Sollte der DFB noch vor der WM Jogi in die Wüste schicken?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von TRK, 7 Februar 2010.

?

Sollte der DFB noch vor der WM Jogi in die Wüste schicken ?

  1. Ja

    21 Stimme(n)
    55,3%
  2. Nein

    17 Stimme(n)
    44,7%
  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Warum sich Löw so an Bierhoff klammert, ist mir aber auch schleierhaft. Loyalität gegenüber ... tja, was ist Bierhoff eigentlich? Angestellter, Untergebener, gleichberechtigter Teampartner von Löw? - ist ja ok, aber auf Gedeih und Verderb?

    Kann ich nur bedingt nachvollziehen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Wenn eines richtig war in den letzten Tagen, dann wohl diese Pressekonferenz des DFB. Alle wichtigen Funktionären des DFB haben sich zu dem Konflikt noch einmal zu Wort gemeldet. Die Journalisten hatten ihre Chance erhalten, Informationen aus erster Hand zu erhalten. Ob sie diese genutzt haben, mag ich einmal zu bezweifeln. Schon ab morgen werden die nächsten Streitpunkte in den Medien diskutiert werden. Doch diese werden wohl nicht mehr so große Beachtung bekommen, wie in den letzten vier Tagen.

    Zum Einen fand ich es äußerst vorbildlich, wie auch Theo Zwanziger die letzten Tagen bewertete. Er stellte in aller Öffentlichkeit seine Meinung dar. Er sah auch Fehler ein. Dadurch hat er eine Menge an Respekt bei mir wieder gewonnen. Er stellte klar, dass der DFB auf den Bundestrainer nicht verzichten kann. Außerdem erklärte er, dass der Teammanager, allerdings auch andere Funktionen, wie der DFB Gernalsekretär, verzichtbar seien, aber Zwanziger zu denen gehörte, die Oliver Bierhoff als Teammanager eingestellt hatten. Er sieht ihn als eine Art Gesicht der deutschen Nationalmannschaft, der nach Aussen hin eine wichtige Rolle einnimt. Ich verstehe dies auch als Bekenntnis zu der sportlichen Leiter der Nationalmannschaft.
    Was ich besonders bemerkenswert empfand, dass er seine Meinung sachlich und glaubwürdig darlegte und gleichzeitig die Wortwahl von Niersbach eindämmte. Man hat Zwanziger seine Wut über die Irritationen durch die Medienberichte deutlich angemerkt. Auch das war, wie ich finde, richtig sich so zu verhalten.

    Man merkte gleichzeitig auch, dass diese Pressekonferenz an Löw vorbei ging, der sich in diesen Tagen eigentlich mehr mit dem WM Workshop beschäftigen wollte, der am Montag begonnen hatte. Er macht seine Vertragsverlängerung wahrscheinlich, so denke ich, von den nächsten Monaten abhängig. Das heißt, welche Ergebnisse die WM 2010 bringen wird und wie sich das Verhältnis zum DFB Präsidenten in der nächsten Zeit wieder entwickeln wird. Ich schätze, dass er seinen Vertrag nach einem guten Abschneiden bei der WM verlängern wird. Ihm macht diese Arbeit Spaß, denn das hatte er in einem Interview mit der ARD am letzten Sonntag deutlich gemacht. Natürlich nur unter der Bedingung, dass sein Trainerstab ihm auch vertraglich zugesichert wird.

    Im Grunde genommen wurde diese DFB Pressekonferenz auch einberufen, um Oliver Bierhoff nach aussen hin zu schützen. Alle Anwesenden haben ihm Rückendeckung geboten. Doch auch in den nächsten Tagen wird er nicht darum kommen, merkwürdige Vetragsdetails in den Medien zu lesen. Dazu gehört schließlich auch das im Zusammenhang dem "Projekt b" stehende.

    Endlich hat sich diese Sachlage geklärt. :top:
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Wer nimmt denen denn das schleimige Schmierenteather ab? :rolleyes:

    Für mich habe ich da rausgehört das für Bierhoff wohl nach der WM Schluss ist, und erreichen wir nichts ist der Löw ebenfalls nicht mehr tragbar. Naja jedem das seine, die WM wird ein Desaster da bin ich mir jedenfalls jetzt schon ziemlich sicher.

    DFB-Team - DFB-Pressekonferenz in Frankfurt: "Was sind wir nur für Hornochsen!"
     
  5. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ André:

    Nachdem Theo Zwanziger seinen Generalsekretär, wegen seiner Wortwahl, korrigierte, habe ich gemerkt, dass diese Pressekonferenz kein Theater sei, wo der eine dem anderen Blumen schenkt.

    Deutschland hat die WM Qualifikation mit dem ersten Platz abgeschlossen. Gegen Russland haben sie zweimal gewonnen und bewiesen, welche spielerische Stärke die Mannschaft. Auch wenn sich Russland letztendlich nicht mehr qaulifizieren konnte, hat sich bei der EM 2008 Spitzenleistung abgerufen. Das nächste richtungsweisende Spiel wird das Länderspiel gegen Argentinien im März.
    Wenn die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2010 mindestens das Halbfinale erreicht, wird Zwanziger Joachim Löw ein neues Angebot unterbreiten. Er ist mit ihm zufrieden und wird alles daran geben, ihn zu halten. Nur ist hier die Frage, ob Löw dieses Angebot annehmen wird. Und auch hier wird Bierhoff eine entscheidende Rolle einnehmen. Ohne ihn wird Löw nicht seinen Vertrag verlängern. Letztendlich hat sich Zwanziger auch zu Bierhoff bekennt. Er erklärte explizit, dass Bierhoff der richtige für die Position als Teammanager sei, weil er eine ausgezeichnete Persönlichkeit hat.

    Das Zwanziger unzufrieden ist mit den Vertragsverhandlungen hat er deutluch gemerkt. Umso mehr macht es denke ich ihn zu schaffen, dass einige Vertragdetails nicht in die Öffentlichkeit geraten ist. Warum hier Untersuchungen nicht forgesetzt werden? Ich vermute, weil hier ein ganz anderer schuldig daran ist: Bierhoff hatte sicher kein Interesse daran, sein Image zu zerstören. Löw hat sicher kein Interesse an solcher öffentlichen Eskalation. Das hat seine Mimik und Gestik heute auch sehr bewiesen. Niersbacher ist Freund und Arbeitskollege im DFB. Zwanziger kann man so oder so ausschliessen. Wer war noch im Raum? Entweder eine Wanze und/oder Sammer. :floet:

    Vorläufig ist es gut, dass über diese Diskussionen in den Medien nun Gras wachsen sollen. Das möchte man nun eben beenden. Richtig so, damit endlich Ruhe einkehrt.

    Eine heiße Sache wird die Vertragsverhandlung nach der WM 2010. Wäre heute der 10.07.10, dann würde ich glatt davon ausgehen, dass Löw ein Vertragsangebot des DFB ablehnen würde.
     
  6. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ach jetzt gehtst du auch davon aus das dein Löw nicht verlängern wird ? :floet:
    Mal was neues.

    Denke das Löw , Flick und Köpke bleiben und Bierhoff seine Koffer packen muss.
    Zwanziger wird /muss mit Löw ein intensives Gespräch führen was Bierhoff angeht, und ihm klar machen das es auch ohne Bierhoff geht,.

    Ja nichts neues ist heraus gekommen aus dieser PK.
    Wir haben den Streit bei gelegt bla bla bla.
    Von wegen.

    Hoffentlich stecken die Spieler das ja Profis sein sollen das weg und geben nun alles, die wollen ja auch eine gute WM spielen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 Februar 2010
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Man wird sehen was die Zeit bringt. Zwanziger war auf jeden Fall wegen der Geschichte sehr angefressen, also muss ja auch schon was gewesen sein und keine Lapalie wie 3 % Differenz beim Gehalt.

    Ich glaube Bierhoff hat sich selbst ins Abseits gestellt beim DFB. Ich persönlich glaube nicht daran dass er da nochmal eine Chance erhält.
    Klar wenn der Titel gewonnen wird oder wir ins Halbfinale kommen, stehen die Chancen auf Freide Freude Eierkuchen gut, nur kann ich nicht daran glauben.
     
  8. HESSENZEBRA66

    HESSENZEBRA66 Kinzigtaler

    Beiträge:
    2.421
    Likes:
    16
    Wie erwartet: allseits gute Mienen zum bösem Spiel, man versucht zu retten, was eigentlich nicht mehr zu retten ist :floet:
    Für mich wäre/ist das Vertrauensverhältnis massiv gestört bzw. kaum noch zu kitten!
    Wie kann sich Löw zudem so stark an Bierhoff binden!? :suspekt:
    Bierhoff ist für mich aufgrund der bekannt gewordenen Internas nicht mehr tragbar! :hammer2:
    Löw sollte hoffen, dass seine Spieler eine tolle WM spielen, ansonsten kann er sich gleich nach dem Vorrunden-Aus eine neue Tätigkeit suchen.
    Das sind leider keine guten Vorrausetzungen für eine gute Deutsche WM in Südafrika… :(
     
  9. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Das würde ich so noch nicht sagen.. Ich habe in den letzten Jahren zwar gemerkt, dass Löw keine gute Aufstellung hinbekommt und die Mannschaftsteile nicht gut aufeinander abstimmt. Aber ich habe auch gemerkt, dass sich die Spieler darauf eingestellt haben, und durch seine nette Art hat es Löw geschafft, die Spieler für Ihn spielen, kämpfen und denken (Thema Spielertrainer) ;) zu lassen. Also ich persönlich traue den Spielern sehr viel bei der WM zu. Es wird sich noch zeigen inwiefern die Inkompetenz von Löw auf das Ergebnis einwirken wird. Die Spieler jedenfalls, werden Ihr bestes tun, um dieses Defizit vergessen zu machen und um bei der WM möglichst weit zu kommen. Das Wissen, dass man mit dem Trainer ein Ziel nicht erreichen kann, was man aber unbedingt erreichen will, kann beim Spieler ungeahnte Kräfte frei machen. Diese zusätzlichen Kräfte setzen Sie in extra Kampf, Siegeswillen und Spielkunst um und machen so alle taktischen Fehlplanungen von Jogi wet.. :zahnluec:

    Das ist zumindest die einzige Chance von uns die ich sehe um möglichst weit bei der WM zu kommen und muss auch Jogis extrem gut durchdachte Philosophie sein.. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Februar 2010
  10. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Ich stell das hier mal richtig:
    Jogi Love ist per se glaubwürdig, schon seiner Person wegen. Zumindest wesentlich glaubwürdiger als "irgendwelche" Verbandsfunktionäre, als seine Spieler, als die Presse, als alle halt.
     
  11. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.511
    Likes:
    2.491
    Wenn du dich da mal nicht vertust. Für die Spieler ist Fussball spielen Arbeit und eine WM sind bezahlte Überstunden, wenn auch gut bezahlte. Wer macht schon gerne Überstunden, wenn er sieht, dass seine Kollegen bereits Urlaub haben und sich irgendwo in der Sonne aalen ?
    Nein nein, ich wäre mir da nicht so sicher, ob sich die Spieler bei der Ehre gepackt fühlen. Die haben alle ihren inneren Schweinehund, den sie überwinden müssen. Vor allem die sog. WM-Touristen, also die Reservespieler fühlen sich genervt, je länger das Turnier geht und sie nicht nach Hause können. Da kommt schnell mal der gefürchtete Lagerkoller auf. 4 Wochen Langeweile statt Urlaub, das zerrt am Nervenkostüm. Manche Spieler wissen nämlich in ihrer Freizeit nichts mit sich anzufangen, eingepfercht in einem abgelegenen Hotel in Südafrika. :weißnich:
     
  12. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Auch wenn's hier eigentlich nicht hergehört:
    du hast absolut recht, Finalteilnahme ist Finalteilnahme. Auch seine sonstigen "Erfolge" sind definitiv nicht von der Hand zu weisen. Was wir Löw-Kritiker aber denken: es gibt viele die es besser machen. Desweiteren gibt es 0 Entwicklung seit 2,5 Jahren.
    Außerdem sollte man sich doch immer an seinen Ansprüchen messen lassen. Und es gibt genügend Zitate, in denen Löw erklärte, wie er sich das Spiel der Nationalmannschaft vorstellt. Darin kommen die Wörter "zufällig" oder "glücklich" nicht vor.
     
  13. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ich denke auch das Rummenigge recht hat und auch Völler, die sagen man sollte Löw respektieren weil er in den letzten Jahren großes geleistet hat mit der Mannschaft.
    Die sind der Meinung glaube auch das man an Löw auf jeden fall fest halten müsste aber nicht an Bierhoff. Beide sehen Bierhoff als den schuldigen und nciht Löw.
    Und finde gut das der Bierhoff eingesehen hat das er mit seiner Gier es übertrieben hat und das er viele Fehler eingesteht, das war gut von ihm das zuzugeben. :top:
    Glaube der Effenberg hat den Bierhoff bei Sky90 die Augen geöffnet.

    Zwanziger und Niersbach wollen aber aber mit Löw und auch Bierhoff verlängern.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 Februar 2010
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    So, ich finde, zum Thema Löw ist jetzt erst mal alles gesagt. Es wäre das Beste gewesen, wenn man von Anfang an gesagt hätte: über die Vertragsverlängerung wird erst nach der WM geredet, wie es heute überall üblich ist. So hätte man sich das ganze Ballyhoo sparen können.

    Verloren haben dabei vor allem Bierhoff, aber auch Löw, deren Geldgier ziemlich offen zutage trat. Was ihre Chance auf Verlängerung nicht gerade verbessert hat. Aber mir soll's recht sein. Doof wäre jetzt, wenn man bei der WM so gerade noch akzeptabel abschneidet und dann weitermacht mit dem Gespann, das für mich inzwischen einfach schon zu oft sein Gesicht verloren hat.
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Das ist doch nur eine Absichtserklärung, keine Entscheidung. Offiziell wird die Entscheidung bis zur WM verschoben, und das ist auch vernünftig so:

    Löw-Vertrag: Entscheidung vertagt - Nationalelf - kicker online
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Das stimmt so ja nicht. Je weiter die deutsche Mannschaft bei der WM kommt, desto besser ist die Chance auf Verlängerung und Durchsetzung. Verloren hat nur der DFB, der gegen jede Geflogenheiten verstoßen hat und vertrauliche Vertragsverhandlungen in die Öffentlichkeit ausposaunt. Wäre ich Löw, ich würde den Titel holen und dann sagen: Leck mich, Zwanni!
     
  17. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Was ich wichtig fand und interessant als Zwanziger heute auf der PK sagte alle sind ersetzbar er nannte auch sich dabei dann den Mannager Bierhoff den Generalsekretär ,aber der Trainer ist nicht ersetzbar und dann sagte er Die Mannschaft braucht diesen Trainer auf jeden Fall. Und schaute dann zu Löw.
    Dabei hofft er das Löw auch ohne Bierhoff weitermachen würde.
    Hoffentlich denkt Löw nicht nur an sich sondern auch an die Mannschaft.
     
  18. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    also ich sehe das auch so, wenn man sich überlegt wie oft Präsidenten und Manager heute noch hinter den Trainern und der sportlichen Leitung stehen und morgen ist schon alles anderst, ich höre auch keine Bekenntnisse zu Bierhoff heraus, eigentlich höre ich eher den Versuch einer Spaltung heraus, sodaß jeder sich denkt...was will denn der Löw eigentlich mit dem Bierhoff? Den braucht man doch nicht wirklich....oder so.

    Außerdem ist eh alles Makulatur, wenn wir eine Grotten WM spielen, Vorrunde aus ist natürlich auch Löw aus und Viertelfinale aus mit Grottenspiel erwarte ich auch, daß er zurücktritt....Halbfinale aus mit Grottenspiel erwarte ich vom DFB, daß er reagiert...Löw wird das noch als Erfolg verkaufen wollen....Finaleinzug wäre natürlich fatal....dann kriegt man Löw die nächsten 4 Jahre nicht mehr vom Stuhl...und das alles ohne einen einzigen Titel....

    deshalb will er sich die U Mannschaften krallen....da bekommt er die Titel unter seiner Verantwortung von besseren Trainern geschenkt




    die normalste Sache der Welt, die ich von Anfang an nicht anders erwartet hatte und entsetzt war, als eine Vertragsverlängerung per Handschlag schon in trockenen Tüchern schien....ich bin heilfroh, daß es immer noch eine gute Chance gibt die Ära Löw gütlich zu beenden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Februar 2010
  19. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    ... und wie sieht es aus, wenn man eine wirklich gute WM spielt und nur unglücklich ausscheidet? Das fehlt mir noch.
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Dass die Einzelheiten an die Öffentlichkeit kamen, ist vielleicht dem DFB anzukreiden, aber was da an die Öffentlichkeit gelangte, hat auf jeden Fall dem Image von Löw und Bierhoff geschadet, das kann man doch nicht bestreiten.
     
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Ja, weil du nicht weißt, was andere so erstmal in vertraulichen Verhandlungen verlangen um sich dann auf halbem Wege irgendwo zu einigen. Sowas erstmal zu fordern und sei es nur, um mal anzutesten, wie beim Verhandlungspartner ankommt, ist völlig normal, würde ich sagen. Aber du hast recht, bei vielen kommt das genauso an, wie Du sagst, und das war mmn auch genau der grund, warum das in die Öffentlichkeit gelangte. Bleibt nur die Frage offen, wer im DFB wollte, dass Löw & Bierhoff schlecht aussehen?
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Ich finde es eine Frechheit, überhaupt auch nur an so einen "Bonus" zu denken. Dieser ganze vorzeitige Verhandlungskram war eh Schwachsinn. WM abwarten, fertig - versteh gar nicht, wieso da überhaupt jemand auf eine andere Idee kommen konnte... :weißnich:
     
  23. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Ergo ist Zwanziger der Hauptverantwortliche für dieses Theather. Genau das kann ich nämlich auch nicht verstehen. Wo ist es üblich, das vor einer WM Verträge verlängert werden? Das das Überleben eines Trainers vom Abschneiden abhängt, ist doch nichts Neues.
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Löw kann übrigens einpacken, denn es wurde schon ein hervorragender Nachfolger gefunden:

    Bayern-Trainer Louis van Gaal neuer Bundestrainer - Sport - Nationalmannschft - Bild.de

    Jetzt ist auch klar, warum es diese Indiskretionen und das ganze Theater gab. :D
     
  25. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Mhh, und im Gegentausch zum FC Bayern. :floet:
    Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich auf der Website des FC Bayern München zum Bundestrainer Joachim Löw, auch über seine Verdienste für den DFB.

     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Februar 2010
  26. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Ich finde es immer wieder lustig zu lesen, das die Türken angeblich an Jogi als Trainer interesse haben, sobald Vertragsverhandlungen mit dem DFB anstehen.

    Hoffentlich machen die Türken bald mal Ernst und halten Jogi direkt nach dem letzten WM Spiel 2010 nen fetten Vertrag unter die Nase. In der Türkei überlebt er nämlich nichtmal die EM 2012 Quali.
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Genau! Mit Verantwortlichen für das Sommermärchen haben die ja schon gute Erfahrungen gemacht... :zahnluec:
     
  28. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Nur für dich Jogi-Fan:

    Link

    Aus der Quelle:

    und

     
  29. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Und nun ist alles einfach schief gelaufen.
    Alle haben schuld gehabt, Jogi, Bierhoff, Niersbach, Zwanziger .
     
  30. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Und manche Leverkusen-Fans sind nicht fähig bis 3 zu zählen.
    Sagt uns das jetzt irgendetwas?

    Achja.
    Löw raus, Bierhoff raus. Am besten noch vor der WM. Miserabler spielen als mit Löw wird auch unter P.Neururer nicht möglich sein.
    Also kann es nur besser werden.

    @Jogi-Fan: Ja Ja ich weiß. Vizescheiss und bla bla bla.
    Das hatten wir auch schon oft genug ohne Löw.
    Löws Anspruch war es aber, aus dem Team eine attraktiv spielende Mannschaft zu machen.
    Ist ihm zu keinem Zeitpunkt gelungen.
    Somit ist er an seinem eigenen Anspruch gescheitert.
    Im übrigen könnte man aus dem Spielermnaterial wirklich mal etwas rausholen. Also ein richtiger Trainer könnte das. Löw kann es sicher nicht, auch nicht wenn man ihm z.B. Hitzfeld als Co-Trainer anbieten könnte.

    Brauchst mir auch nicht zu antworten. Ich scrolle bei deinen Beiträgen, seit ca. 5 Monaten, immer weiter zum nächsten Beitrag.
     
  31. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Wieso? Gibt es abgesehen von Ballack noch einen aktuellen Nationalspieler, der schon mal in einem CL-Halbfinale gestanden hat? Egal ob ja poder nein: wieviele aktuelle italienische, englische, brasilianische, argentinische, hollaendische, spanische, ... Nationalspieler standen schon in CL-Halbfinals? Wieso sollte aus diesen deutschen Spielern also viel rauszuholen sein?