s-f Team beim Berliner Halbmarathon 2011?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von faceman, 1 März 2011.

  1. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Jetzt ist es ja bald soweit. Biste nervös ?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Ich glaube das ganz grosse Kribbeln fängt erst morgen an. Da bin ich auf der Laufmesse in Tempelhof die Startunterlagen abholen und da ist das erste Feeling dann da. Bisher bin ich erstaunlicherweise noch gelassen.
     
  4. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Stimmt, wenn du die Startunterlagen hast wirds "ernst" ..ich würde die Nacht davor kein Auge zutun.
     
  5. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Keine Ahnung, das kann ich Dir erst Sonnatg sagen.
     
  6. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    So, die Startunterlagen habe ich mir geholt, es kann quasi losgehen. Heute war auf dem Gelände des ehemligen Flughafens in Tempelhof die Sport- und Gesundheitsmesse Vital 2011. Wen habe ich unter all den Ausstellern vermisst? Richtig, Soccer-Fans.de. Hinz und Kunz hat seine Sportprodukte angeboten und die Stände waren so voll, dass das Personal teilweise nicht hinterherkam. Sportkleidung in allen Variationen und von allen Herstellern boten Ihre Waren an. Vielleicht wäre ja es mal überlegenswert Andre, Euch im Herbst 2011 dort einzufinden. Es muss ja kein grosser Stand sein, aber alleine die Anwesenheit dort finde ich erwähnenswert.

    Zudem habe ich dort das offizielle Laufshirt des Halbmarathons erhalten. Dieses Jahr trägt man grün. Schlecht isses nicht, aber ich habe ja Vertrag mit dem hiesigen Anbieter. :zahnluec:

    Start ist morgen früh um 10.45. Das Wetter soll Klasse werden. Genau da sehe ich ein Problem. In den letzten Monaten habe ich bis -12°C alles dabei gehabt, ausser wärmende (brütende) direkte Sonneneinstrahlung. Hoffentlich macht die mir morgen nicht unverhoffterweise zu schaffen.

    Ergo, es kann los gehen.
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    http://www.dwd.de/wundk/wetter/de/Nordost_morgen_spaet.jpg

    22°C soll es werden und damit der heißeste 3. April seit Wetteraufzeichnung! Aber wohl auch bewölkt.

    Egal, das wird schon, face. Drehste heute noch eine kurze Runde zur Aklimatisierung?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 April 2011
  8. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    und denkt daran, nichts auf die Strecke werfen, vor allem keine Getränke oder Bananen.
     
  9. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Nein, meine Akklimatisierung ist heute Gartenarbeit. :D
     
  10. theog

    theog Guest

    Wo warst du heute? :floet: etwa im Westfalenstadion? :floet: 10 reihen unter mir gabs einen mit einem BVB-Trikot und Rückenname "Faceman"...:floet: soso...
     
  11. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Das würde ich mir nie erlauben. Mein zarter Körper verträgt dieses schwarz-gelbe Gemansche nicht. :D
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Kann nicht er sein. Denn er ist "über dir"...wenn schon...:D
     
  13. theog

    theog Guest

    Vielleicht ist der Typ auf eins meiner Videos...Jedefalls war er gross und etwas sportlich, so um die 40-45...Ich wollte ihn natuerlich ansprechen, aber es war zu weit und zu voll, um 10 reihen runterzugehen...:hammer2: Seine Rückennummer habe ich leider vergessen.
     
  14. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Nun, gross, sportlich, gutaussehend? Das könnte ich dann wiederum doch gewesen sein. :D
     
  15. theog

    theog Guest

    Ich habe nix von "gutaussehend" gesagt...:D Wenn der Typ das naechste mal wieder auftaucht, mach i ein Foto von seinem Rücken...;)
     
  16. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Nun das implizierte mir Dein Post aber. ;)
     
  17. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Los geht es, auf in die Innenstadt und rein ins bunte Treiben. Jetzt kribbelt es langsam richtig. :victory:
     
  18. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Ui, jetzt ist der face bestimmt schön am schwitzen! Alles Gute!

    Lauf facemann, lauf! ;)
     
  19. Westfalen-Uli

    Westfalen-Uli Frühaufsteher

    Beiträge:
    10.609
    Likes:
    2.563
    .........und? Was hats gegeben?
     
  20. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Ich bin wieder zu Hause. Im Moment bin ich erstmal nur k.o. Zielzeit liegt bei 2:03:40 h. Weshalb, dazu später im Bericht. Wichtig ist, ich lebe.
     
  21. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    :laola: Er ist wieder da. Ich bin gespannt auf den Bericht. Aber ruhe dich erstmal aus.
     
  22. Westfalen-Uli

    Westfalen-Uli Frühaufsteher

    Beiträge:
    10.609
    Likes:
    2.563
    Mach nich son Krach Miri....

    Face muss erst schlafen.... :D
     
  23. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Stimmt dann warte ich jetzt ganz leise auf seinen Bericht :)
     
  24. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    So, jetzt ein paar Stunden nach dem Zieleinlauf werde ich mal versuchen, das in Worte zu fassen, was ich heute erlebt habe.

    Der 31. Halbmarathon in Berlin fand heute statt und das Wetter meinte es nicht nur gut, sondern war der wärmste 3. April, seit es Wetteraufzeichnungen gibt. klick Unfassbare 22 °C im Schatten, das hier in der Sonne mal schlappe 30°C. Puuuuh und genau das war bisher gar nicht möglich zu trainieren. 28.869 Läufer, Walker und Inline-Skater aus 102 Nationen taten es uns gleich. Davon 25.500 gemeldete LäuferInnen. Teilnehmerrekord. :top:

    Aber der Reihe nach. Start um 9.45 Uhr am eigenen Haus. Zusammen mit meinem Nachbarn machte ich mich mit dem Fahrrad los. Am S-Bahnhof angekommen der erste Schock. Die S-Bahn fuhr nur eingeschränkt, weshalb, wusste der Geier. Aber das ist man in Berlin mittlerweile ja gewohnt. Ergo wir in die nächste S-Bahn rein und dann einmal umsteigen in Pankow. Die dortige U-Bahn bugsierte uns mit samt den Fahrrädern direkt auf den Alexanderplatz. Menschenmassen, herrje. Und wir mussten einen Parkplatz für unsere Fahrräder finden. Blöderweise sind wir genau zwischen die Start- und Zielgerade in der Karl-Marx-Allee geraten und fanden dort nichts, wo wir die Fahrräder hätten parken dürfen, dafür um so mehr Menschen. Shit, und nu? Kein guter Einstand. Die Uhr zeigte bereits 10.25 Uhr. Nach scheinbar endlosem durchschlängeln hatten wir dann doch einen Platz gefunden. Die Drahtesel wurden angeleint und wir suchten unseren Startblock. Hier muss man wissen, dass bei der Anmeldung eine voraussichtliche Zielzeit von den Starten angegeben wird. Je nach dem werden die Läufer in unterschiedliche Blöcke eingeteilt. Wir waren in Startblock E. De Kenianer waren demnach weit vor uns und für uns natürlich nur deshalb keine Konkurrenz. :D Wir mussten uns durchaus noch etwas durchschlängeln, um im Startblock E möglichst weit vorn zu starten. Da hätte den Vorteil, dass langsamer LäuferInnen nicht erst aufwendig umkurvt werden müssen. Geschafft haben wir es leider nur bis ca. zur Mitte des Blockes. Da standen wir nun und betrachteten die Szenerie. Wohin man schaute Menschen.

    Um 10.45 Uhr wurde man unruhig, allein es ist nichts passiert. Wir verabredeten, dass jeder seinen Rhythmus läuft und wir uns an den Fahrrädern wieder treffen. Erst um 11.06 Uhr ist dann unsere Block gestartet. Da lagen also nun 21,0975 km vor uns. Pünktlich als wir die Startgerade passierten klickten die Uhren (die offizielle Zeit wurde mittels Chip am Schuh gemessen) und los ging es. Es war erwartungsgemäß schwierig Platz beim Laufen zu haben. Auf der Karl-Marx-Allee war es praktisch noch nicht möglich seinen eigenen Rhythmus zu finden. Hier hieß zunächst erstmal nur Platz halten und sich Luft verschaffen. Erstes Abbiegen auf die Karl-Liebknecht-Straße. Es wurde langsam besser. Man konnte sich langsam seinem Tempo nähern. Ich hatte mir im Training angewöhnt meinen Rhythmus schnell zu finden und dann auch durchzuziehen. Bisher klappte das stets tadellos. Dann, Gänsehautatmosphäre, als wir Unter den Linden unter dem Brandenburger Tor durchliefen. Das ist für mich, als alten Ossi immer wieder ein Erlebnis. :top:

    Weiter ging es über die Straße des 17.Juni. Rechts und Links säumten Menschen die Straße. Hinterher hiess es, dass ca. 250.000 Menschen den Weg säumten. Boah. Und es lief parallel auch noch Fussball. Hertha spielte vor fast ausverkauftem Haus gegen Paderborn. :schock:
    Für uns Läufer ist das sicherlich sehr angenehm. Ich kann mir aber kaum vorstellen mich dort an die Seite zu stellen und den Läufern zuzuwinken. Das wäre nicht mein Ding. Der 17. Juni ist breit, daher war es hier bequem zu laufen. Erstaunlich war, dass bereits hier (wir waren ca. bei km 3) nicht wenige Läufer sich in die Büsche schlugen um den Tiergarten zu begießen. Nunja, so konnte ich dann wenigstens vorbeiziehen. Der 17. Juni endete am Ernst-Reuter-Platz und dort war erstmalig eine Kapelle an der Seite, die mit überdimensionierten Trommeln für Stimmung sorgten. Geil.

    Bei km 5 war dann erstmalig eine Station um Wasser zu sich zu nehmen. Ich überlief sie, da ich mich sehr gut fühlte, zudem hatte ich ein kleines Fläschchen für Notfälle dabei. Von da ging es in die Otto-Suhr-Allee. Immer geradeaus bis wir rechts einbogen, Straßenname? Ach was weiss ich. Wir waren an der Stelle ca. bei km 9. Alles lief für mich zur vollsten Zufriedenheit. Kraft kein Problem, Sauerstoff auch ok. Flüssigkeit? Nunja, es war halt warm. Bei km 10 kam der nächste Wasserstand. Auch diesen liess ich liegen und lief weiter. Genau das sollte sich wesentlich später rächen.

    Plötzlich waren wir für 300 m auf Kopfsteinpflaster. Herrje, wie ich es hasse darauf zu laufen. Vor Jahren habe ich mir am rechten Sprunggelenk beim Fußball spielen eine böse Zerrung gezogen. Diese Schmerzen wünsche ich niemandem. Ic habe sie immer wieder dann im Kopf, wenn ich auf Untergrund gerate, wo ein Umknicken möglich wäre. Daher laufe ich auch wesentlich lieber auf Asphalt, als auf Waldwegen. Kurfürstendamm. Erst nach dem Lauf sollte ich erfahren, dass hier die Favoritin der Frauen, Sabrina Mockenhaupt, ausgeschieden ist. klick

    Ungefähr zu selben Zeit kam der erste Kenianer ins Ziel. Geoffrey Kipsang braucht nur 1:00:38 (bei den Frauen siegte Valentine Kipketer in 1:10:12). Bei der Zielzeit des Kenianers war ich übrigens bei km 11.

    Ca. bei km 12 bogen wir dann auf dem Kurfürstendamm ein. Endlos zog sich dieser hin. Der wollte scheinbar gar nicht aufhören. Hier nahm ich nun das erste Mal Wasser zu mir. Der Mund war trocken, der Hals auch und der Kopf glühte. Scheibenkleister, genau das hatte ich befürchtet. Hätte die Sonne nicht erst morgen kommen können? Meine Kraft und die Luft war nach wie vor ok. Wasser wuchs langsam aber stetig zu meinem Problem. War der Kudamm immer noch nicht zu Ende? Doch jetzt so langsam. Bei km 15 habe ich endlich auch zwei Becher Wasser vom Stand mitgenommen. Boah, taten die gut. Labsal und weiter ging es.

    Langsam aber sicher, ich war mittlerweile am Lützowufer, welches ich mir als schwierig, weil lang gezogen gemerkt hatte, wurde Wasser ein ernst zunehmendes Problem. Der Mund war trocken, der Hals auch. Jetzt hieß es kämpfen und Zähne zusammen beißen. Was ne blöde Entscheidung von mir. Wie konnte ich glauben, dass ich mit Kampf Wassermangel ausgleichen konnte? :aua: Erste Läufer lagen an den Seiten und wurden von Zuschauern und/oder Sanitätern behandelt. Zumeist waren Dehydrierungen und Kreislaufprobleme die Ursachen. Auch nach dem Lauf habe ich keine Meldungen über ernsthafte Verletzungen gelesen. :top:

    Noch immer erkannte ich nicht, dass ein solcher Kampf aussichtslos ist: Ich lief bis zum Potsdamer Platz. Das heißt ich schleppte mich. Bis zum Ziel waren es noch gut 4 km. Rechts rum in die Wilhelmstraße und da kam er, der Zusammenbruch. :box1:Was ne Schei..e. Ich hörte auf zu laufen und ging langsam und holte tief Luft. Ich versuchte nochmal zu laufen, es ging aber nicht mehr. Da kam ein Kiosk mir zu Hilfe. Ich da ran und für 2,50 Euro ein eiskalten Halbliter Flasche Stilles Wasser gekauft. Was ist es gut, wenn man vorbereitet ist und Geld dabei hat. :zahnluec: Rauf auf den Stuhl und genießen. :prost3: So regenerierte ich dort mit Hilfe der Flasche ca. 5 min. Ich schaute den LäuferInnen zu und konnte es nicht glauben. Aufgeben? Niemals. Ich quälte mich wieder hoch und fing langsam an zu laufen. Ich wollte das Ziel erreichen. Die Zeit war mir nun egal. Vor dem Zusammenbruch war ich bei einer hochgerechneten Zielzeit von ca. 01:55 h. Die konnte ich nun vergessen. Primärziel war angesagt --> Ankommen. Friedrichstraße, Checkpoint Charlie und rauf auf die Leipziger Straße, dazu immer wieder kurze Unterbrechungen, wo ich nur gegangen bin. So schleppte ich mich bis zur Höhe des Roten Rathauses.

    So langsam hatte ich wieder sowas wie Rhythmus drin. Ab da konnte ich das Alexa sehen. Das Ziel war quasi zum Greifen nahe. Noch einmal rechts rum und rauf auf die Karl-Marx-Allee. Jetzt noch gut 300 m. Stoppuhr aus und was sehe ich? 2:03:40 h. Was ne Schei..e. Ich wäre locker unter 2 Stunden geblieben. :hammer2: Der Kardinalsfehler der verweigerten Wasseraufnahme bei km 10 brachte mich um den Superlohn. Gut, das Primärziel habe ich erreicht, immerhin habe ich damit im Gegensatz zu Sabrina Mockenhaupt die Zielgerade aus der Läufersicht gesehen :D . Ich hatte mir aber in der Tat eine Zeit unter 2 Stunden erhofft. Sekunden nach mir tippte
    mich mein Nachbar auf die Schulter. Siehe da, er ist auch im Ziel und war nur kurz hinter mir. Jetzt hieß es erstmal regenerieren. Trinken, trinken und nochmals trinken. Dazu ein paar Bananen zur Stärkung. Puuuuuh, so langsam musste ich erstmal Mensch werden. Fotos wurden gemacht und die obligatorischen Medaillen wurden verteilt. Menschenmassen im Ziel, dazu spürte ich meine Waden mittlerweile recht deutlich. Nach ca. einer halben Stunde suchten wir unsere Fahrräder auf und fuhren heimwärts, nicht aber ohne den Lauf zu analysieren. Man was könnte ich mich ärgern. Diese blöde Wilhelmstraße ... aber egal. Heimwärts ging es und ich habe mit dem heutigen Ergebnis gleich ein neues Ziel. Nächstes Jahr ist die 2h-Grenze aber sowas von fällig. Und dieser Fehler passiert mir nicht nochmal. :warn:

    Daheim angekommen habe ich nun auch die offizielle Zeit erhalten. 2:03:36 h. Dazu bin ich auf Platz 8028 eingelaufen, in meiner Altersklasse auf Platz 1447. :)
    Übrigens, laut Berliner Morgenpost starteten 20.704 LäuferInnen, von denen 20.747 auch im Ziel ankamen. :top:

    Anbei habe ich nun ein paar Impressionen, um sich das anzuschauen, was heute los war. Vielleicht verlinke ich in den nächsten Tagen noch weitere Fotos, so ich denn welche finde. Bin mal gespannt, ob ich beim Laufen dann auch irgendwo zu finden bin.

    Auf geht es zum nächsten Lauf vielleicht ja wirklichmit einem Team von soccer-fans.de. In der Summe dennoch ein überwältigender Tag. :huhu:
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4 April 2011
  25. theog

    theog Guest

    Na dann Gratulation :troet:, das Ziel zu erreichen, ist immer das Wichtigste, egal ob Erster oder Letzer...Bei deinen Fotos sehe ich, es hat Bierstände gegeben...:hail:Das naechste mal bin ich also dabei...:prost:
     
  26. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Ach, wenn ich mir das so durchlese bekomm ich auch richtig Lust auf Laufen, in 2 Wochen fang ich wieder an zu joggen und mal schauen, mit 8-12 Kilo weniger könnt ich mir vorstellen nächstes Jahr mitzukommen ;)

    Gratulation zu der Leistung :top: :respekt:

    ...naja das fast ausverkaufte Haus gegen Paderborn war aber auch dem Kartenpreis von 5 € geschuldet und den vielen Freikarten ;)
     
  27. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Da steckt eine Menge Vorbereitung dahinter und den inneren Schweinehund hast du auch mal ganz locker am Kiosk untern Tisch gesoffen.
    Da zolle ich gerne Respekt für.

    :hail::hail::hail:---- :hail:--------- :hail::hail::hail:---- :hail::hail::hail:
    :hail:-------- :hail: :hail:------ - :hail: ------------ :hail:
    :hail::hail: -- :hail: :hail: :hail: ---- :hail: ------------:hail::hail:
    :hail:------ :hail:-------- :hail: - :hail:-------------:hail:
    :hail: ------ :hail: ------ :hail:-- :hail::hail::hail:----- :hail::hail::hail:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 April 2011
  28. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Gratulation Face, auch für die Zet. Dass es noch anders geht, hat mir mein Kumpel erzählt: 2:26. Auch angekommen, aber nochmal 20 Minuten schlechter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 April 2011
  29. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Herzlichen Glückwunsch Face :hail:, und danke für den tollen Bericht und die Fotos - da war ja mords was los. Ich glaube ich fange auch wieder an mehr zu laufen.
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Super Sache, face! :top: Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung! :respekt:
     
  31. Achim

    Achim Moderator Moderator

    Beiträge:
    7.659
    Likes:
    439
    Klasse Leistung Face :respekt: wie ich finde in einer super Zeit nächstes Jahr wird die 2 Std Marke dann geknackt!
    Ich denke ich bräucht schon nach nem km ein Sauersoffzelt:floet::zahnluec: