Spanische Verhältnisse in der Bundesliga?

Dieses Thema im Forum "Fussball Bundesliga" wurde erstellt von André, 8 April 2013.

  1. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Was Goetze und Lewa bei den Melkschemelbauern wohl auch tun werden...:D:aetsch2:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Eben, den meisten Spielern geht es um die Kohle, nicht um das Standing. Das kommt nämlich fast immer vom Erfolg, den sich wiederum viele erkaufen...

    Abgesehen davon: wenn ich das so in Spanien beobachte, dann hat die Borussia hier ein ausgesprochen hohes Standing - vor allem bei den Fans, denn der Spanier steht nun mal auf schönen Fußball. Anders als bei den Spielern ist das Standing bei den Fans halt auch nicht von der Höhe der Gehälter beeinflusst. ;)
     
  4. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Was das Schönspielen betrifft gibts vielleicht Unterschiede in der Wahrnehmung von Fan und Spieler. Der Spieler will halt gewinnen, hab zumindest noch nie von einem Profi gehört der zu einem Verein wechselt weil er den dort gespielten Fussball so toll findet (höchstens als Ausrede, weil "die sind die besten" halt nicht so sympathisch klingt).

    Was die Leistung betrifft wohl kaum. Wenn du eine Umfrage machst wer die besten 10 Vereine der Welt sind, einmal unter Spielern und einmal unter Fans wird die Abweichung kaum der Rede wert sein.
     
  5. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Wenn die Umfrage Europa oder Weltweit gemacht werden wuerde, sicher nicht. Aber wenn sie nur in Deutschland gemacht werde wuerde, koennte ich mir schon Abweichungen vorstellen. Da ist das Standing von Bayern nicht ganz so gross, wie im Rest der Welt. Man muesste vielleicht sogar differenzieren zwischen Erfolgreich und beliebt. Bei den besten Vereinen wird es vllt. wirklich kaum unterschiede geben, weil das Allgemein den Erfolg beinhaltet...
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    NEEEEIIIIIN, das ist NICHT das Gleiche!!!

    Sensationeller Shit, Theo, den Du da brauchst. Kauf ich Dir glatt ab :D
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Es geht ja nicht nur um die "besten", die kann ja man fast schon statistisch errechnen. Es geht auch darum, ob man einen Verein gerne spielen sieht, ob man ihn mag.
    Ich persönlich würde zum Beispiel Bayern bei den "besten" durchaus ankreuzen - obwohl sie bei mir alles andere als ein "Standing" haben. :D
     
  8. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.511
    Likes:
    2.491
    Ich denke, wer es nach München als amtierendem Clubweltmeister und CL Sieger geschafft hat, ist am Ziel seiner Träume angekommen. Mehr geht nicht und deshalb ist der Gipfel erklommen und es kann von dort nur noch abwärts gehen.
    Wer also den FCB verlässt ( verlassen muss ), hat seinen Zenit überschritten, weil er entweder nicht mehr ins System passt, aus anderen Gründen nicht mehr gebraucht wird ( zB Vertrag ausgelaufen ) oder es einfach nicht geschafft hat, sich durchzusetzen.
    Für mich heisst das, wenn jemand vom FCB nach Spanien wechselt, ist das für ihn kein Fortschritt mehr, selbst wenn ihm der Wechsel noch so schmackhaft gemacht wurde. Weg von Bayern - weg vom Fenster. :weißnich:
     
  9. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Ach was echt? :suspekt:
    Das irritiert mich jetzt aber, dass du als BVB-Fan den FCB nicht sympathisch findest, den BVB aber schon...

    Was Fussballfans sympathisch finden ist ziemlich einfach zu erklären...: Ihren eigenen Verein und die Konkurrenz-Vereine die nicht besser sind, es sei denn es ist ein historischer Feind.
     
  10. -Maravilla-

    -Maravilla- Catalan Boqueron

    Beiträge:
    664
    Likes:
    74
    Ist das nicht eher eine Momentaufnahme? Die Fußballwelt kann in einigen Jahren wieder ganz anders aussehen, sodass plötzlich eine ganz andere Mannschaft ganz oben steht oder was für mich wahrscheinlicher ist, das sich die Teams Jahr für Jahr abwechseln werden. Bislang hat noch niemand seinen Champions League Titel verteidigt :D
     
  11. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Natürlich. Alles andere ist Quatsch.
    Das ist bei Fussballmannschaften doch schon immer so. Egal ob Verein oder Nationalmannschaft. Eine gewisse Zeit lang dominiert eine, dann wieder ne andere und so weiter. Barcelona war eine Zeit lang das absolute Non-Plus-Ultra. Die englischen Mannschaften hatten auch ihre Jahre. Jetzt sieht es so aus als käme Bayern mal wieder an die Reihe. Gib dem ganzen 2-4 Jahre, dann ist sind die Schlüsselspieler der Bayern am Ende der Karriere und dann wird Bayern auch wieder ordentlich nachlassen. Das wird auch den Verantwortlichen klar sein. Aufgabe muss es halt sein in der Dominanzzeit so gut wie möglich vorzusorgen.
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Pep wollte Neymar, die Bazis aber nicht. Dann wollte Pep aber wenigstens einen ähnlichen Spieler, und dann haben die Bazis eben Götze gekauft. Ist halt ein kleiner Unterschied, jedenfalls kann man nicht behaupten, Götze wurde geholt, weil Guardiola unbedingt ihn, den Götze, haben wollte. Da musste Rolex-Kalle ihn erst belabern bzw. einfach sagen: Neymar? Nö!

    http://www.stern.de/sport/fussball/fc-bayern-guardiola-wollte-neymar-nicht-goetze-2017839.html
    (und 1000 andere quellen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Februar 2014
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Ja? Also ich mochte Gladbach in den 70ern oder den HSV in den 80ern sehr - und die standen damals alle weit besser da als mein Verein.

    Die Bayern dagegen mochte ich von Anfang an nicht, also praktisch seit einem halben Jahrhundert. Auch nicht als sie erst eine einzige Meisterschaft auf ihrem Konto hatten und gerade aus der 2. Liga kamen, während mein Verein um die Meisterschaft mitspielte und erster deutscher Europacupsieger wurde. ;)
     
  14. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Weil Guardiola also am liebsten Neymar gehabt hätte folgern wir daraus, dass er Götze nicht wollte...er ihm quasi aufgedrückt wurde...und jetzt ständig aufgestellt wird...weil....keine Ahnung.... :top:
     
  15. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Götze ist vielleicht nicht nur wegen dem lieben Geld gegangen. Seine NM-Kollegen und vor allem Löw könnten ihm dazu geraten haben.
    MM steht Löw eh auf FC Bayernspieler. Die holt er am liebsten.
    Sahin nicht. Der wollte sich den Traum vom spanischen Fussball erfüllen.
    Kagawa und Lewandowski ........mMn ja. Die sind aufgrund des lieben Geldes gegangen. Dem ganzen Wechsel-Theater nach müssen die Bayern den Beratern förmlich die Augen mit Dollarzeichen verklebt haben.
    Anders ist das Theater um die sofotige Freigabe des Spielers, dass da veranstaltet wurde, kaum zu erklären.

    Das Robben veröffentlicht hat, dass er "wertgeschätzt" werden will, was für ihn seiner Aussage nach auch mit einem höheren Gehalt zusammenhängt, ist bekannt.

    Um wie viel Geld es bei den Vertragsverhandlungen von Robben geht, ist nicht bekannt. Irgendwas zwischen 5 und 6 Millionen Euro soll der Bayern-Star momentan verdienen. Wie viel mehr es sein müssen, um sich wertgeschätzt zu fühlen, weiß man natürlich auch nicht

    Robben: Millionen für die Wertschätzung

     
  16. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Es wird so bleiben, dass die Bayern sich weiterhin gern und überwiegend der deutschen Spieler bedienen. Weil die Spieler, alles in allem, preiswerter sind als die qualitativ ebenso guten Spieler in z.B. England oder Spanien.
    Die "spanischen", also griechischen oder schottischen Verhältnisse bleiben dabei .............aussen vor. Diese Sprüche von wegen sich sorgen aufgrund der drohenden spanischen Verhältnisse sind nur Heucheleien. Wie schon gesagt, da wäre, mal wieder, Schweigen Gold gewesen.
     
    theog gefällt das.
  17. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    du kommst vom thema ab, königsblau!
    die nehmen bevorzugt spieler aus mannschaften, die ihnen die DM oder den pokal abspenstich machen können.
     
  18. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Kagawa...wollte sich eben seinen Traum vom englischen Fussball erfüllen...warum lässt du bei Sahin das Argument gelten, bei Kagawa aber nicht? Die Premier League hat in Asien halt einen enormen Stellenwert, die Bundesliga eher nicht.

    Also. Den Traum vom spanischen Fussball zu erfüllen lässt du also als Grund gelten, sich den Traum vom Gewinn der Champions League, der Götze und Lewandowski wohl, neben anderen Gründen, zum FC Bayern führte aber nicht?
    Ja, Dortmund stand einmal im CL Finale, aber bedenke wie sie da hingekommen sind...so viel Glück wie gegen Malaga werden sie wohl nie wieder haben.

    Hast du nicht zuletzt noch behauptet das Wechseltheater wäre Lewandowski von seinem Berater, im Auftrag der Bayern, verorndet worden? Naja gut.
    Es gibt für das Wechseltheater einen weiteren relativ einleuchtenden Grund, der auch für Götze funktioniert.
    Lewandowski hatte Angst, dass sich 1 Jahr später unter Guardiola bereits eine feste Stammformation gebildet hat und er dort nicht mehr rein kommt oder es zumindest erheblich schwerer hat als wenn Guardiola sein System von Anfang an mit ihm aufbaut.
    Es gibt kaum einen besseren Zeitpunkt für einen Wechsel als wenn ein neuer Trainer kommt.

    Das Lewandowski sich vorrangig darüber geärgert hat dass ihm sein erstes Jahresgehalt bei den Bayern durch die Lappen gehen halte ich für unwahrscheinlich, denn die Ablösesumme die sich Bayern gespart hat bekommt er jetzt zumindest Teilweise als Handgeld.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7 Februar 2014
  19. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Kagawa ist von einem Verein, von dem er vor dem Unterschreiben seines Vertrages vermutlich noch nie gehoert hatte, zu einem der prominentesten Klubs der Welt gegangen. Da braucht es Geld nicht als Argument. Das ist ungefaehr so, als wuerde ein Spieler von Feyenoord zu Bayern wechseln: Da ist der neue Klub einfach in jeder Hinsicht besser, also groesser, beruehmter und erfolgreicher.
     
  20. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Es ist halt meine Meinung.

    Den Traum vom spanischen Fussball - Ich habe, im passenden Fred, den Traum vom spanischen Fussball für Sahin schon als Albtraum, bzw als gescheitert hingestellt. Alles in allem ist Sahin in meinen Augen dort gescheitert. Schon weil er sich noch mehr Zeit hätte geben müssen.
    Den Traum vom CL-Sieg hätte er sich auch beim BvB erfüllen können. Wie auch Götze und Lewandowski.


    Natürlich isses das. Wenn du lesen würdest - die Bayern haben Lewandowskis Beratern die Augen förmlich mit Dollarzeichen verklebt. Die haben, daraufhin, anständig losgelegt, wie auch der Spieler selber. Ist alles bekannt.

    Die Bayern wollten den Spieler noch gar nicht. Die wollten ihn ablösefrei. Die Bayern haben gar kein Gebot abgegeben. Trotzdem wird da ein riesiges Tohuwabohu veranstaltet. Insofern müssen die Gespräche mit Lewandowskis Beratern gefruchtet haben. Watzke sagte schliesslich selber, dass Lewandowski Charakter beweisen soll und er erst nach der Saison zum FC bayern gehen kann. Hier schon verlinkt.

    Ich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2014
    pauli09 gefällt das.
  21. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Kagawa, bzw. seine Berater, sollte man nicht für stockblöd hinstellen. Die werden gewusst haben, dass der Wert des Schützlings gestiegen ist und dass nicht nur der Spieler, dass auch sie selber, also die Berater, sich die Taschen anständig füllen können.
    Was sicherlich auch !! einen Ausschlag gegeben hat.
    So waren die sportlichen und auch die finanziellen Voraussetzungen gegeben. Und das, über die relativ kurze Zeit/Karriere des Spielers gesehen, wohl schneller und der Wert höher, als gedacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2014
  22. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.511
    Likes:
    2.491
    Ja klar, aber wir leben im heute und da ist ( seit Pep ) der FCB das nonplusultra. Die werden alles dafür tun, dass dieser status quo über Jahre andauern wird. Die sind auch drauf und dran bei ihrer Dominanz, den CL Titel als erster Verein überhaupt zu verteidigen. Dieses Ziel werden sie sich gesetzt haben, weil sie andere Ziele ja schon erreicht haben. Die DM ist für diese Saison ja längst entschieden, weshalb die BuLi erst ab Platz 2 spannend bleibt und daher kann man von spanischen Verhältnissen nicht mehr reden. :weißnich:
     
  23. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Ich finde, man sollte die "spanischen", oder besser, schottischen bzw griechischen Verhältnisse, dem grundehrlichen Heuchler und Lügner Hoeness überlassen..
    http://www.stern.de/wirtschaft/news...oof-aber-ich-zahle-volle-steuern-2000254.html
    Iwo muss man doch mal die Beschiss-Verhältnisse "auf dem Bodenlassen".
    Bzw.- man kann sich zur Not auch mal verpissen. Dann ist man, dem nach, halt mal ...............wech. Weinen........muss man deswegen nicht ja gleich. N Smiley tuts in solch lockeren Fällen doch auch.
    Alles ist gut......
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2014
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Sehr interessante Visualisierung der letzten Bundesliga Saison:

    http://www.scaleague.com/
     
    Holgy und theog gefällt das.
  25. theog

    theog Guest


    klick die englische fahne! da sieht man wie tief ManU abgesackt hat! auf gleicher Höhe wie S**04 :fress:
     
    Holgy gefällt das.
  26. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Interessant in der Bundesliga wie weit Platz 3 schon von der Spitze weg ist. Merkt man zwar auch an der Tabelle, aber so dargestellt wird einem der Unterschied mal richtig bewusst.

    Gesendet von meinem A1-810 mit Tapatalk
     
  27. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Ohne da weiter nachzu schauen sach ich jetz mal so - Schalke war seit dem HF der CL nie weiter als jetzt. Nur Borussia Lüdenscheid war schon mal weiter. Auf Augenhöhe mit den Bayern. Da siehste mal, wie weit die Schwachgelben abgekackt sind.:floet:
     
  28. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Wart ihr 2001 denn nicht auf Augenhöhe mit den Bayern? ^^
     
  29. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Wenn du meinst......... . Allerdings, wenn du nachliest, war in meinem Kommentar davon nicht die Rede. Darum ging es nicht. Also mach jetz ma nich einen auf Theog. .....^^
     
  30. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Ok... 2001 auf Augenhöhe... heute nicht mehr -> nicht abgekackt. :D
     
  31. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Nö. Nie wirklich gewesen. Wenn man vorne liegt und es nicht über die Ziellinie schafft ohne überholt zu werden, kann man mMn nicht von "auf Augenhöhe" reden. Der FC Lüdenscheid schon. Der war mal auf Augenhöhe. Das erkenne ich gerne an. Aber........abgekackt. :D

    Ähem.... habt ihr euch schon für die paar Mios beim Hoeness bedankt ? :floet:
    Dafür kannste dem Hoeness demnächst nen Kuchen mit ner Feile in den Knast schicken. Sein Dank wird dir gewiss sein. :cool::D
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Mai 2014