Spiele runterladen oder im Geschäft kaufen?

Dieses Thema im Forum "Multimedia" wurde erstellt von fanner, 13 Dezember 2012.

  1. fanner

    fanner Member

    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    Ich muss mal eine Frage Stellen - was ist besser, bzw gibt es da ein Unterschied wenn man ein Spiel von sag ma mal Stream runterladet oder wenn mans in Geschäft kauft? Ist eins besser oder schlechter? Wieso bevorzugt man das eine oder andere? Würde gerne Eure Meinungen darüber hören! Danke!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. JebiGaJohnny

    JebiGaJohnny Active Member

    Beiträge:
    474
    Likes:
    33
    Unterschiede kann es geben, in der Regel kauft man aber genau das selbe Spiel. ;)

    Joar, ich bin ein Verfechter der DVD's etc.
    Möchte das physische einfach nicht missen, du kaufst ein Spiel, packst es aus und legst die spiegelglatte CD ins Laufwerk. :hail: Hab auch runtergelaufene Spiele, aber eher so Mini-Spiele für die Konsole.

    Aber ich würd CD immer nem Download vorziehen und wenn die Downloads das gleiche wie die CD kosten ist die Antwort wohl klar.

    Irgendwann wird es alles nur noch digital geben, aber ich wehre mich so lange es noch Sinn macht. :zahnluec:
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.458
    Likes:
    1.247
    Und deine CDs sind analog?
     
  5. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    ... mindestens ...
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Für mich immer eine Frage der Verfügbarkeit. Also nicht immer, aber manchmal. Angenommen ich bekomme Sonntags Bock auf ein Spiel und habe keine Lust zu warten, dann ist der Online Kauf eine bequeme Alternative. Da die Spiele mit dem Account verknüpft sind kann man sie auch mehrmals runterladen und sie werden nicht durch Kratzer unbrauchbar. ;-)

    Ich bin auch nicht der Typ der sich da alles durchliest von daher tendiere ich gerne zum Online Kauf. Aber wenn ich mal im Laden bin, dann würde ich nicht auf die Idee kommen das Game runterzuladen, denn dann bevorzuge ich auch was in der Hand zu haben, und bevor ich nicht zu Hause bin, hätte ich es ja ohnehin nicht runtergeladen. ;-)

    Also eigentlich ziemlich latte, es sei denn man hat zuhause ein 4 Meter langes Regal mit Spielen und will dass die Sammlung auch optisch größer wird.
     
  7. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.954
    Likes:
    1.653
    Das Hauptargument für die Retail-Fassungen ist für mich persönlich der Wiederverkauf. Ich verkaufe fast alle Spiele nach dem Durchzocken ( weil ich sie eh nicht mehrmals spiele ) - das reduziert die Gesamtkosten ungemein.
    Auch das Mal-eben-mitnehmen-zu-einem-Kumpel wird dadurch erleichtert...
     
  8. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    Also ich bin beim PC mittlerweile weitesgehend auf Steam umgestiegen. Retail-Fassungen für den PC hole ich kaum noch. PS3 sieht da ganz anders aus. Habe kein einziges Spiel Online für die PS gekauft.

    Wieso kann ich gar nicht wirklich erklären. Bei der Playstation gehört das CD einlegen einfach zum Spielerlebnis dazu (auch wenn das nur Sekunden dauert). Beim PC dagegen will ich direkt los spielen und nicht erst ne CD suchen.

    Gruß FG
     
  9. fanner

    fanner Member

    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    hey! Danke an alle für die Meinungen!
    Ich war gerade 1,5 Wochen auf Urlaub ohne PC ohne Handy- echt super! gute erholt und dann Weihnachten gefeiert!
    Hoffentlich habt ihr auch einschönes Fest gefeiert! ;)

    Also zur Frage zurück - @ Pumpkin bin auch für wiederverkauf aber deshalb muss es ja nicht unbedingt retail sein man kann ja auch via amazon kaufen und das Spiel dann wieder via amazon verkaufen!?
    @Fussballgott bevorzuge Steam und Amazon weil sie dort die Paysafecard akzeptieren - finde dies die beste online Zahlungsmethode.