Sonntagsfrage zur Bundestagswahl am 22.09.2013

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von Nestor BSC, 30 Juli 2013.

?

Ich wähle bzw. würde wählen...

Diese Umfrage wurde geschlossen: 21 Oktober 2013
  1. *

    CDU/CSU

    4 Stimme(n)
    12,9%
  2. SPD

    3 Stimme(n)
    9,7%
  3. *

    FDP

    2 Stimme(n)
    6,5%
  4. *

    Die Linke

    11 Stimme(n)
    35,5%
  5. *

    B´90/Grüne

    3 Stimme(n)
    9,7%
  6. *

    Piratenpartei

    3 Stimme(n)
    9,7%
  7. *

    NPD

    1 Stimme(n)
    3,2%
  8. *

    Freie Wähler

    2 Stimme(n)
    6,5%
  9. *

    AfD

    3 Stimme(n)
    9,7%
  10. ÖDP

    0 Stimme(n)
    0,0%
  11. *

    pro Deutschland

    1 Stimme(n)
    3,2%
  12. *

    Republikaner

    1 Stimme(n)
    3,2%
  13. MLPD

    0 Stimme(n)
    0,0%
  14. Tierschutzpartei

    2 Stimme(n)
    6,5%
  15. Die PARTEI

    2 Stimme(n)
    6,5%
  16. *

    Partei der Vernunft - PdV

    1 Stimme(n)
    3,2%
  17. PBC

    0 Stimme(n)
    0,0%
  18. BüSo

    0 Stimme(n)
    0,0%
  19. sonstige Partei

    1 Stimme(n)
    3,2%
  20. gehe nicht wählen

    1 Stimme(n)
    3,2%
  1. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Sich an einen Tisch zu setzten und was besseres Auszuhandeln steht doch jedem frei. Und Mindestlohn wäre ja theoretisch nix anderes als ein Flächentarifvertrag nur halt für alle.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Nö, das ist eben die nicht zu unterschreitende Grenze und die gibt's ja in vielen Branchen nicht.
     
  4. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Hatte ich vergessen zu Erwähnen Tarifverträge für alle Branchen! Sollten wir aber nahzu in allen Branchen haben. Ich wüsste jetzt nicht wo keiner ist.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Dann verstehe ich nur nicht, warum soviele weit unter Tarif bezahlt werden. Oder ist der Tarif so niedrig?
     
  6. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Die einzelnen Tarife kenne ich nicht. Ob die so niedrig sind ist halt auch eine Frage der Betrachtungsweise bzw wo ich den Mindestlohn ansetzte. Die Linke forder 10,- da liegen einige drunter. Bei Zeitarbeitsfirmen sinds so um die 8,16 eine Kassierrin bekommt wohl so zwischen 8,60 un 9,90 p Std.
    ich bin nicht der Tarifvertrag Guru mir fällt halt gerade keine Branche ein in der kein Tarifvertrag gilt.
    Ausserdem glaube ich das wenn der Arbeitgeber nicht im Tarif ist und der Arbeitnehmer nicht in der Gewerkschaft, dann ist der Tarifvertrag nicht bindend. Wie gesagt glaube ich.
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Mal rechnen: 8 mal 8 sind 64 mal 5 sind 320 mal 4 sind 1280.
    Ich hab auch null Überblick drüber aber es wird doch immer genau gesagt, dass in etlichen Beschäftigungsverhältnissen kein Bruttolohn von 1300,-/Monat gezahlt wird.
     
  8. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Friseure haben doch grad nen Tarif von 6,50 ausgehandelt.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    8,50 ab 2015, was ich gerade lese; im Osten startend mit 6,50 im Westen mit 7,50.

    Und hier liegt schon das Problem:
    "Der Tarifvertrag soll bis Juni unterzeichnet werden. Er garantiert in seiner aktuellen Form noch keinen wirklich einheitlichen Mindestlohn für alle Friseure. Derzeit gilt er nur für Mitarbeiter von Innungsbetrieben, die Gewerkschaftsmitglied sind."

    Quelle ist Spiegel online.
     
  10. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Schau doch mal hier nach. Das ist zwar von 2010. ich hab beim überfliegen keinen unter 8,- / Std gefunden

    https://www.destatis.de/DE/Publikat...C04F5A8B4D8EE823C.cae4?__blob=publicationFile
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Siehe obiges Beispiel: Gut 3 Euro / Stunde laut dem Spiegelartikel.

    Natürlich nicht tariflich geregelt - aber halt das, was die Menschen bekommen, nämlich zu wenig.
     
  12. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Das was ich sagte, der Tarifvertrag muß für alle bindend sein! Und wir Bürger müssen auch von der "Geiz ist geil" Mentalität weg. Wenn ich mir beim Klier für 16,- die Haare mit Waschen schneiden lasse, darf ich mich nicht beschweren wenn die Friseurin nur 6,5 die Stunde bekommt.
     
  13. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221

    Mit 16 biste ja schon gut dabei, ich kenne Friseure da kannste für 5 Euro die Haare schneiden lassen. Mit Waschen sinds dann 9.
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Ohweh, ich bekam die Haare neulich für 0 Euro geschnitten und 'n Essen war auch noch dabei.
     
  15. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Ok das hab ich so noch nicht gesehen. Aber dann sollte doch einiges klar sein oder ?
    Sagen wir mal die Friseurin schafft 3 Kunden die stunde macht 15 Euro. Die Friseurin bekommt 6,5 / Std. plus Lohnnebenkosten macht das ca 9 Euro. Von den 6 Euro müssen dann also Strom / Miete / nebenkosten bezahlt werden.
    Somit wundert mich der geringe Stundenlohn nicht.
     
  16. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801

    Die auf dem Kopf? :eek:
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Im deutschen Recht ist hierzu vorgesehen, dass der Schuldner wegen Kreditbetrug strafrechtlich drankommen und sich zudem nichtmal durch eine Insolvenz von den Verbindlichkeiten freimachen kann. Gepfändet werden darf er allerdings auch nur oberhalb des pfändungsfreien Betrages.

    Klar, zwischenstaatlich gibt es sowas nicht, schon gar keine Strafsanktionen für solche Fälle. Jedenfalls für den Staat nicht. Aber die zivilrechtliche Komponente könnte man dennoch einführen. Und mit etwas mehr Ermittlungsarbeit bekommt man auch raus, wer da die Zahlen manipuliert und abgesegnet hat. Und dann hat man sogar einen Straftäter.

    Ich weiss, ist Utopie. Aber das eben diesbezüglich nix, aber auch gar nix geregelt ist, ist auch ziemlich schwach.
     
  18. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    8,19€ im Westen, 7,50€ im Osten. Allerdings machen immer mehr Firmen Werksverträge wo die Löhne dann wieder völlig legal auf dem alten Niveau von ca. 6€ liegen. Da liegt man dann bei ca. 1000€ brutto. Familiäre Erfahrungen und so.
     
    pauli09 gefällt das.
  19. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Richtig, international bzw. zwischenstaatlich gibt es keine Sanktionen. Stattdessen werden hier diejenigen, die vom Kreditnehmer mit vorsätzlich falschen Angaben zur Gewährung von verbilligten Krediten verleitet wurden und die immerhin auf ca. 50 % ihrer Forderungen verzichtet haben, als Verbrecher bezeichnet, während man dem eigentlichen Verbrecher, der betrogen und sich nicht an Rückzahlungsvereinbarungen gehalten hat und somit vertragsbrüchig geworden ist, als angebliches Opfer der Geldgeber noch mehr Geld in'n Poppes schiebt und die Schulden übernimmt. Und dann wird sich noch beschwert, wenn die Betrogenen versuchen, zumindest 'n Teil des Geldes aus den Hilfspaketen zur Verringerung des eigenen Verlustes zu bekommen. Der Gipfel wird aber dann erreicht, wenn ein Teil der Kreditnehmer dann noch Hass und Hohn für diejenigen übrig haben, die gerade versuchen, ihnen durch finanzielle Hilfe und Bezahlung der Schulden aus der Klemme zu helfen.

    Verkehrte Welt, wenn du mich fragst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 September 2013
  20. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Bei studentischen Hilfskraeften gibt es keinen Minimallohn, sondern einen Maximallohn, auf welchen sich die Laender geeinigt haben, damit man sich diese Hiwis nicht gegenseitig abwerben kann. Geil, oder? Laut dieser Studie

    http://wissenschaft.gew.de/Binaries/Binary88494/Studentische_MitarbeiterInnen_online.pdf

    liegt der maximale Stundenlohn bei 8,60 Euro fuer Studis ohne Abschluss, 10,03 Euro fuer Leute mit Bachelor- oder FH-Abschluss und 13,61 Euro fuer Leute mit abgeschlossenem Studium. In derselben Studie sind die Ergebnisse einer Umfrage nach der Hoehe des Stundenlohns zu finden:

    5-6 Euro/h: 2,3%
    7-8 Euro/h: 61,8% (!)
    9-10 Euro/h: 30,7%
    11-12 Euro/h: 3,6%
    13-14 Euro/h: 0.6%

    Wenn schon die oeffentliche Hand sich als so ein beschissener Arbeitgeber darstellt, was soll man dann von der privaten Wirtschaft erwarten?
     
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Die Deutschen! Gäbe ja genung, worüber man in Schland mal nachdenken und diskutieren könnte, von NSU über NSA, von Syrien bis Afghanistan, von Bildungskrise bis Mietenkrise, von kommunalen Schuldenbergen bis Landverehlendung.

    Aber das interssiert den Deutschen nicht, viel wichtiger ist sowas: http://cdn3.spiegel.de/images/image-543972-galleryV9-rmgy.jpg

    Gelobt sei dieses sorglose Schlaraffenland!
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Theoretisch. Wenn es denn so ginge. Das Problem fängt schon bei den nicht organisierten Alleinkämpfern auf dem Arbeitsmarkt an. Und geht weiter beim Jobcenter, die einen dann ggf. noch nötigen, auch unter"tariflich" bezalte Arbeit anzunehmen bzw. solche, die unter der (tehoretischen) Mindestlohngrenze liegt. Und hört bei denen auf, die anfangs zeitweise, später dauerhaft auf einen Teil ihrer Vergütung verzichten, um den Job nicht los zu werden bzw. die Firma am Leben zu halten.

    Ist also in der Tat nur Theorie
     
    KGBRUS gefällt das.
  23. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Der Schein bzw. die Scheinheiligkeit müssen gewahrt werden. Inhalte sind überbewertet.

    Wie der Hauptmann von Köpenick zeigte: Fassade ist das A und O - Immer noch.

    Außerdem wirds schon richtig sein was die NSA macht. Die beschützen uns doch bloß... ;)
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    früher war das so:

    Die Regierung: Das ist schon richtig, was die NSA macht, die beschützen uns doch bloß! Wält uns!
    Die Opposition: Das ist nicht richtig, was die NSA macht! Das ist gegen die Persönlichkeitsrechte! Wählt uns!

    Heute:

    Alle (bis auf die 1% Prozentparteien): Das ist schon richtig, was die NSA macht, die beschützen uns doch bloß!

    Das ist wie in der DDR. Es gibt nur noch Blockparteien (da kennt Angie sich aus! :D). Ist also tatsächlich wurscht, wo Du Dein Kreuz machst.
     
    KGBRUS und BoardUser gefällt das.
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Nach IGZ gehts genau da los. Das aber bei völlig ungelernten, die in den untersten Aushilfsjobs vermittelt werden. Und im IGZ gibts nach 3 Monaten eine Garantiezulage von 20 Cent.

    Klar, alles nicht der Brüller. Aber die Frage stellt sich, wer diese unterste Stufe überhaupt erfüllt. Denn schon bei den kleinsten Qualifikationen bzw. schwierigeren Problemstellungen rutscht man automatisch hoch. Mit einer abgeschlossenen Beruftsausbildung hat man dann "schon" 8,93 bzw. 9,13 Euro, mit mindestens 3 Jahre Beruftserfahrung, was besonders alle älteren AN erfüllen dürften, 9,45 bzw. 9,65 Euro.

    So richtig schlecht sind also wirklich nur die dran, die nun überhaupt keine Qualifikation, nichtmal einen Abschluss haben und deren Jobs auch überhaupt keine bzw. nur geringe Kenntnisse und Fähigkeiten erfordern. Und dazu würde mich dann mal eine Statistik interessieren, wieviel % auf dem Verfügbaren Arbeitsmarkt und in der Leiharbeitsbrance diese Kriterien erfüllen bzw. höherwertige schon nicht mehr erfüllen.

    Und türlich gibt es sicher auch Firmen, die unter Tarif einstellen und auch AN, die sich unter Tarif bezahlen lassen - also in der Zeitarbeitsbranche. Und das muss man dann in der Tat eindämmen und nicht noch ggf. durch die Sanktionsmchanismen des Jobcenters fördern.
     
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    @Mindeslohndiskutanten
    Übrigens: Man brauch einen Stundenlohn von 11,35 (!!) Euro , um nach 45 Jahren (!!!) eine Rente zu bekommen, die oberhalb von Hartz IV liegt.
     
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Glaskugelbesitzer aufgepasst: Wenn einer 1985 gesagt hätte, das Schwarzenegger Gouvanuer von Kalifornien wird und "Sowjet"-Bürger im fernsehen Werbung machen, dass es nur 5 Jahre später keine mauer mehr gibt und der ganze Ostblock zusammenbricht uswusf. was hättet ihr dem gesagt?

    Was hättet ihr dem damals gesagt?

    Also ICH hätte ihn für verrückt erklärt.

    Zur Rente zurück. Klar, nach heutigem Recht isses so. Was allerdings in 45 Jahren ist, das weiss keiner.
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Eben, daher schaut man auf das Hier und Heute. Und da reichen sogar 11,35 Euronen pro Stunde gerade mal für eine Rente, die etwas über Harz IV liegt, und das auch nur, wenn man 45 Jahre durcharbeitet und nicht einen Tag arbeitslos ist.

    Wo sollte also ein Mindestlohn liegen? Bei 6,50? Bei 8,50 Euro? Oder gar bei 10 Euro? Oder...?
     
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Ichschamaso: Wenn man an anderer Stelle schraubt, braucht keine 11,35€ für die Mindestrente nach 45 Jahren. Halte das also für ein Rechenbeispiel, mehr nicht.

    Für mich wäre eher interessant, wie hoch der Mindestlohn sein müsste, um HEUTE so 20-30% mehr also HartzIV zu erhalten. Und dann müsste man die Rentenformel und das Beitragssystem so umstellen, dass man mit diesem Lohn nach 45 Jahren auch die "Mindestrente" erhält.

    Wie? Z.B. in dem man das Steuer- und Beitragssystem auf breitere Füsse stellt: Nach Staatsbürgerschaft, sprich, alle Deutsche, unabhängig vom Wohnsitz und über alle Einkommen verteilt, also bspw. keine Beitragsbemessungsgrenze mehr.

    Ich würde mal behaupten, dass das locker für die Ausfinanzierung der Rente reicht und sogar noch Luft für Beitragssenkungen, also dem Prozentsatz vom Lohn, übrig lässt.
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Das ist doch Sozialismus!
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Sicher. Die USA und die Schweiz sind natürlich schon lange tiefrote sozialistische Staaten....