Spielabbruch beim Pokalspiel Ajax - AZ

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Monti479, 22 Dezember 2011.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Senf ich auch mal dazu:
    Die zwei Tritte hat sich der Typ schön selbst verdient. Schade, dass der Keeper keinen Kampfsport kann, sonst hätte er als der Depp da angesegelte noch in der Luft mit dem rechten Fuß voll durchgezogen und dem Burschen die Luft rausgelassen, dann hätte es die anschliessenden zwei Tritte nicht mehr gebraucht.

    Zur Roten: Ich trau mich fast wetten, dass die Situation nicht bedacht wurde, als die Regel geschaffen wurde. Mittlerweile nahm der Verband ja die Sperre zurück, oder? Ist doch dann alles in Butter.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Wie kommste denn jetzt auf den Scheiß. Oder hat das hier irgendjemand toll gefunden? Sogar die Reaktion finden alle, sogar ich, mindestens verständlich. Nur kommt außer mir irgendwie kaum jemand auf die Idee, mal über eine Regeländerung nachzudenken. Damit sowas eben genau nicht wiederholt wird. Also Spar dir doch dein Geschwurbel.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Für diesen Fall ja. Jetzt gilt es eben vorzubeugen, wir sind uns ja wohl einig dass die Regel so wie sie ist nicht bleiben sollte.
    Mit in Butter machst du es dir zu einfach, der Platzverweis, Abbruch durch den Trainer, Nachverhandlung und Freispruch mit regeltechnischen Klimmzügen ist doch nicht in Butter. Vernünftig wäre doch kein Platzverweis, und Spielabbruch durch den Schiri (!) oder niemanden und das alles von den Regeln gedeckt. Oder soll man es so lassen wie es ist? Jeder Spielabbruch ist einer zu viel und vom Trainer geht eientlich gar nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Dezember 2011
  5. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Nimms mir nicht übel, aber das Posting hatte durchaus einen Hintergrund.

    Davon mal ab, doch, ich hatte bereits im zweiten Posting (#2) von einer Regeländerung geschrieben, also beanspruche nicht Blumen, die es zu teilen gilt. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Dezember 2011
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Nur ist nicht alles was hinkt auch ein Vergleich. Auf die Konkretisierung sind wir dann mal gespannt oder?
     
  7. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Ich fürchte, da dürfen wir lange gespannt sein. Über Weihnachten und Silvester bewegt sich nämlich nichts, während dessen trotz Winter das Gras weiter wächst und im Januar wiederum eine Höhe haben dürfte, wo sowas nicht mehr sichtbar ist.
     
  8. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich sehe da ueberhaupt kein Problem, denn in der Regel zur Taetlichkeit (vgl. #3) werden ja auch ausdruecklich Zuschauer eingeschlossen. Cantona z.B. kassierte damals zwar keine Rote Karte fuer seinen Kung-Fu-Tritt gegen einen Zuschauer (ging ja nicht, denn er war schon vom Platz geflogen), aber eine insgesamt 8-monatige (!) Sperre, die weltweit (!) galt. Ausserdem spielt es meines Wissens nach im Sinne dieser Regel keine Rolle, ob der Taetlichkeit eine Provokation oder ein Angriff vorausging; kann ja auch eigentlich keine Rolle spielen, denn sonst waere Revanche ja quasi legalisiert.

    Was dagegen in der Regel fehlt, das sind Tiere. Friedel Rausch ist beim Derby ja mal von einem Polizeihund gebissen worden - was waere gewesen, wenn er (also der gute Friedel) anschliessend zur Selbstverteidigung und Gefahrenabwehr auf den Hund eingetreten haette? Und wie haette da der Schiri entscheiden koennen, so ganz ohne Regel? Luis Moreno, der Anfang des Jahres eine Eule vom Spielfeld getreten hat, wurde spaeter deswegen fuer 2 Wochen gesperrt, war waehrend des Spiels dafuer aber nicht belangt worden, glaube ich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Dezember 2011
  9. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.514
    Likes:
    2.491
    Gut, lassen wir von mir aus den thread ins Lächerliche abdriften.
    Was ist, wenn der Schiri-Assi aus Versehen winkt und dadurch den Schiri unberechtigt zum Pfiff verleitet ? Und dadurch eine klare Torchance vereitelt ?
    Grund für das Versehen: Der Assi ist ausgerutscht und hat dabei die Fahne gehoben.
    Das imaginäre Spiel fand übrigens in Müngersdorf statt, wo der Geissbock auf die Seitenlinie gekackt hatte...
    :floet:
     
  10. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Demnach darf ein Spieler ein Tier auf dem Spielfeld behandeln, wie er will, ohne dass der Schiri eingreift? Hier ist die Szene mit der Eule:
    Luis Moreno - Kicking the owl mascot of Athletico - YouTube
    Gilt dasselbe dann auch fuer aufs Feld streunende Katzen, Hunde, Fuechse u.ae.? Die hab ich naemlich alle schon bei irgendwelchen Fussballspielen durchs Bild laufen sehen.

    Wie gesagt, ueber die Wirksamkeit der Taetlichkeitsregel bei Taetlichkeiten gegenueber Zuschauern brauchen wir uns hier naemlich nicht zu unterhalten, denn die ist schon explizit gegeben. Der Fall des Torwarts von AZ ist also problemlos abgedeckt.
     
  11. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Und was ist eigentlich mit aufs Spielfeld stürmenden Zombies? Gibt es dafür eigentlich eine Regelung?
     
  12. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Ich hab keine Lust, weiter auf den ganzen Unsinn den du postest, und das ist bei dir ja die Regel, einzugehen.

    Nur soviel: Spielwertung, also ich wäre für ein Wiederholungsspiel. Am besten ohne Zuschauer. Und ich frage mich immer noch, wo im Regelwerk denn geschrieben steht, das ein Schiri einen Spieler, der sich gegen den tätlichen Angriff eines Hooligans wehrt, vom Platz stellen muss.
     
  13. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Genau. Der Torwart wird völlig unerwartet auf dem Platz von diesem Mann angegriffen, und sein erster Gedanke ist "Mir kann nichts passieren, der kann ja nicht bewaffnet sein, es gibt ja Einlasskontrollen".

    Beim Tennis gibt es die wohl nicht, frag mal Monica Seles.
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Deine Ansätze zur Konfliktlösung dürften dafür früher oder später in den Knast führen, auch nicht weniger unsinnig. Steht dir frei, mich zu überlesen. Deine Hoehlenmenscheneinwuerfe find ich dagegen oft recht lustig. Zu dir passt sogar das Gutmenschenargument. Macht dich irgendwie authentisch. Wer dich nicht kennt könnte meinen du meinst das tatsächlich alles ernst.

    Was die Regel angeht wo das steht: lies nach, ist hier doch sogar zitiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Dezember 2011
  15. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.283
    Likes:
    182
    Hallo.

    Das mit dem Feldverweis steht hier:
    Regel 12, Zusatzausführungen der FIFA:
    Tätlichkeit
    Eine Tätlichkeit liegt vor, wenn ein Spieler einen Gegner abseits des Balls übermäßig
    hart oder brutal attackiert.
    Als Tätlichkeit gelten auch übertriebene Härte oder Gewalt gegen eigene Mit -
    spieler, Zuschauer, Spieloffizielle oder sonstige Personen.

    Zu Tätlichkeiten kann es auf oder neben dem Spielfeld und bei laufendem oder
    unterbrochenem Spiel kommen.
    Bei einer Tätlichkeit wird nicht auf Vorteil entschieden, es sei denn, im Anschluss
    an die Szene ergibt sich eine klare Torchance. Der Schiedsrichter zeigt dem fehlbaren
    Spieler bei der nächsten Spielunterbrechung die Rote Karte.


    Hierbei ist es unerheblich, ob es in Notwehr oder aus einem anderen Grund geschieht. Wird ein Spieler handgreiflich, ist er des Feldes zu verweisen, ohne daß der SR einen Spielraum hat. Das Maß der Sperre schlußendlich wird durch die Rahmenbedingungen und die Meldung beeinflußt. Nur noch mal, um es noch mal deutlichst und unmißverständlich zu zeigen, WO es steht. Und daß es eben KEINEN Ermessensspielraum gibt.

    Ein Vergehen gegen ein Tier, das bewußt vorgenommen wird, könnte man als grob unsportliches Verhalten werten - und das ist genau so eine feldverweiswürdige Handlung. Voraussetzung ist aber, daß klar wird, daß die Handlung dazu dienen soll, das Tier vorsätzlich zu verletzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Dezember 2011
  16. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Warum bist du jetzt so böse zu mir? Ich habe dir nix getan!!!! Das tut mir doch auch weh. Ich hab nur bei einem Thema eine andere Meinung als du, musst du deswegen direkt persönlich werden???? Muss man deiner Meinung sein, ansonsten wirst du verletzend?

    Bin geschockt und weine mich jetzt in den Schlaf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Dezember 2011
  17. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Für mich ist hier weder der Tatbestand der übertriebenen Härte, noch der der Tätlichkeit erfüllt.
     
  18. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.283
    Likes:
    182
    Ja, ne, is klar, er trifft ihn einmal, als er den Keeper versucht zu treten, tritt ihn dann noch einmal, nachdem er auf dem Boden liegt - und legt dann noch einen Tritt nach. Die beiden letzten Tritte haben nix mehr mit Selbstverteidigung zu tun, sind in keinster Weise angemessene Härte und stellen, auch wenn Dir das nicht recht ist, eine Tätlichkeit dar.
     
  19. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Nein, das ist keine Tätlichkeit. Das ist natürlich versuchter Mord. Man sollte den Torwart lebenslang sperren, dazu noch 15 Jahre in den Knast stecken. Wie kann man denn jemanden treten, der einem gerade das Genick brechen wollte. Unglaublich sowas.
    Und der liebe Fan sollte eine Ajax-Dauerkarte auf Lebenszeit bekommen. Und ein signiertes KSC-Trikot.
     
  20. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    Richtig!
    Das war nicht angemessen, das war viel zu wenig!!!

    Der arme kleine Hooligan... :vogel:
     
  21. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.283
    Likes:
    182
    Hätte er ihn noch zwei Mal treten müssen, um Gefahr für sich abwenden zu müssen? De facto nicht, die Ordner waren schon auf dem Weg, um einzugreifen und nachdem der Hooligan gefallen ist, hätte der TW sich entfernen können. Aber ne, er muß ja zutreten. Und das kann eben nur eine Konsequenz haben. So verständlich die Reaktion ist - sie hat auf dem Fußballplatz genau so wenig zu suchen wie die Aktion des "Fans". Aber ich seh schon, Gewalt ist in Ordnung, solange man sie rechtfertigen kann.
     
  22. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Wer dich kennt weiß wiederum, dass du eben nicht alles ernst meinst. Insofern war diese deine Antwort hervorsehbar.
     
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Gewaltanwendung ist (nicht nur in diesem Forum) immer in Ordnung, wenn sie vom richtigen angewendet wird. Siehe diverse threads wo es um irgendwelche Verbrechen oder Kriege geht.
    Hier sind wir mal einer Meinung.
     
  24. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Auch wenn ich mich wiederhole, ich finde es auch nicht unangemessen. Aber im Unterschied zum TW hätte ich mich dann nicht über den Platzverweis gewundert. Setzt ja auch nur geringfügige Regelkenntnis voraus. Im Gegensatz zum TW hätte ich mir aber die Zeit genommen richtig zu treffen.
     
  25. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.658
    Likes:
    756
    Ich find es lustig wie leute mit den regeln kommen, da spielst du im pokal in einem ko spiel, vor 50.000 leuten, stehst unter strom und bist bis in die finger spitzen angespannt und auf einmal kommt da was auf dich zu was du eigentlich nicht erwarten kannst oder würdest.
    (oder soll man erwarten das man angegriffen wird von einem fan?)
    und musst in dieser situation handeln und reagieren.
    Da bin ich gespannt wieviel von den leuten die mit den regeln kommen genau an die denken, vieleicht haben sie ja ein taschenbuch mit aufm platz um fix nach zu gucken was ich den nun machen darf. :suspekt:

    Nach den regeln hat er nicht zu treten noch gewalt gegen über des angreifers zu verüben, nach dem handeln im afekt und schnellem reagieren auf situationen, hat er so gehandelt wie jeder andere auch.
    Denn ich glaube kaum das einer von euch sich treten lässt und dann beim nicht gelingen den angreifer ne 2te chance gibt um es nochmal zu versuchen.

    Denke die regeln wurde so gedacht das der TW nicht den fan angreifen darf, als ersttäter, sprich wie Geurrero der den fan die flasche an die birne geknallt hat.
    Man kann da aber nicht allenernstes meinen, das man sich nicht wehren darf, da ist ja nen freifahrtsschein für alle deppen der nation.


    Spielvortsetzung ohne zuschauer bei der minute des abbruches und dem spielstand.
     
  26. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Das möchte ich sehen, wenn Du unter Adrenalin stehst. Zudem hat er sich nicht gewundert, sondern hat seine Wut herausbringen wollen, zumindest deute ich seine Reaktionen so. Und diese Reaktionen sind für mich absolut verständlich und ja, ich hätte mich zum Zeitpunkt der Kartenvergabe sicherlich auch noch nicht wieder im Griff gehabt.
     
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Ich vergaß, mit Adrenalin und Emotion darf man vieles rechtfertigen, aber nur wenn man einer von den Guten ist. Also so ein Reus, Neuer, Diego. Als Barbarez, Streit Guerrero(Ersttäter, haha) etc. muss man sich beherrschen.
     
  28. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Nö, nicht rechtfertigen, sondern erklären. Und nein, auch bei Letzteren habe ich diese Meinung, wie Du problemlos hier im Forum nachlesen kannst.

    Davon mal ab, nehme ich hier schlichtweg niemandem ab, dass er sich nach einer solchen Aktion innerhalb von Sekunden wieder unter Kontrolle gehabt hätte, auch Dir nicht. Hat also mit Rechtfertigung gar nichts zu tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Dezember 2011
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Dann lässt du es eben bleiben in deiner kleinen Welt wo es nichts gibt was der Herr sich nicht vorstellen kann. Macht das Leben einfach.
     
  30. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Mit Deinen persönlichen Statements, die zum wiederholten Male am eigentlichen Thema vorbei gehen, beeindruckst Du mich nicht.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Mit Emotion und Adrenalin braucht man auch gar nicht versuchen da was zu rechtfertigen.

    Der Torhüter tritt auf einen am bodenliegenden ein. That's it und aus.

    Meiner Meinung nach, hat sich der Knabe die Tritte selbst abgeholt, ja, und redlich verdient aber Notwehr war das natürlich auch in meinen Augen keine mehr.
    Der Kerl lag, der andere steht tretend vor ihm. So schaut's aus.