Schwule Fußballprofis

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von Holgy, 11 November 2006.

  1. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich kenne ne menge schwule.
    die meisten sind gute typen, witzig, intelligent, aufgeschlossen, tolerant, so wie eben die meisten heteros, die ich kenne.

    nur einer geht mir gewaltig auf den s...!
    das ist dieser herrmanns vom Quatsch Comedy Club
    der hat keine dieser eigenschaften, der nervt nur.
    ob der denn krank ist oder eklig?
    nö, der nervt einfach nur.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    die frage wäre eigentlich, ob der sich als hetero denn auch ein pikkolöhchen bestellt.
     
  4. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Was denn, ist hier immernoch offen?
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    hier gibts viele junge menschen, die sich an diesem thema auch mal versuchen möchten.
    dabei kommt dann natürlich ne menge undurchdachtes nach oben, das man mal so bei älteren dummen aufschnappt.
    willste denen nicht helfen?
     
  6. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Der bestellt sich auch ein Bierchen, also würde er sich vermutlich auch ein Sektchen bestellen.
     
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    im ruhrgebiet bestellt sich jeder ein bierchen.
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Stimmt, der nervt, aber da gibt's schon noch ein paar andere, z.B. Dirk Bach. Nur: Nervköppe gib's unter den Heteros ebenfalls zu Genüge.
     
  9. stunnah83

    stunnah83 Active Member

    Beiträge:
    904
    Likes:
    7
    Ich meine ja nicht nicht normal im Sinne von verrückt,
    sondern tuckig... :D Dieses ätepetete... und ätsch und so... :zahnluec:
    Ansonsten ist mir ein cooler Schwuler lieber, als ein Hetero, der ein Ar***
    ist. ;)
     
  10. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Nervias gibt es eben überall, egal ob nun schwul, hetero, lesbisch oder bi:)
     
  11. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    @ pauli & Huelin

    gutes Beispiel,dieser Hermanns.Mich nerven diese Berufsschwulen,zu der auch Hella von Sinnen gehört.
    Andererseits gibts da auch Menschen wie Hape Kerkeling (um mal in der Comedy-Szene zu bleiben),Steffi Nerius,Imke Duplitzer und diverse Fußballnationalspielerinnen,die sich vom eigenen Geschlecht angezogen fühlen und trotzdem sehr sympathisch rüberkommen.

    Wobei mir zum Tuntenhaften eine nette Geschichte einfällt:

    Vor ca 20 Jahren tauchte bei uns in der Stammkneipe ein Schwulenpärchen auf.Den beiden war das Schwulsein auf den ersten Blick anzusehen,gerade weil sie tuntenhaft waren.
    Spätestens nach dem 3. Bier wurden die von (fast) allen Kneipengästen behandelt wie jeder andere auch.Die beiden haben durch ihr nettes und unkompliziertes Verhalten in unserem Viertel mehr für die Schwulen geleistet als sämtliche Berufsschwule,die sich im TV großartig in Szene setzen.
     
  12. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.792
    Likes:
    34
    ...Anne Will.. auch, wenn mir ihr Bekenntnis das Herz gebrochen hat... :(
    Kenn sie ja schon länger aus'm Regionalfernsehen in Berlin: Ahnung von Fußball, in Berlin lebend, nette, unaufdringliche Art, ansprechendes Äußeres... irgendwie alles wie die Klingel von Pawlow für einen Hund wie mich :D
     
  13. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.021
    Likes:
    323
    Hähä, was meinste aber, wieviele Frauen sich über dieses Outing (was ja unter der Hand schon mehr oder weniger bekannt war) gefreut haben? Die pawlow'sche Klingel funktioniert bei denen genauso! :zahnluec:

    Ansonsten kann ich das Geschichtchen vom Bären nur bestätigen, es nutzt der Akzeptanz am ehesten, wenn man "eine/n von denen" persönlich kennenlernt. Die sind genauso normal, verrückt, doof, nett, sympathisch oder unsympathisch wie alle anderen auch. So'ne und so'ne eben. :rolleyes:
     
  14. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Meine Fresse, wie geil war doch das Mittelalter.
     
  15. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ja, so ganz ohne Fussball.
     
  16. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.792
    Likes:
    34
    Für sowas fehlt mir leider völlig das Gespür. Würde mir manches Mißverständnis ersparen... :floet:
     
  17. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Ach so. Sorry. Ich dachte das Mittelalter war so vor ca. 70 Jahren. Mein Fehler. Mea Culpa.
     
  18. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Kein Problem. Ich bin ja da.
     
  19. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Naja, mal ernsthaft: dass Saro hier seine Meinung "ich finde die eklig" quasi verboten wurde, wirft erst mal kein gutes Licht auf die Toleranz der ach-so-toleranten User hier. Denn etwas eklig zu finden, ist ja erst mal kein Problem (das ist ja noch nicht mal wirklich 'ne Meinung, sondern eher ein Gefuehl, gegen das man moeglichwerseise nicht mal etwas machen kann); Meinungsfreiheit sollte in Deutschland aber schon noch gewaehrleistet sein, solange die nicht zu irgendwelchen Straftaten aufruft, Menschen verleumdet o.ae. Ein Statement wie "Ich find Schwule eklig" sagt aber eher was ueber denjenigen aus, der das Statement abgibt, als das es Schwule verunglimpft.

    Ich glaube, viele Leute (auch hier) verstehen nicht, dass man Sachen und/oder Verhaltensweise so richtig scheisse finden und trozdem tolerieren kann. Genau darum geht's naemlich bei Toleranz - und genau um Toleranz geht's in diesem Thread.
     
  20. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0

    Wie ?Bei euch in Berlin war die auch ?Ich kenn die nur vom WDR.Da hat die den Lokalsport moderiert,später auch die Sportschau.

    Herrlich ,wie Meyer fuffzehn (der Opa,der damals das "Tor des Jahres " geschossen hat) mit der Frau geflirtet hat.
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Was heißt "auch"? Beim SFB hat sie 1990 sogar ihre Karriere begonnen.

    Ich fand sie damals sehr gut, ebenso wie als Tagesthemen-Sprecherin. Ihre Talkshow in der ARD begeistert mich allerdings nicht so, da hatte ich mir mehr von ihr erwartet.
     
  22. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Eben, soll er Schwule doch ruhig als 'krank' bezeichnen, alles supidupi!
    Wer weiss, vielleicht kann er sie sogar heilen. :D
     
  23. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Seit wann werden Worte hier so auf die Goldwaage gelegt? Ich vermute, hier wurden schon ganz andere Sachen als krank bezeichnet, ohne dass das gleich als "feindliche" und "herabwertende" Aeusserung begriffen worden waere.

    Hier im Board wurden schon als "krank" bezeichnet:
    - Die Menschenmassen, die in Berlin Obama zujubelten. http://www.soccer-fans.de/kneipe/24486-haltet-ihr-obama-5.html#post346720
    - Die Abloesesumme fuer de Jong sowie auch die "Investoren-Kacke". http://www.soccer-fans.de/geruechtekueche/25923-de-jong-fuer-15-mio-man-city-2.html#post345612
    - Das Dschungelcamp. http://www.soccer-fans.de/multimedia/24785-dschungelcamp-2009-a-3.html#post342844
    - Leute, die beim Stierkampf in Pamplona mitmachen. http://www.soccer-fans.de/kneipe/22023-stierlauf-pamplona.html#post270212
    - etc pp

    Ich glaube, in allen diesen Faellen wurde krank nicht im Wortsinne verwendet, sondern im Sinne von "ich kann das ueberhaupt nicht verstehen / ich wuerde sowas niemals tun". So hab ich auch Saros krank hier verstanden und finde es deshalb auch nicht sooo schlimm. Wieso es hier so einen Beissreflex gibt auf die pure Vermutung hin, Saro koennte tatsaechlich Leute beleidigt haben, erschliesst sich mir nicht; in allen oben zitierten Faellen haette derselbe Beissreflex greifen muessen.

    Meiner Meinung nach ist das ein Zeichen (falsch verstandener) Political Correctness: man stellt irgendwie benachteiligte Gruppen oder Randgruppen so unter Schutz, dass man gar nichts Negatives mehr ueber sie aeussern darf und jeglicher konstruktiver Dialog schon im Ansatz erstickt ist. Man schuetzt so diese Gruppen praktisch zu Tode. Zeichen einer reifen, erwachsenen Auseinandersetzung mit solchen Gruppen (oder Themen) ist eine solche PC aber nicht.

    Ich meine, mal ehrlich: wenn die Aussage "Ich finde Schwiule eklig" zu einem aehnlichen Gewitter fuehrt wie hier - wie oft wird sich die entsprechende Person dann wohl noch zu dem Thema aeussern oder darueber diskutieren wollen? Und weiter: welche Chancen bestehen auf eine Aenderung der Meinung, wenn die entsprechende Person aus Angst vor einem solchen Gewitter ueber das Thema nicht diskutieren will?
     
  24. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Nur mal so als kleines Gedankenexperiment:
    Angenommen, die naechste Befoerderungsrunde stuende an. Zur Disposition stehen zwei gleich gute bzw. gleich faehige Kandidaten, naemlich HT sowie der schwule Kollege, von denen aber nur einer befoerdert werden kann. Denkst Du, in der Diskussion darueber, wer denn nun befoerdert werden kann, wird die Tatsache diskutiert werden, dass Dein Kollege schwul ist? Und wenn das so ist: gereicht ihm das wohl zum Vor- oder Nachteil?

    Ich persoenlich halte die Behauptung, dass es voellig wurscht ist, ob einer schwul oder hetero ist, fuer ziemlich naiv. Ich glaube naemlich, dass Barney Stinsons Motivationsplakat zur Conformity leider voellig der Wahrheit entspricht:
    "It’s the one who is different that gets left out in the cold."

    Dabei kommt's auf die Art des Andersseins nicht an.
     
  25. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Nö, ich bin leider nicht so ein guter Mensch wie du.
     
  26. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    nene, man kann ihn aber darauf hinweisen, dass es zu dem thema was zu lesen gibt.
    schöner ist es allerdings für manche hier, sich selbst als tolerant zu bezeichnen, toleranz von besagtem zu fordern und dann selbst den intoleranten schwachsinn abzusondern.
     
  27. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Da ich mich selbst nicht als tolerant bezeichnet habe, kann ich ja beruhigt weiterhin meinen Schwachsinn absondern. :)

    @Detti: Schön, dass du Saro die Verwendung des Begriffes 'krank' so positiv auslegst. Solche Leute, die an das Gute im Menschen glauben, braucht die Welt und das meine ich völlig ernst.
    Ich bin sehr skeptisch, wenn jemand im Zusammenhang mit Homosexualität den Begriff 'krank' ins Spiel bringt, denn damit ist seltenst die jugendkulturelle Deutung des Begriffes gemeint, sondern wirklich 'krank' wie in 'Krankheit'.
     
  28. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Das liegt vielleicht daran, dass Homosexualität vor nicht allzulanger Zeit nicht nur höchstoffiziell als Krankheit bezeichnet wurde, sondern Homosexuelle auch höchstoffiziell wie Kranke, und zwar für die Volksgesundheit gefährlich Kranke, oder u.U. bis 1994 als Kriminelle behandelt wurden. Was bei Ablösesummen, dem Dschungelcamp oder Stierlauf meines Wissens bisher nicht der Fall war. Vielleicht sollte man deswegen in diesem Zusammenhang etwas vorsichtiger mit dem Begriff Krankheit umgehen.

    Und wo es um Diskriminierung geht, da habe ich mich nie als tolerant bezeichnet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Februar 2009
  29. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Der würde aber auch als Hete nerven ;)
     
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Eben, der nervt einfach nur so.
     
  31. Saro

    Saro Forza Milan

    Beiträge:
    648
    Likes:
    0
    So wie das aussieht gibt es die Toleranz nur für brstimmten Seiten.