Sahin wechselt zu Real Madrid

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von theog, 7 Mai 2011.

  1. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Natürlich gibt es bei einem Wechsel vom BVB (oder sonst einem Deutschen Verein, außer München) zu Real Madrid nur eine finanzielle Verbesserung :zahnluec:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Ne, er hat ja gesagt, dass er sich in Dortmund sehr wohl fühlt und es eine sehr schwere Entscheidung war.

    Ja klar:D Ne, natürlich kann es viele Vorteile haben, aber auch nur wenn man Regelmäßig spielt und nicht nur auf der Bank sitzt, was ich für ihn nicht hoffe.
     
  4. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    ich fühle mich hier in meiner Heimatstadt (Mainz) auch sehr wohl, und dennoch habe ich mehr als genug Wünsche da damit rein gar nichts zu tun haben.
     
  5. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Er hat ja bestimmt nicht nur die Stadt, sondern auch den Verein gemeint.
     
  6. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Auch dann ändert sich an meiner Aussage nix, wenn ich auch weder 05er Fan, noch Angestellter des Vereins bin :)
     
  7. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Wegen Gerechtigkeit was Schulden angeht sollte man als Dortmunder aber auch nich übertreiben, Vereine wie Leipzig & Dresden hatten nur einen Bruchteil der Schulden des BVB und durften unfreiwillig die Ligazugehörigkeit senken...


    Soo, und nun hoffe ich auf die Losfee und auf das 8finalduell BVB-Real ...auf das Nuri sieht wie klangvoll und erfolgreich die alle 3 Jahre neu zusammengekauften Madrilenen noch sind!
     
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Noch weiter wären wir, wenn man mal endlich begreifen würde, dass es auf den Schuldenstand gar nicht ankommt.