Reus-Wechsel zum FCB fix?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von LordLoki, 16 November 2011.

  1. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Nochmal. Bayern ist für eine gewisse Art der Spieler (ichsachma, mit zuviel sozialer Intelligenz geschlagener), die von aussen kommen, pures Gift. Deisler- und Sternkopfartige sind psychisch gescheitert, Schlaudraffs und Jansens übergeschnappt, Scholl und ähnliche haben sich arrangiert und nie ihr vorhandenes Potential entwickelt. Die Eigengewächse wie Lahm oder Kroos(?) mussten Umwege gehen, um sich fussballerisch zu entwickeln und die aktuell vorhandenen Paradebeispiele wie Müller und Badstuber waren einzig und allein van Gaals Verdienst, der posthum zum Nogo erklärt wurde.
    Will heißen, der FCB ist für jeden sich entwickelnden Fußballer die schlechteste Option, stellt man persönliches Weiterkommen über echter Prüfung nicht bestehenden erzielten Erfolg.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Diese Stammtischparole hätte ich Dir nie u. nimmer zugetraut, mein Gladbacher Freund. :huhu:
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Was nur beweist, daß selbst oder gerade der komplexeste Verstand zu einfachen Schlussfolgerungen fähig ist.
     
  5. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Vielleicht hättest Du Dir die Mühe machen sollen, da nochma nachzulesen.

    "Bei allem Respekt vor der Leistung der Gladbacher diese Saison. Aber glaubst du ernsthaft das die Bayern sowas in der aktuellen Situation nötig hätten? Sicher nicht.
    Da strickt sich die Bild was zusammen. Liegt ja irgendwie auch nahe, da Reus absolut ins Beuteschema passt.
    Bei Heynckes wäre er sicherlich auch in guten Händen. Dennoch sollte er meiner Meinung nach noch ein weiteres Jahr in Gladbach bleiben. Bei den Bayern hat er gerade in der Offensive enorme Konkurenz. Einsatzzeiten gäbe es unter Heynckes aber schon genügend."


    Deine Worte auf meine nicht vollernst gemeinte Behauptung, dass einem Konkurrenten der Edelstein aus dem Ring geklaut werden soll, ohne eine passende Stelle an der eigenen Krone zu haben.

    Gähn jetzt drüber. Ich grinse mir einen vor dieser Ich-schließ-die-Augen-Mentalität. IHR könnt es Euch ja leisten.

    Wo iss eigentlich Ru, dieser pöse Payern-Pube? Verpisst sich? Hat Angst?

    Kann er haben.
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Vielleicht lieste mal in diesem Thread :D

    Hab meine Meinung schon kundgetan ---> schauste Nummer 14.
     
  7. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Du sollst nicht ummen Brei rumreden, nur für Freibier.

    Sach einfach, dass Ihrne Scheiß-Politik fahrt.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Was ist an der Aussage, dass ich den Reus nicht in München haben will so missverständlich?

    Auf frittisch: Scheiße, Säbenerstr., lasst den wo er is - das ist Kappes was Ihr da macht.
     
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Komm dahin, wo ich Dich unter uns beschimpfen kann. Ich warte da!
     
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Wenn das ja Politik wäre. Das hieße ja mehr oder minder bewußtes Handeln. Aber da werden ja nur Automatismen abgerufen. Auffälliger Spieler, potentieller Konkurrent. Da werden Fakten wie 14. Flügelspieler gerne mal beiseite gewischt.
     
  11. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Die Messer liegen bereit. Im Chat.
     
  12. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Das Scholl sein Potential nicht konstant ausspielen konnte lag ausschließlich an seinen Verletzungen. Wenn er fit war hat er meistens schon sein Können gezeigt.
    Natürlich ist der Druck bei den Bayern größer als bei den anderen Klubs in Deutschland. Ist bei Real, Manu, Barca etc. aber auch so. Und Beispiele für Spieler, die mit Druck generell nicht umgehen können, gibt es auch in anderen Klubs. Daher würde ich diese Beispiele nicht den Bayern zuordnen, sondern dem Profifußball generell.
    Wobei ich ja auch nicht sage, dass die Bayern in der Vergangenheit im Umgang mit jungen Spielern keine Fehler gemacht hätten. Ich sage ja lediglich, dass die Voraussetzungen für junge Spieler bei den Bayern noch nie so gut waren wie jetzt. Und Umweg hin oder her, am Ende des Tages gilt es sich im Bayern Trikot auf dem Platz zu bestätigen. Manche kriegen es unter dem Druck hin, andere nicht.
     
  13. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Ich höre diese Argumentation, die Bayern kaufen eh immer nur der Konkurenz die besten Spieler weg, so häufig, dass dein Statement für mich wie selbstverständlich auch so Ernst gemeint war.. Für Vollpfosten wie mich solltest du zukünftig vielleicht das "Ironie" Smilie beipacken, dann wird selbst mir das nicht mehr passieren.
     
  14. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Du bist kein Vollpfosten.

    Ich schrieb, dass ich irgendetwas nicht vollernst meinte. Aber schon ein bisschen ernst.

    Denn wenn der kommende Spieltag einen Ausgang nimmt, den man durchaus für möglich halten kann, steht Gladbach an 2. Bei dieser Möglichkeit würde der maximal denkbare Punkteabstand zur Spitze in Worten fünf betragen. Das sind exakt die Punkte, die man gegen Leverkusen und in Freiburg liegen ließ, WEIL Reus damals kein Zielwasser dabei hatte.

    Ich bin einfach nicht einverstanden damit, dass Du Dich für den FC Bayern auf die - zweifelsohne vorhandene - Stärke und Attraktivität für jeden Profi berufst, aber nicht anerkennen willst, dass selbst dann, wenn das Werben nicht bewußt und gewollt zur Schwächung (relativ) starker Konkurrenz passiert, dieser Nebeneffekt einfach eintritt. Sogar selbst dann, nämlich zur Unzeit, wenn nur die Gerüchte über so einen Spieler Unfrieden zu sähen geeignet sind.

    Dass so etwas bewusst und gewollt ist, magst Du vielleicht nicht sehen; für mich steht das aber fest.

    Und dabei sachst Du dann noch vor Wochen: Das issen Fake des Boulevards, nimmst aber, wenn es keiner wäre, auch in Kauf:

    Ja Gott, dann kaufen wir ihn halt. Musser schließlich selbst wissen, ob er's schafft oder nicht. Im nächsten Jahr (2013) wäre er mir lieber.

    Warum?

    Na klar. Dann hätte er sich ja noch ein Jahr mehr bewiesen, wenn er dann noch interessant für Euch sein sollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 November 2011
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    2:8 dass es mit'm Marco in München klappt.

    Gründe der schlechten Prognose:
    • Er ist zu jung.
    • Er hat hier kein soziales Umfeld, muss es sich erst aufbauen, passt einfach, so mein Bauchgefühl jetzt noch nicht in den Zirkus hier.
    • Beim FC Bayern ist die alle überstrahlende Devise: 3 Pkte her, es interessiert uns nicht wie.
    • Bei FC Bayern kann in 1 Jahr schon wieder alles anders sein: Anderer Trainer, andere Spiel"kultur", der nächste Super-Star, der genau für die Position verpflichtet wird.
    Eigentlich wollte ich 1:9 sagen, die 10% Verbesserung rühren daher, weil er ein ausserordentliches Können hat.
     
  16. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Zunächst einmal habe ich selbst geschrieben das ich grundsätzlich der Meinung bin, dass ihm ein weiteres Jahr in Gladbach gut tun würde. Wenn aber sowohl die Bayern, als auch der Spieler selber der Meinung sind, er hat jetzt schon das Format es bei den Bayern zu packen, muss man dies doch akzeptieren. Er wird ja nicht mit der Pistole auf der Brust nach München gefahren.
    Als wir seinerzeit die Diskussion hatten bin ich auch davon ausgegangen, dass dies zunächst nur eines der üblichen Medienmärchen ist. Da habe ich mich aber offenbar getäuscht, wie die Aussagen aller betroffenen mittlerweile zeigen.

    Mir ist natürlich klar, dass solche Transfers auch immer den "Nutzen" haben dass andere Teams geschwächt werden. Aber das gilt doch nicht nur für die Bayern. Kauft z.B. Schalke einen Topspieler von sagen wir mal Bremen ist das doch nix anderes. Bei Bayern wird es immer besonders hoch aufgehängt, weil es eben die absoluten Topspieler sind, die da vepflichtet werden. Liegt aber doch an den Ansprüchen des FC Bayern. Und auch bei Reus ist es meiner Meinung nach nicht so, dass man den nur kauft um eine andere Mannschaft zu schwächen. Der Spieler passt vom Profil her einfach. Er ist offensiv vielseitig einsetzbar. Und bei der Verletzunganfälligkeit von Robben und Ribery brauchen die Bayern dort top Alternativen. Daher sehe ich nach wie vor als Hauptgrund für die Bayerntransfers die Verstärkung des eigenen Kaders. Und solange das der Fall ist und man nicht sinnlos Spieler kauft, deren Position schon dreifach besetzt ist, kann ich deiner These eben nicht zustimmen.
     
  17. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    222
    Abwarten!

    Sollte Borussia, und man mag ja noch immer nicht daran glauben/denken, nächstes Jahr tatsächlich international spielen - dann hat Reus den Status Quo in einem Verein zu verkehren, in dem das ganze Spielsystem auf ihn ausgerichtet ist, in dem er alle Freiheiten hat UND sich auf europäischer Fußballbühne präsentieren kann. Das mag zwar dann nicht die Königsklasse sein aber dafür dürfte er, Gesundheit vorausgesetzt, unantastbarer Stammspieler sein. Da kann man sich nun drehen und wenden und zaudern wie man will - DIESE Klitzekleinigkeit hat er in Bayern nicht garantiert und ja, es sind schon andere aufstrebende Sternchen im Millionenkader der Bayern ganz schnell verkümmert.

    Mal drei Beispiele aus jüngster Vergangenheit:
    Marcell Jansen - bei Borussia zum Nationalspieler danach stotterte es gewaltig
    Marko Marin - bei Borussia zum Nationalspieler nun stottert es bei ihm nicht minder
    auch ein Herr Baumjohann spielte sich bei Borussia in den Dunstkreis des DFB-Teams

    Der Faktor Geld? Klar, auch der, und das ist völlig legitim, spielt eine Rolle. 20 Mio stehen der Borussia gut zu Gesicht! ein Jahresgehalt von 5 Mio Euro wird und will man in MG nicht zahlen! Aber auch hier: Borussia ist gesund, Borussia boomt was Merchandise und Ticketing angeht, Borussia steht mit einem Free-TV Heimspiel im Achtelfinale des Pokals. Jansen MUSSTE man nach dem Abstieg ziehen lassen und die 8 Mio waren Gold wert, da sie den direkten Wiederaufstieg finanzierten. Marin MUSSTE man ziehen lassen, da sein Vertrag auslief und er weder die 8 Mio an Ablöse wert war, noch ein Gehaltsaufstockung bis zum Limit wert gewesen wäre (gut gemacht Eberl!). Bei Reus werden sich die Interessenten nun aber sehr, sehr, seeeehr strecken müssen.
     
  18. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Der Faktor Geld ist mMn nicht der Hauptgrund. Glaube ich mal einfach so. Jeder junge Spieler möchte Jahr für Jahr CL spielen.
    Der für Reus schöne Nebenefekt, er bekommt viel Geld.
    Beides kann Gladbach ihm leider nicht bieten.

    Edit
    Ob Reus ein Bankdrücker wird, ist eine andere Sache. Reus weiss sicherlich, was ihm bei den Bayern blüht und das er kein Stammspieler mehr ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 November 2011
  19. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.823
    Likes:
    2.737
    Beckenbauer will keinen Reus und keinen Götze, schließlich habe man Alaba.

    FC Bayern München: Franz Beckenbauer gegen Transfer von Marco Reus oder Mario Götze

    :lachweg:

    Genau die richtige Einstellung, Alaba ist einfach der beste, da kommen Reus und Götze eh nie dran vorbei. Sie würden immer in seinem Schatten stehen.
     
  20. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Dat is nu aber dem Alaba gegenüber respektlos. Wer hat denn von Reus oder Götze vor zwei Jahren gedacht, dass die so durchstarten würden?

    Ausserdem wollen die Bayern doch eh mit Robben verlängern.
     
  21. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Beckenbauer sagt doch gar nicht dass Alaba der beste ist, und Reus und Götze da nicht vorbeikommen. Er sagt der Alaba hat alle Fähigkeiten, und darum findet Beckenbauer es unnötig noch Spieler fürs Mittelfeld zu kaufen. Verstehe ich gar nicht was du daran so lächerlich findest.

    Ich kanns nachvollziehen. Die Bayern haben auch so genug gute Spieler in ihren Reihen, die sind weder auf Reus noch auf Götze angwiesen. Ist jetzt ja nicht so als würden sie schlecht spielen und im Mittelfeld der Tabelle dümpeln.
     
  22. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.823
    Likes:
    2.737
    Respektlos?

    Sorry, wenn ich Reus, Götze und Alaba vergleiche, dann sehe ich aber sehr sehr deutliche Qualitätsunterschiede. Es ist eher respektlos von Beckenbauer Reus und Götze gegenüber.

    Klar kann der irgendwann mal durchstarten, nur bei den Anlagen sehe ich die 2 anderen sehr deutlich weiter vorne.

    Aber mir ist es ja Recht, soll er halt durchstarten, und wir behalten den Marco. ;-)
     
  23. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.823
    Likes:
    2.737
    Ganz genau so iss dat. Wieso erzählt man aber dann tagtäglich in der Presse das man beide unbedingt haben will?

    Vermutlich hat man Angst in München und möchte bei der Konkurrenz für Unruhe sorgen, denn brauchen tut man beide ja anscheinend nicht wirklich ...
     
  24. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Das ist keine wirkliche Angst.

    Das ist die relative Gewissheit, sich einen - nicht unlauteren - aber immerhin doch greifbaren Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

    Der wird nur dann ausgebremst, wenn ein ins Visier genommener Spieler standhaft und auf dem Boden bleibt. Derzeit gelingt Reus und Götze das. Denn derzeit steht Spaß über "noch mehr" Geld. Beide befinden sich schließlich mit ihren Vereinen nur 2 Punkte hinter den Bayern. Beide haben mit ihren Vereinen Bayern in deren Zuhause geschlagen.

    Fraglich wird sein, wie das aussieht, wenn die Erfolge bei ihren derzeitigen Vereinen ausbleiben.

    Da liegt für uns in Gladbach wohl der Schlüssel.
     
  25. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    +

    Oh ja, in München ist bestimmt das große Heulen und Zähneklappern ausgebrochen. Da frage ich mich gerade warum sie nicht auch Huntelaar und Raul verpflichten wollen, oder zumindest so tun in der Öffentlichkeit.
    An guten Spielern Interesse zu haben, ist wohl in jedem Verein so.
     
  26. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Mit Verlaub: Natürlich interessiert der Wechsel von Reus aus Ahlen nach Gladbach oder der von Petersen aus Cottbus nach München kaum jemanden außer den Fans des abgebenden Vereins.

    Bei Bayern wird es immer besonders hoch aufgehängt, wenn damit in den Titelkampf eingegriffen wird.
     
  27. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.461
    Likes:
    1.407
    Weil beide keine jungen deutschen Nationalspieler sind! ;)

    Zähneklappern vllt. nicht, aber wenn man sieht wie sehr momentan Götze und auch Reus für den Erfolg der Konkurrenz der Bazis verantwortlich sieht ist das bisherige Bemühen um die beiden so oder so verständlich:

    Entweder erliegen sie den Lockrufen und verstärken auf kurz oder lang den eigenen Kader oder aber man verdreht ihnen den Kopf sie spielen wohlmöglich schlechter und die Konkurrenz ist ebenso geschwächt.
     
  28. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ach die kriegt der Uli auch noch eingebürgert, dann noch schnell die Regeln ändern dass sie auch dann spielberechtigt sind wenn sie schon für andere Nationalmannschaften gespielt haben (sollten da Regeln entgegenstehen) und gut ist ;)

    Ne, ich glaube nicht dass die Bayern den jungen Spielern den Kopf verdrehen wollen dass sie schlechter spielen.
    Die haben Interesse und das sagen sie. Wie auch jeder andere Trainer oder Manager das sagen wenn sie gefragt werden.
     
  29. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Komisch nur das bei keinem Spieler so durch Mitspieler des FCB und diverse Medien ein gewisser Druck aufgebaut wird, im dem immer wieder betont wird, das Spieler XY unbedingt zum grossen FCB wechseln muss. Ähnlich wie Mama und Papa ihren Minderjährigen Sohn bequatschen und sagen, was für ihn gut ist. :suspekt:
     
  30. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Klar muss ein Spieler zum einem großen, erfolgreiche Verein wenn er jedes Jahr international spielen will und sich auch dadurch weiterempfehlen will. Und wer ist denn in der BuLi erfolgreicher als der FC Bayern ? Ach ja, und ich glaube nicht dass ein Spieler wechselt weil die BILD-Zeitung Druck aufbaut. Oder welche Medien meinste ?


    Und dein Elternbeispiel ist einfach nur Banane - aber das nur am Rande.
     
  31. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Spielt nur Bayern jedes Jahr international? :gruebel: Haben man dort ein Patent darauf?
    Und warum ist mein Elternbeispiel bitte schön "Banane" wie du es so schön nennst?
    Ich glaube jeder Spieler kann gut für sich selber bzw. mit seinem Beratern entscheiden ob er bei seinen alten Verein bleiben möchte, ob er zum FBC wechseln möchte oder ein mögliches Angebot aus dem Ausland annehmen möchte (Ja, die gibt es auch noch :staun: ). Da braucht es keine BLIND Zeitung, keinen von Turnt und kann nix, Marcel Reif die ihren Senf dazu abgeben und schon gar keinen Bundesjogi - denn dem sollte es eigentlich scheissegal sein ob seine Nationalspieler bei Bayern, Barcelona oder beim der Spielvereinigung Furzhausen spielen. Hauptsache sie liefert bei der DFB Elf ihre Leistung ab. Und dieses "Messerwetzen" passiert dann auch noch lange bevor es überhaupt offizielle Vertragsverhandlugen gibt.
    So, jetzt frage ich Dich - Welcher andere Verein erlaubt sich soetwas?
    Würde sich ein anderer BL Topverein wie Bremen, Schalke, Stuttgart oder der BvB soetwas mit einen als Toptalent gehandelten Spieler von Freiburg, Nürnberg oder Hertha erlauben, würde der Baum brennen aber gewaltig!!