Schiedsrichter greifen zu oft ins Spiel ein!?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von tohe77, 19 Januar 2008.

  1. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Hi,
    ich schaue mir, wie wahrscheinlich viele von euch oft Fussballspiele an, da das fast noch das einzig ansehentliche im TV ist wie ich finde und ich auch schon lange Fussball spiele.
    Naja, zumindest bin ich der Meinung, dass die Bundesliga nur noch ein Alibi Fussball ist und überwiegend aus Sicherheitspässen besteht. Von überaschenden Kombinationen oder Spieler, die auch mal versuchen sich im 1gegen1 durchzusetzen (siehe Spanien oder England) sehe ich wenig. Meiner Meinung nach sind die Schiedsrichter daran nicht ganz unschuldig, da Sie fast jeden Zweikampf abpfeifen und das Spiel sehr oft unterbrechen. Die Spieler lassen sich dann auch lieber einmal mehr hinfallen und bekommen einen Freistoß, anstatt, dass Sie einer evtl guten Torchance nachgehen.

    Hoffe Ihr versteht was ich meine, ich weiß ist ein bisschen kompliziert erklärt. Naja, ich würde gerne eure Meinung dazu hören. Ich glaube nicht, dass im Moment deutsche Manschaften mit den Teams aus Spanien oder z.B. England mithalten können.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Da teile ich Deine Meinung, außer in dem Punkt, dass die Schiedsrichter da irgendetwas mit zu tun haben.
     
  4. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    hallo holgy,
    wie die Spieler im Endefekt spielen hängt natürlich auch von Ihnen selber ab. Aber ich finde, dass bei vielen Vereinen die Leidenschaft und der Willen fehlt, was ich sehr schade finde.

    Ich wollte auch nicht behaupten, dass die Schiris da irgendwas manipulieren oder so.
    Ich meine, dass die Schiedsrichter einfach nicht so viele Zweikämpfe abpfeifen sollten, (z.B.wo sich die Spieler nach einem kleinen Schupser fallen lassen.). Dann würde die Bundesliga bestimmt wieder an atraktivität und Spielkultur gewinnen. Denn wenigstens der Einsatz und der Kampfgeist muss da sein, wenn man gegen die Topligen Europas bestehen will.
     
  5. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Wer das Spiel Schalke Stuttgart gesehen hat, weiß was ich meine.
    Nach der ersten Halbzeit wollte ich mir es auch nicht mehr anschauen. Der Schiri hat wirklich fast jede Minute durch seine Pfeife gepustet. Sogar den Spielern wurde es zu viel. Die sind dann bei jeder Pause auf den Schiri fluchend losgegangen.

    Hat das noch was mit Fussball zu tun???
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Nee, die sollen nicht fluchen etc., sondern weiterspielen, die Knallköppe!
     
  7. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Das sehe ich wie du. Allerdings kann man den Schiedsrichtern hier keine "Schuld" geben, denn sie handeln nur nach den Regeln. Manche leider sehr extrem (Weiner).

    Man müßte tatsächlich mehr Zweikämpfe laufen lassen, denn so macht es oft keinen Spaß mehr.
    Und daß es viele Spieler gibt, die gezielt das Foul suchen und sich passend fallen lassen ist ja kein Geheimnis mehr.
    England sollte hier ein Vorbild sein, wo die Zuschauer auch den eigenen Spieler nach Schwalben konsequent auspfeifen.
    Zu FairPlay gehören nicht nur keine Fouls, sondern auch keine Schwalben oder provozierte Fouls!
     
  8. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Gerade in der Sportschau beim Spiel Hannover - KSC:
    das völlig unnötige und unverständliche Abpfeifen in der 90. Minute direkt vor dem 3:1, das dann auch nicht gegeben wurde.

    Da gibt's einen völlig normalen Zweikampf im Strafraum, beide Spieler mit Körperkontakt. Was der Schiedsrichter da abgepfiffen hat, das weiss niemand so richtig.
    Genau solche Entscheidungen sind es, die die Spieler dazu bringen schnell zu fallen und Fouls zu fordern! :motz:
     
  9. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    3:2 :floet:
    Der Karlsruher hat sich in den Hannoveraner rein gelegt, der ist nur weggelaufen. Ist doch klar, dass der Karlsruher sich dann nicht mehr auf den Beinen halten kann.
    Das Hauptproblem sehe ich hier aber darin, dass bei Standards überall gehalten und gerangelt wird, da kann man fast schon auf Verdacht pfeifen. Wie sieht das eigentlich in anderen Ländern aus?
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Wie oft hast du es gesehen? Guck es dir noch mal an, ich kann dir Zeitlupe und Zoom liefern. Eggimann drückt mit dem Körper, dann macht Hanke einen Schritt zurück und zieht ihn am rechten Arm nach rechts weg.
    ecki: Hanke läuft nicht weg, der steht, zieht, und geht dann hoch zum Kopfball.
    Das ist clever gemacht von Hanke, oft wird das bestimmt nicht gepfiffen.
    So gehen die Meinungen auseinander.

    Übrigens, vor ein paar Jahren wurde bei einem ganz ähnlichen Foul von Eggimann im eigenen Strafraum Elfmeter gegeben. War ein Heimspiel, ich glaube gegen Aachen. Damals hatte sich auch niemand gewundert.

    Achja, was sagt ihr zum Fallrückzieher in 2 Meter Höhe am Ohr von Aduobe? :zahnluec: Normaler Zweikampf, oder. :floet: Oder die Notbremse mit folgender gelber Karte. Also komm jetzt bitte keiner damit Hannover wäre benachteiligt worden.
     
  11. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Jeder will doch Leistung sehen (Trainer, Zuschauer,etc.), aber wie sollen die denn Leistung zeigen, wenn die nach jeder Aktion zurückgepfiffen werden. Bei so vielen Spielunterbrechungen werden die Spieler doch früher oder später aus Ihrem Rhytmus kommen und können sich nicht mehr richtig konzentrieren. Dann fängt die Flucherei an!

    Was das Spiel Hannover-Karlsruhe angeht vertrete ich odie`s Meinung. Bei einem vergleichbaren Zweikampf in England würde sich der Abwehrspieler nicht wegziehen lassen, sondern würde dagegen halten und die "Aufgabe" ohne den Pfiff des Schiris lösen.
     
  12. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Das Ziehen von Hanke habe ich nicht gesehen, dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil :D
    Ob der Fallrückzieher in der Sportschau gezeigt wurde, weiß ich nicht mehr (in irgendeinem Spiel gab es aber so eine Szene, das wird sie wohl gewesen sein). Womit wurde der denn geahndet?
    Die gelbe Karte für die Notbremse war natürlich eine krasse Fehlentscheidung. Aber dass Hannover benachteiligt worden wäre, hat hier gar keiner behauptet. Es ging ja nur um die eine Szene, die die These belegen sollte, dass hier zuviel abgepfiffen wird.
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    War auch schwer zu sehen, wenn überhaupt. Ich denke, das war eher eine vorher schon geplante wenn auch berechtigte Konzessionsentscheidung, weil erstens das Theater vor diesem Eckball zu lange ging und zweitens der Eckball gar keiner war (wie mir die Sportkameraden Görlitz und Eggimann heute persönlich berichteten ;) )
    Mit gar nix, wäre sonst gelbrot gewesen.
     
  14. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Mir ging's gar nicht um die Spielpaarung, sondern nur um den Pfiff an sich.
    Es war einfach das erste Beispiel, das mir über den Weg lief!
    Und ich bin immernoch der Meinung, daß es ein völlig alberner Pfiff war.
     
  15. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Ich nicht. Vor allem nicht, wenn der Eckball schon keiner war, die Heimmannschaft dann 2 Minuten Theater macht und der Schiri das dann als willkommenen (weil berechtigten) Anlass sieht, seinen Fehlpfiff (den Eckball) von eben zu korrigieren.
     
  16. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    So sind die Meinungen verschieden! ;)
    Aber nochmal: mir ging's weder um den KSC, noch um Hannover und auch nicht um das, was im Spiel davor passiert ist. Nur darum, daß der Schiedsrichter diesen Zweikampf abgepfiffen hat!
     
  17. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Völlig zu Recht. War ja auch Foul. Oder meinst du, der Hanke zieht nicht?
     
  18. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Wir drehen uns im Kreis! :zahnluec:
     
  19. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Ich nicht, ich habe meinen Standpunkt :D
    Hat er nun gezogen? Er hat. Und Trikotziehen ist andersrum ja auch Strafstoß.
     
  20. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    diese charakterschwäche werde ich dir nie verzeihen :suspekt:
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    :auslach:
    Ich beurteile ihn eben erst seit Sommer 2007 und seither hat er sich inklusive der Wahl seines Arbeitsplatzes vorbildlich verhalten.