St. Pauli - Bayern München

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Feuerkerk, 10 September 2006.

  1. Feuerkerk

    Feuerkerk M.D.

    Beiträge:
    316
    Likes:
    0
    Mann, Mann, Mann, Mann!
    Spiel erinnerte mich stark an das gegen Nürnberg:
    1. Halbzeit spielten die Bayern absoluten Ramsch - in beiden Spielen.
    Allerdings nutzte St. Pauli die Gelegenheit und machte das 1-0.
    In der 2. Halbzeit spielten die Bayern besser, allerdings trafen sie auch diesmal das Tor in dieser "guten Phase" nicht - sondern ganz am Anfang der zweiten Halbzeit... natürlich kann man streiten, ob das dann zur "guten Phase" gehört, aber ich denke eher nicht.

    Das Tor von Podolski war ein reiner Glückstreffer... was ja dann die darauffolgenden fünf vergebenen Spitzenchancen zeigten. - Was der da abzog war nicht mehr feierlich.

    Und dann, in der ersten Halbzeit der Verlängerung, machte ausgerechnet der Mann das Tor, der vorher nahezu alle Schüsse bravourös gehalten hatte: Borger.

    Die Flanke von Lahm hätte er ganz einfach vorbeiziehen lassen können, es wäre nichts passiert - nein, er schob sich das Ding in den eigenen Kasten, ein Patzer sondergleichen. Trotzdem steht er in meinen Augen noch besser da als Michael Rensing, der in der zweiten Halbzeit und in der Verlängerung eine mehr als schwache Partie ablieferte.

    Alles in allem ein gerade noch verdienter Sieg für die Bayern.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Es ist oft so, aber trotzdem reicht es meistens.

    Eigentlich müssten Mannschaften die so spielen, direkt bestraft werden. Dieses Gesetzt trifft auch meistens zu, nur bei den Bayern scheint es das Gesetz nicht zu geben.......:floet: