Sportmanager Oliver Bierhoff

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Mister-X, 17 Oktober 2008.

  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Es wird Zeit endlich über den Manager Bierhoff zu reden. Das Pendant zu Löw. Beide sind in einer Schicksalsgemeinschaft verfangen. Fällt Bierhoff, fällt Löw und fällt Löw fällt Bierhoff. Diese einmalige Konstellation in der NM führt zwangsweise zu seltsamen Verhalten und Entscheidungen:

    1. Im Plakatstreit Bierhoff-Ballack stellt sich der Bundestrainer nicht hinter seinen eigen Kapitän , sondern bezieht in der Öffentlichkeit Partei pro Bierhoff. Ein einmaliger Vorgang.

    2. Bierhoff dankt es ihm und spricht jetzt in der Öffentlichkeit, dass er so schnell wie möglich mit Jogi verlängern möchte.Auch ein einmaliger Vorgang, weil alle Bundestrainer bislang immer an den Turnieren gemessen wurden. 2010 ist noch weit, doch Bierhoff redet von Vertragsverlängerung. Im Grunde ein kleiner Skandal, weil jeder weiß, dass Löw keine angebote von Vereinsmannschaften erhalten wird. Veh, Ragnick, Schaaf etc alles Trainer von einer anderen Kragenweite, die nicht in diesem Leben von einem Löw ersetzt werden würden.

    3. Im Kuranyfall gehen Bierhoff und Löw exact auf die gleiche Linie.

    4. Im Fall Frings fordert er Frings unterschwellig zum Rücktritt auf.

    Die Kumpanie und Ämterpatronage wird sogar noch offen praktiziert.


    DFB-Manager Oliver Bierhoff geht auf Luxushotel-Suche - Bild.de

    Bierhoff geht jetzt schon wieder auf Hotelsuche in Südafrika. Legt er hier den gleichen Größenwahn an den Tag wie bei der EM wird er beginnen dortige 5-Sterne Hotela umzubauen und Möbel einfliegen zu lassen. Der Wahnsinn geht weiter. Die Etatverdreifachung wird zu einer Verfünfachung. Früher haben effiziente Funktionäre diese Aufgaben übernommen, heute sonnt sich ein Sportmanager darin in dem er Hotels sichtet:
    _________________
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Dieser Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Aber spätestens seit dem Konflikt mit Ballack dürfte klar sein: So einen "Manager" braucht die NM nicht. Bierhoff bringt Stress in die Mannschaft, die Interessenkonflikte/Überschneidungen zwischen seiner Firma und seinem DFB-Posten sind- defensiv ausgedrückt - zwiespältig zu bewerten, seine Eventaktionen unter aller Kanone.

    Bierhoff raus! (Am besten zum FCB :D)
     
  4. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Naja: Löw lobt ja Bierhoff wann immer er es kann. Das ist ja schon penetrant, und stellt sich immmer direkt neben Bierhoff (Ballack-Streit)

    Bierhoff lobt permanent die Arbeit von Jogi und das er ein Glücksfall für den deutschen Fussballs sei und redet immer , dass man den Vertrag von Jogi verlängern will. Er geht im Fall Kurany und Frings sofort auf die Linie von Löw.

    Warum machen sie das? Weil beide im Grunde umstrittenen Personen sind.
    Bierhoff ist in der Liga nicht beliebt und sucht daher den Schulterschluss mit Löw.
    Löw ist grundsättlich durch ´schlechte Ergebnisse angreifbar und hat mangeldne Akkzeptanz bei erfahrenen Spielern (die hatten halt schon mal richtige Trainer:)). Zwanziger ist noch neutral. Sollte Zwanziger einmal aus dieser neutralen Oosition fallen und gegen Löw tedieren, hat Löw den Prellbock Biehoff dazwischen. Im Ergebnis stützen sich beide gegenseitig und das ist seltsam auffällig zu beobachten. Ein Trainer müßte hinter seinem Kapitän stehen und nicht hinter dem Sportmanager!
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Dass die eine Krähe der anderen kein Auge aushackt, ist ja klar. Aber das Jogi fällt, wenn Bierhoff fällt? Hm. So zwangsläufig sehe ich das nicht. Aber mMn ist Bierhoff überflüssig. Vielleicht sogar mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Oktober 2008
  6. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    Weil sie sich schlichtweg einig sind und ihre Linie fahren?

    Die da wären?

    Das kann ich weder bewerten, noch bin ich in der Lage hinter die Kulissen zu schauen.

    Ist das nicht immer so?

    Er muss sicherlich hinter (aus meiner Sicht vor) dem Kapitän stehen, dennoch sollte er eine einheitliche Linie mit dem Sportmanager fahren. Deswegen sehe ich hier nichts verwerfliches.
     
  7. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.793
    Likes:
    34
    Auch, wenn das eigentlich Thema der geplante Stadion-Neubau von Hertha BSC ist, findet man eine, wie ich finde, sehr zutreffende Charakterisierung von Bierhoff:
    "Das Thema seiner Diplomarbeit war: "Die Bestimmung des Platzierungspreises von Aktien im Vorfeld einer Börsenneueinführung - eine vergleichende ökonomische Analyse am Beispiel des Börsenganges von Fußballvereinen." Das erklärt einiges, wenn nicht alles."

    Mehr gibt's hier

    Einfach jemand, der für die Versachlichung des Fußballs steht, in der es keine Fans mehr gibt, sondern nur noch Kunden. :schlecht:
    Unvergessen aber, wie er damals beim CL-Spiel in Mailand auf die pfeifenden Hertha-Fans schimpfte: "Unglaublich ! Die sollten doch stolz sein, daß ein Deutscher in Italien spielt." :vogel: Ein typischer Beleg dafür, daß ihm jegliches Gespür für Fans fehlt.
     
  8. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Bierhoff hat irgendwie einen Stein im DFB Brett...

    entweder ist sein Vater ein hoher Funktionär oder Vertrauter, Mäzen, Firmeninhaber oder sonstiges, also jemand mit Einfluß
    oder
    er kann besonders gut mit den DFB Funktionären.....( wie das besonders gut sich auswirkt, kann jeder für sich selbst zusammenspinnen )


    aber seine Interviews sind u. a. S. ....

    das einzige Golden Goal in der EM Geschichte darf kein Maßstab sein....;)
     
  9. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    Von der Liga blaest ihm aber mitunter der Wind ganz schoen ins Gesicht. Siehe Voeller, Bruchhagen etc. Und Ballack hat ihn ganz offensichtlich mitten im Visier.
     
  10. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    ich sag nur eins...headshot....:hammer2:

    Ballack soll ihm eine reindonnern wie dermaleinst 2008 den Össis .... volle Granate....

    Das goldene Glückstor, für das uns die halbe Welt haßt....haben wir nur Bierhoff zu verdanken, der Kappe...:zahnluec:

    allerdings hat Bierhoff `nen Titel...Ballack hat die Hoffnung....die Letzte :rolleyes: