Sonder-DIMA: Very british (ABSTIMMUNG)

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Budmaster_Bundy, 1 März 2011.

?

Sonder-DIMA März 2011

Diese Umfrage wurde geschlossen: 15 März 2011
  1. The Business - No One Likes Us

    28,6%
  2. Billy Bragg - New England

    28,6%
  3. Oasis - Don't Look Back In Anger

    57,1%
  4. Ian Dury and the Blockheads - Sex and Drugs and Rock & Roll

    21,4%
  5. Blur - Parklife

    14,3%
  6. Bronski Beat - Smalltown Boy

    57,1%
  7. Depeche Mode - Enjoy the silence

    71,4%
  8. Talk Talk - Such a shame

    57,1%
  9. Sting - Englishman in New York

    28,6%
  10. The Beatles - Yesterday

    50,0%
  11. Rod Stewart - Every Beat of my Heart

    14,3%
  12. Massed Bands - Scotland the Brave

    35,7%
  13. Runrig - Edge Of The World

    14,3%
  14. Rod Stewart - First Cut Is The Deepest

    28,6%
  15. Madness - One Step Beyond

    35,7%
  16. The Smiths - How Soon Is Now?

    35,7%
  17. Magazine - Shot By Both Sides

    21,4%
  18. Jimmy Somerville (The Communards) - Never Can Say Goodbye

    35,7%
  19. Eurythmics - Sweet Dreams

    35,7%
  20. Paul Weller - Shout to the top

    42,9%
  21. Morrissey - Irish Blood, English Heart

    35,7%
  22. John Lennon - Imagine

    42,9%
  23. Bullet For My Valentine - Tears Don't Fall

    14,3%
  24. David Bowie - Heroes

    14,3%
  25. James Blunt - So long Jimmy

    14,3%
  26. OMD - Maid of Orleans

    50,0%
  27. Roger Whittaker - Albany

    14,3%
  28. Maximo Park - Books from Boxes

    28,6%
  29. Mumford & Sons - Little Lion Man

    21,4%
  30. The xx - Islands

    14,3%
  31. Coldplay - Viva la Vida

    35,7%
  32. The Beatles - Can't buy me Love

    35,7%
  33. The Sweet - Fever of Love

    7,1%
  34. Ph.D. - I Won't let you Down

    7,1%
  35. Racey - Boy oh Boy

    14,3%
  36. Ultravox - Young Savage

    21,4%
  37. The Smiths - The Queen is dead

    28,6%
  38. Simple Minds - I travel

    21,4%
  39. Roxy Music - Do the Strand

    28,6%
  40. Pulp - Common people

    21,4%
  41. The Shamen - Ebeneezer Goode

    14,3%
  42. The Who - Baba O'Riley

    64,3%
  43. Jamiroquai - Virtual Insanity

    14,3%
  44. Judas Priest - Breaking The Law

    7,1%
  45. Iron Maiden - Run To The Hills

    21,4%
  46. Grave Digger & Van Canto & Hansi Kürsch - Rebellion

    21,4%
  47. The Boys - Brickfield Nights

    21,4%
  48. Supergrass - Alright

    14,3%
  49. The Subway - Rock'N'Roll Queen

    28,6%
  50. Feeder - Piece by Piece

    14,3%
  51. The Lightning Seeds - Three Lions '96

    50,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Werte Damen und Herren (oder besser gesagt dear sirs and madams):

    es ist mal wieder vollbracht, die nächste Sonder-DIMA steht ins Haus. Dieses Mal äusserst britisch und auch äusserst pünktlich. Einundfünfzig Songs stellen sich der Abstimmung, wie immer gibt es 14 Tage Zeit, so viele Stimmen zu verteilen wie man lustig ist. Viel Spass beim Musikhören, beim gutfinden oder schlechtsabbeln, beim pöbeln, beim Frühling genießen (müsste ja nun langsam kommen) und bei allem wo ihr sonst noch viel Spass gebrauchen könnt. Haut rein!

    1.The Business - No One Likes Us
    2. Billy Bragg - New England
    3. Oasis - Don't Look Back In Anger
    4. Ian Dury and the Blockheads - Sex and Drugs and Rock & Roll
    5. Blur - Parklife
    6. Bronski Beat - Smalltown Boy
    7. Depeche Mode - Enjoy the silence
    8. Talk Talk - Such a shame
    9. Sting - Englishman in New York
    10. The Beatles - Yesterday

    11. Rod Stewart - Every Beat of my Heart
    12. Massed Bands - Scotland the Brave
    13. Runrig - Edge Of The World
    14. Rod Stewart - First Cut Is The Deepest
    15. Madness - One Step Beyond
    16. The Smiths - How Soon Is Now?
    17. Magazine - Shot By Both Sides
    18. Jimmy Somerville (The Communards) - Never Can Say Goodbye
    19. Eurythmics - Sweet Dreams
    20. Paul Weller - Shout to the top

    21. Morrissey - Irish Blood, English Heart
    22. John Lennon - Imagine
    23. Bullet For My Valentine - Tears Don't Fall
    24. David Bowie - Heroes
    25. James Blunt - So long Jimmy
    26. OMD - Maid of Orleans
    27. Roger Whittaker - Albany
    28. Maximo Park - Books from Boxes
    29. Mumford & Sons - Little Lion Man
    30. The xx - Islands

    31. Coldplay - Viva la Vida
    32. The Beatles - Can't buy me Love
    33. The Sweet - Fever of Love
    34. Ph.D. - I Won't let you Down
    35. Racey - Boy oh Boy
    36. Ultravox - Young Savage
    37. The Smiths - The Queen is dead
    38. Simple Minds - I travel
    39. Roxy Music - Do The Strand
    40. Pulp - Common people

    41. The Shamen - Ebeneezer Goode
    42. The Who - Baba O'Riley
    43. Jamiroquai - Virtual Insanity
    44. Judas Priest - Breaking The Law
    45. Iron Maiden - Run To The Hills
    46. Grave Digger & Van Canto & Hansi Kürsch - Rebellion
    47. The Boys - Brickfield Nights
    48. Supergrass - Alright
    49. The Subway - Rock'N'Roll Queen
    50. Feeder - Piece by Piece
    51. The Lightning Seeds - Three Lions '96
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1 März 2011
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Donnerwetter, da ist ja ganz schön was zusammengekommen. Auch vieles, was ich nicht kenne. Da kümmere ich mich dann nach dem Halbfinale drum.
     
  4. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    51 Lieder, viele davon mir auf den ersten Blick unbekannt... Das wird ´ne harte Nummer...

    The Business: Geht ja recht fetzig los. Der Text ist in vielen Fussballliedern enthalten. Witzige Nummer, prima zum drölfzigsten Bierchen. Daumen hoch!

    Billy Bragg: Hmm... kommt da noch ´n bisschen mehr Dampf rein? Eigentlich wäre das super,. aber da fehlen mir so Sachen wie Drums bei.

    Oasis: Mochte ich noch nie.

    Iran Dury an the Blockheads: Der Titel des Songs gefällt mir. Das Lied an sich leider gar nicht. Stinklangweilig.

    Blur: Die haben noch mehr als nur "Song 2" veröffentlicht? *Augenzwinker ... Okay, hätten sie auch lassen können, das Gekasper.

    Bronski Beat: Okay, die Mucke kennt man natürlich. In den 80ern hätte mir sowas vielleicht mal gefallen, aber heute finde ich die Jammerstimme eher peinlich.

    Depeche Mode: Okay, an denen komme ich nicht ohne Stimmvergabe vorbei, auch wenn es von dem Song heutzutage eine Coverversion gibt, die mir dann doch besser gefällt als das Original (kommt nur sehr selten vor).

    Talk Talk: Hier muss irgendwo ein absoluter 80s-Fan inner Vorschlagsliste am Werk gewesen sein... das hier ist mir aber eindeutig zu öde.

    Sting: Fand ich schon immer schrecklich, die Nummer.

    The Beatles: Ja ja, Dilbert, Kunstbanause, so ein grandioser Klassiker, laber laber... PÖH! Langweilig bleibt langweilig.

    Rod Steward: Den Song sollte ich wahrscheinlich kennen, habe ihn aber trotzdem nicht im Kopf. Okay, wenn ich den so höre, wundere ich mich nicht darüber. Wobei hier die Qualität der Aufnahme auch ziemlich unterirdisch ist.

    Massed Bands: Juhuu, Dudelsäcke! Der Kram bringt durch die Aufnahme meine Anlage zum furzen. Bekommt ´ne Stimme.

    Runrig: Verdammt, das lag nicht an der Aufnahme der Dudelsäcke, mein Kabel hat ´nen leichten Schaden. Mist. Zum Lied... ganz nett, aber irgendwie zu nett.

    Rod Steward 2: Den Song kenne ich nu aber, wurde der nicht auch vor einiger Zeit mit ´ner Frauenstimme neu aufgenommen? Ehrlich gesagt gefällt mir die Lady aber besser als der olle Schorfröchler hier. Na ja, ist ein schönes Lied, dem verpass ich mal ein Kreuzchen.

    Madness: Hör auf zu labern, mach Mucke an... Okay, mach wieder aus. Fürchterliche Kaspermucke.

    The Smiths: Kenn ich das? *Kopfzerbrech ... Nö. Macht abetr auch nüscht, hab nix verpasst.

    Magazine: Schon besser als die letzten beiden, jedenfalls die ersten paar Sekunden. Für´n Kreuzchen reicht es aber vorn und hinten nicht.

    Jimmy Somerville: Och nöö, so´n 08/15 Elektropop muss nun wirklich nicht sein.

    Eurythmics: Die Studioversion finde ich ganz übel. Die Live-Version auch nicht besser. Wie konnte man damit nur so berühmt werden?

    Paul Weller: Schade, die Tonqualität lässt zu wünschen übrig, Amateurvideo eben. Hätte wohl auch sonst keine Stimme bekommen, aber ich bin von sowas immer etwas genervt. Wobei die Qualität hier noch verhältnismässig erträglich ist für so ´ne Handkamera.

    Morrissey: Die waren doch vor kurzem mal ganz dolle berühmt... Boah, wat hakt das Bild. Ist das bei euch auch so mies, oder kommt nur mein kleines Netbook nicht damit zurecht? Der Song selbst gibt mir nicht allzuviel.

    John Lennon: Diese gruselige Schnarchnummer musste hier ja zwangsläufig irgendwo auftauchen. GÄHN!

    Bullet For My Valentine: IIIEH, Calmund! Für den braucht man ´nen Breitbildmonitor. Na, das klingt doch schonmal wieder nach Musik. Würde ich mir zwar nicht kaufen, bekommt aber trotzdem ´ne Stimme.

    David Bowie: Das Original zur blöden Vodafone-"Helden" Single. Den Mist verzeih ich ihm nie.

    James Blunt: El Schnulzo de la Castrato. Auch wenn hier für seine Verhältnisse wenig Hausfrauen beim Bügeln nicht nur die Bügelwäsche feucht machen.

    OMD: Ach das Zeugs. Also das hätte es nun wirklich nicht gebraucht.

    Roger Whittaker: Über sowas freut sich meine Nachbarin. Die ist inzwischen aber auch schon 54...

    Maximo Park: Passiert da in diesem Leben nochmal was? Ein typischer Fall von enteierter Rockmusik. Druckloser Müll.

    Mumford & Sons: Die sind ja inzwischen schon Dauergast inner DIMA, und haben von mir glaube ich noch nie eine Stimme bekommen. Warum sollte ich jetzt damit anfangen, wo die Mucke doch immer der gleiche Schnarch ist?

    The xx: Die Tanzeinlage sieht schonmal komplett bescheuert aus. Dazu passend klingt auch die Musik total bescheuert. Wobei sie mit der Zeit etwas besser wird. Ist aber trotzdem nüscht.

    Coldplay: NÄ! Die gehen mal gar nicht. Ganz schlimm! Iiieh! Tu das weg! BÄH! Pfui! Billiger, glattgebügelter und belangloser geht es im Rocksektor heutzutage wirklich nicht mehr. Mist! Schrott! Larifari! Ein riesiger Haufen Popokotze!

    The Beatles 2: ...und wenn ich schon 60 wäre, hätte ich vielleicht Gefallen daran...

    The Sweet: Ist einfach kilometerweit an meiner Generation vorbeigeschrabbelt, sowas.

    PH D: Ich weiss nicht, was ich da erschütternder finden soll: Die verschnarchte Mucke oder die Frisuren?

    Racey: Nö, auch nicht.

    Ultravox: Schon besser, jetzt bitte nicht zerkaspern. Ach Sch... so sehr ich mich bemühe hier irgendwas für ein Kreuzchen zu finden, irgendwie ist der Sound einfach zu mies.

    The Smiths 2: Wir nähern uns wieder an. Reicht nicht ganz, aber es wird besser.

    Simple Minds: Schade, so kurz vor dem Ziel, und jetzt geh ich doch wieder die Ohrenproppen suchen...

    Roxy Music: Weckt mich, wenn es zuende ist...

    Pulp: Grummel, kommt mir bekannt vor... Wird das noch etwas fetziger, oder schalt ich aus... okay, ich schalt aus.

    The Shamen: Elektroschrott, Hilfe! Wem hamse denn da den Gameboy geklaut, um den Sound hinzukriegen?

    The Who: Endspurt, die letzten zehn. Hier kann ich ungehört ein Kreuzchen vergeben, die Nummer kenne ich.

    Jamiroquai: Jamiroquai kenne ich auch, aber ich finde sie furchtbar.

    Judas Priest: Jetzt kommen vier Songs, die kaum über eine Stimme hinauskommen dürften. Das geht nämmelich den meisten so, die ich vorschlage. *grins* Hier quiekte Halford noch nicht ins Mikro, als hätte ihm einer ´ne heisse Grillzange annen Sack gebaumelt. Zum Glück.

    Iron Maiden. Bei der Vielzahl an genialen Maiden-Songs hab ich mich für die Nummer mit dem witzigsten Video entschieden. selbst wenn euch die Mucke nicht gefällt, guckt es euch bis zum Ende an, es ist wirklich saukomisch.

    Grave Digger & Co.: Das inzwischen wahrscheinlich bekannteste Lied von Grave Digger, hier gespielt auf der "Tunes of War"-Specialshow beim letztjährigen Wacken. Die Stimmung war echt der Hammer. Die Van Canto-Truppe kommt dieses Jahr wieder, hoffentlich bekommen die zumindest die Partystage, und nicht nur das kleine Zelt als Bühne.

    The Boys: Das war einer der ganz wenigen Songs, die mir vom "Learning English"-Projekt der Toten Hosen damals gefallen haben. Hier ist das Original, ein Video mit Campino als Frontmann gibbet abber auch.

    Supergrass: Müsste ioch kennen... okay, kenne ich. Will ich aber gar nicht kennen,. Kaspermucke.

    The Subway: Schon besser. Okay, doch nicht. Ich finde den Refrain einfach nur grässlich. Besteht deren Wörterbuch nur aus einer halben Seite?

    Feeder: Der Anfang nervt. Der Rest auch.

    The Lightning Seeds: Sag zum Abschied leise Kreuzchen...
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.753
    Das war ja mal ein prima Motto, fast nur gute Sachen, da werte ich dann mal besonders streng und ein Kreuz bekommt nur, wer meiner Interpretation von "very british" entspricht. :top:
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.753
    Abstimmen nicht vergessen!
     
  7. Layard

    Layard Dschungel-Kronprinz 2014 Moderator

    Beiträge:
    1.734
    Likes:
    5
    So. Ich fang mal mit den ersten 10 an:

    The Business - No One Likes Us: Jo, toller Sound. Kriegt ne Stimme.

    Billy Bragg - New England: Jawoll, das ist richtig, richtig gut. Tolle Stimme.

    Oasis - Don't Look Back In Anger: Klassiker. Muss ne Stimme bekommen. Das verspricht ja eine richtig gute DIMA zu werden:top:


    Ian Dury and the Blockheads - Sex and Drugs and Rock & Roll: Hm, das erste Lied, was mir nicht gefällt. Hier fehlt der Pepp, den die Songs vorher hatten.

    Blur - Parklife: Jeder kennt nur "Song 2" von Blur. Aber sie scheinen ja auch andere interessante Songs zu haben.


    Bronski Beat - Smalltown Boy: Ebenfalls ein Klassiker, der leider zu oft im Radio gespielt wird, sodass ich ihn fast überhört hab. Zum Glück ist es dazu noch nicht gekommen:)


    Depeche Mode - Enjoy the silence: Das Lied muss man kennen!

    Talk Talk - Such a shame: Auch ein toller 80er Song mit einem super Refrain.


    Sting - Englishman in New York: Ich mag Sting ja nicht so sehr, aber bei diesem mach ich ne Ausnahme.


    The Beatles - Yesterday: Klar, bei der Band und diesem Lied muss man ne Stimme machen:)

    Zwischenfazit: Wahnsinn diese DIMA. Fast nur gute Songs dabei.
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.753
    Ian Dury and the Blockheads - Sex and Drugs and Rock & Roll

    Ist doch auch ein Klassiker!
     
  9. Layard

    Layard Dschungel-Kronprinz 2014 Moderator

    Beiträge:
    1.734
    Likes:
    5
    Weiter geht's:

    Rod Stewart - Every Beat of my Heart: Nicht ganz mein Fall.

    Massed Bands - Scotland the Brave: :DSo was wollt ich eigentlich auch nominieren, hab aber dann nichts passendes gefunden. Aber das ist doch toll:top:

    Runrig - Edge Of The World: Haut mich jetzt nicht vom Hocker.

    Rod Stewart - First Cut Is The Deepest: Hab den Song erst nach 1 Minute wiedererkannt. Naja, find ich jetzt auch nicht sooo toll.

    Madness - One Step Beyond: Joa, geht ganz gut ab. Bisschen wenig Gesang, aber egal.


    The Smiths - How Soon Is Now?: Sehr schöne Stimme. Tolles Video. Ein toller Song.

    Magazine - Shot By Both Sides: Auch sehr schön. Sehr britisch.

    Jimmy Somerville (The Communards) - Never Can Say Goodbye: Yeah, ein 80er-Klassiker.

    Eurythmics - Sweet Dreams: Einer meiner Lieblings 80er Songs.


    Paul Weller - Shout to the top: Gefällt mir überhaupt nicht. Liegt vielleicht aber auch an der schlechten Soundqualität.
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    1. The Business - No One Likes Us
    Mir fällt gerade auf, dass der häufigste englische Dialekt in der Rockmusik wohl das Londoner Cockney ist. Und dass der Song ganz gut abgeht...

    2. Billy Bragg - New England
    Nicht schlecht, aber auch nichts Besonderes. Ein bisschen dünn das Ganze.

    3. Oasis - Don't Look Back In Anger
    Da kommen Erinnerungen an die EM 1996 auf. Angenehmer Sound.


    4. Ian Dury and the Blockheads - Sex and Drugs and Rock & Roll
    Der Songtitel wurde längst zum geflügelten Wort. Nicht dass ich damals so ein großer Fan von Ian Dury war, aber britischer geht’s ja wohl kaum.


    5. Blur - Parklife
    Die "Gegner" von Oasis im Battle of the Britpop. Galten unter den beiden als weniger proletarisch und experimentierfreudiger.


    6. Bronski Beat - Smalltown Boy
    Jetzt gleitet’s aber jäh ab. Daran mag ich weder Rhythmus noch Instrumentation.


    7. Depeche Mode - Enjoy the silence
    Keine schlechten Musiker, aber ihr Sound war mir schon immer etwas zu geschniegelt.


    8. Talk Talk - Such a shame
    Langsam wird’s hier zur 80er-Sonderdima. Schrecklich, dieser Gesang!


    9. Sting - Englishman in New York
    Nee, also da mag ich die Police-Sachen wesentlich lieber, die hatten einfach mehr Pep.


    10. The Beatles - Yesterday
    Ist zwar nicht mein Favorit von den Beatles, aber doch ein nicht wegzudenkender Klassiker der Rockgeschichte.

    11. Rod Stewart - Every Beat of my Heart
    Rod Stewart mag ich als Typen, aber seine Musik ist doch etwas begrenzt...


    12. Massed Bands - Scotland the Brave
    Wenn schon Traditional, dann bitte richtigen Folk und keine Marschmusik.


    13. Runrig - Edge Of The World
    Der erste Song, den ich noch nicht kannte. War aber auch nicht nötig.


    14. Rod Stewart - First Cut Is The Deepest
    Was ich vorhin über ihn gesagt habe, gilt erst recht für solche Schnulzen.


    15. Madness - One Step Beyond
    Ouh nee, das hab ich mir leider schon sowas von überhört!


    16. The Smiths - How Soon Is Now?
    Ganz passables Stück. Die jaulende Stimme von Morrissey kann ich allerdings nicht länger als zwei, drei Stücke hintereinander hören.


    17. Magazine - Shot By Both Sides
    Wieder ist es der Gesang, den ich nicht so mag, auch wenn das Stück einigermaßen abgeht.


    18. Jimmy Somerville (The Communards) - Never Can Say Goodbye
    Da kommen wieder Erinnerungen an meine Disco-Zeit hoch. Der Song war aber nie so mein Fall.


    19. Eurythmics - Sweet Dreams
    Auch wenn’s ähnlich wie das davor klingt: Annie Lennox hab ich eigentlich immer ganz gerne gehört.


    20. Paul Weller - Shout to the top
    Leider ist die Soundqualität so miserabel, dass ich keine Bewertung abgeben kann.


    21. Morrissey - Irish Blood, English Heart
    Passt natürlich ideal zum Thema, ist aber trotzdem nicht so mein Fall.

    22. John Lennon - Imagine
    Unsterbliche Worte eines unvergessenen Künstlers, der viel zu früh von uns gegangen ist. :hail:


    23. Bullet For My Valentine - Tears Don't Fall
    Warum wird der beim Refrain so hysterisch? Verdirbt ein Stück, was ganz ordentlich begonnen hat.


    24. David Bowie - Heroes
    David Bowie war nie mein Heroe. Begabt ja, aber irgendwie zu künstlich. Und ästhetisch sogar so eine Art Antivorbild für mich...


    25. James Blunt - So long Jimmy
    Ganz angenehmer Sound von dem Stefan-Wessels-Verschnitt, aber auf die Dauer fehlt mir da doch was.


    So, genug für heute. Der zweite Teil folgt dann später, ebenso wie das Ankreuzen.
     
  11. Layard

    Layard Dschungel-Kronprinz 2014 Moderator

    Beiträge:
    1.734
    Likes:
    5
    Weiter geht's:

    Morrissey - Irish Blood, English Heart: Richtig nice. Der Anfang ist so toll. Gutes Publikum:)Schöner Refrain.

    John Lennon - Imagine: Legendär. Gute Lyrics, gute Stimme, gute Melodie und ein schönes Video. Und eine schicke Brille:top:

    Bullet For My Valentine - Tears Don't Fall: Hm, nicht meine Musik.

    David Bowie - Heroes: Ist n guter Sänger. Find das Lied aber ein bisschen langweilig.

    James Blunt - So long Jimmy: Joa, ganz annehmbar.

    OMD - Maid of Orleans: Yeah, richtig tolles Lied. Total chillig. Auch das Intro ist so toll. Und dann diese wunderbare Stimme.

    Roger Whittaker - Albany: Auch wenn es mit Britannien zu tun hat, find ich nicht, dass es wirklich in die DIMA passt.


    Maximo Park - Books from Boxes: Das beste Lied der Band. Wunderbare Melodie. Und ich liebe einfach diese Aussprache:) Außerdem sind die Lyrics sehr "catchy", um mal ein Anglizismus zu benutzen:D

    Mumford & Sons - Little Lion Man: Das Lied geht echt gut ab. Und in diesen Bookshop Sessions bekommt der Song nochmal ein ganz anderen interessanten Sound. Und wenn das mal nicht richtig britisch ist:)


    The xx - Islands: Tolle Band mit einem tollen Sound und zwei guten Stimmen, die einfach total gechillt rüberkommen. Tolles Video und guter Bass am Anfang.
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Jou, bei mir auch.

    26. OMD - Maid of Orleans
    Zu seicht, und die Instrumentation begeistert mich auch nicht.

    27. Roger Whittaker - Albany
    Absolut grauenhaft, dieser Zombie! Brrr... *schüttel*

    28. Maximo Park - Books from Boxes
    Einfach, aber sehr angenehm zu hören. Und das britische am Gesang hört man auch ohne Dialekt raus.

    29. Mumford & Sons - Little Lion Man
    Auch ganz nett, und schön folkig – da hab ich ja ne Schwäche für.

    30. The xx - Islands
    Erneut ein ruhiger, harmonischer, aber keineswegs langweiliger Sound.

    31. Coldplay - Viva la Vida
    Fand ich noch nie so besonders, und lief auch schon zu oft.

    32. The Beatles - Can't buy me Love
    Die Beatles muss ich einfach ankreuzen, auch wenn’s schon wieder nicht mein Lieblingssong von ihnen ist.

    33. The Sweet - Fever of Love
    Langweiliger Discosound aus einer Zeit, als die Hitparaden mir langsam nicht mehr gefielen.

    34. Ph.D. - I Won't let you Down
    Ach nö, das ist jetzt wirklich etwas dünn.

    35. Racey - Boy oh Boy
    Erneut ein Beispiel für den seichten Sound, der Mitte bis Ende der 70er in der Folge von Abba & Co populär wurde.

    36. Ultravox - Young Savage
    Gleiche Zeit, ganz anderer Stil, der mir damals allerdings noch nicht so ausgereift erschien.

    37. The Smiths - The Queen is dead
    Die Schmidts sind ja hier ordentlich vertreten. Na, vielleicht sollte ich wenigstens das eine hier ankreuzen, ganz übel sind die ja auch nicht.

    38. Simple Minds - I travel
    Von denen mochte ich vor allem "Belfast Child". Mit dem Stück kann ich jetzt nicht so viel anfangen.

    39. Roxy Music - Do The Strand
    Die Musikgeschichte geht weiter, inzwischen sind wir voll beim New Wave gelandet – und zwar gleich bei einem der besseren Vertreter.

    40. Pulp - Common people
    Merkwürdige Mischung aus Schnulze und rockigen Elementen, die mir aber nicht zusagt.

    41. The Shamen - Ebeneezer Goode
    Auch eine ungewöhnliche Stilmischung, die mir aber wesentlich interessanter erscheint.

    42. The Who - Baba O'Riley
    Na klar. The Who hätte ich fast auch vorgeschlagen, obwohl ich wahrscheinlich ein anderes Stück genommen hätte.

    43. Jamiroquai - Virtual Insanity
    Ist das nicht dieser komische Typ, der immer wie ein Vogel rumläuft? Ich glaub, das ist mir auf die Dauer zu jazzig.

    44. Judas Priest - Breaking The Law
    Seltsam, dass ich damals viel Zeppelin und ACDC hörte, aber kaum Judas Priest. Reißt mich auch heute nicht so vom Hocker.

    45. Iron Maiden - Run To The Hills
    Muss wohl einfach daran liegen, dass ich ab den 80ern nicht mehr so viel Hard Rock bzw. Metal gehört habe. Und die Stimme von Maiden mochte ich auch noch nie.

    46. Grave Digger & Van Canto & Hansi Kürsch - Rebellion
    Hmmm, nee. Ist mir wieder etwas zu hektisch, auch wenn die Gitarren ok sind.

    47. The Boys - Brickfield Nights
    Die "Beatles des Punk" soll man sie genannt haben. Ist hart an der Grenze, gibt aber doch keinen Punkt.

    48. Supergrass - Alright
    Auch knapp, aber diesmal kreuz ich's an. Geht doch ganz gut ab.

    49. The Subways - Rock'N'Roll Queen
    Warum nicht? Schöner Rock-Rhythmus, sehr lebendig.

    50. Feeder - Piece by Piece
    Ah, eine walisische Band! Recht entspannender Sound, und auch schön britisch.

    51. The Lightning Seeds - Three Lions '96
    Unabhängig von der Musik könnte ich das natürlich niemals ankreuzen. Falsche Nationalmannschaft. :)

    Fazit: Waren doch ein paar gute Sachen dabei. Wenn's nicht um Fußball geht, war ich halt schon immer ziemlich pro-britisch. ;)
     
  13. Layard

    Layard Dschungel-Kronprinz 2014 Moderator

    Beiträge:
    1.734
    Likes:
    5
    Und zaack:

    Coldplay - Viva la Vida: Tolle Melodie mit einem schönen Text.

    The Beatles - Can't buy me Love: Jo, fetzig.

    The Sweet - Fever of Love: Gefällt mir überhaupt nicht. Schon früh wieder ausgemacht.


    Ph.D. - I Won't let you Down: Auch nicht spannender.

    Racey - Boy oh Boy: Kann man hören, reißt mich aber jetzt nicht vom Hocker.

    Ultravox - Young Savage: Das ist zwar besser, als die vorherigen Lieder, aber das Wahre ist es immer noch nicht.

    The Smiths - The Queen is dead: Noch ein bisschen besser, aber immer noch nicht das Richtige. Raus aus der Langweile!:)

    Simple Minds - I travel: Boah, also ich finds grausam.

    Roxy Music - Do The Strand: Das Lied beginnt gut. Aber es folgt nichts spannendes.

    Pulp - Common people: Joa, hier kann ich mal nen Kreuz vergeben.


    Hm, die Ausbeute war bei diesem Abschnitt nicht so gut...
     
  14. Layard

    Layard Dschungel-Kronprinz 2014 Moderator

    Beiträge:
    1.734
    Likes:
    5
    Endspurt:

    The Shamen - Ebeneezer Goode: Ist mir ein bisschen zu heftig.

    The Who - Baba O'Riley: Joa, ich vergeb mal nen Kreutzchen.

    Jamiroquai - Virtual Insanity: Boah, das ist echt furchtbar. Ich steh überhaupt nicht auf solche langweilige Musik. Noch nichtmal als Hintergrundmusik gut.

    Judas Priest - Breaking The Law: Hm, reicht nicht ganz. Ist nicht ganz so fetzig.


    Iron Maiden - Run To The Hills: Joa, kann man sich mal anhören. Gutes Video außerdem.

    Grave Digger & Van Canto & Hansi Kürsch - Rebellion: Coole Live-Version. Ich mag den Mix der verschiedenen Stimmen. Geht gut ab[​IMG]

    The Boys - Brickfield Nights: Jo, auch hier überzeugt die Stimme. Einfach aber gut.

    Supergrass - Alright: Schreckliches Video. Der Song ist aber annehmbar. Deswegen auch ein Kreutzchen.

    The Subways - Rock'N'Roll Queen: Yeah, das ist doch mal n toller Rythmus. Ich hätte mir vielleicht ein bisschen mehr Abwechslung im Text gewünscht, aber das ist trotzdem ein toller Song.

    Feeder - Piece by Piece: Joa, ziemlicher relaxter Sound. Gibt ne Stimme.

    The Lightning Seeds - Three Lions '96: Legendäres Fußballlied:) Muss von mir ein Kreutzchen bekommen.