Rugby: 70 Wochen Sperre!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 19 Januar 2010.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Eindeutig zu wenig! Einem am Boden liegenden Gegner den Finger ins Auge zu rammen, dass ist nun wirklich brutal!

    Drastische Strafe nach brutaler Rugby-Attacke | FTD.de
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Wenn "Finger ins Auge rammen" wirklich genau das ist was ich mir drunter vorstelle (aber da kann man ja eigentlich nicht viel falsch verstehen) dann kann ich schon nicht verstehen wie man dazu in der Lage sein kann. Allein schon beim Gedanken daran, egal ob nun aus der Sicht des Berammten oder des Rammlers, dreht sich mir der Magen um...:kotzer:
     
  4. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    leider steht in dem Artikel nichts über das Opfer ?

    Für eine Attacke gegen die AUGEN sind 70 WOCHEN imho viel zu wenig. Der Typ gehört mMn lebenslang für den Sport gesperrt, schliesslich hätte das Opfer ja auch sein Augenlicht verlieren können.
     
  5. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Das Opfer ist Stephen Ferris, Flanker von Ulster. Attoub ist übrigens auch schon vorbelastet in der Hinsicht, während sein Verein die "Integrität des Bildes" auf dem er rumstichelt, anzweifelt.

    Quelle