Robert Enke ist tot

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von André, 10 November 2009.

  1. KHUJAND

    KHUJAND --SC Rot-Weiß Oberhausen-

    Beiträge:
    24
    Likes:
    0
    ^^ja das war wirklich toll ! ! !^^

    das war schon krass gestern ,- die beweglichen bilder vom Robert noch mal zu sehen...
    u. die camera schön dicht auf die gesichter der spieler gerichtet. (was soll das?) [​IMG]


    *Ruhe in Frieden Robert" [​IMG]
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Ja das war sehr bewegend! Mir kamen die Tränen! Echt!:rotwerd:
     
  4. scout

    scout Players-Profiler

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15 Januar 2010
  5. LordLoki

    LordLoki Deutscher Meister 2013

    Beiträge:
    1.343
    Likes:
    10
    :(:(:(:engel2::engel2::heul::heul::heul:Ich wünsche Robert Enke,dass er jetzt in Freiden ruhen kann.Mein herzliches Beileid ihr Hannoveraner.Ich wünsche euch viel Glück,dass ihr nicht wie er unter Depressionen leidet. :(:heul::heul:
     
  6. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.051
    Likes:
    2.098
    Was für armseelige Spinner es doch gibt!

    Fussball: Grab von Robert Enke soll geschändet worden sein
     
  7. Northside

    Northside Kölsche Jung

    Beiträge:
    1.122
    Likes:
    0
  8. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Wenn der Mensch zu einem Stück Scheiße wird schändet er Gräber. X(
     
  9. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Einfach nur traurig sowas, völlig egal ob sowas bei dem Grab eines Robert Enke oder Paul Meier passiert. :(
     
  10. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Man sollte Robert Enke ruhen lassen, ich weiß. Aber das hier muss ich einfach posten:

    U2 widmet Enke Song | Fu
    Jemand bewegte Bilder dazu?
    Finde ich eine tolle Geste.
     
  11. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ich habe heute im neuen Stern ein Interview mit dem Freund von Robert Enke gelesen, der seine Biografie geschrieben hat (erscheint bald).
    Der Artikel war sehr berührend,aber am meisten berührt hat mich eine Passage über Rene Adler. Rene Adler ist nämlich freundschaftlich auf Robert Enke zugegangen als die Frage noch nicht entschieden war wer die Nummer 1 im Tor wird. Das hat Robert Enke viel bedeutet, da der Konkurrenzkampf in Barcelona damals zu seiner ersten Depression geführt hat - und er dank Adler erfahren durfte dass es auch einen respektvollen und freundschaftlichen Weg gibt.
    Der neue stern: Robert Enke und die Angst des Tormanns - Stern Abo | STERN.DE
     
  12. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Mir fehlen die Worte. :( Werde mir das Buch vielleicht kaufen. Muss auch sagen das ich nicht wusste das René und Robert so gut miteinander befreundet waren.
    Und auch schade das viele das wahrscheinlich als Schwäche von René ansahen als er sagte das Neuer zu Recht nach der guten WM im Tor stand. :nene:

    Ein Teil aus dem Interwiev von Ronald Reng.

    http://www.hannover96.de/CDA/aktuelles/96-live/pressespiegel/detailansicht.html?tx_ttnews[tt_news]=50405&cHash=6e3171c480
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    "Ich habe menschlich zwar Verständnis, dass das persönliche Umfeld, das von der Krankheit wusste, ihn geschützt hat. Aber ich denke, hätten sie anders gehandelt, hätte man vielleicht andere Optionen haben können. Vielleicht sogar, dass Robert Enke heute noch leben würde", sagte Kind im "NDR"-Sportclub.

    Kind kritisiert Enkes Umfeld | Fu
     
  14. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Tja, wenn Robert mal bloß lieber den Martin geheiratet hätte...
     
  15. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ich habe mir das Buch von Ronald Reng gekauft. Auch wenn ich nicht der Freund davon bin, Biographien zu lesen, die Außenstehende oder Journalisten geschrieben haben und sich ein Bild über einen "Star" oder Sportler machen, finde ich es großartig und sehr interessant. Schon allein der Schreibstil zeigt, dass eine Nähe zwischen dem Autor und Robert Enke bestand und etwas wahres an ihrer Beziehung dran ist. So bin ich nun doch froh, dass diese Biographie auf meinem Nachtschrank liegt. Es zeigt mir jeden Abend nämlich erneut, wie traurig dieser 10.11.2009 und die Tage danach waren, und vor allen Dingen zeigt es, dass es ein Umdenken im (deutschen) Fußball nicht gegeben hat.

    Ich möchte nicht vergessen, wie brutal der Fußball für die Akteure ist und lehne deshalb auch jede negative Beurteilung nach dem ersten, zweiten oder dritten Fehler eines Fußballers, Schiedsrichters oder andere ab. Sie sind Menschen, keine Unterhalter von Massen der Begeisterung und des Hasses.
     
  16. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Besser kann man es nicht schreiben, da gehe ich vollstens mit. :top:
     
  17. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Heute sind es inzwischen schon 3 Jahre. Die Frage ist: Was hat sich wirklich geändert?
    Die öffentliche Akzeptanz gegenüber Menschen, die zugeben, dass sie unter Depressionen leiden, oder eine Auszeit brauchen, hat subjektiv etwas zugenommen. Aber was den Umgang mit den Spielern durch Zeitungen und Vorgesetzte angeht, hat sich nichts geändert.
    Magath transferiert weiterhin Spieler fröhlich, wie auf einem Verschiebebahnhof, auch wenn sie nicht wollen, oder versucht es zumindest...
    Zeitungen geben weiterhin kompletten Mannschaften die 5 und die 6 und sprechen von Versagern o.ä. .....
    und Vorgesetzte kritisieren ihre Spieler weiterhin in der Öffentlichkeit, auch ohne Not, so wie Jogi Löw zB zuletzt im Fall Schmelzer.
    Wie damals schon befürchtet, waren die Besserungsversprechen zum größten Teil nur Lippenbekenntnisse. Schlussendlich ist der momentane Zustand trotzdem positiver, als ich damals vermutet habe. Einfach weil ich mir absolut gar nichts erhofft habe.
     
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Natürlich hat die Krankheit mehr Aufmerksamkeit erfahren. Die Grundursache ist aber weder im Fußball noch im Rest der Arbeitswelt abgeschafft worden und das geht ja auch gar nicht in der Marktwirtschaft: jeder hat zu funktionieren bis über jegliche gesunde Grenze hinaus. Daher wird sich nichts ändern und die Zunahme von psychischen Krankheiten weiter gehen.

    http://www.bptk.de/uploads/media/20120606_AU-Studie-2012.pdf
    Immer mehr Fälle von Erschöpfung: Burnout verursacht immer mehr Arbeitsausfälle | Arbeit & Soziales - Frankfurter Rundschau
     
  19. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
  20. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Genau so isses.


    Im der Fussballwelt würde die Krankheit zwangsweise noch mehr Aufmerksamkeit erfahren, wenn die von der Krankheit betroffenen sich eingestehen würden, dass sie erkrankt sind. Vor allem, das Eingeständnis gern öffentlich.
    Ich glaube, dass da noch weit mehr Spieler/Trainer betroffen sind, als bekannt
    und die Krankheit oft totgeschwiegen wird. Man hat zu funktionieren. Vor allem als Mensch der Öffentlichkeit.
    Und, was vor allem die von der Krankheit betroffenen jüngeren Menschen betrifft, man will ja schliesslich kein Weichei sein.
     
  21. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Vor allem ist noch immer kein Verständnis für die Krankheit und Ursachen eingezogen. Betroffene werden zwar mit Samthandschuhen angefasst, aber nicht zum Wohl des Kranken, sondern aus Gründen des Eigenschutzes (Verletzung der Fürsorgepflicht). Die Ursachen werden aber fast nirgendwo angegangen.
     
  22. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ich habe auch das Empfinden, dass viele Beteiligte rücksichtsvoller miteinander umgehen wollen.

    Dennoch meine ich, dass die Depression noch mehr als Krankheit anerkennt werden muss. Sie hat ihre Ursachen in chemischen Prozessen des Menschen, sie ist in großen Teilen medizinisch begründbar und stellt sich schwieriger dar, als eine einfache Erkältung. Dieses Wissen muss sich in der Gesellschaft noch stärker verankern, denn nur so bessert sich der Umgang mit den Erkrankten. Nur dann werden erkrankte Profi-Fußballer nicht mehr als schwach und Weicheier wahrgenommen.

    Ich glaube, Teresa hat in den vergangenen Tagen sehr viel wahres erneut ausgesprochen: Roberts Tod ist eine Chance. Eine Chance für ein nachhaltiges Umdenken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 November 2012
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Auch? Wer denn noch außer dir?
    Mein Eindruck ist: Nobody cares about Enke.
     
  24. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das finde ich etwas arg hochgehängt. Ja, ein Magath transferiert ein Spieler, aber er war Manager auch wenn das sicherlich etwas ausgeartet ist, Spieler transferieren sich genauso durch die Landschaft. Andere Arbeitnehmer werden auch von A nach B transferiert, dürfen ihre Wohnung 500 km entfernt nehmen, oder nehmen ein Zimmerappartment und fahren nur am Wochenende zur Familie. Da werden ganze Familien entwurzelt. Und das ohne, dass sich jemand beschwert und ohne ein unverschämtes Schmerzensgeld wie die Profis.

    Ich bin kein Fan von Löw, aber so ein Satz über Schmelzer ist nun wirklich nicht weiter schlimm, mal abgesehen davon, dass Schmelzer im Verein massive Rückendeckung hatte. Löw hat sich am Ende sogar noch entschuldigt, aber nur weil er selbst angeschlagen ist/war.

    Ja, es gibt mal ne öffentliche 5 und ne 6 und nächste Woche wieder ne 1 oder ne 2. Profifussballer und ihre Berater schlagen bei Leistungshochs sofort Kapital aus der Situation, aber wollen im Gegenzug, dass man sie mit Samthandschuhen anfasst, wenn sie keine Leistung bringen. Ein Arbeitnehmer, der vom Chef vor versammelter Mannschaft rundgemacht wird, hat sicher mehr zu ertragen.

    Mehr Verständnis, ja, aber bitte dann für alle Menschen. Enke ist für mich nicht das richtige Beispiel. Er war Multimillionär, hätte jederzeit austeigen können, wenn ihm der Druck zu groß gewesen wäre und ein entspanntes Leben führen können. Da er das nicht gemacht hat, spricht dafür, dass seine Depressionen endogen verursacht waren, also letztlich Unabhängig vom Profifussball. So etwas kann jeden Menschen treffen, ob Profi oder Ottonormalverbraucher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 November 2012
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Of course not - why should i do?
     
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Sich jetzt um Enke zu caren ist ja nun auch zu spät.
     
  27. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Nicht ma das Thema Hitzfelds Krankheit (Burn out) was interesting. Not mal für den Gutmensch Ulilli Hoeness.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 November 2012
  28. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Und das ist auch gut so. Um die Hinterbliebenen sollte man sich kümmern und um jene die offensiv mit der Krankheit kämpfen...
     
  29. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
  30. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
  31. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Wieso, da steht doch dass es jetzt einen Psychologen gibt. Den gabs vorher nicht.