Robert Lewandowski wechselt zum FC Bayern München?

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von André, 5 Februar 2013.

  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Geht mir weniger um die "Geldverschwendung" seitens des BvB als darum, dass er sich bei hohem Grundgehalt eher auf die faule Haut legen bzw. den Vertrag aussitzen kann, als wenn sie ihm nur die Leistungsprämien erhöhen. ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    einem Spieler der solch eine Show abzieht wie Lewa derzeit, würde ich auch nicht hinterher trauern.

    Der Typ mag ja ein begnadeter Fussballer sein, aber er lässt sich imho zu sehr von seinen Beratern lenken als das er diesen sagt was sie zu tun haben.
     
  4. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Mal angenommen er hatte eine Zusage von Watzke, fändest du sein Verhalten dann immer noch falsch? Zudem wundert es mich das immer vorausgesetzt wird er würde sich mit seinen Beratern nicht absprechen. Ich bin ja absolut bei dir, wenn es keine Zusagen gab und Lewandowski auf die Art und Weise seine Freigabe holen will.
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Vielleicht isses ja aber auch Strategie von Lewandowski oder seinen Beratern, sich genau dieses Szenario, wass jetzt herrscht, selbst herbeiorganisiert zu haben, um jetzt aus dem Bieterwettstreit der anderen Big-Playern am allermeistesten rauszuholen....:floet:

    Dann allerdings wären sie höögscht clever...:)
     
  6. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Aaaaaaaaaaaaaaah...- Sommerpause !


    BVB dementiert Absprachen mit Lewandowski - SPIEGEL ONLINE


    :floet::popcorn:
     
  7. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Nun, mitlerweile gibt es ja ein Statement von Zorc das besagt, das es diese Zusage nie gab.
    Aber mal angenommen es hätte sie doch gegeben: ja, auch dann fände ich es falsch vom Spieler das in der Öffentlichkeit breit zu treten.
    Dann sollte er die Eier in der Hose haben und zu sagen: für euch schiesse ich eh kein Tor mehr wenn ihr mich so ablinkt. Lasst mich gehen und kassiert oder lasst mich 1 Jahr auf der Bank versauern und zahlt.

    @BoardUser: dann wäre aber bald der Punkt erreicht, an dem er das in irgend eine Weise äussern müsste.
    Heisst es noch ein paar Tage/Wochen: nur zum FC B, werden sich ManU & Co auch mit anderen Optionen beschäftigen.
     
  8. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Nee. Du kann st dich gar nicht an das halten, was gesagt wurde. Jedenfalls nicht an das, dass die Bayern gesagt haben. Denn die haben so gut wie gar nichts dazu geagt. Die haben nie was genaues gesagt. Keine Fakten.
    .Heynckes sagt, frei übersetzt, Lewandowski kommt bald. Auch da, wieder nix genaues. Und nicht Lewandowskis Reaktion kam zuerst, zuerst kam die Reaktion seiner Berater. Die haben versucht Druck zu machen. Und das der Zeitpunkt des Wechsel schon fest stand, wird doch wohl durch das Drängen auf Freigabe bestätigt. Und auch jetzt noch, nachdem Watzke klar geäussert hat, dass L. noch nicht zu den Bayern wechseln darf, ist L. anderer Ansicht. Das letzte Wort sei da noch nicht gesprochen. Auch das wieder frei, aber auch der Satz sagt doch wohl glasklar, dass L. sofort wechseln sollte und will. Das würde er wohl nicht sagen, wenn seine Berater ihm das nicht so gesagt hätten, also den Zeitpunkt des Wechsels schon geklärt hätten. Demnach, also nach den Gesprächen seiner Berater mit den Bayern, kann er sofort wechseln. Musst auch nur selber mal richtig lesen.
    Dabei habe die Bayern noch gar kein Angebot abgegeben. Die Bayern haben L. nur Verarscht, ihn zum Spielball für ihr beschixxenes gegen den Erzfeind gerichtetes Störfeuer gemacht. Und ihr Ziel erreicht. Bei beiden wichtigen Spielen gegen die Bayern spielte L. unter seinen Möglichkeiten. Wie schon gesagt. Und wie auch gesagt, unterstellen will ich nix.
    Und die Berater scheinen ihr Geld nicht wert zu sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Juni 2013
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Na wer weiss schon, was da hintenrum schon alles verhandelt und abgeklopft wird.

    Ich sehe es in meiner Vorstellung schon vor mir: Lewandowski wechselt für - sagenwirmal - weniger 20 Millionen (darauf kommts nun wirklich nicht mehr an) und kassiert in Manchester, Barcelona, London oder Madrid oder wo auch immer keine 8 Millionen sondern 14 Millionen.

    Dann ham nu seine Berater alles wieder richtig gemacht. So mal rein von der Verdienstseite...
     
  10. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Bin erst mal gespannt, wie er sich verhält. Er scheint wenig amused weiterhin für den BvB spielen zu müssen. Wenn er so angepixxt ist, das er dem BvB sogar Wortbruch vorwirft.......

    So btw. Wenn er bis jetzt tatsächlich "nur" 1,5 Mio bekommen hat, ist verständlich, dass er gehen wollte. Nun hat Watzke das Gehalt erhöht, aber auch die 4,5 Mios kann, und vor allem wird, so mancher Arbeitgeber überbieten. Sachichjetzmaso. Für einen Ausnahmefussballer seines Kalibers geht da noch was. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Juni 2013
  11. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Ich weiss nicht wie Profifussballer in UK besteuert werden, aber hat ManU nicht 210.000 € je WOCHE geboten ?
    Das wären fast 11 Mio € im Jahr... also fast das 10fache dessen, was er bisher in Dortmund verdiente.
     
  12. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Frage mich wirklich wie ein Verein, nur einem einzigen Spieler so viel Geld geben kann, ohne mit dem Gesetz in konflikt zu kommen. Das waeren 11 Mio nur fuer einen Spieler. Da gibt es doch auch noch wenigstens 25 andere Profis die auch noch Gehalt wollen, von den Putzfrauen, Busfahrern und anderen Beschaeftigten ganz zu schweigen. Abloesesummen muessen fuer solch Hochkaraeter auch noch aufgebracht werden. Kann es echt nicht nachvollziehen.....
     
  13. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Ist doch hier in Deutschland auch der Fall. Zwar isses hier nur der FC bayern, der Gehälter bis 10 Mio. zahlt. Ribery mit 10 Mios soll da ganz vorne liegen. Obwohl.........sein Vertrag wurde gerade erst verlängert und sein Gehalt sicherlich erhöht. ;)Dann wohl Schweinsteiger mit nur 9 Mios.

    Ich hab jetzt keinen Link, meine gelesen zu haben, dass iwo im Ausland Nettoverträge ausgehandelt werden. Weiss aber nicht wo......:suspekt:

    :staun:Das ist mal ne Ansage.
     
  14. theog

    theog Guest

    bohaa...diese Geschichte nervt so langsam. Lewandowsksi will nach Bayern, aber die bayern haben ja kein Interesse an ihn; kein Angebot, einfach muga, nix. Von daher hatte der BVB die schnauze auch voll vom ganzen Theater, und hat ihn nun auf seinen Vertrag verwiesen. Punkt. Aus.

    Dass er trotzdem weiter jammert, und dies in aller Öffentlichkeit, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen, zumal er nächstes Jahr - zwar ablösefrei gehen kann - aber er selbst sein Handgeld doch bekommen würde. Ich vermute mal, seine Berater machen da viel Druck. Jedenfalls bringt dieses Gejammere nur Nachteile für ihn, im schlimmsten Fall sitzt er halt eine Saison lang auf der Tribüne, am besten im VIP-Bereich hinter mir...:herz:

    Ansosten steht es beim BVB fest: De Breune doch doch und nochmal doch, und falls doch nicht, dann Eriksen. Desweiteren wird noch einer für die Perisic-Position geholt (diese Lücke gibts weiterhin), sowie 2 Stürmer; ein sehr guter und ein guter oder so...Quelle --> mir vertrauen...:herz:
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Ich überlege gerade, wer ist eigetlich der Doofste in der Geschichte?

    Der BVB jedenfalls nicht, der kann auf seinen Vertrag mit Lewa pochen und ihn entweder gehen lassen und Geld einnehmen oder eben nicht und lieber noch ein Jahr den sportlichen Wert abschöpfen.

    Der FCB, weil er zu doof ist, ein schriftliches Angebot zu machen? Das nur, wenn sie ihn wirklich haben wollen. Wenn Sie die ganze Geschichte nur inzeniert haben um Unruhe zu stiften, sind sie oberdoof. Wenn Sie Lewandowski gar nicht haben wollen und deswegen auch niemandem ein Angebot gemacht haben, dann sind Sie nicht doof.

    Lewandowski? Wenn er mit den Bayern verhandelt hat und die sich einig sind, dann kann man Lewa verstehen, doof ist es aber dennoch, ein öffentliches theater zu machen, denn die Bayern haben ja den schwarzen Peter und hätten nur ein schriftliches Angebot machen müssen. Wenn er nur zu den Bayern will, die ihn aber gar nicht wollen, ist er oberdoof. Wenn die Dortmunder ihm versprochen haben zu gehen, ihn jetzt aber nicht gehen lassen, könnte man meinen, Lewa sei nicht doof, sondern der BVB, allerdings fehlt dafür das schriftliche Angebot des FCB. Lewa scheint also so oder so der doofe zu sein.

    Das unklarste an der Geschichte scheint zu sein, ob der FCB Lewandowski überhaupt will, und wenn ja, warum er dann kein Angebot gemacht hat. Da der FCB keins gemacht hat, ist er entweder unfähig, will ihn gar nicht, oder will den Zoff (und Lewa oder auch nicht). Wenn der FCB Lewandowski wirklich will, scheint mir die Zoffvariante aber eher unwahrscheinlich, die halte ich nur für bedenkenswert, wenn der FCB Lewandowski nicht will.


    Hab ich was vergessen?


    Wenn der FCB Lewandowski allerdings will, dann hätte er ein Angebot gemacht.

    1. FCB zum BVB: Wir würden gerne Lewandowski verpflicheten und sind uns mit dem Spieler schon einig.

    2a. BVB: Ok, 30 Mio.
    FCB: Ok.

    2b. BVB: Ok, 30 Mio.
    FCB: Nö, 20 Mio
    verhandel, verhandel: Einigung.

    2c. BVB: OK, 30 Mio.
    FCB: Nö, 20 Mio.
    verhandel, verhandel: keine Einigung
    FCB: ok, dann verpflichen wir ihn, wenn sein Vertrag zu Ende ist.

    2d. BVB: OK, 30 Mio.
    FCB: Nö, dann verpflicheten wir ihn lieber, wenn sein Vertrag zu Ende ist.

    2e: BVB: Nö.
    FCB: Ok, dann verpflicheten wir ihn eben, wenn sein Vertrag zu Ende ist.

    Einziges Risiko für den FCB: Ein anderer Verein verpflichtet Lewandowski nach Vertragsende, weil der Lewandowski mehr bieten kann als der FCB.

    Alles normale Vorgänge ohne Theater. Warum also so ein Theater? Aus unfähigkeit einer oder mehrere Akteure? Oder aus Kalkühl? Aber was sollte das sein? Zoff?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juni 2013
    TRK gefällt das.
  16. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Exakt DAS frage ich mich schon lange.
    Sind die Bayern sauer wegen dem abgesagten Mittagessen beim BvB Rückrundenspiel ?
    Oder haben die Bayern eigentlich gar kein Interesse ? Oder was ?

    Wäre schön wenn die Bayern öffentlich (am besten Rummenigge) endlich mal die Hosen runterlassen und was zum Thema sagen würden...
     
  17. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Wenn Lewa so weitermacht, dann kann er sich in der Buli bald nicht mehr sehen lassen.

    Ab zu Real Madrid, die dafür auf Isco verzichten, den sich Dortmund dann wiederum mit der Kohle holt. ;)
     
    theog gefällt das.
  18. theog

    theog Guest

    Du hast seine Berater vergessen! :warn: Dass der FCB intern ein Angebot gemacht hat was der BVB nicht angenommen hat, könnte natuerlich auch stimmen. Ich glaube aber, die Bayern wollen ihn nicht, sonst hätten sie schon 25-30Mios bezahlt.

    Wie auch immer es intern zugeht, wenn der BVB sagt "du nix weg, Vertrag erfüllen", dann sollte Lewandowski nicht öffentlich so ein tamtam-mimimimi-kindliches-Gejammer veranstalten. Das ist eben doof für ihn selbst, denn kein Verein dieser Welt wird wohl so einen Spieler samt seiner Berater haben wollen. Es ist natuerlich auch für den BVB doof, falls das ganze Theater Unruhe in die Mannschaft bringen sollte.
     
  19. theog

    theog Guest

    Ich kanns mir schwer vorstellen, dass der Rolexinhaber :)D) in aller Öffentlichkeit sagt "der BVB hat unser Angebot nicht zugestimmt"...
     
  20. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Das ist Unsinn und das müsstest Du auch wissen.
    Ein Spieler der in einem CL Halbfinale 4 Tore schiesst, kann ich quasi alles erlauben und wird dennoch einen Top Verein finden der ihn haben will.

    Tevez, Arnautovic, Balotelli oder eben Lewa: egal was solche Spieler menschlich/charakterlich verzapfen: es wird sich immer ein Verein finden.
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Da geh ich ganz mit dir chloroform. ;)
     
  22. theog

    theog Guest

    Da hast du natürlich nicht ganz unrecht, falls:
    Das würden insofern stimmen, falls der "Topverein" um die 12-13-14-15 Millionen pro Jahr gehalt zahlen würde. So was traue ich den scheichs und den spanischen gagaschuldevereinen zu.
     
  23. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Ich hab noch nicht aus dem Kopf, dass der Zoff auch ein Stückweit vom Lewandowski-Lager inszeniert wird/wurde, um sich auch für andere noch interessanter zu machen und das Gehalt hochzutreiben.

    Wie isses denn? Die anderen potentiellen Protagonisten haben bis jetzt die Füße stillgehalten, weil man davon ausging, dass mit Bayern alles klar sei und es nur noch um die Ablösesumme geht. Jetzt, nachdem raus ist, das nix klar ist, melden sich plötzlich alle. Manchester, Madrid, Barcelona, Hinz, Kunz und Tralala. Und was passiert, wenn mehrere wollen und die Zeit auch für einen spielt? Klar, der Preis geht hoch.

    'Ne sportliche Kiste isses im Moment nämlich wirklich nicht, warum Lewandowski wechseln will. Das hat viel mehr mit Glamour und noch mehr mit Geld zu tun. Und am meisten raus holt man, indem man ganz viele ganz schwere für einen interessiert bekommt.

    So gesehen kam das Machtwort vom BVB vielleicht sogar noch 2 Minate zu früh. Mitte August wäre für das Lewandowski-Lager sicher besser gewesen. Weil dann eine Art Bieterpanik einsetzen könnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juni 2013
    theog gefällt das.
  24. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Zuallererst Getrötet, mit der Zeit ansteigender Lautstärke, haben doch seine Berater. Die haben die Medien in Aufruhr versetzt um klare Aussagen zu bekommen. Die wollten klare Aussagen, also eine Freigabe, man könnte sagen, förmlich erzwingen, weil sie mit den Bayern angeblich schon einig waren. Anscheinend insoweit, dass L. jetzt wechselt.
    Die Bayern und auch der BvB waren dagegen eher ruhig. Von den beiden Parteien erstmal fast gar nix.
    Und auf einmal stellt Watze klar, dass gar kein Angebot reinkam und das L. bleibt. Zumindest, dass er nicht zum FC Bayern gehen darf. So wars doch zu verstehen ? :suspekt:
    Und eben auf die Aussage, also L. darf gehen, aber nicht zum FC Bayern, kommen sie wie die Geier angeflogen und suchen ihre Beute. Is doch nix neues. :suspekt: ............Boah.....bin ich gut.........:D Geier-Beute.......... .

    Ne sportliche Kiste isses von anfang an nie gewesen. Nachdem klar wurde, dass die Bayern gar nicht ernsthaft interessiert waren, war klar, dass es nur ein übliches Störfeuer war.
    Das Watzke nicht frühzeitig ein Machtwort gesprochen hat, dass von den Bayern und vom BvB bis zu Watzkes Machtwort nur Wischiwaschi kam, war nicht gerade hilfreich. Vor allem für L.s Berater, die anscheinend nicht mal so wirklich auf dem Laufenden waren. Diese Pfeifen..............haben demnach wohl nur ihren Profit gesehen.

    Und Lweandowski stellt sich jetzt mal quer und sagt, dass das letzte Wort da noch nicht gesprochen ist. Wirft auch nicht gerade ein gutes Bild auf ihn. Scheint vielleicht in so einem Fall nicht gerade unüblich zu sein, diese Denke, aber er hätte das besser intern geäussert und weiter verhandelt.
    Wenn es wahr ist, dass die Interessenten jetzt in den Startlöchern stehen, werden die Verhandlungen wohl sowieso weitergehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juni 2013
  25. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Es geht weiter.........

    Lewandowski legt sich mit BVB-Boss an | Robert Lewandowski | Borussia Dortmund | Bayern München | Transfer

    Na dann geht er halt woanders hin............:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juni 2013
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Amen........
     
  27. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Geht er beten ? :suspekt:
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.122
    Likes:
    3.165
    Vielleicht aber v.a.: So soll es geschehen.
     
  29. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Logo. Als Pole hat man das in Blut. ;)
     
    Schalke-Königsblau und barisano gefällt das.
  30. theog

    theog Guest

    nö, er hat sich verschrieben, er wollte Aman schreiben...:zahnluec:
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Wie hieß nochmal der Hoffenheimspieler, der auch unbedingt wegwollte? Aber der hatte wenigstens ein echtes Angebot...

    handgetappert by Holgy