Schlaudraff wechselt zu Bayern München!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 22 Dezember 2006.

  1. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Odie, mir geht es darum, dass man doch klar sieht, dass die jungen Spieler bei den Bayern eine faire Chance bekommen. Sie zu nutzen liegt an jedem selber. Mich ärgert halt nur, wenn einige Experten mit diesem Schubladendenken hier so einen Quatsch von sich geben, dass man meinen könnte, die Bayern kaufen junge Spieler um sie auf die Bank zu setzen. :motz: Das hat nämlich nichts mit der Realität zu tun, sonder nur mit einem Vorurteil, dass über Jahre von gewissen Leuten verbreitet wird. Aber wenn die BLÖD jede Woche sowas schreibt muss es ja stimmen:zwinker:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Hättest du noch zehn Sekunden länger nachgedacht, wäre dir wahrscheinlich auch aufgefallen, das die Herren bei den Bayern allesamt Stammspieler waren/sind (bis auf Emerson ;)) und somit das Argument: ''Bayern holt die Spieler nur, damit sie bei den Konkurrenten nicht mehr spielen!'' nicht zieht.
     
  4. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Da hast du ja auch recht. Aber wie du schon selbst geschrieben hast, haben die Bayern einen gewissen Erfolgsdruck.
    Bei Aachen ist Schlaudraff Stammspieler, jetzt kommt er zu den Bayern, spielt unglücklich und sitzt auf der Bank. Von der wieder wegzukommen, wenn du diese Konkurrenz und diesen Erfolgsdruck hast ist verdammt schwierig. Und das ist genauso ein Szenario, wie es für einen (hoch)talentierten, aber noch jungen und unerfahrenen Spieler "tödlich" ist. Und das zu sehen wäre einfach schade.
    Deswegen versteh ich diejenigen (ich zähl mich selbst dazu) die sagen: der soll lieber zu einem Verein gehen, der international vertreten ist, wo er aber auch mit sicheren Einsatzzeiten rechnen kann (Bremen, falls Klose/Klasnic geht, Stuttgart, Lev, Hertha).
     
  5. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Diese Bedenken sind ja auch in Ordnung. Keiner kann sagen ob er es packt oder nicht. Nur wird es von einigen hier (du nicht) so dargestellt, als wäre es von vorneherein klar, dass er es nicht packt. Sowas stört mich. Wir werden sehen welchen weg Schlaudraff nehmen wird.
     
  6. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Und genau deswegen versteh ichs nicht. Bei einem anderen Verein kann es natürlich genauso sein, daß er es nicht packt. Aber seine Chancen es zu packen sind meiner Meinung nach größer!
     
  7. R.v.N.

    R.v.N. Junior Konzepter UX

    Beiträge:
    7.313
    Likes:
    10
    ja zumal der ja gar nich für Bayern spielen will sondern lieber zu ManU wechseln würde, doch die lieben Bayern versauen ihm seine Wunschkarriere...
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Naja im Punkt Hargreaves kann ich das Handeln des FCB aber zu 100 % nachvollziehen. :zwinker:
     
  9. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Ich nicht :zwinker:

    Wer nicht für Bayern spielen will soll wechseln. Vorallem wenn man dafür noch so vollkommen überzogen entlohnt wird. :huhu:
     
  10. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Ich auch nicht... Die 30 Mios sollte man sich unbedingt einsacken. Der Nachfolger Ottl schlägt sich ja auch sehr gut...

    Ansonsten alle üblichen Pauschalurteile gegen die Bayern:

    1. Die Bayern kaufen immer nur die Konkurrenten schwach (Ja, Köln und Aachen machen uns richtig Angst und wie gut, dass andere Vereine dies nicht so machen).

    2. Die jungen Spieler verhungern bei Bayern auf der Bank. Na klar... Und wenn man dann die aktuellen Beispiele Schweinsteiger und Ottl nennt, dann wird auf Verletzungen hingewiesen... Wie gut, dass andere Vereine uneingeschränkt auf die jungen Eingengewächse setzen. Verletzungen und fianzielle Soegen sind ja nie ausschlaggebend.

    3. Wenn man dann ergänzend auf Lahm verweist, bekommt man dann noch vorgeworfen, dass man den ja auch nur ausgeliehen hat. Komisch, dass dies andere Verein auch gerne machen (z.B. Leverkusen).


    Aber dies passt halt alles nicht ins Feindbild Bayern.

    Grundsätzlich ist es so, dass sich Qualität wohl meist durchsetzt, aber auch der richtige Zeitpunkt und Glück sind dringend von Nöten. Und dies gilt nicht nur bei den Bayern.

    Ich bin auch der Meinung, dass Schlaudraff noch nicht weit genug ist und woanders besser aufgehoben wäre.
    Aber andere Vereine (Werder z.B) sind auch kein Allheilmittel... Gerade bei genanntem Verein ist ein Valdez auch frustriert zum BVB gegangen...

    Und da sind wir ja dann auch bei dem Punkt. Die Bayern machen die Spieler schlecht... Ja, was hat Werder nur miz Valdez gemacht?!
     
  11. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Mann, Mann!!

    Da kommt ja einiges zusammen.

    Als Nürnberger müsste ich ja der größte Bayern-Hasser überhaupt sein, aber über vieles was hier geschreiben wird, kann ich nur lachen. Bayern kauft also Spieler, dass sie bei anderen Vereinen nicht spielen? Alle aufgezählten Beispiele, sowohl all die Leverkusener, als auch ein paar Jahre vorher die KSCler, als auch ein Elber oder jetzt van Buyten sind/waren Stammspieler beim FCB. Wenn da etwas verwerflich sein soll, müssten wir den Tarnsfermarkt aber mal komplett abschaffen und jeder bleibt da, wo er scho immer war, seis der SC Hinterdupfing.

    Junge Spieler kommen beim FCB nicht zum Einsatz?
    Magath sagte von Anfang an, er werde Podolski langsam heranführen und er hat seine Einsatzzeiten bekommen. Man darf auch nicht vergessen, dass er zu Beginn der Saison formschwach war und sich dann auch noch verletzte. Schweinsteiger und Lahm sind nicht nur bei den Bayern absolute Leistungsträger sondern waren auch maßgeblich für das Sommermärchen verantwortlich. Ottl wird seinen Weg definitiv gehen, Hargreaves hin oder her.

    Darüberhinaus hat der FC Bayern neben dem VfB, dem BVB und der Hertha mit die beste Jugendarbeit. Der entscheidende Unterschied ist, dass der FCB seine Spieler eben ggf auch mal verleiht, um sie eben nicht beim großen FC Bayern zu verheizen. Das ist doch das beste Beispiel, dafür, dass an den hier verbreiteten Thesen nix dran sein kann.

    Im Ünrigen, um wenigstens einen Satz zum eigentlich Thema gesagt zu haben, bin ich bei Schlaudraff dennoch der Meinung, dass es zum jetzigen Zeitpunkt ein Fehler ist. Bremen wird, so sehr sie es auch wollen, Klose nicht halten können, wenn ein entsprechendes Angebot kommt. Das wären zwar verdammt große Fußstapfen, die er zum jetzigen Zeitpunkt mit Sicherheit nicht ausfüllen kann, aber er hätte dort berechtigte Hoffnung auf einen Stammplatz.
     
  12. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Genau darum gehts mir ja auch! Denn ein Stammplatz ist für einen jungen Spieler das wichtigste. Nur so kann aus einem talentierten Spieler ein sehr guter werden. Talente, aus denen nix wurde ham wir schon zu viele!
     
  13. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.082
    Likes:
    80
    Für30Mio würde ich den Hargreaves mit der Schubkarre auf die Insel fahren,und an Schlaudraffs Stelle ginge ich nach Bremen,aber keiner zahlt soviel wie Bayern:weißnich:
     
  14. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Klar das ist richtig für 30 Millionen müsste ich Ihn gehen lassen, die ist er nämlich nicht wert.

    Aber Hoeneß zeigt Ihm mal die Grenzen auf und das ist richtig so. Was boldet des sich überhaupt ein? Unterschreibt nen langjährigen Vertrag und dann heult er paar Monate später rum das er nach England will! :vogel:

    Und ich finde es klasse das so einer dann mal aufgezeigt bekommt das er sich auch an Regeln halten muss!

    Moralisch ist es absolut richtig was Hoeneß macht! Notfalls würde ich Ihn auf die Tribüne setzten! :zwinker:

    Für den FCB wäre es besser die 30 Mille einzusacken, da habt Ihr Recht!
     
  15. R.v.N.

    R.v.N. Junior Konzepter UX

    Beiträge:
    7.313
    Likes:
    10
    das hat nicht mit Moral zu tun...
    stell dir vor dein Lieblingsverein ist Gladbach...wird wohl nicht allzu schwer sein...das ist das Team wo du immer gerne spielen willst...
    so du spielst zweite Liga bei Köln meinetwegen...
    hast grad einen Vertrag abgeschlossen und verlängert...und nu kommt Gladbach mit der Anfrage für 10 Millionen...
    was nu?
    du willst mir doch nich weiß machen, dass du da nicht alles dran setzt wechseln zu dürfen aber ne dein Trainer verbietet das und du musst da bleiben und nur weil du unbedingt wechseln willst, da das dein Lieblingsverein ist musst du zur STRAFE! auf die Tribüne...ich glaub das wäre für dich nicht nachvollziehbar...
    und nu stell dir noch vor, dass du den Vertrag dadurch bis zum Vertragsende absitzt oder auch das ein oder andere Spiel machst oder ein Jahr später die Erlaubnis erhällst wechseln zu dürfen und was is wenn Gladbach dich dann nich mehr haben will???
    ja ich glaub du würdest ziemlich getroffen sein...

    also lieber nochma nachdenken :zwinker:
     
  16. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
     
  17. R.v.N.

    R.v.N. Junior Konzepter UX

    Beiträge:
    7.313
    Likes:
    10
     
  18. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Du vergisst dabei etwas R.v.N. Es muss nicht nur jemand zahlen wollen, es muss auch jemand das Geld annehmen wollen. Und Hoeness wollte eben nicht. Das ist völlig legitim.
     
  19. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Ich glaub RvN wollte damit nur sagen, daß ab einer gewissen Summe auch Hoeness schwach werden wird! :zwinker:
    Mich wundert, daß er ihn nicht schon für 30 Mio weggibt.
     
  20. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Mal abwarten. Wenn ManU bereit ist 30 Mio zu zahlen und auch nach mehrfacher Absage der Münchener immer noch weiter rumgraben: Sollen sie doch meinetwegen 40 oder 50 Mio blechen, wenn sie den Hargraeves so unbedingt haben wollen (warum auch immer).

    Auch hier gilt: Angebot und Nachfrage regeln den Preis. ManU will ihn, Bayern hat ihn und will ihn nicht verkaufen. Also sollen die Engländer doch ordentlich blechen, auch wenn Owen nicht mal die 1/2 wert ist. Ich an Hoeneß Stelle würde genauso handeln. Man kann ja probehalber mal mit 60 Mio. Verhandlungsgrundlage einsteigen. Entweder gibt Manchester dann klein bei und verzichtet, oder sie einigen sich bei 40 - 50 Mio.

    Gruß
    Schröder
     
  21. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.589
    Likes:
    414
    Zurück zum Thema Schlaudraff

    Der erinnert mich so n bißchen an Kießling, junger Spieler, erstes Jahr Bundesliga, gleich n paar Tore geschossen, und gleich von der ganzen Liga gejagt. Ich denke als, man sollte bei so jungen Spielern erst mal die Entwickling abwarten und den über 2 Jahre sich mal bewiesen lassen. Aber das Geschäft läuft eben anders.

    Ob Schlaudrafff schon gut genug ist um sich gegen Makkay, Poldi und Pizzaro im nächsten Jahr durchzusetzen? Keine Ahnung. Aber offensichtlich hat er genügend Selbstbewusstsein um es auszutesten. Er könnte ja auch den "sicheren" Weg zu Bremen gehn. Und ob das Geld da letztlich so ne große Rolle spielt, wag ich mal zu bezweifeln.
     
  22. wuser

    wuser Well-Known Member

    Beiträge:
    2.183
    Likes:
    0
    Hmmm also dass man Bremen als sicheren Weg für talentierte Stürmer ansieht...? Also ich bin mir da ganz und gar nicht sicher. Immerhin sitzen da mit Klasnic und Zidan auch gute Stürmer mehr oder minder dauernd auf der Bank und Bremen wird bei einem Klose-Verkauf sicherlich nicht "nur" Schlaudraff holen.
     
  23. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.589
    Likes:
    414
    Ich hab das ja nur deswegen geschrieben, weil viele meinen er solle nach Bremen weil er da sicher spielt und bei Bayern nur auf der Bank sitzt, daher auch die Anführungszeichen:zwinker:

    Fakt ist, durchsetzen muss er sich überall, ob in Bremen, München oder Leverkusen.
     
  24. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Und Valdez ist ja bereits längst geflüchtet...

    So ein Stürmerparadies ist Bremen eben auch nicht...

    Und auf anderen Positionen gilt das Gleiche (bei der Abwehr beispielsweise Fahrenhorst und Manuel Friedrich).

    Bremen wird allerdings immer als Topadresse für junge Spieler aus der Bundesliga genannt?

    Da kann man schon mal fragen "warum"...
     
  25. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Hört sich fix an:

    Home - kicker online

    Komisch, ich habe irgendwie Bedenken. Könnte aber auch mit der Verkennung seines wirklichen Vermögens bei einem anderen Verein zusammenhängen...
     
  26. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Erwähns doch.
     
  27. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Höre ich da etwa Frust raus:auslach:

    Ich habe ein gutes Gefühl was Schlaudraff angeht. Denke er kann den Bayern schon helfen, da im Moment genau so ein Spielertyp fehlt. Wird auf jeden Fall interessant, wie er sich dort entwickelt.
     
  28. wuser

    wuser Well-Known Member

    Beiträge:
    2.183
    Likes:
    0
    Hmm also Podolski halte ich eigentlich für talentierter und auch erfahrener, und selbst der hat es in München bis jetzt nicht leicht. Von daher glaube ich kaum, dass Schlaudraff den Bayern im ersten Jahr was bringen wird. Es sei denn sie verkaufen 1,2 andere Stürmer.
    Bin mal gespannt.
     
  29. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Sagenwamma so: Auslachen ist nicht sonderlich nett, wenn man sich in der ausgeplüschten Etage an der Säbener lässig zurücklehnen, den Markt beobachten und sich schlußendlich immer darauf verlassen kann, daß die interessanten Spieler bei einem Wechsel zu einem namhaften Verein im Zweifel immer auch München als neuen Arbeitgeber in Erwägung ziehen.

    Andersherum: Ihr hättet ihn nicht direkt aus Gladbach gekauft und verguckt haben sich Eure Vorturner sicherlich auch schon ab und an mal.

    Aber gefrustet sind wir in der Tat.
     
  30. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    Geht mir auch so. Bayern kann mit dem Deal eigentlich nichts verkehrt machen ('ne Million als Ablöse ist ja recht günstig, und auch Schlaudraffs Gehalt wird noch nicht sooo hoch sein), Schlaudraff aber 'ne ganze Menge. Wenn ich mal kurz überlege, wer die letzten Jungnationalspieler waren, die zu den Bayern gingen, fallen mir eigentlich nur die Herren Görlitz, Rau und Deisler ein. Und für die alle ist es nicht so riesig toll gelaufen... Und bei Poldi sieht's ja bisher auch nicht so super aus.

    Da war Ballack mit seiner Wechselstrategie - von 'ner mäßigen Mannschaft (Lautern) über 'nen ambitionierten Klub (Leverkusen) zu den Bayern - schon schlauer. An Schlaudraffs Stelle wär ich also erstmal nach Dortmund, Leverkusen oder zu einem ähnlichen Kaliber gewechselt.
     
  31. girly

    girly Active Member

    Beiträge:
    845
    Likes:
    0
    Da bin ich ja mal gespannt, auf wie viele Einsätze er kommt. Aber ich meine, ich würd mich auch für ein paar Millionen auf die Bank setzten.