Schalke trennt sich von Di Matteo

Dieses Thema im Forum "Schalke 04" wurde erstellt von U w e, 24 Mai 2015.

  1. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Noe. Ich nehme an, dass Du Rangnick meinst, aber der war da schon in Stuttgart, denn er wurde noch vor Ulms Aufstieg aus Ulm abgeworben.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ganz ehrlich!
    Wundern würde mich das nicht. :suspekt:
     
  4. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Deinen Schluss kann ich ja so stehen lassen. Fand halt nur dein erstes Posting zu negativ und ich bin der Meinung Breitenreiter hat einen guten Job gemacht. Zumal ich, wie bereits erwähnt, doch einigen guten Fußball von Paderborn gesehen habe.
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Hab's auch grad nachgeschaut. Seltsam, irgendwie hatte ich nur in Erinnerung, wie toll damals alle den Rangnick wegen seiner Arbeit in Ulm fanden...
     
  6. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    War das nicht Werner Beinhart?

    Nö, da hat sich in meiner Erinnerung wohl was verschoben...
     
  7. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Rangnick war auf bestem Wege zum Durchmarsch durch die 2. Liga, was mit einem Verein wie Ulm alles andere als selbstverstaendlich war. Das Ganze, wie auch spaeter ueblich, mit Rangnickschem Spektakelfussball. Ich habs gerade nochmal nachgesehen: Als Rangnick Ulm verliess (am 22. Spieltag) stand Ulm auf Platz 5, hatte die meisten Tore erzielt und die zweitmeisten kassiert. Rangnick selber war da gerade mal 32 Jahre alt und als Fussballer komplett unbekannt, was die Sache eben noch besonderer machte.
     
  8. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.588
    Likes:
    414
    Und er wagte es mit Viererkette zu spielen. Ungeheuerlich. In der Nationalmannschaft wurde zur gleichen Zeit der olle Matthäus mit dem Rollstuhl auf den Platz gefahren um dort den Libero zu spielen.
     
  9. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.171
    Likes:
    1.882
    Rangnick wird, leider, weder diMatteo noch HHeldt beerben. Vorausgesetzt HHeldt würde sein Stühlchen räumen. Davon ist bis jetzt nichts zu lesen.
    Zumindest der Kicker ruft Breitenreiter als Top-Kandidaten für den Trainerposten aus. Breitenreiter käme ablösefrei, da nach dem Abstieg die Ausstiegsklausel greift.
    Weiter geht's mit Slaven Bilic, der Besiktas Istanbul verlässt.

    Wilmots ist da eher keiner der Top-Favoriten. Stevens eh nicht.

    Leider sieht es doch ganz so aus als ob HHeldt auf seinem Stühlchen weiterhin festkleben darf.:isklar:
     
  10. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Köstner? Der hat es zwischenzeitlich immerhin zum Chefcoach in Wolfsburg gebracht, und die sind ja auch seit Jahren nicht komplett ohne Ambitionen unterwegs.

    Doof absteigen kann man immer mal, ansonsten kannste ebensogut dem Streich die Befähigung absprechen, weil es diesmal nicht geklappt hat. Es war ja nicht so, dass Paderborn letztendlich chancenlos war und mit 10 Punkten Rückstand weggeschlurrt ist. Die hätten vom Spiel her auf Schalke gewinnen müssen (vielleicht will Held den deshalb haben? :D ), und verlieren dann durch so ein selten beknacktes Eigentor.
     
  11. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.171
    Likes:
    1.882
    Dem Artikel nach wird HHeldt bleiben. Was di Matteo betrifft Heldt backt kleine Brötchen.

    http://www.kicker.de/news/fussball/...-sich-zu-seinem-fehlurteil-mit-di-matteo.html
     
  12. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Koestner war in Wolfsburg nur Aushilfstrainer der 1. Mannschaft, denn ansonsten trainierte er die 2. in der Regionalliga.
     
  13. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.171
    Likes:
    1.882
  14. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Verdammt, Ralf, falscher Verein!
    http://www.handelsblatt.com/fussbal...h-noch-trainerposten-in-leipzig/11841700.html

    Uebrigens bin ich ja noch Trainerkandidat Nr. 3 schuldig: Mike Bueskens

    Der Grund ist einfach: Weil es mit Wilmots nichts wird, muss ein anderer Eurofighter her. Alternativ ginge auch Marco Kurz, denn den kennt Heldt zusaetzlich aus gemeinsamer Zeit als Spieler.
     
  15. Bluebay

    Bluebay Active Member

    Beiträge:
    103
    Likes:
    5
    Das mit Wilmots scheint jetzt aber was ernsteres zu sein. Der klingt ja sehr interessiert.

    http://www.schalke-news.com/transfers/wilmots-bestaetigt-kontakt/
     
  16. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Mit Wilmots hätte Heldt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

    1. Wilmots wäre ein Trainer, der von Anfang an die volle Unterstützung und ein Top-Standing bei den Fans hätte
    2. Wenn es mit Wilmots nicht klappt, brächte er sich selbst nicht erneut in die Schusslinie, denn Wilmots ist ja "Wunschkandidat" der Fans und nicht auf seinem eigenen Mist gewachsen
     
  17. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Nicht, dass ich gerade einen echten Wunschkandidaten haette (denn die, die ich haette, sind allesamt vergeben oder illusorisch), aber von Wilmots waere ich nicht so angetan wie vielleicht der Durchschnitssschalker. Das schreibe ich, obwohl Wilmots einer meiner Lieblingsspieler war und bei der belgischen NM einen echt guten Job zu machen scheint. Aber Trainer einer NM und eines Klubs sind relativ unterschiedliche Jobs, und als Klubtrainer war Wilmots ja schon mal auf Schalke - und da wars eher nix. Auch wenn das ganz am Anfang seiner Trainerkarrier war, hab ich doch Bedenken. Mir waere es lieber, Wilmots bliebe Trainer der belgischen NM.
     
  18. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.492
    Likes:
    2.488
    Wer wurde noch nicht genannt und fehlt noch ?

    er hier

    :schock::undweg:
     
  19. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Ich vermute, es läuft auf Wilmots oder Büskens hinaus...

    Die wollen jetzt einen, der Schalke kennt und den Schalke kennt!
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Weil Di Matteo und viele Spieler in Düsseldorf wohn(t)en, wird ihnen jetzt mangelnde Motivation vorgeworfen.
    Das heißt, auch der neue Trainer muss sich wahrscheinlich eine Wohnung im Pott suchen:
    http://www.derwesten.de/sport/fussb...nicht-nach-duesseldorf-ziehen-id10723622.html
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Is klar: Nicht weiter als 30km vom Clubgelände weg.
    Also, in Duisburg oder Dortmund ist i.O. da klappt's dann mit der Identifikation, 38km weg in Düdo dann nicht mehr :D
    Identifikation lässt sich ja auch so gut zwangsverordnen; v.a. ich nenn's mal das "Ruhrpottgefühl".

    Vielleicht sollte der Horsti mal darauf achten, dass er Spieler mit einer professionellen Einstellung verpflichtet, das wäre wohl gescheiter.
    Der vielgepriesene Raul lebte ja auch in Düsseldorf und keiner wird ihm eine mangelhafte Einstellung vorgeworfen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Mai 2015
    Chris1983 gefällt das.
  22. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Es klingt zwar ein bisschen albern, aber man sollte den Effekt des Wohnens vor Ort nicht unterschaetzen. In vielen Staedten mag das nicht viel ausmachen, aber in Gelsenkirchen, Dortmund und (ich vermute) Kaiserslautern tut es das wohl. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der BVB in Dortmund viel omnipraesenter ist als der VfB in Stuttgart - diesen Unterschied in der Bedeutung des Vereins bekommt man aber nicht mit, wenn man in der Stadt nur den Trainingsplatz kennt.

    Man kann sich natuerlich auch auf diese Bedeutung einlassen, wenn man ausserhalb wohnt, aber man muss eben nicht.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Womit wir bei der professionellen Einstellung wären.
    Man muss diese Einstellung auch nicht haben, wenn man in Gelsenkirchen wohnt.
     
  24. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Einem solchen Spieler erklaert dann aber ein Hans Pollak, wie er zur Einstellung des Spielers steht. "Fussball ist unser Leben" ist naemlich weniger Komoedie und mehr Doku, als man ausserhalb des Ruhrpotts denkt.
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Jo, und jetzt erzählst Du mir dann sicher, dass alle, die auf Schalke spielen, sich zutiefst mit dem Pott identifizieren müssen :D
     
  26. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Noe, aber wie ich schon gesagt habe: Der Bedeutungsunterschied der oertlichen Klubs in Dortmund und Stuttgart ist immens. Man kann Suttgarter sein, ohne sich gross um den VfB zu kuemmern, aber man kann nicht Dortmunder sein, ohne eine Meinung zum BVB zu haben. Wenn aber alle Leute, die ein Profi im Laufe eines Tages so trifft, eine Meinung zu seinem Verein haben, dann hinterlaesst das sicher Spuren.
     
    Pumpkin gefällt das.
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Jemand wie Raúl wohnte allerdings auch in Düsseldorf und ließ es niemals an Motivation mangeln.
     
  28. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Wie ich schon sagte: Man kann sich auch von ausserhalb auf diese Bedeutung einlassen, man muss aber nicht. Wohnt ein Spieler vor Ort, dann muss er das.
     
  29. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Und Huntelaar wohnt sogar in Holland ( 110 km entfernt ) und lässt sich täglich zum Training fahren.
    Mangelnde Motivation kann man gerade ihm auch nicht vorwerfen.
    Von daher halte ich die ganze Diskussion für populistischen Aktionismus.
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Für mich hat das schlicht was mit Verstand zu tun.
    Ein intelligenter Mensch, der auf Schalke spielt und er mit einer professionellen Einstellung zu seinem Job ausgestattet ist, erkennt, dass für etliche Menschen in Gelsenkirchen und Umgebung dieser Club und der Fuppes im Pott allgemein, was anderes darstellt, als meinetwegen in München, weil er sich halt auch informiert und mit Menschen redet. Deswegen muss er null groß diesen Lokalkolorit verinnerlichen.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Dann kann er genauso gut grantig in Gelsenkirchen sitzen und sich denken: Scheißstadt :)