Relegation? Nein danke!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von alditüte, 30 April 2012.

  1. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das lässt sich so nicht pauschalieren. Man denke nur an Gladbach in der letzten Saison, die sich mit einer unglaublichen Serie auf Platz 16 gerettet haben, da blieb am Ende doch Euphorie statt Tristesse. Genauso der KSC dieses Jahr. Schon mausetot und jetzt nach eine Serie in der Relegation. Beim KSC herrscht Euphorie, die kann in Regensburg gar nicht so groß sein. Der Ritt auf der Rasierklinge macht "unverwundbar". Auch Hertha hat sich mit dem letzten Sieg gegen Hoffenheim wieder Selbstvertrauen geholt und kann mit diesen zwei Spielen alles wieder vergessen machen. Anders wäre es ,wenn ein Verein mit Ambitionen wie der HSV am Ende auf die 16 gefallen wäre, da wäre sicher die Negativstimmung groß, aber auch so ein Verein kann noch mal mehr mobilisieren als der 3. der zweiten Liga.
    Ein Beispiel für deine These wäre z.b. Cottbus-Nürnberg vor drei Jahren ( mit dem Aufstiegsheld Oenning), wo der Club in beiden Spielen klar und deutlich gewann. Da war in Nürnberg Aufbruchstimmung nach einer tollen Serie, und im Cottbus das ganze Jahr Tristesse. Der Club hatte allerdings auch eine konkurrenzfähige, erstligataugliche Mannschaft.

    Ich wage auch zu bezweifeln, dass Fortuna Düsseldorf derzeit voller Selbstvertrauen ist, man ist ja quasi von Platz 1 auf Platz 3 " abgestürzt" ( auch das kann man als NEGATIVERLEBNIS interpretieren) und nicht gerade in bestechender Form. Das 2:2 am letzten Sonntag gegen den lange abstiegsgefährdeten MSV Duisburg, war wohl alles andere als souverän.

    Was ich sagen will: Nicht jeder 3. Platzt bringt Selbstvertrauen und nicht jeder Platz 16 führt zur Tristesse. Es kommt eben darauf an, woher man kommt. Und Hertha kommt von 17 und Düsseldorf von Platz 1-2.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Mai 2012
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Es hilft auch der Verweis auf die englischen Bezeichungen: Abstieg = relegation, Aufstieg = promotion. Die deutsche Bezeichnung "Relegationsspiele" ist also aus Sicht des hoeherklassigen Teams gewaehlt.
     
  4. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    Natürlich nicht, deine Beispiele beweisen das eindrucksvoll, es kommt schon auf das letzte Drittel der Saison an.

    Aber nochmal um auf meinen Punkt zurückzukommen: Der DFB hat die Möglichkeitkeit 2 oder 3 Absteiger pro Saison zu benennen.

    DFB sagt 2 Aufsteiger, aber der Dritte der zweiten Liga ist deutlich besser als der Drittletzte der 1. Liga -----> DFB am Arsch
    DFB sagt 3 Aufsteiger, aber der Drittletzte der ersten Liga ist deutlich besser als der Dritte der 2. Liga -----> DFB am Arsch

    Also lasst es die Mannschaften ausdaddeln, der Bessere setzt sich durch, Feierabend!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Mai 2012
  5. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Diamond hat ja schon drauf verwiesen, dass man die Sache mit den Serien bzw. der teaminternen Stimmung vermutlich so nicht verallgemeinern kann. Aber um noch mal auf den Etat zurueckzukommen: Laut diversen Internetquellen hatte Hertha fuer diese Saison einen Spieleretat von 24 Mio zur Verfuegung, Duesseldorf einen von 6,9 Mio. Ein grosser Teil dieses Unterschieds kam schlichtweg dadurch zustande, dass beide in unterschiedlichen Ligen spielten und so z.B. vom DFB bzw. DFL unterschiedlich viel Fernsehgeld zugeteilt bekamen. Und jetzt tut man (Sprich: DFB bzw. DFL) so, als traefen diese beiden Mannschaften unter gleichen Voraussetzungen aufeinander? Wenn das nicht unfair ist, was dann?
     
  6. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Aber wäre es fairer für Düsseldorf, wenn es nur zwei Aufsteiger gäbe? Wie du oben gesagt hast, ist der Begriff Relegation auf den Abstieg gemünzt und so muß man es vielleicht auch sehen. Der 16. muss sich in ein Abstiegsduelle begeben und sich noch mal beweisen, eine Art Nachsitzen. Der 3. der zweiten Liga spielt quasi nur eine Art Nebenrolle. " Du hast keine Chance, aber nutze sie", quasi wie ein Gladiator.
     
  7. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.631
    Likes:
    1.023
    Genau dieser schein truegt. Der 16. der ersten Liga fuehlt sich als gerettet, und der 3. der zweiten Liga als Aufsteiger. Weil es in den Koepfen des gesamten Vereins auch so verankert ist, das man mindestens diese Position erreichen muss um sich zu retten, oder Aufsteigen zu koennen. Was danach kommt ist fuer die meisten Teams gar nicht realisierbar. Weil man hatte sich doch schon gerettet, oder war schon gedanklich aufgestiegen.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Ich glaube eine Relegation hat weniger mit fußballerischer Klasse zu tun als mit Nervenstärke. Hat man im letzten Jahr an Gladbach gesehen.
    Die letzten Spiele in der Bundesliga mega gepunktet und noch die für unmöglich gehaltene Relegation zu erreichen. Und zu beginn der neuen Saison auch einen sensationellen Lauf gehabt.

    Dazwischen war die Relegation und da war von Lauf nichts zu spüren. Die Kiste war verdammt eng und anspannend. Ein Zuckerschlecken ist das sicher nicht, egal wer da spielt.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Relegatio im Lateinischen ist die Verbannung - der Erstligist wird also verbannt :)
     
  10. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Q.e.d.

    Hihi.
     
  11. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Früher in der Schule bin ich mal wegen schlechter Noten in Deutsch und Latein sitzen geblieben. Ganz gut war ich in Mathe. Da hätte ich kurz vor der Zeugniskonferenz gerne eine Mathe-Arbeit geschrieben, um das Schuljahr zu retten. Ging aber sowieso nicht, weil ich mit Mathe weder Deutsch noch Latein ausgleichen konnte.
    :gruebel: Was das mit der Relegation zu tun hat ? Auf den ersten Blick nichts, auf den zweiten Blick schon eher.
    :huhu:
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Das ist wieder die eine Seite der Medaille. Die Zweite liest sich so:

    "Früher in der Schule wäre ich mal wegen schlechter Noten in Deutsch und Latein fast sitzen geblieben. Ganz gut war ich in Mathe. Da hätte ich kurz vor der Zeugniskonferenz gerne eine Mathe-Arbeit schreiben sollen, um zu beweisen, dass ich versetzt werden kann. Ging aber dann sowieso nicht, weil ich mit einer (aus irgendwelchen Gründen) dann schlechten Mathearbeit weder Deutsch noch Latein reinreiten gekonnt hätte."
     
  13. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Grundsätzlich Scheißrelegation.
    Da aber dieses Mal mein Verein davon profitiert, isses die beste Idee seit der Erfindung des Sport-BH.
     
  14. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Du kommst mit Sport-BHs zurecht ? Du Glücklicher.
     
  15. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Das wäre deutlich gerechter als unsre Relegation, wobei ich zumindest die Punkte aus den direkten Vergleichen vorher noch zurate ziehen würde. Aktuell isses ja so, dass ein Schützenfest gegen einen x-beliebigen Gegner mehr zählt, als ein hart erkämpftes 2:1 gegen nen direkten Konkurrenten. Wenn man jetzt also Punktgleichheit in der Liga und Punktgleichheit im direkten Vergleich vorraussetzt und die Entscheidungsspiele nur bei Plätzen ansetzt, bei denen es auch Sinn macht, käme das eh nur alle Jubeljahre mal vor... da wär ich dabei.

    Aber nicht bei einer Relegation, die letztlich nur dem Geldbeutel der DFL und dem Pfründe sichern der Etablierten dient.
     
  16. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Du spielst darauf ab, daß ich die Mathe Arbeit auch in den Sand hätte setzen können, aus welchen Gründen auch immer. In deinem von mir zitierten Beitrag habe ich in rot verbessert, was zu meinem Verständnis nötig war, um den Inhalt zu begreifen.
    Was ich mit meinem Schulvergleich meinte: Was man das ganze Jahr über in div. Fächern nicht geschafft hat, kann man am Ende des Jahres durch ein gutes, anderes Fach nicht retten. Also in der Liga schafft man fussballerisch den Klassenerhalt nicht, dann ist es mE auch unbotmässig, durch ein einziges Spiel ( okay 2 ) die ganze Saison zu retten.
    Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, unterstellst du ja, daß auch diese 2 Spiele in der Summe verloren gehen können, was die ( schlechte ) Leistung das ganze Jahr über folgerichtig bestätigt. Mich stört eben dabei, auf den Punkt topfit und hellwach sein zu müssen.
    :weißnich:
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Stimmt. Und ich meine, man kann das auch genau andersrum sehen. Je nachdem, wovon man ausgeht. Von 3 oder 2 Absteigern. Bei dreien: So wie du. Bei zweien: Man kann für etwas, was man innerhalb der Saison - wenn auch gerade so - geschafft hat, nicht noch nachträglich bestraft werden, indem man sich nochmal beweisen muss.
     
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Hä? Ich kapier mal wieder gar nix. Es ist doch völlig egal, ob man das "positiv" oder "negativ" formuliert, das Argument gegen die Relegation bleibt doch die gleiche: Die ganzen Ligaspiele davor werden "entwertet".
     
  19. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Werden sie zwar nicht, weil man durch diese Ligaspiele die Qualifikation zur Relegation erlangen konnte, dieses Extraspielgedöns brauch ich trotzdem nicht.

    Und ich kann auch keinen Sinn dahinter erkennen.
     
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Daher steht das ja auch in Gänsefüßchen. Der Sinn dahinter ist aber ganz einfach: Fauler Kompromiss zwischen den Besitzstandsbewahrern aus der ersten Liga und den nach den goldenen Töpfen gierenden Zweitligisten.
     
  21. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Nach meinem Empfinden eher "focussiert". Oder noch ein bildlicher Vergleich, du kennst doch sowas wie "Handicap Rennen". Von 2 Startern werden dem einen Gewichte auferlegt, beide starten an der Startlinie. Oder von 2 Startern bekommt der eine 10m Vorsprung auf, weissich, 400m. Eine Frage ist aber erst nach dem Rennen zu beantworten: Für welchen von beiden hat sich denn das Handicap nach dem Rennen auch als solches herausgestellt ?!
    :isklar:
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Verstehe ich immer noch nicht. BUs Ausführungen aber auch nicht.
    Ist aber auch egal. Macht einfach weiter, vielleicht bei mir ja noch der Groschen. :D
     
  23. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Und zwar in die Provinz (= 2.Liga)
     
  24. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Nö, man kann es auch anders sehen: Der Bundesliga-16. hat eigentlich den Klassenerhalt geschafft, der 3. der 2. Liga den Aufstieg jedoch eigentlich nicht. Nun bekommt der 3. der 2. Liga trotz Nichterreichens des Aufstiegsplatz 2 (hat quasi in Punkten und Toren versagt) trotzdem noch die Chance, die Saison in 2 Spielen (oder wie du es ausdrückst mit einer guten Mathearbeit) zu retten. Während der BuLi- 16. den eigentlich schon geschafften und verdienten Klassenerhalt in den 2 Spielen noch verlieren kann.
     
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Nach dem ganzen Theater sollte der DFB/DFL ein Einsehen haben und die Relegation wieder abschaffen.
     
  26. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Also, man sollte eine gewisse Vereinsfluktuation bei Auf- und Abstieg haben. Ich sehe diese (subjektiv gesehen) bei zwischen 1/6 und 1/5 aller Vereine. Bei 18 Vereinen sind 1/5 3,6 und 1/6 3. Zwei Absteiger sind für mich also deutlich zu wenig, in der zweiten Liga ebenso. In der 3. Liga wären mir im übrigen bei 20 Vereinen drei Absteiger ebenfalls zu wenig.

    Na ja, wie gesagt, diese Quote ist bei jedem subjektiv, aber 1/4 bis 1/5 Absteiger halte ich für eine vernünftige Grenze.
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    In den großen europäischen 20er-Ligen steigen aber nur 3 von 20 Vereinen ab, also etwa 1/7.

    Mir fällt überhaupt nur eine Liga ein, die 1/5 hat, und das ist der Brasileirão. Dort steigen 4 von 20 Clubs ab.
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ich finde eine zu hohe Fluktuation auch nicht gut, da es die einen Vereine schwächt und die etablierten Vereine stärkt. So wird die 2-Klassengesellschaft Fußball weiter zementiert.
     
  29. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Es muss ja auch nicht 1/5 sein, eben zwischen 1/6 und 1/5. Das in den europäischen Ligen nur drei Teams absteigen trotz 20 Vereine, finde ich ohnehin doch recht wenig. Wie gesagt, subjektiv gesehen. In jedem Fall sind zwei fixe Absteiger aus der Bundesliga einfach zu wenig. Vor allem auf die 2. Liga übertragen.
     
  30. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Ich mag die Spiele. Nur viel zu oft der falsche Gewinner.
     
  31. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Ja, zwei fixe Absteiger wären wirklich zu wenig.

    Die niedrigste Quote gibt es ja meines Wissens in Schottland, wo nur einer von 12 Vereinen absteigt, also 1/12!