spanische nationalmannschaft erfolg nur "glück"?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von tvrfan, 3 Juni 2009.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ich glaube, es ist genau umgekehrt: Die Spanier hätten schon ein paar mehr Titel, sie hatten aber immer ganz schön Pech!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    @Holgy: Uneingeschränkte Zustimmung.
     
  4. tvrfan

    tvrfan Member

    Beiträge:
    40
    Likes:
    0
    nunja dass glaub ich schon, aber warum sagen dann so viele experten dass die spanier einfach probleme haben mit ihrer nationalität (basken, katalanen) bzw. die spieler, die einstellung die mentalität. und dass die ausschlaggebenen gründe des "nicht erfolgs" sind. auch die stellung der vereinsmannschaften über denen der NM. vorallem der satz dass es für die spanier eine art pflicht und last ist für die NM zu spielen. ich mein, die wissen ja auch wovon so sie reden und ziehen sich das nicht aus der nase ;)

    wie gesagt, bei dieser generation der spanische nationalspieler hats der trainer geschafft eine einheit zu bilden. aber wer versichert einem dass es nicht wieder so wird wie in der vergangenheit bei den folgenden generationen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juni 2009
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Keiner natürlich. Ebenso, wie einem keiner versichern kann, dass die Engländer nicht doch irgendwann Weltmeister werden.

    Aber das ist ja auch das schöne an diesem Sport.
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    was denn für experten? so experten vom kaliber beckenbauer*?



    *wir werden auf jahrzehnte hinaus unschlagbar sein! :D
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Sicher ist die Nationalitätenfrage ein Problem. Ich habe Katalanen getroffen, die mir erzählt haben, sie hätten sich nach dem EM-Sieg letztes Jahr nicht gefreut. Und der Ex-Barça-Verteidiger Oleguer, der jetzt bei Ajax spielt, betonte mehrfach, er werde niemals für die spanische Nationalaelf spielen.

    Vielleicht fehlte bei dem einen oder anderen katalanischen oder baskischen Spieler in der Vergangenheit schon ein Tick Herzblut, aber die meisten geben im Endeffekt auch für die Selección ihr Bestes, und das war eigentlich schon immer so. Denk nur an Puyol oder Xavi, oder an die baskischen Torhüterlegenden wie Zamora. Es ist schließlich ihre einzige Möglichkeit, mal Welt- oder Europameister zu werden.