Staatsanwaltschaft ermittel gegen Hoeneß wegen Steuerhinterziehung

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von lenz, 20 April 2013.

  1. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Und was ist an der Geldstrafe dann straffrei ? Nix.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.895
    Likes:
    2.980
    Das ist auch so.

    Dann frage ich: wenn er die Allgemeinschaft um 5 Mio. beschissen hat, rechtzeitig Reue oder aus Angst Einsicht zeigt und der Allgemeinheit 7 zurückgibt, die die Allgemeinheit sonst nicht gesehen hätte:

    Findest Du das jetzt sooooo schlimm?

    Ich nicht.

    Denn ich habe noch keinen gewerbsmäßigen Autodieb gesehen, der die UNENTDECKTEN Taten offenbarte und die Geschädigten befriedigte, in Geld meine ich.

    p.s.: Und selbst bei diesem konstruierten Fall kann es ebenfalls eine Einstellung geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 April 2013
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Eigentlich müsste man dem ja noch danken, dass er sich so einsichtig zeigt und quasi freiwillig mehr zahlt. Streng genommen isses ein Wohltäter :D
     
  5. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.200
    Likes:
    1.884
    Genau. Wenn.
    Aber egal ob "wenn" oder nicht. Darum gings mir auch nicht. Es gehts mir darum, dass dieses Gesetz ein Hohn ist und es diese "Wenn" er sich rechtzeitig anzeigt, gar nicht geben dürfte.
    Da er sehr genau und berechnend Jahr für Jahr beschisssen hat, so gesehen auch noch ein Wiederholungstäter ist, wäre nur eine Bewährungsstrafe / Geldstrafe ein Hohn. Und so btw. das Geld incl Zinsen dürfte er sowieso nachzahlen müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 April 2013
  6. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.895
    Likes:
    2.980
    SK, das ist "Gesinnungsrecht" auf allen Ebenen, geschüttelt und gerührt mit ein bisschen Moralgeplänkel, Ärger, Finger-auf-den-anderen-zeig.

    Ich sehe keine Wiederholungstat. Oder ist er bereits wegen so eines Delikts jemals verfolgt worden?

    Selbst der, der vorsätzlich Taten begangen hat, kann straffrei und mit eine Einstellung davon kommen.

    Du übergehst die Zeitschiene: Hoeneß mag ein Fall sein, in dem die Selbstanzeige zu spät kam, weil man "ihm auf die Schliche gekommen war". Dann geht er in den Bau. Vermutlich. Und zahlt. Und hat alle Missachtung.

    Wenn jetzt aber dem Müller aus Neustadt keiner auf die Schliche kommt und er sich anzeigt, haben alle was davon.

    Provokant: ist es Dir lieber, 95 % bleiben für immer unentdeckt und zahlen nichts oder von diesen 95% zeigen sich 20% rechtzeitig selbst an und zahlen?
     
  7. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.895
    Likes:
    2.980
    Ich glaube, manche wollen die Intention der Einstellungskonstruktion in der AO nicht verstehen.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Meinste jetzt das A & O?
     
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.895
    Likes:
    2.980
    Hatte nen hadden Tach. Nerv mich nich :D.
     
  10. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Da redest nur allerdings nur dem fiskalpolitischen Kalkül das Wort. Ich kann mit so einer "Moral" nicht viel anfangen.
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Mir ist es lieber, wenn alle Steuern zahlen, und nicht nur die, die wollen. Soll heissen: Mit einem Strafrecht, in welchem man quasi "nach Gusto" Steuern zahlen kann, ohne grosse Konsequenzen fuerchten zu muessen, ist der Anreiz zu gross, eben nur nach Gusto zu zahlen. Insbesondere dann, wenn es so wenige Steuerpruefer gibt, dass diese praktisch niemals vorbeikommen werden. Um es mal auf den Punkt zu bringen: Wenn der Steuerpruefer einmal in 30 Jahren kommt, Steuerhinterziehung aber schon nach 5 (oder in schweren Faellen 10) Jahren verjaehrt, dann kann ich im Schnitt 25 (20) Jahre ungestraft hinterziehen.

    Grundsaetzlich muss man aber schon zwischen denen Unterscheiden, die aus Versehen hinterziehen, und denen, die es absichtlich tun. Dass man bei der ersten Gruppe Nachsicht walten laesst, das ist ja komplett vernuenftig, und ich nehme an, dass fuer genau diese Gruppe das Instrument der Selbstanzeige geschaffen worden ist. Allerdings sehe ich nicht ein, wieso man einem vorsaetzlichen Steuerhinterzieher, also einem echten Betrueger, die gleiche Nachsicht entgegenbringen sollte.
     
    Holgy und pauli09 gefällt das.
  12. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Darum schrieb ich ja, "mehr oder weniger straffrei". Er gilt nicht als Vorbestraft, das ist der entscheidende Punkt.
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Boris B. hat ja immerhin Bewährung bekommen. Und Vadder Graf war im Knast, oder?
     
  14. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Gab es bei Papa Graf schon die Möglichkeit der Straffreiheit durch Selbstanzeige? :gruebel:
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Jetzt ist der Uli also auch noch "zockersüchtig"...

    handgetappert by Holgy
     
  16. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.200
    Likes:
    1.884
    Zockersüchtig, mediensüchtig...........Nix Neues aus der Anstalt - ZDF.de
     
    pauli09 gefällt das.
  17. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Öhm. Liest sich im Artikel der "Zeit" dann doch etwas anders.
    Uli Hoeneß: "Von 2002 bis 2006 habe ich richtig gezockt" | Sport | ZEIT ONLINE
     
  18. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    du hast ja auch recht. Unter " straffrei" versteht man auch, dass keine Gefängnisstrafe verhängt wird.
     
  19. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    "[...]Als diese Blase dann platzte, fuhr ich schwere Verluste ein, ich war da richtig klamm. Das war der Moment, als Dreyfus mir anbot, lass uns was zusammen machen, er würde es finanzieren. [...]"

    Wird ja immer besser... Und das soll keine Korruption sein?
     
  20. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das im Zusammenhang mit dem ADIDAS-DEAL, wobei NIKE wesentlich mehr geboten ist, legt natürlich den Verdacht der Korruption sehr nahe, auch wenn man es dann als " Förderung heimischer Unternehmen" verkauft.
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Ich weiß ja nicht, was Nike bot - aber das tut ja auch wenig zur Sache, denn die FC Bayern AG hatte bis dato ja nur einen Aktionär, den sie mit einem niedrigeren Angebot schädigen hätte können: Sich selbst quasi, den FC Bayern e.V., denn der hielt ja alle Anteile.
     
  22. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Wenn ich mich recht erinnere, hat ADIDAS im Rahmen des Ausrüstervertrages auch eine Beteiligung übernommen, also müsste da die AG schon gegründet worden sein.

    Aber Unabhängig davon:

    Aber UH ist doch nicht der FC Bayern. Wenn jetzt ein Kassenwart in die Kasse des Vereins greift und das ist im Grunde nix anderes, als wenn ein Manager eines Vereines auf Geld verzichtet und so den Verein schädigt.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Das überlasse ich den Kassenprüfern und Staatsanwälten, die da sicher draufschauen, ob da Schaden entstand.

    Ich persönlich sehe den Verein jetzt da nicht geschädigt mit dem Wissen, das ich habe. Der steht ja super da.
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Klar steht der FCB gut da, aber es wäre natürlich Korruption, wenn UH von addidas Geld bekommen hätte und deswegen addidas statt nike den Vorzug der Übernahme von 10% der AG erhalten hätte. Wenn zudem nike auch noch mehr gezahlt hätte, dann ist da ja auch noch - wie sagt da der Jurist? - jedenfalls ein Schaden entstanden.

    ___

    Das der Uli jetzt auf der Mitleidschiene fährt, passt ja so gar nicht zu ihm. Aber das ist wohl die aussichtsreichste PR-Strategie um Gericht und Öffentlichkeit milde zu stimmen... Ansonsten hören sich seine Auslassungen an wie eins zu eins von Boris Becker übernommen: Fehler gemacht (das es kein Fehler war, sondern Steuerhinterziehung und damit kriminell, wird natürlich niemals vom Beschuldigten selbst ausgesprochen, sondern immer schön als Fehler verharmlost), dieser Druck!, ich konnte schon gar nicht mehr schlafen, usw. usf.
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Ein Fehler kann ja wohl zu einer kriminellen Handlung führen.
    Also ich erwarte jetzt echt nicht, dass Hoeness zu Kreuze kriecht während eines laufenden Verfahrens und sich selbst als Verbrecher bezeichnet - auch weil's nix bringt.
     
  26. theog

    theog Guest

    Darf Höness das Land verlassen und nach London wenigstens in Polizeiketten und unter Polizeischutz einreisen? [​IMG]
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ein Fehler ist etwas, das kann jedem mal passieren, ein Fehler, der ist menschlich, ein Fehler, der ist nicht vorsätzlich. Steuerhinterziehung ist dagegen "asozial" (Gauck) und in UH Fall wohl auch vorsätzlich (ich glaube nicht, dass er nur vergessen hat ein paar Jahre lang seine Zockerumsätze zu versteuern), Steuerhinterziehung ist einfach mal beschiss an alle. Selbst angezeigt hat er sich schon, er weiß also, wie sein "Fehler" eigentlich heißt: Steuerhinterziehung.

    Das hat auch nix mit zu Kreuze kriechen zu tun, er soll einfach dazu stehen, was er gemacht hat. Dieses weinerliche "ich habe einen Fehler gemacht" und "ich war auch noch der totale Zocker" und "ich bin so froh, dass ich da raus bin", das ist doch nun wirklich unappetitlich und peinlich... und zu Kreuze kriechen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundespraesident-gauck-ruegt-bayern-praesident-hoeness-gauck-nennt-steuerhinterzieher-verantwortungslos-und-asozial_aid_977265.html

    Ulis Rücktritt ist übrigens auf nach dem Endspiel verlegt worden: Hoeneß: Kein Rücktritt vor dem Finale | 11 Freunde :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Mai 2013
  28. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.895
    Likes:
    2.980
    Normal nicht, wenn ich mit bürgerlichen Massstäben herantrete:

    Ich war ja jüngst in London. Hatte vorher eine Kreditkarte, die ich seit 10 Jahren habe, zweimal im Internet benutzt. Wurde irgendwie gephisht. Bank hat's glücklicherweise gemerkt. Das ganze zwei Tage vor London. Am Flugahfen bei der Passkontrolle fragte mich der nette einheimische Grenzer:

    "Sagensema, Herr Ichsachma, hammse in letzter Zeit Probleme mit ihrer Kreditkarte gehabt?"

    WOHER WEISS DER DAS?

    Derselbe dürfte Hoeness dann schomma gar nicht reisen lassen.
     
    pauli09 gefällt das.
  29. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Na ja, also ich kann an "Ich habe einen Fehler gemacht" jetzt nix zu-Kreuze-kriechendes finden.
    Da sind die Menschen, die ihre Fehler nicht zugeben und/oder nicht einmal bemerken doch wesentlich unangenehmer.

    Nun gut, und der Herr Gauck, also Herr Gauck ist für mich keine moralische Instanz mit seinen 2 Frauen.
    Das ist vielleicht kein Beschiss an der Solidargemeinschaft, aber ein Vorbild für die Gesellschaft ist das auch nicht.

    Wäre die Selbstanzeige geheim beblieben,, wie in allen anderen Fällen der Selbstanzeige, müsste Uli H. sich jetzt auch nicht äussern zu dem Thema. Wie alle anderen die beschissen haben auch.
     
  30. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.423
    Likes:
    440
    Ist ja alles richtig und man soll das auch nicht schönreden. Mich würde nur mal interessieren, wie viele von denen, die jetzt auf den Hoeneß schimpfen, selber schon mal Steuerbetrug begangen haben. Ein nicht vorhandenes Arbeitszimmer angegeben, den Weg zur Arbeit etwas länger als tatsächlich eingetragen.... Jetzt kann man sagen, dass es hier natürlich um ganz andere Summen geht. Ist aber moralisch gesehen nix anderes. Nochmal. Ich will Hoeneß hier nicht verteidigen. Er muss mit allen Konsequenzen bestraft werden. Aber diese Heuchelei von vielen geht mir auf den Sack.
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Genau das meine ich. Aber nix anderes macht Hoeneß. Und versucht jetzt auch noch einen auf Mitleid zu machen. Das ist ja noch schlimmer...