Schiedsrichterentscheidungen bei der WM in Südafrika

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Bierbaron, 18 Juni 2010.

  1. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    ich weiss, aber: sorry, dazu ist mir die WM nicht (mehr) wichtig genug, denn da gäbe es so einiges zu schreiben.

    Deswegen leider von mir nur: Google mal nach José Maria Garcia Arand, auch bzgl. Aussagen unseres ex-Fifa Schiris Merk.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kevink

    kevink New Member

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    naja teilweise sind die Entscheidungen sehr seeeehr seltsam und ohne klaren Linien
     
  4. großstadtheld

    großstadtheld New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Naja, mich stören ja eher diese theatralischen Zusammenbrüche der Spieler bei : Berührungen bzw. Kontakt.

    Ich als solch ein Spieler würde mich schähmen. Ist denen das nicht irgendwie peinlich? oO




    Zum Spiel Deutschland-Serbien:
    Der Schiedsrichter hat alles richtig gemacht. (zumindest bis zur 40 Spielminute - bis dahin hab ich mir das nur angeschaut - hab wichtegeres zu tun)
     
  5. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Hallo erstmal. :huhu:

    Du hast Wichtigeres zu tun als DE/SER zu schauen - und meldest dich mitten in der WM hier an? :suspekt:

    Liest sich widersprüchlich...

    Ansonsten, ich denke mal in unserem Lande findet es keiner besonders tricky, wenn ein Spieler den sterbenden Schwan gibt, obwohl er gerade mal einen Windhauch abgekommen hat. Höchst unsportlich und albern dazu. Das wollen Kerle sein. Pah! :zahnluec: Meinetwegen dürfte das auch geahndet werden, aber wer will das ermessen, wo das unnütze Gewälze anfängt und aufhört.
     
  6. großstadtheld

    großstadtheld New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Ehm, es ging mir nur um die Schiedsrichter-Leistung. Warum soll ich mir das ganze Spiel anschauen, wenn ich den Endstand schon kenne?
    (ich habe mir das Spiel "nocheinmal" angeschaut ;D)

    Und ja, ich melde mich während der WM hier an. Was spricht dagegen?

    Weiß ganich was daran widersprüchlich ist.
     
  7. Spirit

    Spirit Member

    Beiträge:
    37
    Likes:
    0
    Ich bin ehrlich gesagt immer mehr und mehr enttäuscht, das Tor welches jeder, selbst im Stadion drin gesehen hat, welches das Spiel zwischen England und Deutschland beeinflusst hat, dann gerade das Tor von Argentinien, hab gestern nmicht geguckt, aber heute war die Leistung wieder schlimm und gerade das Tor, es tut mir leid, aber ich glaube kaum noch das es bei den Spielen ums spielerische geht, was macht der Spieler dort? Ich kann mir keine erdenkliche Möglichkeit vorstellen warum er den Ball so in seinen Gegenspieler passen sollte?
     
  8. dannyx

    dannyx Active Member

    Beiträge:
    317
    Likes:
    0
    Es ist leider absolut erschreckend, welche Leistung von Seiten der Schiris bei dieser wm abgeliefert werden.
    Solch gravierenden Fehlentscheidungen gab es in der Zeit, in der ich wm und em-turniere verfolge, bei weitem noch nicht (vor allem nicht in dieser Häufung)

    Man mag nur hoffen, dass in den entscheidenden Spielen die jetzt folgen werden, die Schiedsrichter nicht weiter als entscheidendes Element in Erinnerung bleiben werden
     
  9. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Man sollte wahrlich einen Tor-Schiri einsetzen. Kostet nicht viel und ist keine Vodoo-Technik.

    Ansonsten war der Schiedsrichter aus dem DE/ENG-Spiel aber absolut in Ordnung. Er muss sich - wenn er es nicht selber sieht - auf seinen Assistenten an der Linie verlassen. Dieser war erkennbar nicht auf Ballhöhe.

    Den zweiten Teil deines Posts @spirit habe ich mal gar nicht verstanden. Was wolltest du sagen? Hat aber, soweit ich dein Thema erkannt habe, nix mit den Schiri-Leistungen zu tun...?
     
  10. dannyx

    dannyx Active Member

    Beiträge:
    317
    Likes:
    0
    Aber das ist doch gerade das, was die Fifa nicht will. Man soll doch gerade über die Entscheidungen als Fan diskutieren.

    Das ist ja auch akzeptabel, wenn die Fehlentscheidungen nicht so extrem sind wie bei diesem Turnier.
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Je extremer die Fehlentscheidungen, desto mehr Diskussionen. Und die sind gut fürs Geschäft....
     
  12. dannyx

    dannyx Active Member

    Beiträge:
    317
    Likes:
    0
    So lange du dich damit nicht irgendwann unglaubwürdig machst,...,ja
     
  13. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Ich würde schlichtweg behaupten, dass es da mindestens genausoviel, wenn nicht viel grössere Fehlentscheidungen gab, diese jedoch mangels Technik gar nicht aufgedeckt werden konnten. Beispiel heute: Das 1. argentinische Tor hätte ich real nicht gesehen, das eine Abseitsstellung vorlag, in der Zeitlupe ist das natürlich mehr als klar.
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Ooooch....gucke mal in die Formel Eins, zum Boxen, Handball.....

    überall da, wo viel Geld umgesetzt wird, gehören Skandale zum Geschäft. Thema ist, im Gespräch zu bleiben, in den zeitungen zu stehen. Egal wie und womit.
     
  15. dannyx

    dannyx Active Member

    Beiträge:
    317
    Likes:
    0
    Da würde ich dir recht geben, wenn wir z.B. von 1966 sprechen würden. Aber die letzten Jahre haben wir uns technisch da nicht mehr so weiterentwickelt, dass man das nicht vergleichen kann.

    Zum heutigen Tor bei Argentinien sowie auch England kann ich meiner Meinung nach nur sagen: Das muss ich als Assistent sehen, sonst habe ich auf diesem Niveau nichts zu suchen. Sorry
     
  16. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.498
    Likes:
    2.489
    noch anders oder auch richtig: Da es bessere teams gibt, die nicht an der WM teilnehmen, so gibt es auch bessere Schiris ( Gespanne ), die nicht auf der WM pfeifen.
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Das mag sein.....

    Andererseits muss man sich eben auch immer daran erinnern, dass auch der beste Schiri ein Mensch ist, der hin und wieder mal Fehler macht. So, wie jeder Trainer, Manager und Spieler auch. Manche sind davon sogar spielentscheidend oder im minderschweren Fall nur spielbeeinflussend. Und das bei allen Beteiligten. Frag mal bei dem Engländer nach, der da im ersten Spiel im Tor stand. Oder beim ital. Nationaltrainer. Oder gar beim französischen. Von (anderen) Spielerpleiten ganz zu schweigen.

    Aber Null-Fehler-Leute dafür aufstellen wird nicht gehen...
     
  18. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    ... und seit dem diese Technik da ist, gibt es mehr und mehr solche Diskussionen, logischerweise gefördert von vielen anderen Medien heutzutage. Sachlich nachweisen kann ich das natürlich nicht, aber ich glaube nunmal nicht, das sich mit Ausnahme der Technik soviel verändert hat.

    Tja, so ganz unrecht gebe ich Dir nicht, wenn ich Maradonas Tor 1986 gegen England gesehen habe, dann behaupte ich auch, das man das sehen, wenn nicht sogar logisch erklären kann, dass er nur die Hand genommen haben konnte. Ein Tor war es dennoch. Fehler gehören dazu, leider natürlich zum Nachteil eines Teams.
     
  19. dannyx

    dannyx Active Member

    Beiträge:
    317
    Likes:
    0
    Klar nicht. Da hast du völlig recht. Fehler sind menschlich und genau das wollen wir im Fußball auch haben. Diskussionsstoff ;-)

    Nur in der Häufung ist es für mich inakzeptabel
     
  20. Balla

    Balla Well-Known Member

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    0
    Was für ein Widerspruch!
    Klingt nach Nicole mit "ein bisschen Frieden".
    Entweder stehst du auf Fehlentscheidungen oder aber nicht.
    ICH will keine haben und bin seit der letzten Eiszeit für den Videobeweis.
    Wenn du unbedingt diskutieren willst, dann diskutiere doch über den im Videobeweis überführten Fehler.
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Da sind wir ja mal von der gleichen Fraktion. Allerdings würde ich das einschränken auf messbare Dinge, wie Tor oder nicht, Abseits usw., bei Elfmetern oder ähnlichem würde das nur zu weiteren Diskussionen führen. Es muss technisch gelöst werden, und zwar unmittelbar, also Chip im Ball, was weiß ich - so wie beim Tennis, da weiß der Schiri ja auch sofort, ob der Ball drin war oder nicht.
     
  22. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Spielt die Häufung dabei ne Rolle? Ich versuche es mal noc h von einer anderen Seite zu beleuchten. Maradonas Handtor (für mich das Sinnbild von Fehlentscheidungen aus den 80ern) gegen England hat gerade deswegen Kultstatus erreicht. Noch heute wird darüber erzählt. Es diente zudem als Vorlage für das grandiose Solo zum 2:0. Will sagen, diese Fehlentscheidungen führen zu Diskussionen und dann auch auf Überlieferung. Ich weiss nicht, ob ich mich sonst noch an dieses Spiel erinnert hätte. Und ja, das hat in dieser Form mehr mit Zirkus, als mit Sport zu tun. Die Frage ist nur, ob wir in der heutigen Zeit überhaupt noch von Sport reden können, denn Sportlichkeit hat auch mit Fairness zu tun. Diese wird aber in einer schönen Regelmässigkeit missachtet, ja gar hinterher, je nach Ergebnis, auch noch gut geredet, bestes Beispiel hier:

    Deutschland - England | Nachbericht | Achtelfinale | Clevere Deutsche g

    Unter dem Aspekt der Sportlichkeit hätte er einlenken müssen. Unter dem Aspekt des Zirkusses hat er alles richtig gemacht.
     
  23. Spirit

    Spirit Member

    Beiträge:
    37
    Likes:
    0
    Ich finde es tragisch das diese krassen Fehlentscheidungen auch den Eindruck erwecken dass das Spiel beeinflusst wird. Ständig werden Spiele bei dieser WM eklatant von Schiedsrichterentscheidungen beeinflusst, Sachverhalte die eigentlich geahndet werden müssten wie die Tätlichkeit von Villa werden nicht geahndet, Schiedsrichter geben fürs Arme nach hinten werfen im Zweikampf eine rote Karte, wenn man aber im gleichen Spiel dem Gegner von Auge zu Auge an den Hals geht bekommt man dafür nichts. Andere Tätlichkeiten werden mit gelb bestraft und dann gelb-rot anstatt rot gegeben...

    Mit der Sportlichkeit der Spieler ist es auch nicht so weit her, Fall Neuer und Fabiano zum Beispiel, aber das ist noch verständlich, da man als Spieler einem enormen Druck ausgesetzt wäre wenn das Spiel dadurch zu Gunsten des Gegners ausgehen würde.

    Aber sehen wir es positiv, die Schiedsrichter bleiben konsequent, selbst als Rosetti und Co vor dem Wiederanpfiff, kurz nachdem das Tor gefallen war, also noch früh genug, ihren Irrtum auf der Großleinwand gesehen hatten sind sie konsequent bei ihrem Fehler geblieben und haben sich geweigert die richtige Entscheidung durchzusetzen.

    Wenigstens werden diese Schiris nach Hause fahren und im Viertelfinale nicht mehr pfeifen...
     
  24. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wäre er nur halb so gut, wie er clever ist!
    neuer ist der schlechteste torsteher der NM seit ewigkeiten!

    solche hühnchen wie gestern hätte rensing wohl gehalten.
     
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Dabei zählen Rosetti und Larrionda zu den Spitzenschiris. In der Vorrunde haben wir uns noch über die exotischen Pfeifenmänner aufgeregt, aber die renommierten machen es keinen Deut besser, im Gegenteil... :(
     
  26. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.881
    Likes:
    2.974

    Das ist wirklich erschreckend.

    Zumal es in der Vorrunde eher die vorgegebene strenge Linie zu sein schien, die MIR so aufstieß. Seit den letzten Guppenspielen hatte ich dann den Eindruck, dass diese Linie wieder etwas "aufgeweicht" wurde. Ich meinte, feststellen zu können, dass vorher noch resolut geahndete Allerweltfouls und sogar gelbwürdige Vergehen mehr nach der Devise "in dubio pro libido" entschieden wurden. Auch die Achtefinalspiele hatten einen durchaus gemäßigten Verlauf, was ich begrüsse, denn erkennbar läuft kein Spiel aus dem Ruder.

    Es mag wohl sein, dass ich derzeit sehr unter dem Eindruck der gestrigen Entscheidungen stehe, aber irgendetwas läuft da nicht richtig.
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Da gebe ich dir recht, und diese etwas großzügigere Linie ist sicherlich zu begrüßen. Im Grunde haben die beiden Schiris gestern 89 Minuten lang sehr gut gepfiffen; so ist Rosetti in dem emotionsgeladenen Spiel nur mit einer gelben Karte ausgekommen, und Deutschland-England war eines der fairsten Spiele der WM überhaupt. Wenn nur der eine große Bock nicht gewesen wäre - an dem allerdings auch der jeweilige Assistent einen großen Anteil hatte.
     
  28. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Und woran liegt das jetzt? Doch auch daran, dass die Spieler wissen wie gepfiffen wird. Siehe Deutschland - Ghana. Absolut fair auf beiden Seiten und grad mal 2 gelbe Karten die völlig berechtigt waren.

    Wenn die Spieler sich an die Regeln halten, ist es ziemlich leicht, großzügig zu pfeifen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2010
  29. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.498
    Likes:
    2.489
    Nützt ja nix, wenn so kapitale Böcke darunter sind, die das ganze Spiel entscheidend beeinflussen. Ich möchte das mal mit einem Flachs vergleichen:
    "Wenn du eine 10-stellige Telefon-Nr. einschl. Vorwahl anrufen musst und du wählst 9 Stellen richtig und an irgend einer Stelle vertippst du dich, dann nützen dir die richtigen 9 Stellen nix, du bist anschliessend trotzdem total falsch verbunden !"
    :floet: ;) :D
     
  30. Spirit

    Spirit Member

    Beiträge:
    37
    Likes:
    0
    Tadaaaaa... Spanien weiter durch ein Abseitstor, am Ende eine rote Karte die ich nicht so klar fand, aber vielleicht gibts ja später bessere Bilder, aber wie auch immer selbst wenn schlägt er nach hinten ohne zu sehen, im Gegensatz zu Villa der in der Gruppenphase mit voller Absicht eine richtige Tätlichkeit begangen hat...
     
  31. berli

    berli Member

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    ich versteh nich warum es die fifa nich schafft 20 schiedsrichtergespanne auf der welt zu finden die die ne klare linie haben und maßvoll pfeiffen, aber nein, es gibt soviele schiedsrichter die sich wichtig machen wollen und durch häufiges pfeiffen auf sich aufmerksam machen wollen und dabei den spielfluss stören. selbst in der bundesliga, wo auch die schiedsrichter fehlen machen (was nun mal dazu gehört), sind sie wesentlich angenehmer weil die meisten aus dem hintergrund das spiel leiten, so wie sich das meiner meinung auch gehört

    arme fifa:schlecht: