Smudo ueber die Fantas

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Detti04, 12 Oktober 2007.

  1. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Beim spiegel schreibt Smudo einen Artikel ueber seine Jugend und somit die Vorgeschichte der Fanatstischen Vier, den ich sehr lesenswert finde. Kurz gesagt: ohne Elektronikzeitschriften gaeb's keinen deutschen Rap.

    Link
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Na, das hat er ja irgendwie mit englischer Experimentalelektronikmusik á la Pink Floyd gemeinsam :zahnluec:

    In der Tat, guter Artikel. Ein Wort zum erwähnten Durchbruch im Schwimmbadclub im Oktober 92: Bereits im Sommer spielten sie 2 mal hier in Karlsruhe und Umgebung. Zuerst ein kleines recht unbeachtetes Konzert im Durmersheimer Lamm (ein Kumpel meinte nur, da wäre was ziemlich gutes gewesen), danach auf dem Uni-Fest. Da ist die Mensa fast geplatzt. Wir waren zunächst sehr erstaunt über diese völlig neue Musik, waren uns aber stadtweit einig dort etwas ganz besonderes gesehen zu haben. Sehr viele die sie dort das erste Mal sahen waren dann auch im Oktober in Heidelberg. Ich leider nicht, aber ich weiß von Freunden was da los war.

    HipHop, zumal deutscher und die 4 besonders polarisiert sicher. Muss man ja auch nicht mögen. Aber selbst wenn nicht, ihre Stilfindung, beibehaltung und -veränderung verdient auf jeden Fall Respekt. Abgesehen davon sind das Leute die auch was im Kopf haben und das auch aussprechen wenn sie es für angebracht halten. Ohne dabei so aufgesetzt moralisierend zu wirken wie andere.
     
  4. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich bin auch nicht der allergroesste Freund deutschen Sprechgesangs (oder Raps allgemein). Aber von den Fantas hab ich doch so einige CD's (wenn auch nicht alle im Original), weil ich immer das Gefuehl hatte, dass die immer ganz vorne dran waren in der Entwicklung des deutschen Rap. Immer, wenn man dachte "Boah, Band XY ist jetzt aber die deutsche Rap-Band", kamen die Fantas mit 'ner neuen CD und zeigten erst mal, was Sache ist.

    Wie Dir gefaellt mir an ihnen auch, dass sie was in der Birne haben. Speziell Smudo und Thomas D. finde ich sehr okay, selbst wenn ich nicht alles teile, was sie so machen. Aber dass sie vieles, was sie machen, ernsthaft betreiben und dabei trotzdem immer noch Sinn fuer (Selbst-)Ironie besitzen (wie Thomas D. mit seiner Art Kommune "Moderne Anstalt Rigoroser Spakker"), gefaellt mir sehr. Ist uebrigens ziemlich unschwaebisch, find ich.
     
  5. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ich mag die Fantas nicht, ich mag ihre Musik nicht und sie haben auch in Stilangelegenheiten nicht meinen Respekt.
    Aber immerhin verführen sie mich zu einer emotionalen Regung, das ist schon mehr als die meisten anderen Bands im Chartstrudel schaffen.