Schalkes Finanzen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von BoardUser, 5 Mai 2010.

  1. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Da ich auf die Schnelle keinen anderen Thread gefunden habe, mache ich mal eben schnell einen neuen auf.

    Habe nämlich gerade - für mich neu - die offenbar neuesten Zahlen Schalkes gelesen: Link

    Demnach: Umsatz 119 Mio. (minus 14)
    Verlust: 16,8 Mio
    Schuldenstand des Vereins: 135,2 Mio
    Schuldenstand des Gesamtkonzerns: 248,6 Mio.

    Alles Euro versteht sich.

    Feuer frei für die Diskussion über diese Zahlen.

    Dolle sind sie wahrlich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2010
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.800
    Likes:
    2.730
    Sieht die Bild aber anders.

    Schalke besiegt die Schulden!


    Da fragt man sich aber schon wieso die einen Spieler nach dem anderen verpflichten können ohne das die DFL was sagt, oder Auflagen macht.

    Klar durch die CL kommt nächste Saioson viel Geld rein, aber wie wäre es denn mal damit erst den Schuldenberg abzubauen anstatt das noch nicht eingenommene Geld direkt wieder zu verbraten.

    Vereine wie z.b. Gladbach die wirtschaftlich vernünftig wirtschaften sind eigentlich die Dummen, weil Ihnen durch diese solide Planung der Weg zu den großen Geldern verbaut ist.

    Aber wenn diese Vereine nicht risikofreudig sind, sind sie es am Ende ja auch selbst schuld, dass Sie Ihren Fans nichts bieten können.

    Ich finde Schalke macht das genau richtig, immer druff und wenns mal brenzlig wird, kommt eh jemand der am Ende hilft.

    So lange die DFB, DFL, FIFA daran nichts ändert, ist Schalke auf dem richtigen Weg.

    Oder schaut Euch mal die UCL an. Da spielen die hochverschuldetsten Clubs der Welt gegeneinander. Ganz wenige Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Wundert tut mich das nicht, denn Geld was nicht da ist, schießt auch Tore. ;)
     
  4. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Wobei eine Ablösung einer - zugegebenermaßen wahrscheinlich knebelnden - Anleihe sich kaum auf das laufende Ergebnis auswirkt. Bestenfalls über die Zinslast. Denn diese Verbindlichkeiten bestehen ja weiter, nur eben gegenüber jemand anderen.

    Ansonsten war auch zu lesen, dass die Personalkosten sogar gesunken sind (um ca. 6 Mio.), trotz der vielen Verpflichtungen. Schon komisch.
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ich hätte gnaz ehrlich mit einem sogar größeren Minus, gerechnet. Da in der letzten Saison das Abschneiden im Europapokal sagen wir mal ziemlich bescheiden war und in der BL eine Katastrohe. DFB war auch nicht so Toll und über die BL und damit ausbleibenden Einnahmen aus dem in dem Europapokal in dieser Saison reden wir erst gar nicht. :suspekt:
     
  6. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    Solange sich ein Dummer findet,
    der für die Schalker Schulden bürgt !

    http:Fussball 24.de - Stadtrat gibt Gr
    Ohne dem, wäre es wohl nicht gegangen .


    @André

    Bedenke die Worte von Uli Hoeneß:

    Irgendwann kommt ein Gerichtsvollzieher
    und dann ist Schicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2010
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.800
    Likes:
    2.730
    Jetzt mal unabhängig von Schalke, Kaiserslautern oder was auch immer.

    Was haben Kommunen, die noch nichtmals genügend Streusalz für den Winter besorgen können damit zu tun irgendwelche Fußballvereine zu retten / unterstützen / sanieren!

    Wenn das so gewollt ist von ganz oben, dann kann Frau Merkel ja ein Konjunkturprogramm zur Aufstockung der TV Gelder für Bundesliga Vereine auf das englische Niveau einführen.
    Dann erhält das aber jeder und nicht nur einzelne und somit würde auch der Wettbewerb nicht verzerrt.

    Ich finde das was da abläuft eine ziemliche Sauerei, nicht nur in Schalke, auch in Lautern und sonst wo.

    Die Politik hat sich aus dem Fussball rauszuhalten, zumindest die Finanzpolitik.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.800
    Likes:
    2.730
    Ja der kommt bei Bielefeld, aber nicht bei Vereinen wie Kaiserslautern oder Schalke, die ja sooooo wichtig für Ihre jeweilige Region sind. ;-)

    Das wird niemals passieren, dass solch ein Club mal fallen gelassen wird, da bin ich mir sicher.
     
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nu lag das beim Streusalz m.E. nicht am Geld, sondern am Streusalz.

    Dessen ungeachtet hat ja im Beispiel Schalke auch nicht die Stadt, sondern eine Kapitalgesellschaft, die zwar der Stadt gehört (deswegen die städtische Abstimmung), dennoch aber eine eigene Rechnungslegung hat, Geld gepumpt.

    Unabhängig davon besteht natürlich schon ein öffentliches Interesse an solchen kommunalen Zugpferden. Sieht man ja immer wieder.

    Ich wüsste nicht, wie man das unterbinden könnte. Selbst wenn man es wollte.

    Die ganze Geschichte fängt nämlich schon gaaanz unten an. Wenn z.B. Spielstätten entweder gebaut oder durch die Kommune unterhalten werden. Ganz unten isses nämlich die Förderung des Breitensports, die auch öffentliche Aufgabe ist. Und sei es nur, dem Verein eine kostengünstige Möglichkeit zur Ausübung seiner Zwecktätigkeit zu ermöglichen.

    Ist eben schwierig, da eine Grenze zu ziehen. Ich meine, ab welcher Liga, und warum gerade da.

    Andererseits isses natürlich auch eine Art Verzerrung durch Geldmittel, wenn die eine Kommune (mehr) hinter dem Spektakel steht als eine andere.
     
  10. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Hat dort die Stadt nicht auch einies an Kohle zugeschossen, hier allerdings so ganz ohne Gegenleistung wie z.B. Stadionanteile? :suspekt:
     
  11. macsash04

    macsash04 Positiv Verrückter

    Beiträge:
    273
    Likes:
    0
    Da pumpt doch keiner Geld (außer der nicht genannten Bank). Die Stadt investiert in die Betreibergesellschaft, bei der sie auch schon beteiligt ist, in noch höherem Maße. Das ist jawohl ein Unterschied.
    Bis zum vereinbarten Rückkauf durch S04 macht die GEW GEwinne aus ihrer Beteiligung. Ergo: Ein gutes Geschäft. Für beide Seiten!

    Anders ist es z.B. in Essen, wo ein Viertligist meint, er bräuchte ein neues Stadion, was die Stadt zum Großteil bezahlen soll. Hier wird zur Zeit Wahlkampf mit den RWE Fans gemacht für ein neues Stadion (und Stimmen für die "richtige" Partei) und die Schule meines Sohnes wird nicht fertig renoviert. Da werden falsche Prioritäten gesetzt. Breitensport unterstützen ist schön und gut, aber bis RWE nicht die vage Hoffnung auf zweite Liga hat, kommen die gut mit dem aktuellen Stadion klar und in unserer Schule regnet es hoffentlich nicht mehr rein.
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Wenns aufgeht.

    Und doch pumpt jemand Geld. Wenn auch nur leihweise. Denn neben der Aufstockung der Beteiligung soll es ja auch ein Darlehen gegeben haben. Aber ich seh das gar nicht soo negativ.

    Was das Stadion in Essen anblangt: Kann ich zum einen nicht ganz konkret mitreden, aber ich kann mir denken, wie es läuft. Nämlich ähnlich wie bei uns. Und ob das im Einzelfall im öffentlichen Interesse "nötig" ist, entscheiden in letzter Instanz irgendwelche Richter, davor die jeweiligen Volksvertreter und noch davor die Wähler. So isses nunmal.
     
  13. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Die Stadt GE hat über eine ihr gehörende Gesellschaft Geld in diesen maroden Verein gepumpt, weil sonst die Lichter ausgegangen wären.

    Einen desaströs geführten Profiverein am Leben zu halten, dürfte jedoch kaum eine hoheitliche Aufgabe der Stadt bzw. überhaupt einer Satdt sein.

    Zumal Schulen und Krankenhäuser in GE das Geld bitter nötig hätten.


    250 Mio. Schulden.

    Wo blieb die Kohle, fragt man sich.

    Keine nennenswerten Erfolge, eine Mannschaft im Umbruch, keine klaren Strukturen, dafür den Alleinherrscher Magath.

    Okay, vielleicht ist es noch kein Scherbenhaufen, aber zumindest doch ein im freien Fall befindliches Stück Porzellan:lachweg:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Mai 2010
  14. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Nöö, nur die CL Qualy und ein Saisonabschluss 3 Plätze vor einem gewissen Verein aus Dorfmund.
     
  15. macsash04

    macsash04 Positiv Verrückter

    Beiträge:
    273
    Likes:
    0
    Ja, über seine eigenen Witze lacht man immer noch am besten.

    Weder Deine zusammenhangslos angeführten Adjektive zum Verein und zur Vereinsführung noch Deine Argumente machen für Außenstehende irgendwie Sinn; außer, dass klar wird, dass Du Schalke nicht magst. Es wäre schön, wenn manche BxB Fans sich über mehr als das definieren würden.
     
  16. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Sind die Verbindlichkeiten von Schlake nicht um ca. 50% reduziert worden ?

    Ich denke das durch die Erfolge dieser Saison (im Pokal bis zum Halbfinale, BuLi sichert CL Teilnahme) den Fall schon um einiges abgebremst haben dürfte.

    Der Abgang von Kuranyi spart Gehalt, evtl. anstehende Verkäufe könnten neues Geld zur Verbesserung der Lage bringen.

    Man muss einfach abwarten wie der Kader für die kommende Saison aussieht und welche Erfolge sich durch die 3-fach Belastung Meisterschaft, CL und Pokal realisieren lassen.

    Der "freie Fall" sollte sich also deutlich verlangsamt haben.
     
  17. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0

    Klar, um die Schulden zu halbieren, müßten die locker 15 Jahre
    am Stück eine solche Saisonleistung wie dieses Jahr hinlegen. :lachweg:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Mai 2010
  18. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Da blickt doch kaum noch einer durch. Haben die nicht auch schon Teile ihrer Zuschauereinnahmen verkauft? Weiß da einer genauere Zahlen? Dann der Verkauf von Stadionanteilen. Trotzdem ein Verlust von fast 17 Mio.
    Kommt mir so vor als wenn die ihr Tafelsilber so langsam verscherbelt haben. Dicke Ablösesummen sind ja auch nicht zu erwarten. Und die Einnahmen aus der Champ-League werden dann ja auch nur das Minus dieser Saison abdecken. Mal schauen wie lange das noch gut geht. Aber irgendein Depp findet sich ja offenbar immer, der diesen Club die Kohle in den A... schiebt.:floet:
     
  19. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Sind sie? Echt jetzt?

    Das heisst, Schalke hatte mal ca. 500 Millionen Verbindlichkeiten?
     
  20. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Halbiert?

    Die sind rapide angewachsen und wachsen noch.

    Vielleicht meinte er die Umstellung von der DM auf den Euro:lachweg:
     
  21. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Waren: 248,6 Mio €
    Sind: 135,2 Mio €

    So in etwa stand das doch in den letzten Tagen im Web.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Mai 2010
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Hmm...hab ich anders gelesen. Nämlich, dass die 135 Mio. die Schulden des "eingetragenen Vereins" sind, und die 248 Mio. die Schulden des "Gesamtkonzerns". Siehe Eröffnungsposting dieses Threads.
     
  23. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    Die Schulden des Vereins belaufen sich auf 135,2 Mio €

    Mit Stadion hat der gesamte Verein 248,6Mio € Schulden insgesamt .

    So ist es richtig TRK.
     
  24. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Man muss schon alles zusammen sehen.

    Allein zig Gesellschaften zu gründen, reicht nicht aus, um auch nur einen einzigen Cent an Schulden abzubauen.

    Es sind über 248 Mio.

    Wahnsinn.
     
  25. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    Da frag ich mich , wie man
    das mit Zinsen jemals abstottern will,
    man hat ja schließlich auch noch laufende Kosten.
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    250 Millionen?
    Wow, das hat schon FC Bayern Qualität - mit dem Unterschied, dass der entschieden höhere Einnahmen hat.
     
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.443
    Likes:
    1.246
    Einnahmen sind ja auch nicht (allein) entscheidend sondern Gewinn. Schalke macht(e dieses Jahr) aber Verlust.
     
  28. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    servus,

    mal ein bisschen zunder für die zecken:

    Deutschlandfunk - Sport - Durch Wettbewerbsverzerrung in die K

    dann mal feuer frei.....(wenn man es schafft, so einen "langen" text überhaupt zu lesen).

    so long.
     
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Zumindest nicht uninteressant die Denke. Nu muss sich nur ein Nestbeschmutzer in der Bundesliga finden, und dann kann es losgehen.
    Wäre ja mal ganz spannend, rauszubekommen, wie das von den entscheidenden Stellen wirklich gesehen wird. So mal ganz unabhängig von Schalke.
     
  30. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Aus der BILD
    Bekräftigt die Tatsache, dass dieser Verein in der Bundesliga nichts zu suchen hat.
    Wir kann man nur soviele Schulden machen, und trotzdem kein Meister sein?
     
  31. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Eine Viertel Milliarde Schulden.

    Normal gehören die in die griechische Liga:D