshalb ist es wohl auch richtig, dass die Selbstanzeige als komplett ungültig gilt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28 Februar 2014
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.143
    Likes:
    3.171
    'n inhaltlicher Fehler ist Schikane?
    Also, wenn man anstatt, ich erfinde jetzt mal was, 3 Millionen, nur eine 1 Million an hinterzogenen Steuern angibt, dann soll man das also auf Aufforderung dann nachreichen?
    Sprich, man betrügt weiter beim Zugeben des Betruges?
    Kann ich nicht nachvollziehen.
     
  4. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ist es das?
    Vergess mal nicht, das die Möglichkeit der Selbstanzeige ein Entgegenkommen des Staates ist - quasi eine allerletzte Möglichkeit noch mit einem blauen Auge davon zukommen.
    Dafür müssen aber auch lückenlos alle Angaben gemacht werden. Wer das nicht tut hat halt Pech gehabt.
     
  5. Spreeborusse

    Spreeborusse Active Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    78
    Ich kann nur beten und hoffen...... Hoeneß in den Knast, Hoeneß in den Kanst, Hoeneß Hoeneß Hoeneß in den KNAST !!!!!!!!
     
  6. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Das man Pech hat wenn man bei der Selbstanzeige noch versucht die Zahlen zu frisieren ist ja völlig klar. Schreibt man also anstelle von 1 Mio nur 0,5 Mio rein dann ist die Anzeige natürlich unwirksam.
    Es geht aber darum was passiert wenn man, bildlich gesprochen, vergisst die Seite 2 vom Antrag auszufüllen, obwohl dort steht dass man sie ausfüllen muss. Wenn die GuV-Rechnung fehlt dann ist das genau so ein Fall, zumindest klingt das danach.
     
  7. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Wie gesagt, das ganze ist ein Engegenkommen des Staates und U.H. wird wohl in der Lage sein sich einen Steurberater und/oder Anwalt leisten zu können die in der lage sind so eine Selbstanzeige fehlerfrei über die Büne zu bringen. Vorausgesetzt man möchte es ....
     
  8. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248
    Wahrscheinlich musste das mit der Selbstanzeige sehr schnell gehen, daher die Fehler (aus Flüchtigkeit).

    Ist nur ne Mutmaßung aber wenn dies der Fall ist, deutet das wiederum auf den Umstand hin, dass es tatsächlich nicht aus Reue, sondern eben Angst vor Enthüllung geschah.
     
  9. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Gut das bald der Prozeß ist und das Thema dann mal vom Tisch kommt. Wie das ausgeht haben andere zu entscheiden. Ich hoffe nur das alle Seiten das Urteil auch respektieren, egal wie es denn lautet.
    Verloren hat Hoeneß ja eh schon. Er ist schuldig, sein Ruf ist dahin. Und auch beim FC Bayern drängen andere immer mehr in den Vordergrund. Auch wenn er bei der Versammlung gefeiert wurde. Den Status, den er mal hatte, wird er in meinen Augen nie mehr erlangen. Den Mist hat er sich selbst eingebrockt. Warten wir das Urteil ab. Ich denke das auch eine Gefängnisstrafe durchaus möglich ist. Jammern bräuchte Hoeneß auch dann nicht.
     
    pauli09 und Chris1983 gefällt das.
  10. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.477
    Likes:
    1.409
    Wahre Worte UWin! :top:
     
  11. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Du weisst sicher selbst dass das nicht passieren wird ;)
    Unsere blauen und gelben Freunde hier werden nur ein Urteil respektieren: Haft. Alles was darunter liegt wird als Justizversagen / gekaufte Justiz abgetan werden.
     
  12. pela1961

    pela1961 Active Member

    Beiträge:
    230
    Likes:
    21
    Das ist doch Blödsinn mit der "Reue". Seit U.H. seine Selbstanzeige erstattet hat, ist die Zahl der Selbstanzeigen sprunghaft angestiegen. Will mir einer erzählen, die würden alle Reue empfinden? Nee, die haben alle Angst davor, aufzufliegen.
    U.H. ist der Dumme gewesen, der als erster in einer sicher erscheinenden Position erwischt wurde. Das hat die anderen wachgerüttelt.
    Kein Mensch hinterzieht über Jahre hinweg Millionen von Steuern und empfindet dann auf einmal "Reue" und setzt sich auch noch einem medialen Spießrutenlauf aus.
     
    Simtek, theog und derblondeengel gefällt das.
  13. Spreeborusse

    Spreeborusse Active Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    78
    Es handelt sich hierbei aber nicht ausschließlich um blaube und gelbe Freunde. Und wenn dann bitte schwarz-gelbe. Es gibt genügend, auch in anderen Fan Lagern der Republik, die dem Wurst Uli eine Haftstrafe wünschen. Und wenn er diese, in irgendeiner Art und Weise umgeht, wäre das ein Armutszeugnis der deutschen Justiz.
     
  14. pela1961

    pela1961 Active Member

    Beiträge:
    230
    Likes:
    21
    Blödsinn. Ein bißchen Vertrauen sollte man in die Justiz, auch in die bayrische, dann doch haben. Gerade in diesem Fall ist so eine große Vorverurteilung und eine mediale Aufmerksamkeit da, dass sich der zuständige Richter (der laut SZ ein recht "harter" sein soll) gar kein Urteil erlauben kann, dass irgendwie offensichtlich anfechtbar ist. Die StA wird tun, was sie tun kann, die Rechtsanwälte von U.H. werden ebenfalls tun, was sie tun können. Und KEINER, der nicht jedes Schriftstück, jede Verhandlungsstunde mitbekommen und noch dazu die entsprechenden Gesetze wirklich kennt, kann beurteilen, ob das Urteil richtig oder falsch ist.
     
  15. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Und das kannst du beurteilen? Bist du Anwalt? Richter? Kennst die Gesetze und hast komplette Akteneinsicht?
    Das alles wohl eher nicht. Wie kannst du dann davon sprechen das es ein Armutszeugnis wäre wenn er nicht in den Knast geht?
    Warte doch erst einmal den Prozeß ab und was da so alles an die Öffentlichkeit kommt. Danach wird man weitersehen. Und dann wird der Richter schon korrekt entscheiden. Und wenn es denn eine Haftstrafe ist dann hat er die auch verdient. Wenn nicht (z.B. Bewährung) hat man das auch zu respektieren.
     
  16. theog

    theog Guest

    Auf das Ergebnis der Verhandlungen abwarten, bevor man seine Meinung zum Thema schreibt ?!?!? sag das der BLOED....:zahnluec:
     
  17. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.453
    Likes:
    1.247
    Du gehst auch mit geschlossenen Augen über die Straße, was?
     
    huelin gefällt das.
  18. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.453
    Likes:
    1.247
    Gilt das dann auch umgekehrt? Warum gibt es denn dann so was wie Revision? Hat es noch nie Fehlurteile, ich denke da gerade an Bayern, gegeben?
     
  19. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Sagt doch keiner. Und natürlich gibt es Fehlurteile. Aber können wir als nicht Juristen und ohne alle Einzelheiten zu kennen das beurteilen? Ich denke nicht.
     
  20. pela1961

    pela1961 Active Member

    Beiträge:
    230
    Likes:
    21
    Nee, tu ich nicht. Ich glaube nur, dass ich zwar zu allem eine Meinung haben kann, aber die nicht unbedingt auch richtig sein muss. Und gerade was die Juristerei angeht, kann ich durchaus der Meinung sein, ein Täter hätte Strafe xyz verdient, ohne dass meine Meinung irgendwas mit der gesetzlichen Realität zu tun hat.
    Ich würde mich schon nach der Relation fragen, warum ein Besoffener in Berlin einen Menschen fast tot schlägt und mit einer Bewährungsstrafe davonkommt, während für U.H. mehrere Jahre Haft für "angemessen" gehalten werden.
    Wenn das aber rechtens ist und juristisch nicht anfechtbar, habe ich das zu akzeptieren. Umgekehrt hat aber auch jeder zu akzeptieren, wenn KEINE Freiheitsstrafe für U.H. verhängt wird, wenn das vom Gericht und evtl. einem Berufungsgericht so entschieden wird. Bei nicht genehmen Urteilen immer "Skandal" zu rufen und nur die Urteile als "richtig" zu bezeichnen, die dem eigenen Denken entsprechen, spricht weder für Demokratieverständnis noch für Kenntnis der Gesetze.
    Aber es gibt ja auch Leute, die gehen so lange zu unterschiedlichen Ärzten, bis sie endlich den gefunden haben, der ihnen sagt, was sie hören wollen.
     
    uwin65 gefällt das.
  21. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Die Frage ist dann aber nicht, ob U.H. zu hart bestraft wurde sondern ob der (fast)Todschläger zu milde davon gekommen ist.
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.143
    Likes:
    3.171
    Die Frage ist erstmal, wie man überhaupt auf den Gedanken kommt, ein Urteil in einem Prozess in Berlin mit dem in einem Prozess in München zu vergleichen, wo es um andere Delikte, Personen und Situationen geht.

    Alles, was der Pela mit dem Bsp. sagen wollte, war genau das, was Du jetzt meinst hinterfragen zu müssen: Du kannst Dir ohne genaue Kenntnis der Fakten kaum ein Urteil über ein Gerichtsurteil erlauben. Am Stammtisch natürlich schon :D

    Außerdem, so behaupte ich, tendiert das dt. Volk sowieso dazu v.a. dann härtere Strafen zu verlangen, wenn es entweder um besonders grausame oder willkürliche Verbrechen oder um Verbrechen, die von "denen da oben" begangen wurden, geht.
     
  23. pela1961

    pela1961 Active Member

    Beiträge:
    230
    Likes:
    21
    Mag ja alles sein, aber wenn die Gesetzeslage so ist, dass das rechtlich korrekt ist, muss man halt die Gesetze ändern. Hätte ich nix gegen. Ich bin auch keinesfalls für eine Straffreiheit für U.H., allerdings bin ich immer eher dafür, die Strafe am Delikt zu orientieren. Also Eigentums- Wirtschafts- oder Steuerdelikte eher mit massiven, spürbaren Geldstrafen zu sanktionieren und jedes Delikt gegen die körperliche Unversehrtheit mit Gefängnis und/oder spürbaren Entschädigungen für die Opfer.
    Jeder hinterzogene Cent muss nachgezahlt werden, Verjährung sollte bei fortlaufender Hinterziehung aufgehoben werden und dann noch mal die gleiche Summe als Geldbuße. Wäre in meinen Augen sinnvoller als die Steuern nachzuzahlen und ein Jahr in den Bau - was wieder Kosten verursacht.
    Allerdings - die Geldstrafen müssen spürbar sein. Wer 100 Mios auf dem Konto hat, zahlt eine Strafe von 2 Mios aus der Portokasse. Das darf dann ruhig schon mal an die Existenzgrenze gehen.
     
  24. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.189
    Likes:
    1.883
    Jo. Schaun ma mal, was sich noch machen lässt. :top::floet:
    Das der FC Bayern da immer hat......ähem, hatte, dazu wurde hier iwo schon der passende Artikel verlinkt.
     
  25. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.838
    Likes:
    2.738
  26. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    [​IMG]


    :kiffer:
     
    Schalke-Königsblau und Holgy gefällt das.
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    :lachweg:

    Aber der muss keine Angst haben, der Uli wird nicht in den Knast kommen, sondern maximal 2 Jahre auf Bewährung bekommen, wenn überhaupt. Und ein bissle was abdrücken.
     
  28. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    da hast du wirklich recht! :zahnluec:
    (entschuldige die inhalt-verfälschende kürzung deines textes! ;))
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.143
    Likes:
    3.171
    Wer's braucht, pauli, der braucht's halt.
     
  30. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wenns passt, dann passts...;)
     
  31. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.838
    Likes:
    2.738
    Uli Hoeneß belastet sich vor Gericht selbst: Nach eigenen Angaben hat er 15 Millionen Euro mehr hinterzogen als bislang angenommen.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtscha...in-muenchen-noch-mehr-millionen-12839885.html