Rotationsprinzip ist jetzt endgültig abgeschafft.

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von NK+F, 3 Juli 2008.

  1. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Es sieht nach der Vergabe der WM2014 an Brasilien wohl nach einem europäischen Ausrichter für 2018 aus.

    WM bereits 2018 in Europa? - Fußball - WM - kicker online

    Nun also Rolle rückwärts für England.
    Ich frage mich wieviel Geld da geflossen ist um die Aussies um ihre WM zu bescheissen.
    Ich hatte vor einigen Jahren ein Buch über die Strukturen der FIFA gelesen.
    Da ging es vor allem um die negative Seite der FIFA, das es so krass ist haben wohl selbst die damaligen Autoren nicht vorrausgesehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juli 2008
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.629
    Likes:
    1.390
    Wenn es nach mir ginge, koennte das Rotationsprinzip Europa-anderswo-Europa-anderswo... lauten, da in Europa wohl die meisten Staaten anzutreffen sind, die eine WM stemmen und die Stadien anschliessend auch sinnvoll verwenden koennen. Ich koennte aber auch mit einer Rotation Europa-Amerika-sonstwo-Europa... leben. Aber eine gleichmaessige Rotation ueber alle Kontinente hielte ich fuer ziemlich unsinning: soll Australien alle 20 Jahre die WM austragen? Oder sollte nach Australien das wenig fussballbegeisterte Neuseeland an die Reihe kommen? Und dann Fidschi?

    Ausserdem sollte man nicht vergessen, dass Australien (von der Einwohnerzahl her) ein kleines Land ist. Da kann man die WM ja fast genausogut in den Niederlanden austragen wollen...
     
  4. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    @ Detti04

    Nun, es wird wohl auch darauf ankommen ob sich überhaupt jemand für eine WM bewirbt bzw. ob FIFA diesen Ländern eine WM Ausrichtung zutraut.
     
  5. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.176
    Likes:
    163
    Wenn sie genügend Geld haben sicherlich ;)
    Der FIFA ist doch egal, wo die WM statt findet, hauptsache sie kann mehr Geld machen als bei der WM davor! ;)
     
  6. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Genau das ist doch der Punkt! Hätte z.B. Australien genug Geld bzw. wären sie überhaupt bereit die entsprechende Kohle für eine Fußball WM zu investieren? Um mal Detti´s Beispiel aufzugreifen. Ich bezweifen nämlich, das die Aussis überhaupt Bock hätten allle 20 Jahre eine Fußball WM auzurichten.
     
  7. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Zumindest haben sie Bock 2018 eine WM auszurichten.
     
  8. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Wenn Südafrika das kann, kann Australien das auch!
     
  9. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Kann Südafrika das denn?
     
  10. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wenn nicht könnte Australien vielleicht einspringen.
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.629
    Likes:
    1.390
    Um das mal mit ein paar Daten zu unterfuettern:

    - Australien hat erst seit 3 Jahren (bzw. 3 kompletten Saisons) eine landesweite Liga
    - Diese besteht aus gerade mal 8 Teams (eines davon ist aber neuseelaendisch)
    - Nur 4 der verwendeten Stadien haben eine Kapazitaet von mehr als 30.000 Zuschauern (aber auch davon ist eines wieder in Neuseeland)

    Das sieht mir eher nicht danach aus, als koennte man in Australien mal spontan eine WM mit 64 Spielen veranstalten. Natuerlich koennte man ein paar Stadien vom Aussie Rules dazunehmen (ein oder zwei der oben erwaehnten Stadien mit einer Kapazitatet von ueber 30.000 Zuschauern sind eh schon Aussie Rules-Stadien), aber dann hat man eben Stadien, bei denen das Feld oval ist und mit einer Laenge von 135-185m und einer Breite von 110-155m (Abmessungen von wikipedia) sehr viel groesser als beim Fussball (ca. 100m x 70m). Ist nicht sehr attraktiv, finde ich.
     
  12. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    WM in Australien wäre lustig.

    Kein Spiel verpassen (weil ich keine Nachtschicht machen darf), die Verletzten werden in Känguruhbeuteln vom Platz getragen, und Yahoo Serious (Einstein Junior) darf alle Nationalhymnen singen und wird Stadionsprecher. Und die ganzen Kicker von der Nördlichen Halbkugel stehen die halbe Nacht spülend vor´m Klo, und wundern sich weil das Wasser ungewohnterweise gegen den Uhrzeigersinn abläuft. :D

    Gruss
    Dilbert
     
  13. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Interesanter finde ich das "dass der Weltverband für Einigungen im Streit mit Ex-Geschäftspartnern (Mastercard) und Abfindungen (unter anderem Ex-Generalsekretär Urs Linsi) 90 Millionen Dollar zahlen musste. Um derartige Verluste zukünftig zu verhindern, sollen alle wichtigen Verträge von externen Anwälten geprüft werden."

    Haben die die Verträge vorher aufn Beirdeckel ausgehndandelt und nicht prüfen lassen? Passen würde es zu dem Amateuerladen ja
     
  14. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Das könnten sie in Südafrika oder 2014 in Brasilien auch :floet:
    Komisch isses ja schon. Bisher haben gerade mal 4 von 18 Weltmeisterschaften auf der Südhalbkugel stattgefunden, die letzte vor 30 Jahren. Und jetzt gibt es gleich 3 nacheinander - vorausgesetzt, Südafrika behält sie und Australien bekommt sie 2018.

    Aber ist das mit dem Wasser nicht eh Unsinn, weil es nur drauf ankommt, aus welcher Richtung es in den Abfluss fließt? :gruebel:
     
  15. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Flieg nach Südafrika und find es raus ;)
     
  16. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Du hast nie die Simpsons-Folge "Bart gegen Australien" gesehen, oder? :D

    Die Nationalhymnen können aber auch gern AC/DC oder Airbourne übernehmen.
     
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Es ist Unsinn, richtig. Maßgeblich für die Richtung der Strömung ist die Beschaffenheit und Form des Ausflusses und nicht die Corioliskraft, die zwar wirkt aber kaum Einfluß hat, weil die Masse des Wassers in so einem Becken viel zu gering ist.