Senseo, Tassimo, Caffisimo - wie trinkt Ihr Euren Kaffee?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 4 März 2009.

?

Mit welchen Geräten kochst du Deinen Kaffee?

  1. Senseo

    26,9%
  2. Tassimo

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Caffisimo

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. normale Kaffemaschine

    61,5%
  5. Kaffeevollautomat

    15,4%
  6. Ich brühe meinen Kaffe von Hand

    23,1%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Hallo Ihr Kaffee Junkies. Wie bzw. womit kocht Ihr Euren Kaffee? Welche Maschine könnt Ihr empfehlen?

    Mein Frau hat vor ca 2 Jahren eine Senseo gekauft, und nach langer Zeit durch Nicht-beachten bin ich in letzter Zeit doch sehr auf den Geschmack gekommen.

    Welche Pads sind die besten?

    Mir persönlich schmecken die Classic Pads von Senseo am besten. Tassimo oder Caffisimo habe ich bisher noch nie ausprobiert. Auf Dauer wird das mit den Pads ja auch ganz schön teuer, ein Kumpel von mir hat sich jetzt einen Kaffevollautomat zugelegt.

    Andere hingegen sagen das nichts über eine stinknormale Kaffeemaschine geht.

    Womit kocht Ihr Euren Kaffee, und welche Pads / Kaffeesorte schmecht Euch am besten?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Ich find Senseo auch ziemlich gut.
    Bei Rewe gibts da so Pads in einer schwarz/roten Packung (irgendein italienischer Name), die kann ich empfehlen.
    Meine Eltern haben einen Kaffeevollautomaten. Das ist nochmal ein Stückchen besser. Natürlich abhängig welche Bonen man einfüllt.
    Aber ich trink auch ganz normal gebrühten Kaffee. Nicht so lecker. Aber als Junkie... :D
     
  4. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Ich wechsel immer mal ab, zwischen meiner stinknormalen Kaffeemaschine und der Senseo. Padmäßig bevorzuge ich die milde Röstung von Senseo :)
     
  5. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Hab nen Kaffeevollautomaten, Daheim und in der Firma. :top:
     
  6. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Vollautomat Impressa F70von Jura und Philips Gourmet Kaffemaschine.

    Senseo habe ich wieder abgeschafft. Zu wässrig, keine mir schmeckenden pads gefunden und als ich einmal ausversehen parfümierte pads kaufte, hatte ich die Nase voll von diesem ganzen Prozedere (pad rein, pad raus, tropf, tropf, (auch ziemlich teuer der Spass.)
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Ich mag Kaffeemaschinen nicht besonders. Da meine Frau eh lieber Tee trinkt, habe ich meine alte Single-Gewohnheit beibehalten, heißes Wasser durch einen Filter in die Tasse laufen zu lassen. Zumal ich auch nicht zu den Leuten gehören, die alle halbe Stunde Kaffeenachschub benötigen, d.h. meist reicht mir eine große Tasse morgens und eine nachmittags.
     
  8. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Jau, so läuft das bei mir auch, wenn ich mal Lust drauf habe... oldschool halt. ;)
    Oder um's modern auszudrücken: Heißo Wassero durchissimo Filtereo!
     
  9. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    hab ne normale Kaffeemaschine. Stop! Normal nur in der Zubereitung, im Gegensatz zu Hulle und Wormi bin ich der größte Feind des Kaffees, d.h. ich vernichte ihn in Massen. Also 2l Fassungsvermögen hat die Kanne denn doch schon.


    Tee wiederrum, damit kann man mich jagen. Und dieser Schnickschnack-Kaffee schmeckt mir garnicht, irgendwie fehlt da was, z.b die Möglichkeit den Geschmack über die Menge an Kaffeepulver selbst zu bestimmen.
     
  10. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    :gruebel: ich ? Ich hab den Kaffee auf. :opa:
     
  11. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.794
    Likes:
    34
    Kaffeemaschine auf Arbeit, Wasserkocher zuhause, weil bei den geringen Mengen 'ne Maschine nich' lohnt. Außerdem kann man damit auch schön Tee oder Brühe zubereiten :)
     
  12. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Stark und schwarz, unabhängig von der Zubereitungsform.
    Alles andere ist Tuntenkacke.
     
  13. Arminius

    Arminius Active Member

    Beiträge:
    432
    Likes:
    0
    Ich habe eine Senseo.
    Finde ich aber nicht so toll.
    Der Kaffee wird damit nicht richtig heiss.
     
  14. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Ich bin die Kaffeetante schlechthin. Allerdings mag ich weder die Plürre aus einer normalen Kaffeemaschine (da wird das Wasser meist nicht heiß genug), noch diese Pad-Maschinen. - Man mag es trinken können, aber "Kaffee" kann ich das nicht nennen. Das sind irgendwie "andere" Getränke.

    Meine Espresso-Maschine ist von Jura. Da trifft das Wasser in der richtigen Temperatur mit entsprechendem Druck auf das Pulver, damit eine leckere (natürliche) Créma entsteht. Mein Lieblingskaffee ist ganz klar der "Guatemala" von der Rösterei Einstein (Espresso mit leichter Kakaonote). Gekauft in ganzer Bohne wird er zuhause portionsweise frisch gemahlen.

    Dazu kommt Milch auf den Herd, die bei ca. 75 Grad geschäumt wird. Meine Jura hat zwar eine Schäumfunktion, aber wie die meisten arbeitet sie mit Wasserdampf, um die Milch aufzuplustern. Negativer Effekt: Die Milch wird verwässert und der Schaum zu grob.

    Ein Töpfchen steht gerade neben mir. *lecker* :prost:

    edit: Diese Pads sind mir überhaupt nicht geheuer. Da weiß man noch weniger, was da eigentlich drin ist. Auch diese ganzen Geschmacksnoten sind nur möglich, wenn man Zusatzstoffe reinknallt, wie Geschmacksverstärker, Parfüme usw. In Kaffee gehört auch kein "Vanille-Flavour" oder so'n Zeugs.

    Nee nee, ohne mich. Total künstlich, total teuer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 März 2009
  15. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Stimmt, das ging mir auch auf den Wecker neben der fehlenden Möglichkeit die Stärke zu dosieren.
     
  16. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Gar nicht.
     
  17. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.516
    Likes:
    2.491
    Warum machst Du Dir einen Kaffee, wenn Du ihn gar nicht trinkst ? :gruebel:
     
  18. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mir fehlt die auswahl: espresso.

    trinke fast ausschließlich cafe con leche, corto o largo.
     
  19. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Das wär mir ja viel zu viel Arbeit.
    Bei allem Genuss muß das ganze auch recht schnell gehen. Wenn überhaupt kommt ein Schuß Milch rein. Dabei ist mir egal wie warm oder kalt, ob fettarm, H-Milch, ob gequirlt oder geschäumt.

    Und Zucker im Kaffee ist eklig!
     
  20. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Stimmt, kann man einfacher haben. Aber ausgerechnet bei Kaffee steht der Genuss (und auch das Drumherum) absolut im Vordergrund.

    Wenn es schnell gehen muss, trinke ich 'ne Cola, Wasser o.ä.

    Glücklicherweise haben alle verschiedene Geschmäcker...wat'n Glück auch, sonst bekäme ich meinen Lieblingskaffee nur alle Jubeljahre oder gar nicht. :D
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Die Auswahl fehlt in der Tat.

    Allerdings: das was man in Deutschland "Espresso" nennt (in Italien sagt man meist nur "caffé" dazu), ist nicht ganz identisch mit dem spanischen Kaffee, der in der Regel etwas schwächer ist. Man hat mir aber auch gesagt, dass das an der Sorte liegt, denn in Italien favorisiert man den stärkeren brasilianischen Kaffee, während in Spanien meist der aus Kolumbien und Mittelamerika genommen wird.

    Übrigens: in Málaga sind wir echte Kaffee-Experten, hier sagt man nicht "corto" und "largo", sondern differenziert zwischen (mit abnehmendem Milchgehalt): nube, sombra, corto, semicorto, mitad, semilargo, largo und solo.
    (spanische Quelle)
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Korrekt. Dafür nasche ich gerne was Süßes dazu, das erspart mir den Zucker.

    Und richtig heiß muss er sein, sonst rühr ich ihn gar nicht erst an!
     
  23. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    @huelin - wird in Spanien auch lactosefreie Milch angeboten? Darauf bin ich ja (leider) angewiesen; daher gibt es bei mir auch keinen Kaffee unterwegs.
     
  24. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Glaub nicht, und meine Frau kann es sich auch nicht vorstellen. Manchmal im Supermarkt, aber meist nur in Ökoläden u.a., meinte sie
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    vielleicht einen kleinen cuarenta y tres? :D
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Ist schwierig bei mir, da ich normalerweise abends keinen Kaffee und vor dem Abendessen keinen Alkohol trinke. Im Urlaub mache ich da aber gerne mal eine Ausnahme. Besonders in der Karibik fand ich nach dem Essen einen Kaffee mit Rum immer lecker.
     
  27. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    jep, bei der arbeit geht das gar nicht.
    aber nachmittags am pool einen solo, schön süß dazu Cardenal Mendoza en copas calientes. *träum*

    ich bevorzuge hier übrigens den macinato von illy.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 März 2009
  28. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Ich bin kein groser Kaffefreund, aber auffer Arbeit haben wir so ein halbindustrielles Teil mit direktem Anschluss anne Wasserleitung (das lästige Einkippen mit Plätschergarantie entfällt). Ich verstehe diesen ganzen Kaffeezirkus ehrlich nicht. Warum geben Leute hunderte von Euro für ´ne Kaffeemaschine aus, die mit völlig überteuerten Kaffeepads arbeitet, welche im Vergleich zum "normalen" Kaffee das dreifache kosten?

    Bei ´ner normalen Kaffeemaschine kann man selbst bestimmen, wie stark die Brühe sein soll. Die üblche Haushaltsmaschine kostet im Mittelklassemodell inklusive Thermoskanne nichtmal ein viertel von dem dieser High-Tech-Apparate, welche für grössere Menschenmengen (Feiern, besondere Anlässe) mir völlig unpraktisch erscheinen.

    Okay, wenn man inner Familie inzwischen veir Leute hat, die am Morgen vier verschiedene Sorten Pulverbrühe saufen wollen, dann lohnt sich die Anschaffung vielleicht. Aber sonst ist das einfach nur sehr teurer Spielkram.
     
  29. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich könnte mir vorstellen: im Syp.
     
  30. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.945
    Likes:
    1.653
    Neben der unvermeindlichen "normalen" Kaffeemaschine haben wir noch eine Senseo Latte Select.
    Sehr teuer in der Anschaffung aber da wir die Pads in Holland kaufen ( 6 Euro für 100 St. ) halten sich die Folgekosten in Grenzen. Die Latte Select kann man nämlich mit ganz normalen Pads und stinknormaler Milch füllen. Der Kaffee daraus ist sehr lecker!

    Aber, wie gesagt: morgens und wenn mehrere Leute zu Besuch kommen geht nix über eine normale Kaffeemaschine ... die Senseo ist für die "Genießertasse" zwischendurch.
     
  31. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Wo habe ich gesagt, ich würde mir einen machen?