Schickeria vs. Hoeness ?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von TRK, 4 April 2011.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Richtig! Derweil faseln die Zwölfer was von "karitativen Engagement" :auslach:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Ich kenne mich bei den ganzen Fan-Organisationen des FC bayern ja nicht so wirklich aus, aber:

    War das jemals der Fall?

    Der FC Bayern zieht soviele unterschiedliche Gruppen an, deren Intention warum sie Bayernanhänger sind, so grundverschieden ist, dass es da keinen großen Zusammenhalt geben kann. Was die Fans eint sind Meisterschaften und Erfolge in der CL sonst nix, was ich so sehe.

    Anders gefragt: Warum bräuchte man diesen Zusammenhalt?

    Es steht ja nichts Weltbewegendes auf dem Spiel, das einen Zusammenhalt bedürfte. Ob nun Manuel Neuer kommt oder 1860 ein paar Millionen erlassen werden oder nicht, ist für den FC Bayern ja keine richtungsweisende Entscheidung - so wie ich das einschätze.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 April 2011
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Jetzt bin ich vielleicht ein wenig arg zynisch: Dann hätte der FC Bayern auch nie eine Geschäftspartnerschaft mit dem klammen TSV eingehen dürfen, wenn diese Partnerschaft die FC Bayern AG so arg bedrohen könnte.
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847

    Nur zu. :top:
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.442
    Likes:
    1.246
    Wer ist dieser Straßer eigentlich? Den Namen hab ich noch nie gehört. Und dann steht der im DSF und will den Eindruck vermitteln er verträte die Mehrheit. Für wieviel Leute spricht der? Und ist das nicht der Alleinvertretungsanspruch, der auf der anderen Seite bei den Ultras immer kritisiert wird?
    Wieviel Leute haben Anti-Löwen Shirts getragen? Sind das alles Schickerias? Wohl kaum. Der FC Bayern macht einen Fehler, wenn er die Kritik als Ultra-Ding in die Krawall-Ecke stellt. Der Unmut geht viel weiter. Und ein weiterer Fehler ist es, sich von den Sportseiten in den Wirtschaftsteil zu verabschieden. Dann kann man sich auch komplett aufs Merchandising konzentrieren, wozu brauchts dann noch die 90 Minuten auf dem Platz. Die sollten aber eigentlich das Kerngeschäft sein.
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.442
    Likes:
    1.246
    Diese Entscheidungen selber nicht. Aber dass es gegen Entscheidungen Protest gibt. Und wie damit umgegangen wird und ob das Einfluss auf die Entscheidung hat.
     
  8. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Das mag sein, dir aber offensichtlich nicht.
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Doch, auch mir. Daher ist euer bayrisches Volkstheater ja auch so zum kaputtlachen.

    Wobei es eigentlich zum Teil auch traurig ist, wie da gegen einen am bodenliegenden Verein nachgetreten wird. Naja, anderes Thema.
     
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Also wenn das nicht "alle über einen Kamm scheren" ist, weiß ich auch nicht was es dann sein soll. :gruebel:
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Weil du dann nicht aufmerksam gelesen hat. Die Fans mit ihren "horstigen Forderungen" machen sich Lächerlich (die anderen also nicht, ergo kein Kam und Scherung. Grüße vom Schäfer).
     
  12. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465


    Soviel dazu. (Waren jetzt zwei Beispiele, gibt genug weitere.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Da ist keinerlei Abstufung vorhanden, oder? So wie du schreibst, haben alle Fans diese "horstigen Forderungen".
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Aus dem Zusammenhang zu zitieren ist aber Unfug und bringt doch nix. Sind wir hier im Kindergarten? Ist das Absicht? Oder Dummheit? Oder nur Provokation? Oder nur ein Missverständnis? Dann geb ich es euch noch mal schriftlich, hier in meinem Ausgangsthread sind natürlich nur die Fans gemeint, die diese "horstigen" Forderungen aufstellten.



     
    Zuletzt bearbeitet: 6 April 2011
  15. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Dann lass es doch. ;)
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Was sollen die falschen Unterstellungen?
     
  17. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Das frag ich mich hier die ganze Zeit. Ich denke aber nicht, dass meine so falsch waren. Ich habe erstmal keinen Namen genannt, ging vor allem an die Medien, da spricht man von Bayern-Fans gegen Vorstand, dann fühlte sich jemand angesprochen und ich habe ihm gezeigt, dass er das gar nicht so zu unrecht macht. Und darauf lege ich mich immernoch fest. Aus dem Zusammenhang wurde hier auch nicht zitiert. Die in den Raum gestellte Anschuldigung war nicht auf den Post bezogen, auf den diese jetzt bezogen werden soll.
     
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    "Die Medien"? Ist das nicht alle über einen Kamm scheren?

    Sag doch mal lieber was zu den Inhalten. Wie gesagt, ich kann dir nur sagen, dass niemand außerhalb eines Teils der Bayernfans nachvollziehen kann, warum eine Kampagne gegen die Verpflichtung von Neuer gestartet wird. Oder nachvollziehen vielleicht grade noch, was aber an der Absurdität der Kampagne nix ändert. Und Uli Hoeness ausgerechnet jetzt für etwas zu kritisieren, was er gar nicht verhindern kann (siehe Beitrag von Markus) und das auch noch sachlich völlig falsch als "karitatives Engagement" hinzustellen, da kann man eben einfach mal nur noch drüber lachen.

    und wie gesagt: Über die reaktion des Bayernvorstandes eben auch.
     
  19. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Um etwas scheren zu können, muss es Haare besitzen. ;)
    Bisher fand ich keinen Zeitungsartikel oder Rundfunkbeitrag, der bei Betrachtung der Fans differenziert. Zeig mir einen und ich werde die Formulierung ändern.


    Viele echte Fans können den Widerstand nachvollziehen. Und über die Art: Was soll man sonst machen? Ein Dialog ist nicht gewünscht, nur propagiert. Gesittet kann man sich mit Uli Hoeneß nicht unterhalten, wenn man eine andere Meinung hat. Er ist ein Vorzeigedemokrat, aber nur solange, bis ein anderer die Frechheit besitzt eine andere Meinung öffentlich zu machen.
    Das Argument, dass man die Hilfe nicht verhindern könnte ist an den Haaren herbeigezogen. Wenn diese Vorschriften so streng wären, hätte man nie eine Stadionpartnerschaft mit diesem Verein eingehen dürfen und auch viele andere Aktionen wären nie möglich gewesen.

    Und weiter: Wenn Uli Hoeneß öffentlich verkündet diesem 1860 nicht mehr zu helfen, dann aber genau das tut, selbst wenn er müsste, ist er ein Lügner.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 April 2011
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    a) nein, ist es nicht. Das sind auch keine Vorschriften, sondern Gesetze.
    (womit die Erklärungshoheit auf BU übergeht :D).
    b) ja eben, wo war denn da der Fanprotest? Das ist doch ein Teil der zur Lächerlichkeit beiträgt, dass jetzt auf einmal solch ein Protest da ist, und vorher nicht. Da lacht man sich eben kaputt, gerade wegen dem schlechten (oder guten) Timing. Denn Timing ist ganz wichtig für Komik.
     
  21. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Soviel zu den Hintergrundinformationen.

    Es hat schlicht keinen Sinn hier zu diskutieren.
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Ich weiß nicht, was aus dem Zusammenhang gerissen sein soll, wenn ich deine Beiträge teilweise komplett zitiere. Aber is auch egal. Eben mit dem Fettgedruckten vermittels du den Eindruck, alle Fans würden diese Forderungen stellen. Sonst schreib doch präzise, welche Fans welche Forderungen aufgestellt haben. Du hast doch lt. eigenen Aussagen alle Hintergrundinformationen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 April 2011
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    und dieses dein missverständnis habe ich bereits weiter oben richtig gestellt, du bist also zu spät dran, das thema ist durch oder hast du es (mal wieder?) überlesen?

    Beitrag #103:
    ______________________________

    Hat es auch nicht, da weder die Neuerkampagne noch die aktuelle Hoenesskritik in irgendeiner Weise Hand und Fuß hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 April 2011
  24. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    :gruebel:
    Das war und ist doch nicht sein Missverständnis.

    PS: Ein Thema ist nicht durch, nur weil jemand das gerne so hätte.
     
  25. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Du hast nicht mein Missverständnis richtig gestellt, sondern deine Eingangsthese. Überlesen hab ich da nix.
    Aber nun weiß ich ja, was gemeint war. Von daher können wir das Thema wirklich beiseite legen. :huhu:
     
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Sag ich ja! Aber schön, das wir drüber geredet haben. :top: Da können wir ja schön zurück zum Thema kommen:

    Ist die Anti-Neuer-Kampagne berechtigt?
    Ist die Kritik an UH berechtigt?
    Ist die Kritik an der Kritik berechtigt?
    Wer schadet dem FCB am meisten?
     
  27. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    In der Tat, der Grundfehler ist diese Stadiongemeinschaft.
    Getrennte Stadionen wäre für alle Beteiligten besser gewesen: der FCB hätte zu 100% ein Stadion nach eigenen Wünschen und jetzt keinen Ärger; die Blauen hätten ihr geliebtes Grünwalder wieder/ vielleicht modernisiert; der Wildmoser hätte nicht in den Knast müssen.
     
  28. Fussballer

    Fussballer Well-Known Member

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    7
    Über das Thema Neuer kann man sicherlich diskutieren, aber dort kann ich beide Seiten nachvollziehen.
    Einmal die, die sagen, Bayern braucht den besten deutschen Torhüter und darf sich auf keine Experimente im Kasten einlassen.
    Die anderen sagen, dass man dem Thomas Kraft eine Chance geben sollte.
    Ich finde man sollte Neuer holen (sofern es Heynckes denn möchte) und hätte somit zwei gute Torhüter, die sich dann im Training dem Konkurrenzkampf stellen können und ich bin mir sicher, Neuer wird sich sportlich durchsetzen.

    Das andere Thema betrifft 1860 München.
    Natürlich handelt Uli Hoeneß im Sinne des FC Bayern München und ist dazu auch verpflichtet (AktG).
    Eine Stundung ist noch lange keine Zahlung an den Rivalen sondern nur ein Auflauf der Schuldentilgung.
    Sollte man aus wirtschaftlicher Sicht (ein Bundesligaverein ist ein Wirtschaftsunternehmen!) 1860 auflaufen lassen und möglicherweise auf das Geld verzichten? Ganz klar, nein.
    Außerdem scheint sich das Problem durch das Geld des Scheichs von selbst zu erledigen.
     
  29. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    OK:
    1. Ja, mit der Einschränkung, das nicht wie geschehen auf dem Rücken Neuers auszutragen. Schon gar nicht mit Beleidigungen derart, wie sie vorgefallen sind. Wenn sie Neuer nicht haben wollen, sollen sie das mit dem eigenen Verein klären. Wäre ich Bayern-Fan wäre ich auch dagegen einen guten Torwart auszutauschen, solange solche Graupen in der Innenverteidigung rumrennen und das ganze Spiel nur funktionert, wenn Robben und Ribery fit sind. Der Torwart ist die kleinste Baustelle im Team bei den Bazis. Warum kleine Schlaglöcher reparieren, wenn vorne die ganze Straße in den Abgrund gerutscht ist?
    2. Wenn er sagt, es gibt keine Hilfe für 1860, so sollte er das entweder auch konsequent und ohne Rücksicht auf Verluste durchziehen oder solche Aussagen gar nicht erst tätigen. Von daher: Auch hier Kritik berechtigt. Aber auch hier täte etwas mehr Sachlichkeit gut.
    3. Natürlich. Wer derart angegangen wird, sollte sich auch verteidigen dürfen.
    4. Wer soll das beantworten? Bis jetzt ist ja noch kein Schaden entstanden. Theater zwischen Fans und Verantwortlichen gibt´s doch überall mal. Nur bei den Bayern wird sowas natürlich durch sämtliche Medien gejagt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 April 2011
  30. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Was ja auch immer ein Problem ist. Denn die Meinung, dass man da karitativ unterwegs sei, ist keine, die auf Sachverstand beruht. Da kann man sich als Vorstand einer AG schonmal die Frage stellen, ob man sich mit solcher Art von Emotionalität, die auch noch über ein solches Sprachrohr verbreitet wird, überhaupt - und wenn ja, dann wie - beschäftigen muss.

    (Wiedermal) zwei völlig andere Sachverhalte. Denn das eine berührt das Handelsrecht bzw. Zivilrecht, das sind dann nämlich die Verträge, und wir haben Vertragsautonomie im Land, das andere sind haftungsrechtliche Dinge, die da entsprechen bewertet wurden.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Stop, stop, stop.
    Erstens ist der Ismaik kein Scheich.
    Zweitens ist es komplett unklar, ob er einsteigt, jetzt läuft erstmal die Due Diligence und da stellt sich raus, ob auch alles so ist, wie es der TSV kommunizierte.
    Drittens stellt die Reduktion der Stadionmiete/Cateringeinnahmen seitens des FC Bayern ja die Bedingung für ein weiteres Investement dar.

    ---> von selbst erledigt sich da mal gar nichts

    Edit:
    Viertens häuft der TSV jedes Jahr ein erkleckliches Sümmchen an Minus auf, das auch noch samt Zinsen abbezahlt werden will.
    Fünftens muss der TSV es schaffen ein Plus zu erwirtschaften sonst reichen die Investormillionen auch nicht allzu lange.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 April 2011