Schwarz - Gelb: Eine Vorschau

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Schröder, 30 September 2009.

  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Ein satirischer Vorausblick auf das, was uns unter der neuen Regierung blühen könnte. Also nicht zu ernst nehmen...

    Nov. 2009
    Die FDP hat ihr Steuersenkungsprogramm durchgesetzt. Ab 2010 gibt es in Deutschland nur noch 2 Steuersätze:
    Der Steuerfreibetrag wird auf 20.000 € im Jahr angehoben
    Für jeden € über 20.000 bis 40.000 Jahresverdienst werden 25 % Steuern fällig.
    Für jeden € über 40.000 wird der neue Höchstsatz von 30 % erhoben.

    Das reißt natürlich ein Riesenloch in die Haushaltskassen der Regierung, aber die Lösung naht.

    Eine von FDP in Auftrag gegebene Studie kommt zu dem Ergebnis, das ein Mensch in Deutschland auch von 200 € im Monat leben kann, wenn er im Discounter immer die Lebensmittel kauft, die kurz vor Ablauf des Haltbarkeitsdatums sind.

    Dez. 2009
    Der neue Regelsatz für Hartz-IV Empfänger wird auf 250 € im Monat festgelegt. Im Osten beträgt er 220 €.
    Um weitere Kosten zu sparen, werden die Bestimmungen für Sozialwohnungen gleich mit erneuert. Demnach stehen jedem Erwachsenen 15 m², jedem Kind 10m² zu.
    Begründung der Regierung: "Wer sich keine Möbel mehr leisten kann, braucht auch nicht soviel Wohnraum".

    Jan. 2010
    Das 1.Konjunkturpaket startet im Wohnungsbau. Es werden Wohngemeinschaften für Single-Hartz-IV Empfänger (kurz: HartzWG) benötigt, weil es keine Einzelwohnungen gibt, die den neuen Bestimmungen entsprechen.

    März 2010
    Die Vorstände der Krankenkassen erhöhen sich ihre Bezüge um 20 %. Damit dafür nicht Lohnnebenkosten der Arbeitgeber (KV-Beiträge) erhöht werden müssen, wird die Praxisgebühr auf 20 € festgelegt.

    Mai 2010
    Opel-Magna handelt mit der Bundesregierung eine Umzugsbeteiligung von 100 Mio € aus, um das Werk von Rüsselsheim in die Ukraine zu verlagern. Im Gegenzug verpflichtet sich Opel-Magna, die übrigen Arbeitsplätze zu 100 % in Deutschland zu belassen, und zwar für 5 Jahre.

    Juni 2010
    Zum Abbau der Arbeitslosigkeit startet die Regierung ein neues Wiedereingliederungsprogramm.

    1. Juli 2010
    Die 1. Sendung der "MiniJobber-Show" startet auf den 3. Programmen. Pate der Sendung ist die ARGE, Langzeitarbeitslose werden hier meistbietend an ihre zukünftigen regionalen Arbeitgeber versteigert. Die Teilnahme ist freiwillig, allerdings droht Verweigerern eine Kürzung ihres Hartz-IV Bezuges um 25 %.
    Mindestgebot ist 1 € Stundenlohn. 1. Teilnehmer ist Alex F., der für 2 € zukünftig bei einem Bauunternehmer die neuen SozialWG`s bauen soll.

    3. Aug. 2010
    Alex F. erhält seine 1. Lohnabrechnung: Er hat jeden Tag 10 Stunden gearbeitet und bekommt für die 300 Stunden im Juli 620 € (Für die Sonntage gibt`s 25 % Aufschlag).
    5. Aug. 2010
    Alex F. erhält seine Hartz-IV Abrechnung. 250 € - 25 % von seinem Lohn (155 €), die ihm angerechnet werden, bleiben 95 €. Mit dem einbehaltenen Geld sollen die Produktionskosten der Sendung aufgefangen werden.

    Sept. 2010
    Der Drogeriediscounter dm geht in den Preiskampf mit Konkurrent Schlecker xL. Die neuen Filialen der dmXXL ersetzen die alten. Ebenso werden die alten Mitarbeiter ersetzt. Neuanstellungen laufen über die firmeneigene Zeitarbeitsfirma dm-PersonaService mit Sitz in Teplice (Tschechien), um die Tarifverträge in Deutschland zu umgehen. Der Stundenlohn liegt bei 3,75 €.

    Die MiniJobber-Show ist ein voller Erfolg. Allerdings gibt es auf den Straßen Berlins erste Demonstrationen entlassener polnischer Bauarbeiter.

    Mitte Okt. 2010
    Alex F. fällt nach 80 Tagen ununterbrochener Arbeit mit einem Kreislaufkollaps 20 Meter vom Baugerüst und ist sofort tot. Schade für ihn, immerhin hatte sein Arbeitgeber in Aussicht gestellt, ihn vieleicht eventuell fest einzustellen, wenn er jeden Tag zur Arbeit kommt...
    Die Regierung reagiert geschockt, die oppositionelle LINKE will das Programm stoppen. Nach langem Hin und Her einigt man sich darauf, das Mindestgebot auf 3 € / Stunde zu erhöhen und die Höchstzahl der Wochenstunden auf 60 zu begrenzen. SPD-Chef Steinmeier: "Ein Schritt in die richtige Richtung für mehr soziale Gerechtigkeit in Deutschland!"

    Dez. 2010
    Die FDP gibt sich geschlagen: In Zukunft gelten in ganz Deutschland diese 3 € als Mindestlohn.

    Jan. 2011
    Es ist geschafft! Endlich verdienen die Menschen in West- und Ostdeutschland den gleichen Lohn. Lt. Beschluss werden ab sofort die Tarifverträge des Westens an die Ostlöhne angepasst. Allerdings kommt es im Bundestag zu einem Eklat: Aus Protest verlassen die Abgeordnete der Linken und der SPD den Saal. Daraufhin verabschieden CDU und FDP mit 2/3-Mehrheit ein Gesetz, das "Rot" aus der Flagge der Bundesrepublik Deutschland zu entfernen. Die neue Flagge ist dementsprechend nur noch Schwarz-Gold(Gelb).

    März 2011
    Opel-Magna hält Wort, die verbliebenen Arbeitsplätze sind weiterhin auf deutschem Boden. Allerdings werden die übrigen Werke vereinigt und nach Cottbus verlegt, damit es die neuen polnischen Arbeiter nicht so weit haben...

    Apr. 2011
    Die Armut in Deutschland greift immer weiter um sich. In den europäischen Ostgebieten gründen Exil-Deutsche eine Hilfsorganisation für bedürftige Landsleute: "Care-Pakete für Deutschland (CPD)"e.V.
    Erster Empfänger: Ein arbeitsloses Ehepaar aus Bitterfeld.


    Mai 2011
    In Güstrow findet die 1. Massenarmenspeisung statt.

    Juli 2011
    Inzwischen arbeitet die ARGE mit der CPD zusammen, indem sie die Lagerung und Ausgabe der Pakete übernimmt. Allerdings nicht ohne Hintergedanken: Die Empfänger müssen das Paket vor Ort öffnen, der Sachbearbeiter legt den Wert des Inhalts fest. 25 % davon werden von den Bezügen einbehalten.

    Sept. 2011
    Ein Bedürftiger hat Pech im Glück: Ein besonders edler Spender hat Kleidung und Elektroartikel im Wert von mehr als 1000 € in das Paket gepackt. Da 25 % angerechnet werden, geht er diesen Monat finanziell leer aus...
    2 Wochen lang ernährt er sich, indem er Pfandflaschen sammelt, dann gelingt es ihm, etwas von seinen "Geschenken" für 30 % des Werts an einen ARGE-Mitarbeiter zu verkaufen...

    Nov. 2011
    Durch die sinkenden Bruttolöhne sind die Kassen der staatl. Rentenversicherung erschöpft. Gegen eine Erhöhung des RV-Beitrags wehren sich FDP und Arbeitgeberverbände. Daher wird beschlossen, ab 2012 die Einkünfte aus privater Vorsorge zu 20 % auf die staatliche Rente anzurechnen. Außerdem wird das Renteneintrittsalter ab 2014 auf 70 heraufgesetzt.


    Fortsetzung folgt.... vielleicht.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Also, so doof werden die Politiker wohl kaum sein!
    Als Beispiel, was du anführst:

    Magna werden sie keine 100 Mio in die Hand drücken, damit die Arbeitsplätze in den nächsten 5(!) Jahren erhalten bleiben.
    Ich mein, auch Politiker haben Hirn!
    Aber da das satirisch gemeint ist... ;)
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Jetzt lese nochmal die ersten drei Worte von Schröders Postings, lehn Dich dann mal zurück und denk scharf nach.
     
  5. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Jetzt lese nochmal die letzten Worte von Nano Posting, lehn Dich dann mal zurück und denk scharf nach.
     
  6. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Tja und jetzt denk Du nochmal scharf nach, warum Du Dir Deinen ganzen Beitrag hättest komplett sparen können, wenn Dir bewusst war, dass es Satire ist. ;)
     
  7. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Ich wollte damit nur andeuten, dass es viiieelleicht etwas übertrieben war.
    ;)
    Naja, ist ja egal.
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Wieso übertrieben? Genauso wird's kommen, und 2013 wird die Linkspartei 50 Prozent bekommen und allein regieren! :hammer2:
     
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Wird sich aber, da sie nur eine knappe Mehrheit haben, die SPD als Juniorpartner mit ins Boot nehmen. Deren 5,2% aus der Wahl werden dann mit dem Ministerium für Landwirtschaft honoriert.
     
  10. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Na hoffentlich nicht!
    Das wäre wirklich nicht angenehm! Die DDR gibt es nicht mehr und soll es nie mehr geben!
     
  11. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Nach vier Jahren stellt sich dann allerdings heraus, dass sich alte SED-Kader zu sehr mit ihren Vorstellungen von Bespitzelung und Computerüberwachung durchgesetzt haben, und so kommt es 2017 zu einem überwältigenden Sieg der Piratenpartei. :zahnluec:
     
  12. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Überzeugt, ich wähle die Linke :zahnluec:

    Nein, über die Piratenpartei weiß ich so gut wie gar nichts, außer das, was man vor kurzer Zeit immer so gehört hat.
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Die Piratenpartei.
     
  14. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Ich frage mich, wann diese Argumente hinsichtlich der Linken mal aufhören. Das ist nicht die SED, auch wenn sie diverse Altkader da noch mitschleppen mögen. Das ist mittlerweile eine gesamtdeutsche Partei, die ein politisches Spektrum ausfüllt, das vorher zu kurz gekommen ist. Man scheint sich US-amerikanische Verhältnisse zu wünschen, wo es nur noch eine Frage ist, welche Lobbyisten nun ihre Geldgeber befriedigen dürfen.

    Meine erste Antwort hat noch anders ausgesehen und beinhaltete einen Vergleich, wer eigentlich die BRD nach dem Krieg maßgeblich politisch angeführt hat und wer von denen dort denn Strukturen geschaffen hat, die denen des Vorgängersystems geähnelt haben.
     
  15. Philipe

    Philipe Guest

    Wieso? Dafür braucht es doch keine neue SED. Die CDU kann das ganz genauso gut. Zumindest in diesem Fall kann man nur auf die FDP hoffen. Übrigens eine ganz interessante Tabelle, die Aufzeigt, dass der Beitrag von Schröder gar nicht so sehr an den Haaren herbeigezogen ist:

    Bundestagswahl 2009: Wählen Sie Freiheit statt Angst! - Überwachungsgesetze


    Seh ich genauso... vorallem stelle ich mir immer die Frage, wieviele ehamalige SEDler eigentlich in der CDU, der SPD, der FDP oder den Grünen eine neue Heimat gefunden haben.
    Allerdings habe ich mich auch schon mot Opfern des SED-Regimes unterhalten... und in diesem Fall kann ich sehr gut verstehen das für diese die Wahl der Linken nicht in Frage kommt... allerdings wird wohl Murat Kurnaz (oder seine Freunde/Familie) auch niemals die CDU oder die SPD wählen.
     
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    :lachweg: Du bist Klasse! :lachweg:

    Die Bundesregierung lässt es sich jetzt schon weit mehr als 100 Mio € kosten, Opel zu retten.

    Zitat:
    Zu große Zugeständnisse an die Gewerkschaften könnten indes die Probleme in Brüssel verschärfen. Denn die EU-Kommission will den Fall wegen der geplanten 4,5 Mrd. Euro Staatshilfe für Magna beihilferechtlich streng prüfen. Ein Kriterium ist dabei, dass das neue Unternehmen langfristig überlebensfähig sein muss.

    Quelle:
    FTD.de | Magna-Übernahme: Briten schicken Brandbrief in Sachen Opel

    Und da gibt`s überhaupt keine Beschäftigungsgarantien. Du siehst: 100 Mio sind für unsere Politiker nur `n Furz in den Wind.

    Aber beängstigend, das der restliche Unsinn für dich realistischer ist als diese Geschichte :suspekt:
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Oktober 2009