Sammelthread amerikanischer Rechtsverletzung

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von faceman, 12 Januar 2012.

  1. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    der kartenzeichner hat schnupfen... ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Aha, weil die Iraner die US-Botschaft gestürmt haben, holen die zum Ausgleich eine iranische Zivilmaschine vom Himmel, stürzen 220 Menschen in den Tod und fühlen sich auch noch im Recht? Sagt alles über das Rechtsverständnis der USA.

    Sie hätten sich ja nicht beim Iran selbst entschuldigen müssen. Aber irgendein Wort des Bedauerns an die Familien wär schon mal hilfreich. Nix, weil sich Amerikaner grundsätzlich für nix entschuldigen. Egal welche und wieviele Opfer es gab und ob mit deren Staat diplomatische Beziehungen herrschen oder nicht. Die hätten sich auch nicht entschuldigt, wären 220 Deutsche an Bord gewesen. Die können auch ´n paar hundert Kinder beim Napalmangriff einäschern, ist denen völlig scheißegal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 April 2014
  4. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    ich mach es mal auf deine Tour:

    hat sich der Russe entschuldigt, als er völlig grundlos den Korean Air Jumbo vom Himmel geholt hat? Und nicht nur den, die haben vorher schon eine Maschine runter geholt...

    Eventuell mal versuchen, den Schleier deines Hasses zu durchbrechen....
     
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Nö, hat er nicht und war genauso Scheiße. Ich lege aber nunmal bei befreundete Staaten höhere Maßstäbe an als bei anderen, erst Recht wenn wir deren Politik auch noch selbst vertreten sollen. Sonst gäbe es ja keinen Grund, warum wir mit den einen befreundet sein sollten, und mit den anderen nicht.
    Im Gegensatz zur iranischen Maschine flog die Korean Airline übrigens 500 km ab vom Kurs über sowjetisches Gebiet und hat auf sämtliche Funksprüche, Warnschüsse etc., die vorher abgegeben wurden, nicht reagiert. Die iranische Maschine wurde ohne jede Warnung auf ihrem normalen Kurs über internationalen Gewässern abgeschossen.

    Ach übrigens: http://de.wikipedia.org/wiki/Korean-Airlines-Flug_007
    Am 5. September bezeichnete US-Präsident Reagan den Abschuss als „ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“, das niemals vergessen werden dürfe, und einen „Akt der Barbarei“ und „unmenschlicher Brutalität“

    Komisch, als die Amerikaner die iranische Maschine abgeschossen haben, war von Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Barbarei und unmenschlicher Brutalität plötzlich keine Rede mehr. Und vergessen wurde es auch schnell wieder...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 April 2014
  6. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Alles klar, Iran und die USA waren also befreundete Staaten... Oder hätten die sich allesamt bei uns entschuldigen sollen?
     
  7. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Na zu dem Zeitpunkt waren die zumindest genauso befreundet wie beim Sachalinvorfall die Russen mit den Südkoreanern.
     
  8. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Was anderes habe ich nicht behauptet. Obwohl ich ja sowieso was ganz anderes gesagt habe, als das was Schröder da rein interpretiert hat.

    Meine Aussage war: Abschuss schlecht-amerikansiche Öffentlichkeit verurteilt diesen-niemand wurde bestraft-offizielle Entschuldigung gabs nicht, weil keine diplomatischen Beziehungen seit der Besetzung der Botschaft.

    Und nicht: US Botschaft wurde 1979 gestürmt, deswegen haben sie 19 Jahre später nen Zivilflugzeug abgeschossen.
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Nö, darum geht´s nicht. Ich sehe nur nicht ein, warum wir außenpolitisch mit dem Verbrecher USA befreundet sein sollen und mit dem Verbrecher Russland nicht, auf letztere sogar mit dem Finger zeigen, während auf der anderen Seite alles durchgewunken wird, wenn beide die gleichen Verbrechen begangen haben und immer noch begehen. Im Moment sind die USA durch ihre Abhöraktionen etc. für uns sogar schädlicher und feindlicher eingestellt als die Russen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 April 2014
  10. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    liegt wohl an den letzten fast 70 Jahren....
    über die Abhöraktion "unter Freunden" brauchen wir nicht zu diskutieren, denke mal das ist für beide von uns unter aller Sau.

    Wobei ich mal sage, das machen andere auch bei uns und wir sind selbst schuld, weil wir uns, nicht bur neuerdings sondern schon länger, blind auf unsere "Freunde" verlassen haben, dass die das für uns regeln. Wobei ich aber ehrlich bin, aufgrund der vergangenheit und der Geschichte des BNDs will ich nicht wirklich, dass dieser ausgebaut wird oder gar mehr Befugnisse bekommt.
    Was wieder nen anderes Thema ist, wie hätte man unsere ach so friedliebenden Bevölkerung beibringen können, dass wir mehr Gelder für den Geheimdienst brauchen? Wollte und will doch keiner, vor allem keiner aus der Bevölkerung, da herrscht doch die Denke: Ostblock ist nicht mehr, alles Friede Freude Eierkuchen.
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    @ Princewind: Wir brauchen dann auch über Putin und Russland nicht diskutieren, denke mal das ist auch auch für uns beide unter aller Sau, was die da mit der Krim und in anderen Fällen (Afghanistan etc.) veranstaltet haben. ;) Mir geht nur die Einseitigkeit der Kritik und der Berichterstattung in Deutschland auf ´n Keks. So ganz alleine Schuld ist der nämlich nicht, auch die Gegenseite hat genug Dreck am Stecken.
     
  12. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    also eine kurze Recherche hat ergeben, das man auch heute im Netz noch durchaus kritische Bereichtersttung über Vietnam, Golfkrieg, den Krieg gegen den Terror etc. findet.

    Heutzutage sehe ich die Probleme eher darin, dass es kaum noch "nüchternen" Journalismus gibt, es muss immer reißerischer werden, damit die Auflage stimmt. Und das gilt sowohl für die Berichterstattung in die Eine als auch in die andere Richtung. Und meistens, das kommt erschwerend hinzu, ist es auch kein Journalismus muss, sondern der leser /Fernsehsehe bekommt gleich eine fertige "gültige" Meinung mitgeliefert, so dass nachdenken nicht nötig ist. Das ist für mich viel eher das Problem. Und diese fertige meinung (in welche Richtung auch immer) wird dann mit selbst ernannten Experten untermauert, zur Not mit Scholl-Latour, Deutschlands Universalexperten......
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Dann muss ich das wohl soweit einschränken: Ich meinte natürlich die Staatsmedien. Das wir hier Gottseidank (und im Gegensatz zu Russland) auch noch freie Medien haben, ist natürlich ein Vorteil. Und "nachdenken nicht mehr nötig" ist relativ. Ich mach mir immer umso mehr ´n Kopp, wenn mir eine vorgefertigte Meinung vorgesetzt wird.
     
  14. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Ist das, weil diese mit Deinen vorgefertigten Meinungen konfliktieren ?
     
    Princewind gefällt das.
  15. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    die Staatsmedien sind also alles Propaganda?

    Sorry Schröder, aber du hast dich da wirklich in einen Wahn reingesteigert, unglaublich.

    Extra3 ist also Propaganda und vom Staat gesteuert??
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Oder ist es eine Art kreativen Trainings, weil Du so dann besser eigene Beispiele erfinden kannst? :D
     
    Princewind gefällt das.
  17. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Extra3 beschäftigt sich wohl kaum mit der Ukraine und ist außerdem wohl eher ´ne Satiresendung. In den Sendungen, die als Politmagazine oder Nachrichten angeboten werden, ist die Meinung dann schon sehr vorgefertigt, und das sehr einseitig, vor allem was die Außenpolitik und Russland angeht.
     
    pauli09 gefällt das.
  18. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Hmm... eigentlich keine schlechte Idee...
     
  19. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051

    Und ich glaube noch nichtmal, dass die im Einzelfall "gesteuert" sind. Die Personen sind halt so drauf.

    Machts aber nicht besser.

    ...via Tapatalk
     
    pauli09 gefällt das.
  20. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ...vorauseilender gehorsam oder gefallsucht dummer, unselbständiger menschen.
     
  21. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    ... und das nächste Fettnäpfchen oder besser gesagt, der nächste Affront ...
    http://www.tagesschau.de/ausland/usa-iranbotschafter100.html

    :lachweg:
     
    pauli09 gefällt das.
  22. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    und wieder fehlt die angewandte Reflektion des gesamten Themenkomplexes. Wo ist denn dein Thread"Sammelthread anti-amerikanischer Rechtsverletzungen"

    Ich entnehme deiner Hähme , dass du mit der Geiselnahme in der US Botschaft(Botschaften sind Staatsgebiet der jeweiligen Nation), völlig einverstanden gewesen bist und diese für gut befindest.
     
    GaviaoDaFiel und Holgy gefällt das.
  23. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Nö, das entnimmst du völlig falsch. Zum einen bestreitet Abutalebi ja eine Teilnahme an der Geiselnahme, heisst, da scheint noch etliches offen zu sein, was noch gar nicht zu Ende aufgearbeitet ist und zudem entnehme ich dem Text ...

    ...dass die Amerikaner ein Gesetz anwenden wollen, was noch gar nicht in Kraft getreten ist. Und das nenne ich einmal mehr Willkür und zudem einmal mehr ein Akt der Konfrontation, der in einer Zeit, wo der Iran gemäßigter auftritt, völlig unnötig ist. So nähert man sich nicht an, so baut man weitere Differenzen auf.
     
  24. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Selbstbeschreibung ?
     
  25. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Unsere Antiamerikaner mit den immer gleichen Aktionen im thread:

    " Wieder was frisch reingekommen von den bösen Amis, huhuh,!"
    " Wenn das nicht der letzte Beweis gegen die bösen Amis ist, huhu"
    " Auch das noch, unglaublich, jetzt haben wir es wirklich bewiesen, huhu"
     
  26. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Jap, völlig gemäß des Topics. :top:

    Den Beweis muss keiner führen. Für die einen sind sie es eben aufgrund dieser Ereignisse, für die anderen sind sie es gerade deswegen nicht. Für anderen wiederum gehören die Sachen eben auf die politische Weltbühne und sind im Namen der Demokratie, Freiheit und Menschenrechte stets zu tolerieren. Von daher , jeder eben nach seiner Facon. Jemand der überzeugt ist, wird man mit nichts umstimmen können. :weißnich:
    Aber zu bildhaften Argumentationen und Gegenüberstellungen bei ähnlichen Vorkommnissen sind diese Beispiele stets geeignet, zeigen sie nämlich immer wieder aufs neue die Verlogenheit.

    siehe Antwort vorher

    Huhu, da jammert wohl einer, dem so eine Aufzählung auf die Eier geht? Bischen viel der Ereignisse, oder? Angesichts dessen könnte ich Deine Tränen verstehen. :keks:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 April 2014
    pauli09 gefällt das.
  27. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    dass die "demokraten" sind, steht ja zum glück bis zum ende aller tage fest, da kann man sich schon mal von jeglicher hinderlicher rechtsstaatlichkeit befreien, wie schon so oft ohne folgen, ohne sanktionen, ohne protest aller übrigen "demokratien". ;)
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Zu 1. Es ist den Amis doch wie immer völlig egal, ob einer schuldig ist oder nicht. bei denen gilt:
    A: Wen wir verurteilen, der ist immer schuldig.
    B: Sollte er unschuldig sein, tritt automatisch Punkt A in Kraft.
    C: Wen wir nicht verurteilen, ist generell unschuldig. Da wir uns selbst nicht verurteilen sind die USA also generell unschuldig.
    D: Sollte die USA doch mal was falsch machen, tritt automatisch Punkt C in Kraft.

    2. Rechtsverständnis made bei USA: Ich beuge mir die Welt, wie sie mir gefällt.
     
    theog und pauli09 gefällt das.
  29. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    was ist denn da im stern passiert?
    ein usa-kritischer artikel.
    gibts über putin nix mehr zu schreiben? ;)

    http://www.stern.de/politik/ausland/us-drohnen-krieg-begehen-die-usa-kriegsverbrechen-2112617.html
     
    Schröder gefällt das.
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ich finde ja allein das "?" hinter dem Titel schon etwas sarkastisch, wenn mit Munition auf Menschen geschossen wird, die sogar Panzer durchschlagen kann.
     
  31. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    bundesanwalt will nicht gegen nsa ermitteln.
    danke, frau merkel.
    hat obama sie genöticht, oder haben sie in vorauseilendem gehorsam zugunsten der usa die ermittlung verhindert?
    aber wir haben ein bundesverfassungsgericht, mit dem sie schon mehrfach unliebsam bekanntschaft gemacht haben, frau merkel.
    das wird sie auch diesmal abstrafen.