Revolte in Nordafrika

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von huelin, 3 Februar 2011.

  1. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Muauauau, grins.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Deine Analyse ist richtig.
    Aber so wird es nicht kommuniziert. Wenn man aus historisch-moralischen Gründen nicht zu stimmen kann, soll man es sagen.
    Diese wage Umschriebung mit "Risiken" ist nicht ausreichend. Welche Risiken sind gemeint? Militärische? Kann sein. Wohl aber bestimmt nicht aber in dem Maße wie Kosovo oder Afghanistan. Außenpolitische? Wohl kaum. Denn die arabische Welt ist pro-Militärintervention. Wahltaktische? Vermutlich auch ein wenig, denn es ist klar, dass die Bevölkerung Kampfeinsätze der Bundeswehr nicht begrüßt.

    Bei Ghaddafi muss aber eines klar sein. Mit Wirtschafts-/Finanzsanktionen und diplomatischen Druck erreicht man nichts, zumal sie ohnehin von BRIC unterlaufen werden würden.


    EDIT:
    Wie unehrlich Deutschland in dieser Sache nach außen argumentiert, zeigt eine Sache: jetzt plötzlich ist Deutschland bereit für Afghanistan die Besatzungen in NATO-AWACS zu stellen, damit die USA ihre eigene AWACS vor Libyen einsetzen können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 März 2011
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    In Syrien wird übrigens auch auf Demonstranten geschossen: Polizei richtet Blutbad in Syrien anWELT ONLINE Interessiert weder die EU noch die NATO? Warum denn?
     
  6. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ham kein oel, die armen! ;)
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Die Frage war rhetorisch! :D
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    So, nun kommt die Rechnung. Allein Ägypten braucht erst mal 20 Milliarden Euro. Insgesamt wird der IWF wohl 160 Milliarden locker machen. damit gehört der ganze Laden uns.

    G8-Gipfel: Geld allein macht Nordafrika nicht glücklich | FTD.de
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Naja, Ägypten hat ebensowenig Öl wie Syrien. Aber Assads Regime sitzt halt wesentlich fester im Sattel und ist noch einen Tick brutaler. Bei Mubarrak waren dagegen Teile des Heeres eh schon lange unzufrieden gewesen.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Hier geht es nicht nur um Öl, sondern auch um Kunden und Strände.
     
  12. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    So, dieser Krieg ums Öl ist fast vorbei.
    Gewinner sind wohl Frankreich, UK und USA.
    Die Deutschen werden wohl nun - als Dank für deren glorreiche Unterstützung - zum Aufräumen hingeschickt. Kostet wohl mindestens genauso viel wie ein Kriegseinsatz, aber dafür moralisch sauber, auch wenn das Image nun total runiert ist.
    Sei's drum.
    Ein Diktator (demnächst) weniger.

    Eigentlich hatte ich bis vor dem Krieg eine große Rundreise in Libyen geplant gehabt. Die habe ich für die nächsten Jahre gecancelt. Welches Land wird davon profitieren? Hm. Irgendwie habe ich durch diesen verpissten Sommer Lust auf einen sticknormalen Strandurlaub bekommen.

    P.S. Was passiert nun mit dem anderen Spinner, in Syrien?
     
  13. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Frage ich mich auch die längste Zeit. Ich halte den sogar für wesentlich brutaler als den anderen Spinner in Nordafrika. Die Türkei könnte sich da als Schlichter profilieren, aber es klappt irgendwie nicht.
     
  14. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Bullshit! Afghanistan oder Irak kann man so auslegen, aber Libyen? Ein ganz anderer Fall, weil da nicht erst der Krieg durch die großen Nationen ins rollen kam, es war der Wille der Mehrheit der Bevölkerung, der Wunsch nach Freiheit, die zu der Revolte führte, nur weil diese eben schlecht gerüstet waren benötigte es den Einsatz der NATO. Außerdem ist Libyen weiter eine eigenständige Nation, die über ihre Ressourcen entscheiden können wie sie wollen und da es so ziemlich der einzige große Wirtschaftszweig in dem Land ist, denke ich nicht, dass man nun das Öl verschenken wird als Dank, so Intelligent wird die neue Regierung schon sein.
     
  15. Stofftier

    Stofftier Adler im Pott

    Beiträge:
    136
    Likes:
    0
    Zwischen wollen und können besteht aber leider ne weite Lücke.

    Das Problem ist das sobald es halbwegs ruhig ist die großen Firmen anrollen werden mit dem Geld. Problematisch da das Geld ja sicherlich gebraucht wird (Überragend reich ist das Land ja trotz Öl nicht im Moment) und man sicherlich nicht Nein sagen kann wenn die Angebote gemacht werden, schließlich muss man ja was neues aufbauen und das Kostet leider.

    Wundern würds mich nicht wenn Total S.A. auf einmal nen großen Deal dort abschließt und Technip die Anlagen baut.
     
  16. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Mal schauen, wie die einzelnen Clans in Zukunft miteinander auskommen.
    Es war/ist ja vor allen ein Krieg zwischen Clans, die Gaddafi zugetan sind (und denen er zugetan war) und denen, die er immer schon kleingehalten hat.
    Ist schon etwas anders als in Tunesien, Ägypten und derzeit in Syrien.
     
  17. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Ob die miteinander können, bezweifle ich mal schwer.
     
  18. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wenn es denn so ist, stellen sich mind. 2 Fragen.

    War das Gaddafi-Regime das Optimale?
    Sollte man den versch. Clans in Libyen zugestehen eigene Staaten im (dann ehemaligen) Staatsgebiet Lybiens zu gründen?

    Eigentlich bietet es sich ja geradezu an, mehrere Staaten aus dem ehemaligen Libyen zu formen.
    Wäre dann eine Rückkehr zum Ursprung.
    Denn dort wie auch anderswo in Afrika und im nahen Osten haben die Kolonialmächte früher willkürlich Grenzen gesetzt.
    Kein Wunder wenn es dort andauernd zu Bürgerkriegen und Aufständen kommt.
     
  19. Stofftier

    Stofftier Adler im Pott

    Beiträge:
    136
    Likes:
    0
    Soviele Gruppierungen gibts nun auch nicht, zumal der größte Teil des Landes auch unbewohnt ist durch die Sahara. Falls da wirklich aufgesplittet wird in einzelne Länder, was ich allerdings nicht glaube, dann wirds wohl darauf hinauslaufen das es in die 3 alten Teilgebiete (Tripolitanien, Fezzan und Zyreneika (?)) aufgegliedert wird. Kann mir allerdings nicht vorstellen das das passieren wird, die aktuellen Grenzen bestehen ja auch schon seid 60+ Jahren also wird da wohl kein weitere Ausdehnung passieren und man wird sich innerhalb des Terretoriums bewegen. Ich geh jetzt einfach mal davon aus das das Volk von Gadaffis Versuchen diverse Vereinigungen mit anderen Staaten (Sudan etc) nicht gerade angetan war...

    Worauf ich aber wirklich gespannt bin ist die Reaktion der Afrikanischen Union.
     
  20. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    und am Ende ändert sich nichts, wie in Ägypten, eine totalitäre Regierung wird durch eine Andere ersetzt.....

    Waste of Time.....
     
  21. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Oha, der amerikanische Präsident mit wegweisenden Worten:
    Libyen: Gaddafi-Sohn doch nicht in Rebellen-Hand | tagesschau.de

    Dieser Lichtblick ist ja fast nicht zu glauben. Und das aus höchster amerikanischem Munde. Man sollte diese Sätze gut aufheben und bei allen nächsten Gelegenheiten sofort wieder rausholen und anmahnen. Ich gehe davon aus, dass dies noch in diesem Monat fällig ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 August 2011
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Interessant auch, dass im Zusammenhang mit der angeblichen Verhaftung des Sohnes von Gadaffi, welche sogar schon aus Den Haag offiziell bestätigt wurde, und welcher sich wenige Stunden später unverhaftet, völlig frei und wohlauf vor einem Hotel präsentierte, nicht von "übler Propaganda", sondern schlimmstenfalls nur von einer Falschmeldung gesprochen wird.
     
  23. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Gerade jetzt, wo die Welt nach Lybien schaut, bietet es sich förmlich an, die eigenen Nestbeschmutzer ohne grosses Trara loszuwerden.

    Ratingagentur: Präsident von Standard & Poor's tritt zurück - Wirtschafts-News - FOCUS Online - Nachrichten

    Was hat das mit diesem Thread bzw. Libyen zu tun? Eben, nichts, deswegen kann er jetzt seinen Stuhl "freiwillig" räumen, da es eben kaum einer mitbekommt bzw. mitbekommen möchte. Es gibt ja derzeit wichtigere Themen. :floet:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 August 2011
  24. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Mal sehen, wie lange es dauert, bis die USA wieder AAA-Land bei Standard & Poor's ist.
     
  25. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Libyen ist mit Sicherheit ein Land, in das es kaum eine Befriedung zu bringen ist, sollte es zum Umsturz kommen.
    Man hat den Irren nicht umsonst seitens der Westmächte in der letzten Dekade weitestgehend in Ruhe gelassen. Hatte er sich doch seit den 80ern dem Westen eher angenähert und war eine relative Garantie für Stabilität in seinem Land und damit auch der nordafrikanischen Region. Da war es lange eher egal was er innerhalb seiner Grenzen veranstaltet. Jetzt muß man natürlich schauen, daß man es mit den potentiellen neuen Machthabern halten kann. Allerdings gibt es bereits Klagen aus der Bevölkerung, daß sich die ehedem Unterdrückten bereits rächen. Spricht nicht für eine anstehende Stabilisierung.

    Und Syrien? Tja, welches Interesse sollte man an Syrien haben?

    Überhaupt stellt sich mir die Frage, wann in all den Ländern endlich die muslemischen Fundis aufgetaucht werden, damit man endgültig weiß, wer die Guten und die Bösen für uns zu sein haben. Weil so richtig mag ich nicht glauben, daß die bislang Guten dafür längerfristig alle taugen.
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Immerhin hat Libyen - im Gegensatz etwa zu Ägypten - nur eine geringe Bevölkerungszahl, und dafür viel mehr Öl. Zumindest wirtschaftlich sind die Voraussetzungen also nicht so schlecht.

    Generell hast du aber recht, dass man sich fragen muss, was die "arabischen Revolutionen" überhaupt gebracht haben. In Tunesien geht es keinem wirtschaftlich besser, auch wenn jetzt wohl etwas mehr Meinungsfreiheit herrscht. Dafür ist der Flüchtlingsstrom aus diesem Land nach Europa (auch von Schwarzafrikanern) um so unkontrollierter, seit die Machthaber nicht mehr so streng darüber wachen.

    Dramatischer ist die Lage aber anscheinend in Ägypten. Auch die Militärregierung lässt auf Demonstranten schießen, und von der wirtschaftlichen Lage des hoffnungslos überbevölkerten Landes will ich gar nicht erst reden. Aber was will man in solchen Ländern auch erwarten, wenn schon in Spanien (das eher eine niedrige Geburtenziffer hat) fast die Hälfte der Jugendlichen keine Arbeit findet. :weißnich:
     
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Kann passieren. Besser könnt´s trotzdem werden, wenn das Geld endlich beim Volk ankommt und nicht mehr auf Gaddafis Privatkonten landet.
     
  28. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    hältst du privatkonten anderer figuren in schlüsselpositionen für besser, gesünder, dem gemeinen volk dienlicher?
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    ja, das wird ganz sicher an "das Volk" verteilt.
     
  30. Stofftier

    Stofftier Adler im Pott

    Beiträge:
    136
    Likes:
    0
    Genau darum geht es gerade wie im SPON zu lesen ist. Wie ich letztens schon schrieb, ich bin gespannt auf die AU welche nun als Grund vorgeschoben wird damit eben genau das nicht passiert.

    US-Initiative im Sicherheitsrat: Rebellen sollen Zugriff auf Gaddafi-Gelder bekommen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Und die "Rebellen" verteilen das Geld dann an das Volk? Wie viel kriegt denn da jeder so ungefähr? Ein paar hundert oder geht das in die tausender?