Relegation Jahn Regensburg vs Karlsruher SC

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Nestor BSC, 8 Mai 2012.

?

Wer setzt sich durch?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 19 Mai 2012
  1. *

    Karlsruher SC

    61,5%
  2. *

    SSV Jahn Regensburg

    46,2%
  1. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Aber die Spieler haben aber doch weiter gefightet, der Schütze wurde ja noch stark in die Zange genommen. Ein Verhalten wie nach einer klaren Spielunterbrechung habe ich nicht gesehen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Ich rechtfertige es nicht. Es geht mir nur um die vielzitierte „ausgleichende Gerechtigkeit“.

    Und es gibt genügend Spieler, die auch dann noch behaupten, das sei ein Foul und sich dessen sicher sind. Und ich bezweifle, dass der Spieler schon Kamerabilder gesehen hat von der Szene, bevor er interviewt wurde, denn das wurde er sehr zügig nach dem Spiel. Er konnte also selbst gar nicht wissen, wie die Szene vor den Bildschirmen aussah, selbst wenn es eine Schwalbe gewesen sein sollte.

    Für mich gibt's Lob für ihn, weil er ehrlich ist. Kann man eben halten wie 'n Dachdecker.
     
  4. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich habe mir das Interview eben noch mal angesehen. Der "Sportsmann" sagt wörtlich: " Ich bin stolz, dass ich in meinem letzten Spiel noch etwas positives beitragen konnte" . Damit ist wohl alles gesagt. Ein Geschenk anzunehmen ist das eine, aber die Aktion als positiven Beitrag zu werten, ist höchst unsportlich.

    Ausgleichende Gerechtigkeit ist für mich, dass der KSC noch den Ausgleich geschossen hat.
     
  5. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    War der Elfmeter denn negativ für sein Team?

    Oder wollt ihr wieder eine Hexenjagd starten und eine Sau durchs Forum treiben?
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.453
    Likes:
    1.247
    Stimmt, darf man ja nur bei bestimmten Spielern.

    Ist ein prima Junge diese Regensburger und war auch nur gestolpert. Hat er ja gesagt, dann wird er schon nicht absichtlich gefallen sein.

    Warum darf man eine Schwalbe keinen Betrug nennen?
     
  7. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Darf man, macht aber nur Sinn, wenn man es bei jeder Schwalbe macht.

    Und nicht nur, wenn der geliebte KSC einen Elfmeter gegen sich bekommt und man schöne Diffamierungen in Spielerrichtung senden kann.
     
  8. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Bin ich wohl auch ein unsportlicher Spieler, denn wenn ich einen Elfmeter raushole, durch eine Aktion die weder eine Schwalbe (!) noch ein Foul war, würde ich auch sagen, dass ich froh bin, dass ich „etwas Positives beitragen“ konnte.
     
  9. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Und was hat das mit dem Fall zu tun ? Das war eine glasklare Schwalbe, deutlicher geht es nicht mehr.
     
  10. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Reiss doch nicht alles aus dem Zusammenhang. Dann sage ich auch, dass es ein positiver Beitrag ist, wenn ein Spieler den besten Spieler des Gegners ins Krankenhaustritt und man deswegen gewinnt.
     
  11. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    In der Diskussion ging es vornehmlich darum, dass es nicht sein kann, dass so ein Spieler wegen seiner angeblich ehrlichen Aussagen auch noch gelobt wird.
    Es ging nicht um Hexenjagd wegen Schwalbe!
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.453
    Likes:
    1.247
    Danke. Dann ist ja alles gut.