Relegation: Hertha BSC legt nach Platzsturm Protest ein

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 15 Mai 2012.

?

Sollte es ein Wiederholungsspiel geben?

  1. *

    Ja

    45,2%
  2. *

    Nein

    48,4%
  3. *

    Mir egal

    12,9%
  1. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Sicher, das wäre der große Hammer, so würde man wohl entscheiden. Dennoch argumentiert ja Hertha gerade damit, dass ihnen in den letzten beiden Minuten ein Spielvorteil genommen wurde. Den sehe ich bei einem 0:5 allerdings nicht mehr. Ich hätte da aus sportlicher Sicht große Magenschmerzen wie ich sie auch bei früheren Urteilen hatte z.B. Büchsenwurf bei Gladbach. In letzter Konsequenz kann dann so eine Meisterschaft entschieden werden, ich denke, dass sollte man schon bis zu Ende denken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2012
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Dann hätte ich es lächerlich gefunden, dass Hertha bei so einem Ergebnis Einspruch erhebt.

    Das hätte allerdings nichts daran geändert, dass es in den Regel festgelegt ist (gerade eben nachgeguckt), dass Elfmeterpunkte und Eckfahnen (sie fehlten tatsächlich!) vorhanden sein MÜSSEN und dieses 5:0 irregulär wäre, denn ohne die Spielfeldmarkierungen darf man ein Spiel nicht durchführen, das steht in FIFA-Regel 1 und das steht im allerersten Paragraph der DFB-Durchführungsbestimmungen, in welchem auf eben diese Regel 1 verwiesen wird. Denn es sind eben nun mal verbindliche Regeln, die grundsätzlich einzuhalten sind, egal wie der Spielverlauf ist. Und darum hätte es auch bei einem 5:0 ein Wiederholungsspiel geben müssen – in den Regeln steht doch nicht: „Wenn eine Mannschaft höher als 3:0 führt, dürfen Eckfahnen und Elfmeterpunkte entfernt werden.“

    Allerdings bezweifle ich, dass es die Szenen bei dem Spiel gegeben hätte, wenn es 5:0 gestanden hätte.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  4. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Geht jetzt bei meiner Ausführung ja nicht darum, dass ihnen ein Spielvorteil genommen wurde. Würde Hertha nach einem 0:5 argumentieren, dass Elfmeterpunkt und Eckfahnen fehlen, würde es rein regeltechnisch (und das ist bei Gesetzen ja immer das Problem, die Gerichte dehnen Regeln ja gerne mal) keinen Grund geben, diese Klage abzulehnen.
    Würde Hertha nach einem 0:5 aufgrund des Spielvorteils klagen, wäre das natürlich gut für Düsseldorf. Aber Preetz würde man das zutrauen...

    Aber bei unserem Beispiel hier, wo es 2:2 stand, hat Hertha auch die Spielfeldmarkierungen erwähnt. Das „wo kein Kläger, da kein Angeklagter“ trifft also diesmal nicht zu, denn diesmal gibt es einen Kläger wegen der Eckfahnen. Und da sind die Statuten eben eindeutig, wie ich finde. Vielleicht ist es am Ende das Glück von Hertha, dass sie nicht nur aufgrund des Spielvorteils meckern sondern auch beiläufig eben diese Markierungen erwähnen mit Verweis auf die offiziellen Regeln.
     
  5. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    @ alditüte: O.K, fair play seitens Hertha könnte man dann erwarten, aber ein Protest ist dennoch aus wirstchaftlichen Erwägungen nicht auszuschliessen.

    Ja, die Regularien scheinen da ein klare Sprache zu sprechen (aber womöglich beziehen sie sich zunächst mal auf den Anpfiff, es kann ja wirklich keiner damit rechnen, dass einer wirklich den Elfmeterpunkt abmontiert, man will doch nur sicherstellen, dass am Anfang alle Vorkehrungen getroffen sind und man nicht auf einem Dorfplatz spielt) , aber muss man im Rahmen so eines Falles diese nicht auch mal auf den Prüfstand stellen ?

    Warum entwertet man ein ganzes Spiel wegen einer Minute? Warum spielt man nicht einfach die nichtordnunggemäß abgelaufene Zeit nach von mir aus mit einem Vorlauf von 15 Minuten, um dem Spielfluß gerecht zu werden?

    PS: Ich könnte es auch nicht nachvollziehen, wenn ein Fan in der 90 Minute die Eckballfahne klaut und verschwindet und der Verein keine Fahne mehr aufbringen kann, dass dann das Spiel zu wiederholen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2012
  6. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Nun ja, da es eben nicht 5:0 endete, sind das ungelegte Eier.

    Ich schau mir noch mal die Regel 1 an… Okay, also dort steht nichts von einem Zeitpunkt. Da steht nur die Überschrift „Spielfeld“ und dann die Unterpunkte: Spielunterlage, Abgrenzung, Abmessungen etc. Unter „Strafraum“ steht dort geschrieben: „Im Strafraum befindet sich 11 m vom Mittelpunkt der Torlinie zwischen den beiden Pfosten entfernt und im gleichen Abstand von den Pfosten eine Strafstoßmarke“. Absolut keine Information ob nur beim Anpfiff oder sonstiges – und da keine zeitliche Information zu sehen ist, kommt man zu dem Schluss, dass das „immer“ gilt. Bei „Fahnenstangen“ steht übrigens: „An jeder Ecke des Spielfelds befindet sich eine Fahne [...].“ Auch allgemein gehalten, also wohl immer geltend. Nun ja, was will man da auf den Prüfstand stellen? Nun muss man sich vorstellen, egal ob 2:2 oder 5:0, dass eine Mannschaft einen Elfmeter bekommt, es aber keinen Elfmeterpunkt gibt. :D

    Zum letzten kann ich dir nicht viel sagen. Aber wie oft gab es schon Ausschreitungen in der Nachspielzeit oder allgemein Spielabbrüche (aus den verschiedensten Gründen), in deren Folge die gesamte Spielzeit wiederholt wurde? Und mit welcher Berechtigung soll man das diesmal nicht machen? Ich kann mich an eine Situation bei der WM-Quali 2010 erinnern, wo in Asien eine regeltechnisch falsche Entscheidung (also keine Tatsachenentscheidung) traf und darum das ganze Spiel wiederholt wurde (weiß jetzt nicht mehr, worum's ging, aber es war vergleichbar mit einem Schiri, der einen Einwurf vom Torpfosten aus gibt). Warum wurde da nicht einfach nur die Szene wiederholt? Davon mal ab, ich glaube, es ist auch irgendwo festgelegt, dass Spiele in voller Länge wiederholt werden müssen, zumindest ist das beim HFV in Hamburg so.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  7. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Man hätte reparieren können was zu reparieren war um erst gar nicht gegen die Regeln zu verstossen. Oder halt abpfeifen. Die Möglichkeiten hatte man. Dann hätte die Unterbrechung halt 10 - 15 Minuten länger gedauert. Aber nicht mal das hat man in Griff bekommen. Vielleicht hätte man in der Zeit auch versuchen können die Fans in Griff zu bekommen. Das aber schien unmöglich.
    Die Aussage der Polizei, dass die Sicherheit der Spieler gegeben sei, war defintiv falsch. Denn auf diese Aussage der Polizei wurde weitergespielt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2012
  8. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Aber wenn man das Ei jetzt so legt, dass man rein formal entscheidet, dann ist das jetzt noch ungelegte Ei ( 5:0), wenn es dann mal gelegt wird, im selben Korb.

    -------------
    O.K. klar so sind die Regularien und so wurden sie auch angewendet in der Vergangenheit, mein Problem ist einfach nur dass ich diese in Fällen für einfach nicht dem sportlichen Ergebnis Rechnung tragen und ich denke man müßte da stärker trennen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2012
  9. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.059
    Likes:
    2.100
    Berlin und Düsseldorf bekommen einen gehörige Geldstrafe wegen der Leuchtraketen und Bengalos.
    Düsseldorf zudem eine Platzsperre für ein Heimspiel wegen dem Zuschauerauflauf.
    Kobiaschvili eine Sperre von mindestens 6 Monaten. Lell und co. Geldstrafen.

    Das Spiel wird nicht wiederholt.
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Welch klare Gedanken am frühen Samstagmorgen. ;)

    Ich würde genau so urteilen.
     
  11. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882

    Warum ? Mal so rein Interesse halber......;)
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ach nö, nicht die ganze Diskussion wieder anrollen... :isklar:

    Find's halt angemessen. :weißnich:
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ok, allerdings würde ich Lell und Co für 6 Spiele sperren.
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ja, hast recht, da muss auch noch was kommen, Geldstrafe ist wohl doch zu wenig.
     
  15. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Stimmt. Durchgekaut isses. Aber trotzdem danke für die Antwort. ;)
     
  16. Schalker-Michi

    Schalker-Michi Das Ruhrgebiet Moderator

    Beiträge:
    9.804
    Likes:
    1.636
    1.Berlin und Düsseldorf bekommen einen gehörige Geldstrafe
    2.Düsseldorf eine Platzsperre
    3.Hertha und Düsseldorf müssten in der neuen Saison mit -5 oder -10 Punkte Starten
     
  17. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Punkteabzug für die nächste Saison kein schlechtes Mittel. Aber wenn du Düsseldorf 5 Punkte abziehst, dann kannst du sie gleich in Liga 2 lassen.
     
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Immerhin können sie dann eine Saison lang die Bundesligakohle einsacken. Punkteabzug finde ich auch nicht so schlecht als Starfmaßnahme.
     
  19. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Damit würde aber besiegelt werden, dass Zuschauer durch Platzsturm ergebnistechnisch Fakten schaffen können. Strafe ein Geisterspiel, Vorteil: Aufstieg, Nichtabstieg, Meisterschaft, CL-Teilnahme, ggfls. spiegelbildlich Schaden beim Konkurrenten: Nichtmeisterschaft, Abstieg, Nicht CL-Teilnahme.

    Man stelle sich mal vor das wäre am letzten Spieltag bei Köln-Bayern passiert. Bayern hätte einen Sieg zur Meisterschaft gebraucht und Köln ein Unentschieden zum Klassenerhalt. Gomez schiesst in der 85. Minute das 2:2, Bayern drückt und dann stürmen die Kölnerfans 2 Minuten vor Schluss den Platz.
    Was jetzt in Fußballdeutschland los wäre. UH wäre nicht mehr zu bändigen:

    " Das ist das Ende des Fußballes"
    " Hier geht es um Millionen und tausende Existenzen, ja leben wir in einer Bananenrepublik?"
    " Wenn das Schule machen sollte, dann aber Gute Nacht Fußballdeutschland"
    " Herr Stark wird nie wieder München betreten dürfen"
    " Der FC Bayern wird in der nächsten Saison nicht mehr in der Liga teilnehmen"
    " Das Spiel muß 2:0 für uns gewertet werden, alles andere wäre ein Skandal!

    usw. Ein Wiederholungsspiel wäre quasi Pflicht!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2012
  20. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Letztes Jahr in der Relegation 2.-3. Liga hat der Schiedsrichter 30 Sekunden vor Ende der regulären Verlängerung (also noch VOR der Nachspielzeit) das Spiel Osnabrück gegen Dresden abgepfiffen. zu dem Zeitpunkt stand es 3:1 für Dresden und Osnabrück hätte 4:3 gewinnen müssen. Übrigens auch, weil Dresdener Fans aufs Spielfeld stürmten. Es gab auch keinen Protest vom VFL, weil sie kaum glaubhaft machen könnten, in den letzten 30 Sekunden noch 3 Tore schießen zu können.

    Genauso wäre hier auch verfahren worden. Beim Stand von 5:0 hätte der Schiedsrichter die Partie beim Platzsturm der Düsseldorfer sofort abgepfiffen (es waren ja schon 5 Minuten der Nachspielzeit rum) und damit Ende.

    Beim Stand von 2:2 geht das natürlich nicht, wenn 1 Tor entscheidend ist. Deswegen ist hier der Einspruch aus meiner Sicht berechtigt, es sollte eine Wiederholung geben. Allerdings müssen natürlich die Attacken der Berliner auf den Schiedsrichter auch für dieses Spiel Konsequenzen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2012
  21. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637

    Die Frage ist mal wieder: warum?
    Hertha soll wegen der Dummheit von maximal 100 Anhängern die Chance auf den direkten Wiederaufstieg genommen werden? Und Düsseldorf soll wegen einem überforderten Sicherheitsdienst zurück in Liga 2 versetzt werden + mindestens 'ne halbe Million weniger Einnahmen durch die Platzsperre? Nu kriegt euch mal wieder ein. Bei dem Spiel ist nicht mal jemand verletzt worden außer vielleicht Stark.

    In Anbetracht der bisherigen Strafen durch den DFB für ähnliche Vergehen sollte es für Hertha ein Gästefanverbot und eine Strafe im niedrigen 5 stelligen Bereich werden und für Düsseldorf ein Geisterspiel. Wobei auch das beides natürlich wieder nicht zielführend sein wird, aber das ist den Herren in Frankfurt bekanntlich egal, Aktionismus ist da wichtiger.
     
  22. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ich denke mal das Hertha sehr schlechte Karten hat, was ein Wiederholungsspiel angeht. Da sich ja einige Hertha Spieler völlig daneben benommen haben zbs. .

    Ich hoffe das das Gericht eine schnelle Entscheidung trifft, und es sich nicht so lange hinziehen wird.
     
  23. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637

    Klar, nach der Logik müssten Vereine auch jedesmal geringere Geldstrafen wegen Pyrotechnik bekommen, wenn der Gegner 'ne Rote bekommen hat. Das Eine hat doch mit dem Anderen nichts zu tun...
     
  24. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das mit den Herthaentgleisungen NACH dem fortgesetzten Spiel, hat mit der Sache aber gar nichts zu tun. Das ist im Grunde gegenstandslos, auch wenn Düsseldorf das jetzt gegen Hertha ausspielen möchte. Nach den Statuten ist das Spiel zu wiederholen.
     
  25. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Sie meint vielleicht, das Hertha im Wiederholungsspiel schlechte Karten hat, weil wegen der Entgleisungen einige Spieler gesperrt fehlen werden.
     
  26. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Das Spiel ist überhaupt nicht zu wiederholen. Preets und Co. die stellen sich lächerlich an und sind Clowns.
     
  27. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Genau das meine ich.
     
  28. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Ahja, Montag um 14 Uhr wird bekannt gegeben: „Das Spiel wird nicht wiederholt. Nach zwei Tagen Bedenkpause hat sich die DFL dazu entschlossen, eine Wiederholung des Spiels nicht durchzuführen, obwohl dies in den Statuten verbindlich gewesen wäre, weil die Herren Preetz und Co. lächerlich sind. Die Verhandlung ist geschlossen. Achtung: Die Eintrittskarten für diese Verhandlung gelten NICHT für den Öffentlichen Personen-Nahverkehr.“

    Na, dann gute Nacht, DFL. ;)
     
  29. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.630
    Likes:
    1.023
    ... und einem Einspruch wird nur stattgegeben wenn es sich nicht um laecherliche Clowns aus Berlin handelt... hicks.., ich habe gesprochen! Das darf nicht wahr sein.
     
  30. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Leider so traurig und lächerlich wie es ist, ist es leider wahr. :nene:
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753