Rückrundenstart: Werder - Dortmund

Dieses Thema im Forum "Fussball Bundesliga" wurde erstellt von Holgy, 15 Januar 2013.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Na, das fängt ja gut an! Werder empfängt zum Rückrundenstart am Samstag den Meister aus Dortmund! Das kann ja heiter werden. So oder so! :D Ich tippe mal auf ein 2:1 schließlich haben wir Hunt&DeBruyne und die Dortmunder nur Götze!

    :pferd:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Puh, das kann von dem getippten 2:1 bis 0:4 alles geben. Eure Spiele dieses Jahr zu tippen ist echt nix für schwache Nerven! ;)
     
  4. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Das zusehen für die Bremer wahrscheinlich auch nicht.
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Stimmt! :D

    Vielleicht erlebe ich in meinem Leben ja nochmal einen erfplgreichen Rückrunfendtart...

    Arno fällt ja wohl schon mal aus. :(

    Gesendet von meinem GT-S5830i
     
  6. theog

    theog Guest

    Beim BVB ist Subotic verletzt, Santana oder eben bender werden an seiner Stelle spielen. Ansosten ist sicher, dass perisic nicht spielen wird ;)
     
  7. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    1:4. *zehnzeichenvollmach*
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Werder verweigert rechtsextremen Dortmund-Fans den Zugang zum Stadion:

    Zitat:

    Werder Bremen wird eine neue Verbotsregelung in der Stadionordnung anlässlich des Heimspiels gegen Borussia Dortmund am kommenden Samstag, 19.01.2013, gegen mehrere rechtsorientierte Borussia-Fans anwenden. Mit Beginn der laufenden Bundesligasaison ist die Stadionordnung des Weser-Stadions in der Weise verändert, dass extremistisch orientierten Personen der Zutritt ins Stadion verwehrt werden kann, wenn erkennbar ist, dass diese rassistisches Gedankengut verbreiten oder verfolgen.

    Werder Bremen hat gegen acht polizeilich bekannte Straftäter im Vorfeld des Spiels gegen Dortmund ein Stadionverbot ausgesprochen. Aufgrund der Erfahrungen der vergangenen Spiele ist davon auszugehen, dass von diesen Personen in Bremen erneut entsprechende Straftaten begangen werden und mit einem rechtsorientierten Verhalten zu rechnen ist. Gegen einen weiteren namentlich bekannten Rädelsführer besteht bereits ein bundesweites Stadionverbot.

    „Es ist eines der großen Ziele von Werder Bremen, Gewalt sowie rassistisches und extremistisches Gedankengut aus unserem Stadion zu verbannen. Aus diesem Grunde haben wir in enger Abstimmung mit den Sicherheitsbehörden gegen acht polizeilich bekannte Personen aus Dortmund, die eindeutig dem rechten Spektrum zuzuordnen sind, ein örtliches Stadionverbot für das Weser-Stadion ausgesprochen", so Werders Präsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer.

    „Wer rassistisches oder rechtes Gedankengut verbreitet oder sich mit den Vorhaben von solchen Gruppierungen identifiziert, hat in einem Stadion nichts zu suchen. Für solche Menschen kann es daher im Bremer Weser-Stadion nur die „rote Karte" geben. Ich begrüße daher das entschlossene Vorgehen von Werder Bremen und die gute Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden", so Bremens Innen- und Sportsenator Ulrich Mäurer.

    Im örtlichen Ausschuss Sport und Sicherheit (ÖASS), der unter der Leitung von Senator Mäurer gemeinsam mit Werder Bremen, dem Bremer Fußball-Verband sowie der Polizei, über besondere Sicherheitsmaßnahmen anlässlich dieses Spiels beraten hat, bestand Einigkeit, dass für Personen, die ein Fußballspiel nur als Bühne zur Verbreitung ihrer rechtsorientierten politischen Einstellung missbrauchen wollen, kein Platz im Stadion ist. Zuvor waren den Sicherheitsbehörden eine bestimmte Anzahl von rechtsorientierten Personen aus dem Umfeld der Anhänger von Borussia Dortmund namentlich bekannt geworden. Diese waren bereits bei anderem bei Auswärtsspielen in der Hinrunde durch entsprechende Straftaten aufgefallen.

    Quelle: Stadionverbot gegen rechtsextremistische Dortmunder "Fans"

    Prima! Weiter so! Bitte nachmachen!
     
    pauli09 und theog gefällt das.
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Sehr gut, raus mit denen - am Besten noch die Spezl, die "nur" danebenstehen gleich noch mit.
     
  10. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Wow. Toller Auftritt vom BVB. Katastrophe von Werder.
    Wenn die Dortmunder dass nun mal in der Bundesliga kompensieren können, dann könnte die Meisterschaft vielleicht doch nochmal spannend werden, weil dann werden sie nicht viele Spiele verlieren. Das war schon beeindruckend. Aber dass war das 5:0 gegen uns auch, aber damals konnte man die Leistungen halt nicht beständig bringen. Bin gespannt.
     
  11. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.509
    Likes:
    2.491
    Klopp setzte im Interview mit Boris Büchler ( ZDF ) andere Prioritäten: CL und nationaler Pokal. In München sieht er Chancen, die nächste Runde zu erreichen und in der CL will er so weit wie möglich kommen. Zur Meisterschaft wiederholte er seine Einschätzung: Bayern müsste schon in der Rückrunde einbrechen, was nicht absehbar ist. Sein Ziel ist Platz 2, wo er Leverkusen verdrängen will. Klopp hat eben keine utopischen Ziele, er bleibt Realist. Leverkusen ist nach mMn in Schlagdistanz, die direkten CL Plätze sind für beide erreichbar.
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Arg! :aua: Aber man hat doch ganz klar das Potential von Werdergesehen, oder nicht? ;)
     
  13. JebiGaJohnny

    JebiGaJohnny Active Member

    Beiträge:
    474
    Likes:
    33
    Du meinst das Potential von De Bryune. :devil:
     
  14. klopp <3

    klopp <3 Active Member

    Beiträge:
    541
    Likes:
    116
    Wenn Dortmund so spielt, dann weiß ich wirklich nicht wer auf der Welt etwas gegen sie ausrichten können soll. Manchester City und Real Madrid haben das ja bereits deutlich zu spüren bekommen. Und zu der Zeit war der BVB gerade nicht in der gleichen Hochform wie zuletzt.

    Ich glaub wir alle sollten die Zeit genießen...es könnte sein, dass wir gerade miterleben wie ganz langsam eine Mannschaft entsteht, die den Weltfussball mit dominieren kann. Stellt euch mal vor was passiert wenn Dortmund erst mal das Geld und Ansehen hat den Kader mit ein paar Weltstars an richtiger Stelle zu ergänzen.

    Mir ist klar, dass das nur Bremen war. Aber es ist das allgemeine Auftreten der Mannschaft. Ich wünsche mir unbedingt den FC Barcelona als nächsten Gegner in der CL, falls der aktuelle geschlagen werden sollte. Ich will unbedingt sehen wie weit Dortmund noch von der Spielstärke einer absoluten Topmannschaft entfernt ist. Meine Vermutung: Nicht so weit.

    Übrigens finde ich es sehr gut, dass sie die Meisterschaft abgehakt haben. So können sie sich in aller Ruhe auf die CL und den Pokal konzentrieren. Ich find diesen Wettbewerb ohnehin nicht übermäßig aussagekräftig. Die CL und der direkte Vergleich mit Bayern in Liga und Pokal zählt für mich deutlich mehr. Wer Meister wird hat halt am konzentriertesten, fleissigsten, von mir aus auch konstantesten gespielt. Mehr auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Januar 2013
  15. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.509
    Likes:
    2.491
    Das System ohne den gesperrten Arnautovic hat nicht gepasst. Ohne Mittelstürmer ging von Werder keine Gefahr aus, Petersen über den rechten Flügel war leicht zu kontrollieren. Aber der Sturm ist nicht das Problem von Werder. Die haben seit Frings keinen echten 6er mehr. In der IV sind Prödl und Sokratis nicht sattelfest, Sokratis spielt zu foulintensiv, bekommt schnell mal eine Gelbe und muss sich ab da zurückhalten. Das 0:5 ist vor allem der eigenen Unzulänglichkeit zuzuschreiben als der gut aufgelegten Borussia. Okay, kommt beides iwie zusammen.