So 17.06.12 - 20:45 Uhr Dänemark - Deutschland

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Rossi, 17 Juni 2012.

  1. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Und deshalb fliegen die Spanier morgen auch nach Hause.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Ich finde, dass das Argument "jung" keines ist. Wenn ich das aus der hohlen Hand richtig sehe, dann spielt keiner der Spieler aus der Stammelf sein erstes Turnier, oder? (Oh, doch: Mats Hummels, immerhin, prompt einer der risikofreudigeren Spieler.) Und praktisch alle Spieler aus der Startelf haben jede Menge CL-Erfahrung, weil sie bei internationalen Schwergewichten spielen, soll heissen: Ein 23-jaehriger Oezil (mit 36 Laenderspielen) hat vermutlich mehr Erfahrung auf diesem Niveau als ein 29-jaehriger Jakob Poulsen (mit 24 Laenderspielen). Ist schliesslich nicht so, als wuerde da fuer Deutschland eine Elf aus lauter jungen und international unbeleckten Reusen (das ist doch die richtige Mehrzahl von Reus, oder?) auflaufen... Ganz im Gegensatz zur WM 2010 uebrigens, als Oezil, Mueller, Neuer und Badstuber tatsaechlich zum ersten Mal dabei waren. Vielleicht wird sogar umgekehrt ein Schuh draus: Vor 2 Jahren war man jung und unbedarft (und daher ohne Angst), jetzt sind dieselben Spieler aelter und erfahrenener geworden und haben Angst vorm Verlieren.
     
  4. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.042
    Likes:
    2.097
    Auch wenn Du es immer wieder wiederholst, so wird es doch nicht soweit kommen, weil, Italien nicht gegen Trapattoni gewinnen wird. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juni 2012
  5. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    In welchem Bereich sind wir denn da - überspitzt formuliert - eher?

    Philosophie oder Psychologie?

    Ich finde das ziemlich menschlich, Versagensängste und so.
     
  6. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich sach's ja nur, um mich heute Abend von denjenigen abfeiern lassen zu können, die nicht um die dem Turnier geklaute spanische Spielphilospohie trauern :D.
     
  7. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.279
    Likes:
    181
    Hallo.

    Daß die Dänen so klein geredet werden ist schon ein bißchen herablassend: Gruppensieger VOR Portugal in der Quali (die sich erst durch einen recht glücklichen Sieg in Bosnien qualifizieren konnten) und Norwegen rausgeschmissen in der Quali und damit direkte Qualifikation fürs Turnier. Klar sind sie nicht die Techniker vor dem Herrn. Nur haben sie den Portugiesen das Leben genau so schwer gemacht wie den Deutschen und die haben sich auch nicht wesentlich besser gegen sie im Turnier angestellt als unsere Elf.

    Leutz, Philosophie ist was für Träumer. Fakt ist, daß die deutsche Elf sowohl in der Quali als auch im Turnier die effektivste Mannschaft ist. Klar macht es mehr Spaß, wenn attraktiv gespiel wird. Am Ende zählen allein die Punkte, die geholt wurden. Davon kann Russland ja ein Liedchen singen...
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Meine ewige Bewunderung wäre Dir dann noch sicherer als sie es so schon fast ist!
     
  9. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Ich bin ja ein Freund von Zahlen, daher ein paar Statistiken on der UEFA:

    Torschuesse gesamt 28:8
    Pfostentreffer 1:0
    Ecken 11:4

    Torschuesse gesamt 17:9
    Pfostentreffer 0:0
    Ecken 6:7

    Torschuesse gesamt 12:10
    Pfostentreffer 0:1
    Ecken 3:5

    Das sind alles Statistiken zu den 3 Spielen mit daenischer Beteiligung, wobei ich die Daenen immer als Auswaertsteam angegeben habe. Du darfst jetzt raten, welche Daten zu welchem Spiel gehoeren.

    Der Grund fuer die optimale Punktausbeute Deutschlands ist uebrigens schnell ausgemacht: Die exzellente Verwertung der Torchancen. Laut UEFA-Statistik brachte Deutschland im Schnitt 6,33 Schuesse aufs Tor, was bisher nur von Griechenland, der Ukraine, Irland und England unterboten wurde - alles nicht gerade Titelkandidaten. Allerdings erzielte man dabei 1,67 Tore pro Spiel, was bisher nur von Spanien, Kroatien und England (!) uebertroffen wurde, d.h. in der Effizienz der Ausnutzung ist man ganz vorne dabei (offensichtlich nur ueberboten von England). Soll heissen: Ohne Gomez waer hier gar nichts los. Heisst aber auch: Das Spiel an sich ist eher scheisse, und die Siege allesamt eher gluecklich und keinesfalls Resultat einer spielerischen Ueberlegenheit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juni 2012
  10. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Portugal hat sich für achtzig Minuten hinten reingestellt und dann, als Deutschland schon müde in den Beinen und das angepeilte Unentschieden 0 : 0 plötzlich nicht mehr drin war, aufgedreht. Wohlgemerkt ohne Erfolg.

    Die Niederlande haben offensiv entschieden weniger zustande gebracht als Deutschland und hatten das Spiel zu keinem Zeitpunkt unter Kontrolle - Deutschland tat sich zwar insbesondere in der zweiten Halbzeit schwer, aber der Sieg war zu keinem Zeitpunkt ernsthaft gefährdet.

    Dänemark war tatsächlich vergleichsweise stark, aber auch hier verlor Deutschland nie wirklich die Kontrolle.

    Ich kann einfach nicht verstehen wie die bisherigen Leistungen der deutschen Mannschaft als Enttäuschung durchgehen können wenn sie eine Gruppe mit vier Top 10 Mannschaften ohne Punktabgabe gewinnt. Was erwartest du, das jeder Gegner mit mindestens 4 : 0 abgeschossen wird (Gegen Spanien reicht dann ein drei zu null)?

    Die Niederlande, Dänemark udn Portugal sind nicht nur Pappfiguren die auf dem Platz stehen! Ganz ehrlich, wenn man die deutsche Leistung als Enttäuschung einordnet, was sagt das über die Mannschaften aus die Deutschland geschlagen hat? Wie arrogant muss man sein, zu erwarten das die eigene Mannschaft jeden mit Leichtigkeit und außerdem noch schön zu schlagen hat?

    Denn genau das ist es, Arroganz. Anders kann man es nicht beschreiben wenn man ein drei-Siege weiterkommen ein einer Gruppe mit vier der zehn stärksten Mannschaften der Welt als 'Enttäuschung' betrachtet.
     
  11. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wie schon oft gesagt: Ich erwarte keinen hohen Sieg, was zählt ist auf dem Platz, nicht auf der Anzeigetafel.

    Drei Siege aus drei Spielen, das klingt ja sehr gut und ist auch eller Ehren wert aber taktisch war das drei mal gar nichts und spielerisch erst recht nicht.


    Ergebnisfußball ist für mich ein Alptraum.
     
  12. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Wessen Ansprüche? :suspekt: Deine?
    Unser Anspruch ist es, Spiele zu gewinnen. Wir haben in der sog. Todesgruppe alle Spiele gewonnen, damit einschließlich Quali jetzt also 13! Pflichtspielsiege in Folge- da sag ich mal, Anspruch voll erfüllt. Wer gegen diese Gegner auch noch erwartet hat, das wir die nach allen Regeln der Kunst auseinandernehmen und jedes Spiel mind. 3 Tore schießen, sollte seine Ansprüche vielleicht mal überdenken. Ich hab (bis auf Spanien) noch kein Team gesehen, das gegen vergleichbare Gegner besser gespielt hat als wir. Und Stand jetzt wird es auch keiner (nichtmal Spanien) mehr schaffen, alle 3 Spiel zu gewinnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juni 2012
  13. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Und dann muß man bescheinigen, daß kein vernünftiger Reifeprozess bei den Spielern stattgefunden hat. Wobei ich auch keinen Spieler sehe, der nun eine echte Führungspersönlichkeit wäre oder sich dahin entwickeln könnte. Lahm ist ja die gelebte Löw'sche Philosophie der Konformität, verbal wie im Spiel. Schweinsteiger kann nur sowas wie Führungsperson sein, wenn er Leistung im Spiel bringt. So wie 2010 wiederholt. Einzig Hummels und Khedira versuchen das überhaupt, beiden fehlt aber sicherlich (noch) die Akzeptanz. Alle anderen nimmt man auf dem Platz nur wahr, wenn sie den Ball haben. Da fehlt es an der grundsätzlichen Präsenz. Und ich rede nicht von den Über-Alphatierchen wie Effenberg oder Ballack. Nur von Spielern, die man als mehr denn Trikotträger im Bild wahrnimmt.

    Bei längerer Überlegung komme ich sogar zum Schluß, daß dies vielleicht ein Kriterium war, Gomez Klose vorzuziehen. Bei aller Wertschätzung Miros, er war und ist einer, der sich ganz schnell versteckt, wenn es nicht läuft. Da verfügt Gomez über ein größeres grundsätzliches Selbstvertrauen.
     
  14. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.279
    Likes:
    181
    Hat irgendwer allen Ernstes erwartet, daß die Nationalelf in der Vorrunde ein Feuerwerk abbrennen wird, mit überragender Spielweise und technischen Sahnestückchen ins Finale durchrauscht und dann den Titel holt? Nicht wirklich, zumindest ich nicht. Das war 54 nicht und seit 74 bei keinem Titelgewinn der Fall, wenn man sich die Spiele genau betrachtet.

    Was aber nichts daran ändert, daß ich speziell von Lahm und insbesonders Schweinsteiger recht enttäuscht bin. Beide können offensiv deutlich mehr - und zeigen es momentan nicht. Wenn da noch was kommt, stehen die Chancen gar nicht mal so schlecht, daß wir noch attraktiven deutschen Fußball zu sehen bekommen. Aber trotzdem: Ein Selbstläufer wird es auch für die Spanier, Engländer oder Portugiesen nicht (die ich als potentielle Teilnehmer fürs Halbfinale sehe).
     
  15. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Nix für ungut, aber zwischen Feuerwerk und dem Gezeigten ist noch ein wenig Spielraum.
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Schweinsteiger steigert sich von Spiel zu Spiel, ich finde schon, er übernimmt langsam immer mehr Führungsaufgaben. Mit Khedira zusammen bildet er zumindest so eine Art Führungsduett im Mittelfeld.
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Genau da liegt der Hase im Pfeffer. Beim Zusammenspiel zwischen "Leichtigkeit und schön" sowie "schlagen". Beides zusammen geht halt nicht immer. Und da gibt es eben welche, die dann lieber schön sehen wollen, statt dreckig gewonnen. Und - soweit mir noch in Erinnerung, war das auch der Anspruch der Nationalmannschaft.
     
  18. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Davon ist Schweinsteiger aber noch meilenweit entfernt. Gibt kaum einen zweiten, der so über Körperhaltung kommuniziert. Und noch isses meist ein Schleichen, kein Marschieren.
     
  19. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Diese Verstecker-Mentalitaet konnte man ja auch schoen im CL-Endspiel beobachten. Insbesondere von Schweinsteiger bin ich in dieser Hinsicht enttaeuscht, aber da sagen Bayern-Kenner (z.B. Rupert) ja schon seit Jahren, dass er abtaucht, wenn es hart auf hart geht. Grundsaetzlich mag ich den Begriff (und das Konzept) der Fuehrungspersoenlichkeit oder gar des Chefs ja nicht, aber es ist halt schon hilfreich, wenn es in einer Mannschaft einen oder mehrere Spieler gibt, an denen sich die anderen zur Not mal orientieren koennen. In der aktuellen NM seh ich da prinzipiell nur zwei Spieler, die derart vorangehen koennen: Neuer und Khedira. Beide waren in ihren vorherigen Klubs ja auch nicht ganz zufaellig Kapitaen, und das jeweils in eher jungen Jahren. Aber Lahm als Kapitaen? Nee, nee, nee, das ist ganz schlecht. Wie Du schon geschrieben hast: Gelebtes Nurnichtauffallenwollen.
     
  20. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Die Arroganz kommt aber wenn durch die Hintertür und ist nicht eigentliche "Triebfeder".

    Ich meine, dass die Kritik getrieben wird durch eine distanzierte Betrachtung der Mannschaft und - weiterhin - dem, was an anderer Stelle "typisch deutsch" genannt wird: Haare gehören nicht in die Suppe und wenn es eine Babywimper ist, eben auch nicht.

    Klar geht alles noch immer wesentlich besser, sicher ist nicht alles gut, aber die Diskussion hier hat Scholl-Gomez-Züge, insbesondere, wenn nun gerade Gomez im Einzelfall jetzt hergenommen wird und gesagt wird, dass ohne Gomez nichts los wäre.

    Detti verwendet Zahlen. Weil er's kann und mag.

    Alles Latte, weil 9 Punkte, könnte ich da entgegnen.
     
  21. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Gefällt mir, obwohl Özil nicht bei den Bayern spielt
     
  22. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Wenn es wenigstens Ergebnisfussball waere, also vorne ein paar Chancen kreiert, hinten (deutlich) weniger zugelassen. Aber so ist es ja nicht mal. Im Wesentlichen waren das glueckliche Siege, nicht viel mehr. Wie ich schon sagte (und wie speziell Dir ja nicht gefallen haben wird): Ohne Gomez waer hier gar nichts los.
     
  23. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Der Anspruch der Mannschaft war "schön, statt dreckig gewinnen"? Jetzt geht's aber gleich echt nicht mehr.

    Was wurde denn dreckig gewonnen? Und, ja, die Bambini meines Sohnes wollen möglichst auch alles zweistellig gewinnen.

    Also so was...
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Aber warum sollten sie überhaupt verunsichert sein? Leuchtet mir nicht so ein.
     
  25. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Sag ich anders: Bis 10 Minuten vor Ende des letzten Gruppenspiels richtig Angst vorm Ausscheiden. Ist das souveraen? Meinst Du, dass Jogi sich das so vorgestellt hat?
     
  26. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich weiß nicht, was Jogi sich oder Du Dir vorgestellt hast.

    Exakt das Szenario drängte sich mir nach dem Schlusspfiff des 2. Spiels geradezu auf, oder welchen Grund sollte ich sonst für das seitenlange Wälzen der Regularien gehabt haben?

    Eben weil ich sah oder jedenfalls meinte, dass die Gruppe ziemlich stark ist, und weil ICH für MICH nachvollziehen kann, dass die Spannung insbesondere auf Gegner 1 und 2 fokussiert war, gegen Gegner 3 plötzlich aber nicht mehr (ohne Weiteres) verloren werden durfte. Das könnten einige zwar als jämmerlich für deutsche Nationalspieler ansehen; ich sehe das aber anders.
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Der Druck in einer Gruppe mit 4 Mannschaften von denen nur 2 weiter kommen ist doch immer hoch bis zum Schluss. Und der war nie niedriger bei einer EM. Insofern sollte das eigentlich jede Mannschaft gewohnt sein. Die einzigen, die keinen Druck haben, sind doch die Mannschaften, von denen jeder ausgeht, dass sie sowieso rausfliegen.
     
  28. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Klar kann man sagen 3 Spiele - 9 Punkte, alles prima und gut. Wer es so sieht ok.

    Ich gehör zu denen, die eher die Leistung bewerten. Und die richtet sich primär nach dem Leistungsvermögen und muß dazu in Relation gesetzt werden. Zwar erhöht eine gute Leistung die Chance auf ein gutes Ergebnis, es ist aber nicht deckungsgleich.
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Die Leistung war nicht so gut wie schon mal gesehen (oder doch und nur anders?), da sind wir uns ja einig. Nur glaube ich nicht, dass das an irgendeinem Druck lag oder an einer Angst rauszufliegen.
     
  30. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Nicht ausschließlich, aber auch. Dazu kommen in meinen Augen Aufstellungs- und taktische Fehler.
     
  31. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich habe es so ja nicht abschließend gesehen, sondern lediglich als Antwort auf Dettis Zahlen genannt.

    Detti will mir anhand der Quervergleiche der drei Gegner Dänemarks etwas beweisen, nämlich dass es eher Glücksache war. Ok, dann könnte ich auch sagen:

    Bayern - Chelsea 1:1, Torschüsse 45 :3
    Bayern - Gladbach 1:3, Torschüsse 6:5

    Warum spielten wir nicht Finale dahoam?