Rummenigge als Manager von Bielefeld?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Markus0711, 13 März 2008.

  1. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Arminia Bielefeld: Wird Michael Rummenigge Nachfolger von Reinhard Saftig : News & Nachrichten


    Wieso um Himmels Willen sollte Rummenigge nach Bielefeld gehen?
    Irgendwie fehlt mir das die Logik :suspekt:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    geiles foto! :D


    wieso nicht? Bei Karl-Heinz hätte ich auch eher auf ente getippt, aber bei michael? er hat immerhin nicht dementiert und im kicker sogar verraten, dass er evtl. "Nationaltrainer eines europäischen Landes werden, "das die Perspektive hat, zur WM 2010 zu fahren", so Rummenigge. "Das wäre auch eine Herausforderung", erklärt er - auch!"

    zitat von DSC kontaktiert Kreuzer - Fußball - Bundesliga - kicker online

    kickerleser wissen mehr! :D
     
  4. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Aaaargh!!

    Da gibbet noch mehr von der Sorte? :staun:
    Na dann ist alles klar :lachweg:

    Mal wieder nur den halben Text gelesen :rotwerd:
     
  5. gegenueber

    gegenueber New Member

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Ist M. Rummenigge der Richtige?

    Arminia sollte sicherstellen, dass die Entscheidung gründlich abgewogen und von längerfristiger Perspektive ist! Hält der sportliche Niedergang an, ist der Trainer auf Sicht nicht mehr zu halten und kommt für den überfälligen Neuaufbau und die Verjüngung des Kaders kaum mehr in Frage. Auch muss eine klare Anforderung an das Profil des Neuen erarbeitet werden und die Position gegenüber R. Kentsch, dem Chef und m.E. heimlichen Herrscher bei Arminia klar definiert sein. Ein weiterer Ja-Sager, der sich unterordnet, wenig Charisma zeigt und wie R. Saftig nur die Rolle des hochdotierten Prügelknaben einnimmt, ist nicht zielführend. Ein gestärkter Counterpart zu Kentsch, dessen Erfolge im finanziellen Bereich unbestritten sind, könnte die Rolle von Trainer und sportlichem Geschäftsführer in einer Person verkörpern. Eine Machtposition, die mir ausgewogen und interessant erscheint. M.Rummenigge könnte diese Doppelrolle von seiner Ausbildung her übernehmen, ob er die Erfahrung, das Standing und die Ausstrahlung hat, kann ich nicht beurteilen. Sicherlich verfügt er über „connections“ im beinharten Fussballgeschäft, aber vielleicht verkörpert schon M. Frontzeck den Mangel an einer hohen Portion Erfahrung gepaart mit ausgeprägtem Durchsetzungsvermögen: Eigenschaften, die M. Rummenigge erst noch unter Beweis stellen muss. Zumal er sich schon auf zahlreichen Nebenkriegs-Schauplätzen tummelt …

    Gegenüber

    Gegenüber Arminia - posts
     
  6. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    Weil er Kohle braucht und außer Fußball nix kann.Der versucht doch schon seit einiger Zeit vergeblich irgendwie beim BVB unterzukommen.

    Und seinen Filius wird er wohl gleich mitbringen.Ist z.Z. Einwechselspieler bei den BVB-Amas.Wetten,dass der bald nen Profi-Vertrag auf der Alm kriegt ?
     
  7. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Oh mein Gott. :suspekt:

    neben 2 Hoeneß in Zukunft auch 2 Rummenigge in der Liga.
    Bitte nicht :suspekt:
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ich schließe mich an: Bitte nicht! Zumal ich nicht wüsste, was M. Rummenigge dazu qualifizieren sollte, bei einem Bundesligisten das Manageramt auszuüben.