Sollten Vereine den Polizeieinsatz bezahlen?

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von Stratege81, 2 Februar 2007.

?

Sollten die Vereine die Kosten für Polizeieinsätze im Stadion zahlen?

  1. *

    Ja klar!

    53,3%
  2. *

    Nein auf keinen Fall!

    46,7%
  3. Bin mir nicht ganz schlüssig!?

    3,3%
  1. Stratege81

    Stratege81 Active Member

    Beiträge:
    365
    Likes:
    0
    In den Stadien stehen immer sehr viele Polizisten bei Risiko Spielen sogar noch mehr.

    Nun hatte ich letztens mit meinem Freund eine Diskussion: Er meinte, die Fussball Bundesliga Vereine sollten für die Kosten der Polizeieinsätze aufkommen!

    Ich sehe das komplett anders. Die Polizei wird vom Steuerzahler bezahlt und soll denen somit Sicherheit bieten, wieso sollen also die Vereine nochmal bezahlen? :gruebel:

    Außerdem was können die Vereine denn dafür, das sich evtl paar Idioten prügeln wollen? :gruebel:

    Und bei den Konzerten etc müssen meines Wissens auch die Veranstalter nicht die Kosten für den Einsatz der Polizei bezahlen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. most wanted

    most wanted Guest

    Also ich finde auch das ist Quatsch. Das kann doch ein Verein gar nicht bezahlen oder? Das ist doch jede Menge Geld, oder?

    Edit by Ilai: der ursprüngliche Text an dieser Stelle enthielt Verleumdungen, Beleidigungen und Unterstellungen... bitte Meinungsäusserungen sachlich formulieren... die hier verwendete Formulierung erfüllte diese Grundvorraussetzung leider keinesfalls!
     
  4. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Du versuchst Dich jeden Tag wieder selbst zu übertreffen, oder`? :suspekt:

    Ich glaube ich habe meine Meinung zu diesem Thema schon mit WhiteEagle in diesem Forum diskutiert. :zwinker:
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Der Verein wäre aber höchstens für den Bereich zuständig, in dem die Stadionordnung gilt (er also so was ähnliches wie Hausrecht besitzt). Warum sollte ein Verein für die Regelung des Verkehrs beispielsweise aufkommen, in dem auch Nicht-Fußballzuseher stehen?

    Und wo soll die Grenze sein, wer bezahlt dann wann welchen Polizeieinsatz? Der Geschäftsinhaber, vor dessen Laden Drogen verkauft werden? Ist doch sein Problem, oder?

    Das stellt man sich vielleicht einfach vor, aber man sollte dran denken wohin das führt. Z.B. mehr private Sicherheitsdienste, womöglich bewaffnet und da arbeiten mit die dümmsten Menschen die noch einen Job finden.
     
  6. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Meine Diskussion war im Thread mit dem erschossenen Paris SG Fan.

    Klick mich
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    oh, stimmt ja :zahnluec: Die Diskussion hatte sich ja recht schnell erledigt. Vielleicht, weil man ausser Stammtischparolen auch mal Argumente berücksichtigen sollte.
     
  8. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Stimmt, da sind wir uns damals schon nicht einig geworden... :zahnluec:
     
  9. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Das ich mit Dir alten sozialisten Ossi nie übereinkomme ist wohl nicht zu ändern. :93:
     
  10. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Florian, daran kannst du erkennen, dass ein Wessi sich im Osten wunderbar anpassen kann... :zahnluec:
     
  11. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Ein Wessi schon, aber ein Bayer ... ? :undweg:

    :zahnluec:
     
  12. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Wieso sollten wir auch? Wir wollen uns doch nicht verschlechtern. :fress:
     
  13. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    face, da ist nur gut, dass ich kein bayrischer Wessi bin und Florian als Bayer im Westen bleibt... :zahnluec:

    Schlimm ist nur sein Wertmaßstab... Er will sich nicht verschlechtern... Dies kann er doch eh kaum, es sei denn, er will zu den Dösis gehen... :auslach:
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Bayer...Westen...kapier ich nicht.
     
  15. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Stimmt, ist ja gar nicht Westen, ist ja der Norden von Österreich. :grins:
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Das kommt schon eher hin - allerdings isses mehr Tirol bzw. Salzburg.

    Das lernste aber auch noch in Vorrußland :taetschel:
     
  17. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Die Jungs können supergeile Nachspeisen zaubern und echt leckere Mädels. :zwinker:
     
  18. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Das ist alles Osten. :auslach:
     
  19. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nanana, Du wirst doch das östliche Westpolen nicht zu Vorrussland dazuzählen. :hammer2:
     
  20. Balla

    Balla Well-Known Member

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    0
    Es gibt Dinge, die ich nicht verstehe.
    So etwa die immer wieder aufkommende Frage nach Polizeieinsatzkosten bei Demos und Fußballspielen.
    Würde eine Security-Firma auf Abruf ihre (Zeitarbeits)Leute vorbeischicken, so wären das natürlich Sonderkosten.
    Aber gehört es nicht zum Alltag eines Polizisten Außendienst zu haben? Mal bei Verkehrskontrollen, mal bei Verkehrsunfällen, mal bei Demos, mal da, wo es brennt - sei es im/vorm Stadion oder bei Bush-Besuchen?
    Gehören diese Einsätze nicht zum sowieso bezahlten Standardeinsatz?
     
  21. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Zieht nicht so ganz. Immerhin ist ein Bundesligaspiel ein kommerzielles Ereignis im Gegensatz zu Demos. Von daher sollte man schon unterscheiden.

    Andererseits müsste man klären, ob die jeweiligen Kommunen unterm Strich nicht mehr verdienen am Fußball, denn ihre Ausgaben sind. Dann ist da ja noch das Problem mit den Etats der Kommunen.
     
  22. Balla

    Balla Well-Known Member

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    0
    Deswegen frage ich ja so naiv.

    Wusste gar nicht, dass es die Unterscheidung kommerzielles Ereignis gegen nicht kommerzielles Ereignis gibt.

    Theoretisch könnten die Vereine ja sagen: Wir brauchen euch heute nicht. das sollen die unter sich ausmachen.
    Und dann ist die Polizei doch wieder gefragt, um die Deppen eben nicht aufeinander zu gehen zu lassen?

    Wo ist mein Gedankenfehler bzw. mein Nichtwissen?
     
  23. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Und wenn ich meine nächste Parite gebe, dann order ich auch 10 Polizisten... Ansonsten könnte es ja zu Ausschreitungen kommen. Steuern zahle ich ja schließlich auch...
    Und es ist nicht einmal kommerziell... :zahnluec:

    Aber mal ernsthaft: Mir ist völlig unverständlich, warum ein Veranstalter nicht die entstehenden Kosten für seine Veranstaltung tragen soll. Wenn dazu der Einsatz von Polizisten notwendig ist, dann müssen die eben auch gesondert bezahlt werden.
     
  24. Balla

    Balla Well-Known Member

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    0
    Warum diese Ironie, wenn ich hier ernsthaft was beantworten kriegen möchte? Und einen Unterschied zwischen Privatparty und Fußballspiel sehe ich dann doch noch.
    Wobei die Frage entsteht: Wer schickt eigentlich die Polizei?
    Kommen die von selber, um die Allgemeinheit zu schützen oder sagt der Verein: Heute kommen die Zahnlosen aus Schalke - es könnte eng werden?

    Siehe oben.
    Wer meint, dass der Einsatz notwendig ist? Was würden die eingesetzten Polizisten in der Zeit sonst tun?
    Wer braucht Verkehrskontrollen in Tempo-30-Zonen?
     
  25. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703

    Sieh es mal so.

    Es gibt ein Demonstrationsrecht, das bei sicherheitstechnischen Bedenken ausser Kraft gesetzt werden kann.

    Noch leichter sollte es sein, zumindest meiner naiven, veralteten Ansicht nach, eine Veranstaltung abzusagen, bei der es in erster Linie ums Geldverdienen geht. So denn sicherheitstechnisch Bedenken bestehen.

    Das ist dann schon mal Auslegungssache.

    Rechnet man dann gegen, daß die Kommune durch diese Ereignisse direkt und indirekt auch nicht wenig einnimmt, dann müsste man die jeweiligen Summen gegenüber stellen und dann diskutieren.
     
  26. Böhser_Domi

    Böhser_Domi Well-Known Member

    Beiträge:
    3.417
    Likes:
    0

    Dann wären einige Vereine nach wenigen Monaten Insolvent!
    Hab letztens mal nen Bericht gesehn im TV bei dem es hieß, dass allein wegen Fußballspielen von Dynamo Dresden über 1,5 Million Euro pro Saison an Polizeikosten aufkommen würden! Lass das mal den Verein zahlen, dann gute Nacht...
    Und was kommt am Ende dabei raus? Entweder die Verein gehen Insolvent, oder sie fordern so wenig Polizei an(damit sie es noch bezahlen können) dass Ausschreitungen in nie vorhandenem Ausmaß zustande kommen!
     
  27. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Und dies soll rechtfertigen, dass jeder Steuerzahler Fussballspiele mitfinanzieren soll?

    Ich suche auch noch jemanden, der mir jedes Jahr 1,5 Mio schenkt... :zahnluec:
     
  28. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Wenn Du genauso viel Steuern wie die Vereine abführst, bekommst Du auch Deine Sicherheitskräfte. :huhu:
     
  29. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Florian, und jetzt stelle ich dir noch einmal die Frage:

    Was hat dies mit Steuerabgaben zu tun?

    Und wenn wir bei dem Zusammenhang sind, stelle ich dir gleich mal ne andere Frage.

    Wenn in unserer Firma ein Alarm rausgeht und die Feuerwehr kommt. Wieso muss man diesen Einsatz dann bezahlen? Man bezahlt ja schließlich Steuern und dies nicht zu knapp...


    Um es mal ganz deutlich zu sagen. Es gibt keine Regelung dafür, dass ein Steuerzahler in X Höhe alle 2 Wochen ein Polizei Heer in Anspruch nehmen darf.
    Und was nun wirklich an Steuern gezahlt wird, dies will ich dann auch wirklich mal gerne sehen.
     
  30. Böhser_Domi

    Böhser_Domi Well-Known Member

    Beiträge:
    3.417
    Likes:
    0
    Bist du Fußballfan oder nicht? Wie oben schon geschrieben... Entweder ein Verein nach dem anderen geht Insolvent und zum Schluss bleibt keiner mehr übrig, oder es herrscht Anarchie in den Stadien und es knallt bei jedem Spiel!
    Folglich hätte der Fußball so keine Zukunft!
    Willst du das?
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Jahreshauptversammlungen eignen sich hier ganz gut um sich zu informieren.