Sonntagsfrage zur Bundestagswahl am 22.09.2013

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von Nestor BSC, 30 Juli 2013.

?

Ich wähle bzw. würde wählen...

Diese Umfrage wurde geschlossen: 21 Oktober 2013
  1. *

    CDU/CSU

    4 Stimme(n)
    12,9%
  2. SPD

    3 Stimme(n)
    9,7%
  3. *

    FDP

    2 Stimme(n)
    6,5%
  4. *

    Die Linke

    11 Stimme(n)
    35,5%
  5. *

    B´90/Grüne

    3 Stimme(n)
    9,7%
  6. *

    Piratenpartei

    3 Stimme(n)
    9,7%
  7. *

    NPD

    1 Stimme(n)
    3,2%
  8. *

    Freie Wähler

    2 Stimme(n)
    6,5%
  9. *

    AfD

    3 Stimme(n)
    9,7%
  10. ÖDP

    0 Stimme(n)
    0,0%
  11. *

    pro Deutschland

    1 Stimme(n)
    3,2%
  12. *

    Republikaner

    1 Stimme(n)
    3,2%
  13. MLPD

    0 Stimme(n)
    0,0%
  14. Tierschutzpartei

    2 Stimme(n)
    6,5%
  15. Die PARTEI

    2 Stimme(n)
    6,5%
  16. *

    Partei der Vernunft - PdV

    1 Stimme(n)
    3,2%
  17. PBC

    0 Stimme(n)
    0,0%
  18. BüSo

    0 Stimme(n)
    0,0%
  19. sonstige Partei

    1 Stimme(n)
    3,2%
  20. gehe nicht wählen

    1 Stimme(n)
    3,2%
  1. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wirklich sehenswert.
    und das muss sich die gesamte regierung jetzt 3x tägl. ansehen?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Imposante Regierungserklärung! Ich bin schwer beeindruckt, ob der Phrasen.
     
  4. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Da kommste aber spät, das hat der Club of Rome doch schon in den 70ern prophezeit...

    Die Frage die ich mir bei Holgys Post zum Thema des Bedeutungsverlustes der BRD stelle ist: Was erwartet ihr denn? Wir sind ein mittelgroßes Land mit relativ vielen Einwohnern aber dafür praktisch keinen Ressourcen, da muss es schon rein logisch in einer sich entwickelnden Welt dazu kommen, dass auf Dauer China, Indien und Brasilien und noch weiter geblickt Nigeria und Indonesien uns überholen. Wenn man sich aber Schweden anschaut - im internationalen Vergleich wohl schon heute relativ bedeutungslos - heißt das aber nicht, dass das so unglaublich schlimm sein muss.

    Kollabierende Bankensysteme die zwar auf der einen Seite auf den freien Markt pochen, aber dann wenn sie scheiße gebaut haben Steuergelder kassieren sind für mich neben Hartz IV und Altersarmut zur Zeit die größten Sorgen. Direkt danach Bildung, Krankenkassen und Kriegseinsätze... Das sind Punkte bei denen man tatsächlich was machen kann, aber der Bedeutungsverlust der Republik ist mir ziemlich Latz...
     
  5. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Princewind und pauli09 gefällt das.
  6. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.883
    Likes:
    2.975
    Peer wird erpresst. Staatsanwaltschaft ermittelt wegen der Erpressung.

    Er soll auf die Kandidatur verzichten, weil er vor 14 Jahren schwatt putzen ließ, so der Inhalt der Erpressung.
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    :cool:

    merkel.jpg
     
    theog gefällt das.
  8. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Selber putzen hat er $$$$$ nich nötig, und dann spart der auch noch am Kleingeld...........:nene:......... Geiziger S*ck.:frown: Ups.........nee. Er ist .........sparsam. :floet:
     
  9. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.137
    Likes:
    800
    Ne Einsicht, nicht Inhaltslosigkeit. Eine Grundsatzdiskussion mit Dir über Deutschlands Zukunft zu führen macht, so denke ich, keinen Sinn. Wir sind da zu weit auseinander.....
     
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    @ Prince:
    Wo erwähnt der Lösch den Zinseszins? Und was ist daran ein Verbrechen?
    Wenn ich Geld verleihe, will ich dafür etwas bekommen (und sei es nur der Inflationsausgleich).
    Nach 1 Jahr bekomme ich also mein Geld + X% Zinsen zurück. Damit ist alles erledigt.
    Oder ich bekomme zumindest die Zinsen, damit kein Zinseszins entsteht. Dann bleibt die ursprüngliche Schuld halt stehen und wird wieder einfach verzinst, wie im 1. Jahr auch.
    Wenn ich gar nix bekomme, verleihe ich also für´s nächste Jahr das ursprüngliche Kapital + die mir zustehenden Zinsen für das 1. Jahr, die ja auch wieder der Inflation unterliegen und damit mitverzinst werden müssen, wenn ich keinen Verlust machen möchte. Außerdem hätte der Schuldner überhaupt keinen Anreiz, zumindest die Zinsen zurückzuzahlen, wenn die eh nicht der weiteren Verzinsung unterliegen.

    Zinseszins lässt sich ganz einfach vermeiden, indem man als Schuldner jedes Jahr zumindest die Zinsen zurückzahlt. Wer nicht mal das kann, dem würde ich kein Geld leihen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 September 2013
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Wer hat denn der CDU hier die Stimmen geklaut? Das waren doch mal 11, glaub ich . ;)
     
  12. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Schön dass du den Neoliberalismus so schön beschreibst.

    Sonst verweise ich auf § 289 BGB, das Zinseszinsverbot.
     
    Keule gefällt das.
  13. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.137
    Likes:
    800
    Stimmt waren elf. Das war bestimmt der Holgy :)
     
  14. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Kannste gern machen, da geht´s aber darum, das von Zinsen nicht noch zusätzlich Verzugszinsen (das sind die 5 % über dem Basiszinssatz) berechnet werden dürfen.

    Zinseszins hat auch mit Neoliberalismus wenig zu tun.
    Welchen Anreiz sollte es denn geben, sein Geld zu verleihen? Die Inflationsrate wird ja auch nicht jedes Jahr auf Basis von z. B. 1960 ausgerechnet, sondern auf den Preisen vom Vorjahr. Also gibt es 2 Möglichkeiten, um den Gläubiger vor Wertverlust zu schützen: Nicht zurückgezahlte Zinsen werden wieder verzinst, weil sie ebenfalls der Inflation unterliegen, oder der Zinssatz wird von vorneherein so hoch angesetzt, das der Wertverlust auch ohne weitere Verzinsung aufgefangen wird.
    Die 3. Möglichkeit wäre, die Inflation auf 0 festzuschreiben, aber das halte ich für reichlich unwahrscheinlich.
    Kein Gläubiger wird Geld verleihen, wenn er nachher inflationsbereinigt weniger Geld zurückbekommt als er vorher verliehen hat. Und damit ist denjenigen, die sich Geld leihen wollen / müssen dann auch nicht geholfen.
     
  15. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.902
    Likes:
    698
    Halte es da ja mit Herrn Pispers:

    youtube-Zur Bundestagstagswahl
     
    BoardUser gefällt das.
  16. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Der text ist allerdings von 2008 oder 2009, der fliegt noch irgendwo auf meinem Rechner rum auch wenn es natürlich an Aktualität nichts eingebüßt hat...
     
  17. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    ist es nicht - simplifiziert - so, dass der Staat um seine Schulden + Zinsen zurück zu zahlen, selbst wieder neue Anleihen in Höhe der verzinsten Schulden ausgeben muss, die wiederum verzinst werden? Es sei denn der Staat druckt das Geld selbst oder holt es sich per Vermögensabgabe.
     
  18. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Oder er spart halt bei unnötigen Ausgaben soviel ein, dass er keine neuen Schulden aufnehmen muss und die Zinsen der Altschulden nebst einem Abtrag (und sei er noch so klein) zurückzahlen kann. Das reduziert dann auch die Zinsbelastung in der Zukunft.
     
  19. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    das stimmt zwar, ändert aber nicht das was ich schrieb, soweit das korrekt ist. Der Staat muss also einen dauerhaften Einnahmeüberschuss in Höhe der mit Höhe der Staatsverschuldung wachsenden Zinsen generieren, um sich nicht immer weiter real zu verschulden. Wenn die Zinsen höher als die Inflationsrate sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 September 2013
  20. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Das ist richtig, ja. Sollte aber sowieso das Ziel jeden Schuldners sein, durch einen Einnahmeüberschuss die Schulden und die daraus resultierende Zinsbelastung zu verringern. Da macht halt auch ein Staat keine Ausnahme.

    Im Idealfall erreicht er das, indem er die aufgenommen Kredite so investiert, das die daraus erzielten Erlöse die Zinsen und den Abtrag komplett abdeckt und vielleicht noch was übrig bleibt. Geht halt leider nicht immer, weil er damit auch seine Sozialausgaben bestreiten muss.
     
  21. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Sollte. Manche Schuldner machen das aber anders. Nämlich die, die Einfluss auf die Geldmenge üben können.
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    :hammer2: Da wäre die CDU dann aber nicht so gut weggekommen! :D

    Übrigens: Schlechte Zeiten für Verschwörungstheoriker: War es bei der alten Software einem Mod noch möglich, die Anzahl der Stimmen zu verändern, ist dies jetzt nicht mehr möglich.

    *verschwörungsmodusan* Aber wer weiß, was die Admins alles können... *verschwörungsmodusaus* ;)
     
  23. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.137
    Likes:
    800

    CDU -11 Stimmen??? :) Ja Ja "ist es jetzt nicht mehr möglich" heisst genauso viel wie "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten" :undweg:
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Merkel auf! :D

    CDU-Fans empfehle ich unsere andere Umfrage, die ich grade nicht gefunden habe, da hat die CDU, wenn ich mich recht erinnere die absolute Mehrheit.
     
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Genau wie die Piraten...
     
  27. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.883
    Likes:
    2.975
    Vielleicht haben die Wähler (Fans und Anhänger finde ich nicht sonderlich gut gewählt) aus verschiedensten Gründen nicht diesen unbedingten Drang nach Genitalienvergleich ;) .
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Dann hamse eben Wähler verloren. Das ist aus CDU-Sicht ja noch schlimmer!

    Eine Wahl ist Schwanzvergleich? Das ist mal eine etwas andere Definition von Demokratie.
     
  29. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Was die Sache ja nicht richtiger macht, siehe Griechenland. Zumindest isses doch aber Käse, dann die Gläubiger als Verbrecher hinzustellen, die gefälligst auf ihre Zinsen verzichten sollen.
     
  30. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Kommt drauf an. Wer Geld verleiht bekommt neben des Preises, zeitweise aus den Zugriff zu seinem Geld zu verzichten und dem Preis, den Wertverlust auszugleichen auch das Rückzahlungsrisiko aufgebrummt, welches ebenfalls im Zins mit vergütet wird. Auch deswegen ist ja der Zins i.d.R. höher als die Inflationsrate. Und wenn das Rückzahlungsrisiko so minimal ist, dass es faktisch nicht bestaht, fällt dieser Teil des Zinses halt weg bzw. kleiner aus.

    So: Und wenn sich das Risiko nun verwirklicht, dann muss auch der Gläubiger es tragen. Ganz einfach. Und klar isses dann - ab gewissen Größenordnungen - erst recht schäbig, das nicht mehr tragen zu wollen und der Allgemeinheit aufzubrummen.

    Wer soviel Macht hat, dass an ihm ein ganzes System hängt, der gehört m.E. zerschlagen. Systemrelevanz, sprich - ein gewisses Monopol - passt zwar zum Kapitalismus - siehe Marx - nicht aber zur Vorstellung unserer Art von Marktwirtschaft. Denn da ist eine Monopolstellung schlicht untersagt. Und genauso sollte eine "Systemrelevanz" untersagt sein.
     
  31. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.137
    Likes:
    800
    Prinzipiell hast Du absolut Recht, wenn du "systemrelevanz" untersagst. Bei dem Kalkül fehlt aber ein ganz wichtiger Gesichtspunkt nämlich das Verhalten der Menschen. mMn würde folgendes passieren:
    Nachdem die erste Bank pleite gegangen ist würden 60% der Bürger zur Bank rennen und Ihr Erspartes abholen. Das geht aber gar nicht, da die Einlagen der Sparer von den Banken zumindest zum Teil festgelegt sind. Der Teil der ausgezahlt werden könnte würde dann den Cashflow der Banken aufzehren, sprich auch gesunde Banken gehen den Bach runter. Als nächstes bricht der Cashflow der Firmen zusammen usw usw.
    Folge wäre Inflationäre Werte innerhalb von Tagen die den Verfall der 20er dlJ um weiten übersteigen.

    Damit man mich nicht falsch versteht, ich find´s auch scheisse irgendwelche Manager von Banken zu retten. Ich sehe aber keine andere Möglichkeit. Oder man läst das System als solches crashen und fängt wieder bei Null an. Aber bedenke alle Sparer sind in den Arsch gekniffen. Leute mit Schulden freuen sich.