Samsung Ultrabook 9er-Serie

Dieses Thema im Forum "Multimedia" wurde erstellt von Rossi, 18 Januar 2013.

  1. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Vorneweg: Ich bin ein Technik-Spielkind, was man schon daran sieht, dass ich ein iPhone und iPad habe. Auch früher schon hatte ich gern die neuesten Handys usw. (als man sie noch Sprechhanteln nannte). Insofern kann man mein aktuelles "Problem" sicherlich preisgünstiger lösen...will aber nicht

    Alsooo: Hat jemand von euch zufällig ein Samsung Ultrabook der 9er-Serie?

    Im Moment steht das Samsung Notebook Serie 9 900X3C A06 ganz oben auf meiner haben-wollen-Liste.

    Ich brauche Ersatz für meinen 4 Jahre alten Schlepptop (rein privat). Habe mir überlegt, dass mir ein 13-Zoller völlig reicht (hab ja im Büro noch einen großen Bildschirm, falls man's mal benötigt). Ist schön handlich.

    Brauche das Teil im Prinzip nur als Basisstation, um z.B. mein iPhone/iPad zu synchronisieren und Online-Banking zu machen. Uffer Couch ist das iPad eh das non-plus-ultra. Dennoch soll es schick und leicht sein, und so schlank ist auch nicht verkehrt. Zudem haben die Teile beeindruckende Displays (matt, Auflösung 1600x900, Helligkeit 412 cd/m2 und 178 Grad Betrachtungswinkel...in dem Segment wohl die besten, übertreffen angeblich selbst die Retinas von Apple). Ein externes DVD-Laufwerk werde ich mir auch noch gönnen...die 9er-Samsungs haben keine optischen Laufwerke an Board, sonst wären sie ja auch nicht so schlank. Und inzwischen brauche ich höchst selten das Laufwerk...

    Mit was surft ihr denn so rum?

    Mein alter ist ein Dell Inspiron 1720 mit 17"er Widescreen, gefühlte 5 kg schwer (real satte 3,45 kg) und einfach viel zu monströs...braucht kein Mensch.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Ich surf mit Lenovo.
    Wennste eh schon Apfelfan bist, dann hol Dir halt ein MacBook Air?
     
  4. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Nöööö, ich mag kein anderes Betriebssystem haben. Bin durch und durch ein DOSen-Fan erster Stunde. Auch im Job gibt's nur Windoofs, hach und dann komme ich durcheinander. Weißt doch, wat der Bauer nicht kennt, dat frisst er nicht. Bei Computersen bin ich wohl so'n Bauer. Bei Smartphones ist's was anderes - da gefällt mir die Ästhetik und Haptik der iProdukte.
    :rotwerd:

    Lenovo hab ich im Büro. Sehr verlässlich. Für mich privat aber viiiiiiel zu langweilig. Display ist auch nicht der Brüller.
     
  5. theog

    theog Guest

    Wenns drauf Samsung steht, kannst du nix falsch machen ;) Ich habe smartphone, PC-Monitor und TV von Samsung, und bin mehr als begeistert :hail: Mein Laptop ist auch Lenovo.


    Achso: Falls du trotzdem unsicher bist, hol dir Samsung Galaxy Note, sieht eher wie ein dingensbook aus :hail:
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Ich surfe auch mit Lenovo oder halt von der Couch mal mit meinem google nexus. Aber das Ultrabook sieht schon richtig gut aus und scheint auch alles zu haben was man so braucht. Einen Erfahrungsbericht kann ich Dir nicht liefern. Aber ich kann verstehen dass sich bei dir der must have Faktor eingestellt hat.

    Bei amazon gibt es zumindest schon mal einen der sehr zufrieden ist und 5 Sterne vergibt:

    Amazon.de: Kundenrezensionen: Samsung NP900X3C-A06DE 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i7 3517U, 1,9GHz, 4GB RAM, 256GB HDD, Intel HD Graphics 4000, Win 8 Pro) schwarz

    Hast Du aber sicher schon gesehen. ;-)
     
    Rossi gefällt das.
  7. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Ich hab mir im Dezember ( als mein 8 Jahre alter Desktop-PC eingeschläfert werden musste ) den hier zugelegt:

    Asus K73E-TY303V 44 cm Notebook: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Mir waren das große Display und Windows 7 ( möchte noch kein 8 ) wichtig. Da ich das Notebook fast ausschließlich für Internet, ein paar Office-Anwendungen und hin und wieder mal Fotos oder ein Video gucken nutze, reicht der Core I3-Prozessor für mich völlig aus. Außerdem lasse ich das Ding fast immer an seinem Platz stehen und nehme es nur ganz selten mal mit in die Küche oder auf die Couch, von daher waren mir auch Gewicht und Betrachtungswinkel des Displays nicht so wichtig. Ich habe 479€ bei cyberport bezahlt - das lag in meinem Rahmen...

    Als Smartphone habe ich seit gut einer Woche das Samsung Galaxy Nexus und bin hellauf begeistert!!!! Reines Android ohne irgendwelche bunten Benutzeroberflächen und versteckte Widgets, die nur das System ausbremsen: genial!
    Drei Stunden nach dem Kauf hatte ich Android 4.2.1 over-the-air drauf, alles funktioniert, alles klappt, keine Ruckler oder Hakeln - DAS Telefon für Puristen, die Wert auf Selbstbestimmung, Performance und Android-Upgrades legen. Google an sich sollte man aber schon mögen :)
     
    Rossi gefällt das.
  8. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Ich surf mit einem IBM T42. 14,1''-Display, Gewicht ca. 2,5 kg (inklusive DVD-ROM/CD-RW-Laufwerk), beste Tastatur der Welt. Fertigungsdatum: April 2006.
     
  9. theog

    theog Guest

    Und inklusive Batterie? ;)
     
  10. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    So, habe es heute online bestellt. :herz:

    Es ist das eingangs genannte Samsung X3C-A06 geworden. Und dazu gab's ein externes Samsung DVD-Slim-Laufwerk, das ich bei Bedarf anstöpseln kann (passend zur Ultrabook-Serie) und und und endlich mal eine MS-Office 2010-Edition. Mein seit 1998 viertes Note- äh nun Ultrabook und das erste mal MS Office on board. Ich habe mich nun jahrelang mit Open Office-Programmen durchgeschlagen. Ja, natürlich sind sie eine Alternative zu Kauf-Software, aber auch hier bin ich wohl bürogeprägt an die Handhabung dieser MS-Produkte gewöhnt... und ich kann gut mit ihnen umgehen, außerdem kann ich das ein oder andere für das Büro machen, ohne es im Büro nochmal nach- oder neuformatieren zu müssen, weil einige Features nicht kompatibel sind.

    Ein schöner Tag :)

    Und dann werden wieder Stunden ins Land gehen, Daten zu sichern (bestenfalls auszumisten), zwischenzuspeichern, alten Laptop platt machen, neue Software aufspielen...blablabla. ;)

    Apropos: Hat jemand von euch schonmal eMails aus Thunderbird exportiert, um sie dann in Outlook-Ordnern (also .pst-Dateien) zu importieren? Tsss, da sind sie wieder, die Fragen bei einer Neueinrichtung...


    ...aber ich LIEBE solche Projekte :zahnluec:

    Danke für euer Feedback :blumen:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Januar 2013
    André und theog gefällt das.
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Denke das war ne gute Entscheidung. Hoffe auf nen kleinen Testbericht, wenn es da ist.

    Bei dem Email Prob kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.
     
  12. Ada Strauss

    Ada Strauss Member

    Beiträge:
    52
    Likes:
    1
    ich mache iphone/ipad...Apple ist die beste fur mich....:top:
     
  13. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.536
    Likes:
    1.731
    Wenn du ein IMAP-Mail-Konto hast brauste wohl nix zu export-/importieren...
     
  14. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Gutes Stichwort, danke.

    Über iPhone und iPad rufe ich die Mails meines web.de-Kontos über imap ab. Wie das auf meinem Rechner unter Mozilla Thunderbird (TB) eingestellt ist, weiß ich nicht. Habe in TB einige Ordner außerhalb des normalen Eingangsordners angelegt, die müssten also demnach auf der Festplatte liegen. Grmpf, muss das Teil mal anschalten und rumprobieren...
     
  15. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Bei mir hat es eine Datei .thunderbird/profiles.ini, in der es einen Eintrag "Path=/thunderbird-profile/2yfrfpct.default"
    oder ähnlich hat. In diesem Verzeichnis sind alle Thunderbird-Daten. Einfach sichern und auf der neuen Instanz wieder importieren, dann haste alles wieder.
     
    Rossi gefällt das.
  16. theog

    theog Guest

    ipad, iphone und apple...:taetschel:selber schuld...:D
     
  17. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Japp, den wird's auch geben ;)

    Danke Lenz. Wenn es über IMAP nicht funzen sollte, werde ich das in Erwägung ziehen. :)
     
  18. theog

    theog Guest

    Laptop: Lenovo, Betriebsystem: Windows7. Installation von Thunderbird kinderleicht, zak-zak, punkt, aus fertig. :D
     
  19. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Von Schuld würde ich da nicht reden wollen. Der Tipp liegt ja auch nicht so fern, wenn man zufriedener iKonsument ist, dann auch beim Rechner 'n Apfel zu nehmen. Sind ja nicht berüchtigt dafür, dass etwas permanent nicht funktioniert oder sicherheitslücken-prädestiniert wäre. Ist eher eine Glaubensfrage, denke ich.

    Wie ich aber schrob, bin ich hier zu sehr ein MS-Gewohnheitstier und im Hinblick auf meinen Job macht es schlussendlich auch noch doppelt Sinn.

    - - - Aktualisiert - - -

    Mein griechischer IT-Gott, du :zahnluec:

    Lenovo schon als Büro-Notebook = verlässlich + langweilig = raus aus dem Rennen
    Das Samsung hat Win8 an Board, nur diese Kacheloptik wird sofort umgestellt (erinnert mich an die 386er-Zeiten *brrrr*)
    Thunderbird ist seit ca. der Jahrtausendwende auf meinen privaten Rechnern - bin's aber leid. Outlook mit funktionstüchtigen Kontakten, Kalender und den Aufgaben ist einfach unschlagbar, meiner Meinung nach. Diese Puzzle-Lösungen haben mich ermüdet.

    Ich Schätze, die Migration wird relativ einfach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Januar 2013
  20. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Was spricht denn gegen gmail? Das wuerde Dir das Umstellen beim Kauf eines neuen Rechners komplett ersparen, und Du kannst es von jedem beliebigen Betriebssystem aus nutzen. Ich persoenlich wuerde Outlook nicht mal ueber meine Leiche verwenden, denn das ist doch wohl eines der Hauptangriffsziele von Virusprogrammierern. (Womit auch klar ist, dass ich den Internet Explorer nie nutze.)
     
  21. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Dagegen spricht vermutlich nichts. ;) Wie ich schrieb, ich möchte nicht mehr die Einzelkomponenten-Lösung, wo man eMails, Kontakte, Kalender und genau die Art der Aufgaben-Verwaltung getrennt voneinander bedient u d verwaltet. Ich liebe Outlook. Bisher hatte ich in den letzten 15 Jahren keine Probleme (virentechnisch) im Büro (wenn da natürlich auch eine eigene IT-Abt. hinter steht), und auch von niemandem gehört, der es im privaten Umfeld nutzt (da gibt es etliche).

    Bei web.de habe ich auch schon Spam-Filter, Outlook werde ich sicherlich auch noch mit meinem AVirus-Programm bekannt machen, und ich öffne grundsätzlich keine Mails unbekannter Absender, schon gar nicht die Anhänge. Die Outlook-Daten kann ich dann einfach über .pst-Dateien auf der Platte ablegen und jederzeit an anderen Outlook-bestückten Rechnern öffnen.

    IE benutze ich seit den Anfängen von Firefox nicht mehr. Bisher habe ich mich gegen Chrome gesträubt, aber ich werde mal lesen...
     
  22. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.625
    Likes:
    1.390
    Gmail ist ja auch nur eine Komponente von "google accounts" oder wie der Kram heisst. Einen Kalender gibt es dort auch, ebenso wie (wenn ich das richtig sehe) cloud-Speicherplatz unter dem Stichpunkt "Drive". Ich will Dir google bzw. gmail jetzt gar nicht als der Weisheit letzten Schluss verkaufen, aber mich haben die lokalen Email-Programme irgenwann nur noch genervt, weil ich so oft von einem System auf ein anderes umgezogen bin und dann muehsam Daten konvertieren musste (oder diese gleich aufgegeben habe). Bei mir kommt dann noch dazu, dass ich beruflich unter Linux gearbeitet habe, privat aber Windows-Rechner verwende. Laesst man die Emails aber auf dem Server liegen, dann kann man sowohl einen Linuxrechner als auch einen Windowsrechner als auch ein Iphone zum emailen nutzen.

    PS: Zum Surfen verwende ich uebrigens Firefox, obwohl ich Leute verstehen kann, die Opera besser finden. Mir scheint es naemlich auch so, als waere Opera besser, aber trotzdem mag ich das Programm nicht so recht. Chrome hab ich nie probiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Januar 2013