Schwule Fußballprofis

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von Holgy, 11 November 2006.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ach, Fußball hat Jesus auch gespielt? :floet: :undweg:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Nö.
    Er war Trainer.
    Wollte immer schon den Judas rauswerfen. Einwechselspieler waren damals ja nicht erlaubt. Der Judas wollte aber unbedingt spielen.
    Also ging der Judas zum Verband und hat Jesus diskreditiert.
    Deswegen musste Jesus seinen Trainerjob aufgeben. Der Verein hat sich danach umstrukturiert.
    Seit ein paar hundert Jahren spielt er jetzt schon in Liga 1.
    Wenn Jesus das sehen könnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Februar 2009
  4. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2
    Zuletzt bearbeitet: 21 Februar 2009
  5. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Du arbeitest in einer Branche voller verrufener schwuler Künstler? Jetzt machst du mich aber wirklich neugierig. Komm lass dich nicht lang bitten; erzähl halt. Keine Bange, das ist hier ein tolerantes Forum (außer vielleicht Saro ;))
     
  6. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Bist du tolerant genug?? da hab ich immer noch bedenken Glabonz..
     
  7. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    kleiner tipp, ohne es 100% zu wissen: du hast schon ein paar euro in die branche investiert :huhu:
     
  8. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Was hast du denn für Bedenken?

    Aber mal im Ernst, mich interessiert das wirklich (die verrufene, schwule Künstlerbranche). Also lass dich nicht lang bitten und verrats mir. Ich verspreche hoch und heilig nicht intolerant zu sein.
     
  9. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Muss ich mir das bieten lassen!?

    ICH BRINGE MEIN GELD DOCH NICHT MIT SCHWULEN KÜNSTLERN DURCH! :motz:
     
  10. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    dann bist du ein skinhead :hammer2:
     
  11. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    :top:Ganz genau!!
     
  12. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ach ne, wie langweilig. Ich dachte "Wunder was Spannendes" jetzt kommt und du sprichst die ganze Zeit nur vom ehrenwerten Frisörhandwerk?
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    Outing? :zahnluec:
     
  14. theog

    theog Guest

    :D ach der macht auch Werbung fuer Viagra oder so...:zahnluec:
     
  15. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Corny Littmann dazu:
    pnp.de

    Also wird sich wohl kaum was ändern. Aber wieso ist schwul in anderen Bereichen wie Politik z.b. überhaupt kein Problem beim Fussball aber? Liegt es nur daran, dass man anschließend zusammen duschen gehen muss, und die Vortsellung da einen schwulen Mannschaftskameraden unter der Dusche zu haben nicht gerade prickelnd ist, weil man sich vielleicht selbst als Objekt der Begierde sehen könnte?

    Oder liegt es daran dass Fussballer, echte Kerle sein müssen, starke Typen?
     
  16. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Ich denke das muss man von zwei Seiten sehen. Einmal der Umgang mit den eigenen Mitspielern und einmal der Umgang mit Gegenspielern.

    Auch wenn sicherlich kein einziger Profi in der Bundesliga durchaus ehrlich zugeben würde, nie im Leben Witze über Homosexuelle zu machen, diese nicht anders zu behandeln als andere und auch niemals Homosexuelle Beleidigen würde, ich bin mir dennoch sicher dass ein geouteter Spieler sowohl von den eigenen Mannschaftskollegen als auch von anderen Gegenspielern anders behandelt oder vielleicht sogar gemieden wird.

    Mal ehrlich: ich könnte von mir auch nicht mit Sicherheit sagen, wie ich reagieren würde wenn sich jemand aus meinem direkten Freundeskreis als schwul outen würde. Sicher würde man sich nicht von ihm abwenden und natürlich würde man weiterhin genauso befreundet bleiben, aber ich denke schon dass der Umgang dann ein anderer wäre. :weißnich:



    Ich denke, die Medien sind da gar nicht mehr das Problem. In der jetzigen Zeit würde der erste Spieler, der sich outet, eher als kleiner Held denn als irgendetwas anderes gesehen werden. Gerade auch deshalb, weil sich keine einzige Zeitung, kein einziger Sender und kein einziger Journalist sich es leisten könnte, anders als positiv zu reagieren, um nicht in eine falsche Ecke gedrängt zu werden.
     
  17. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ist ein Problem, weil die hetero Männer, doch meistens Angst haben jeder homosexuelle Mann wäre scharf auf ihn. Oder würde ihn Anpacken beim Duschen. Weil in vielen Köpfen doch rumgeistert, dass schwule Männer ständig nur auf Sex aus sind und jeder könnte fällig sein. Fängt doch schon an dass Männer viel zickiger sind wenn es darum geht einen anderen Mann zu umarmen oder feste zu drücken, oder gar mit dem besten Kumpel zu kuscheln ohne sexuelle Motivation, versteht sich. Da streiken doch schon die meisten.
    Ich glaube hetero Männer sind wesentlich intoleranter gegenüber schwulen Männer als hetero Frauen gegenüber lesbischen Frauen.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.146
    Likes:
    3.171
    Die Sache wird, meines Erachtens nach, v.a. durch die Zuschauer und die Millionen von Fussballanhängern kompliziert, weil da eben, ganz platt gesagt, ein ganz großer Haufen nicht unbedingt sehr großen Geisteskindes ist.
     
  19. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Mal ganz einfach ausgedrückt, das Problem liegt doch zumeist bei den schwulen Profis selbst. Da sie zumeist ihre Neigung selbst nicht zu 100% akzeptieren und von daher schon verunsichert sind.
    Denn wären sie da in sich selbst gefestigt, könnte auch keine Schmähung sie wirklich treffen. Da diese innere Stabilität aber ein sehr großer, für die meisten zu großer Anspruch ist, müsste von Seiten der Verbände und Vereine eine sehr massive Kampagne und Aufklärung gefahren werden.
     
  20. Paulibiene

    Paulibiene Member

    Beiträge:
    97
    Likes:
    0
    Zitat von André
    Corny Littmann dazu:

    pnp.de

    Also wird sich wohl kaum was ändern. Aber wieso ist schwul in anderen Bereichen wie Politik z.b. überhaupt kein Problem beim Fussball aber? Liegt es nur daran, dass man anschließend zusammen duschen gehen muss, und die Vortsellung da einen schwulen Mannschaftskameraden unter der Dusche zu haben nicht gerade prickelnd ist, weil man sich vielleicht selbst als Objekt der Begierde sehen könnte?

    Oder liegt es daran dass Fussballer, echte Kerle sein müssen, starke Typen?


    Niemanden stört es das unser Pauli-Präsi schwul ist.....
    Im Gegenteil das ist ein echt cooler und netter Typ......
    Aber ein Fussballer darf das nicht?????
    Jedenfalls spielt ein Schwuler nicht schlechter oder besser.
    Wenn jetzt rauskommen würde,das der eine oder andere Spieler schwul ist,möcht
    ich nicht wissen,wie die Fussballwelt darauf reagiert.
    Jeder soll nach seiner Fasson leben.
    Ob schwul oder nicht.
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Naja, man würde vielleicht anders über Frauen reden. ;) Ich hab's persönlich nur mal mit einer guten Bekannten erlebt, die sich irgendwann als lesbisch geoutet hat, und da hat sich eigentlich gar nichts geändert.

    Natürlich werden die Schlagzeilen positiv sein. Aber ob das Millionen von Dumpfbacken von ständigen Sticheleien und herabwürdigenden Gesängen abhalten wird? :suspekt:
     
  22. Paulibiene

    Paulibiene Member

    Beiträge:
    97
    Likes:
    0
    Habe im Freundeskreis auch jemanden .
    Es ändert sich überhaupt nichts.
    Fahre jedes Jahr mit ihr in den Urlaub .
    Ich fahre auch am liebsten mit ihr,weil es eben Spass bringt mit ihr zu fahren.
    Das ist genauso eine Freundin wie die anderen auch und
    ein herzensguter Mensch .
     
  23. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    es wäre viell. hilfreich, wenn sich gleich einige auf einmal outen würden, so weit sie sich gegenseitig kennen; und nicht offiziell, sondern dass sie eben mit ihrem Freund 'gesichtet' werden
     
  24. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Gerade im Profi-Männer-Fußball würde ich es derzeit auch nicht öffentlich machen, denke ich mal so.

    Wie hier schon ganz richtig geschrieben wurde, allein die Anhängerschaft (eigene und gar die des Gegner) stürzen sich doch auf alles, was von der Norm abweicht. Man sollte ja auch nicht glauben, was z.B. ein Asamoah immer noch zu hören bekommt. Und ja, Männer sind in der Regel etwas homophober als Frauen. kleinehexe hat das sehr treffend formuliert, wie sie sich "anstellen" (ich sag nur, "mit dem Rücken zur Wand, wenn du die Seife aufhebst" *harhar*). Klar, nicht alle, aber auch hier sieht man ja, viele Berühungspunkte scheint es nicht zu geben.

    Die mentale Stärke muss man erstmal aufbringen, dass einen das überhaupt nicht anficht, wenn man von Fans angebrüllt oder liebe Nettigkeiten von seinem Gegenspieler zugeraunt bekommt. Von freundlicher aber absenderlose Post mal ganz abgesehen.

    Politiker oder Menschen, die aus dem entertainment business kommen haben es insofern leichter, dass sie a) weder mit ihren Kollegen regelmäßig duschen gehen und b) die "Anhänger" anders mit dem "Kult" der Branche umgehen. Littmann kam ja z.B. zuförderst aus dem Show-Biz, daher war ein Re-Outing nicht notwendig. ;)

    Dennoch stelle ich mir ein Outing eines Schwulen leichter vor, als würde er so richtig öffentlich kund tun, dass er an Depressionen leidet. Aber beides kein leichter Weg.

    Ich denk mir aber immer, wenigstens mal NACH einer Karriere könnte doch einer mal den Mund aufmachen. Wenn jetzt - nur als Beispiel - Oli Kahn sagen würde, "Ey Leute, war alles Fake mit den Mädels - icke bin schwul." Ich glaube, DANN würde auch mal eine ordentliche Diskussion beginnen.

    Aber man muss natürlich auch sagen, dass es eine Vielzahl von Schwulen und Lesben gibt (fernab des Profisports oder sonstigen Rampenlichts), die es nicht mal ihrer Familie eingestehen, dass sie vom anderen Ufer kommen. Aus Angst vor Repressalien - in diesem Falle meist Liebesentzug im weitesten Sinne.

    Ich kenne mich da ganz gut aus - zumindest was die Mädels betrifft - komme ja selbst vom anderen Ufer. Nur dass meine eine, als sie es mit 19 bemerkte, sofort reinen Tisch machte, mit allen. Und es war natürlich null Problemo. Für mich war es sogar so etwas wie ein Menschen-Test. Hätte es jemanden gegeben, der mich von da an anders behandelt hätte, den hätte ich auf den Mond geschossen. Ich meine, mal ehrlich - das ist doch sozusagen Privatsache, mit wem ich mich durch die Betten rolle. Das hat doch "vorher" auch nicht interessiert oder mich zu einem anderen Menschen gemacht. Ich habe mich ja deshalb nicht geändert...nur etwas "gefunden", was mich meines Erachtens vollkommener - vor allen Dingen aber glücklicher - macht.
     
  25. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Mal ehrlich.
    Mein Onkel ist schwul, einer meinen besten Freunde ist schwul und auch ein Kerl auf meiner Arbeit ist schwul.
    Mein Verhältnis zu denen hat sich seit dem ich es weiss kein Stück geändert.

    Meinen Onkel konnte ich vorher nicht leiden und auch nach seinem Coming Out nicht.
    Meinen Freund mag ich seitdem immer noch genauso. Gehe auch immer noch gerne mit dem zum Trinken und habe dann auch schon bei ihm geschlafen. Ganz ohne Angst, dass er mich vergewaltigen will.
    Den Kerl von meiner Arbeit mag ich auch heute noch.

    Ich wüsste also nicht inwiefern ein Coming Out eines Bekannten, Freund, Verwandten mich anders über ihn denken lassen könnte.

    Ist ja nicht so, dass er mir offenbart, dass er an der Pest erkrankt ist oder auf Tiere steht.
     
  26. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Ein schwuler Mann der die Frau ist und auf Männer steht im öffentlichen Profi-Fußball kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, er müßte sich ziemlich verstellen.
     
  27. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ein schuler Mann der die Frau ist?
    Was soll das denn bedeuten?
     
  28. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    hatte mal einen Freund, der mir das so erklärt hat, es gäbe auch bei Schwulen Männer und Frauen....er selbst war die Frau und man merkte es, erstens hat er sich sofort geoutet und ziemlich weiblich geredet, sich bewegt usw. Er ( Sie ) erzählte mir auch so ziemlich intime Dinge, die ich nicht wiederholen muß. Er war aber keine Tunte, die übertreiben es etwas....könntest Du Dir eine Tunte vorstellen im Fußball....na ja, wenn sie Tore macht...

    Natürlich wird jemand, der sich nicht outet, immer das "normale" Spiel spielen und sich nicht irgendwann gehenlassen, aber gerade die weiblichen Typen kann ich mir nicht vorstellen. Die schwulen Männer selbstverständlich, die müssen sich ja auch nicht verstellen...das könnte jeder sein.
     
  29. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Nunja, dann kenne ich nur männliche Schwule.
    Starker Schnitt bei mir.
     
  30. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    hab es schon mal irgenwo geschrieben, das es mir sowas von egal ist, John Fashanu, kennt wohl keiner von euch, hat sich im achso liberalen England mal geoutet... So egal kann es dem gemeinen Fussball ja nicht sein......
     
  31. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751