Relegation: Hertha BSC legt nach Platzsturm Protest ein

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 15 Mai 2012.

?

Sollte es ein Wiederholungsspiel geben?

  1. *

    Ja

    45,2%
  2. *

    Nein

    48,4%
  3. *

    Mir egal

    12,9%
  1. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    In 12 Monaten ist er 35, ein sportvorbestrafter Gewalttäter ;) , wer, außer Schalke :undweg:, nimmt denn den noch unter Vertrach?

    Hier übrigens alle Fälle, bei denen der DFB wiederholen ließ:

    Historie: Diese Fußballspiele hat der DFB wiederholen lassen - Nachrichten Sport - Fußball - Bundesliga - Hertha BSC - WELT ONLINE

    Die Schalke-RWE-Nummer ist wohl ziemlich einschlägig. Zwar waren die Vorkommnisse länger und noch chaotischer, allerdings war das Ergebnis, als es turbulent wurde, schon wesentlich klarer als am Dienstag, wo bekanntlich eine Szene das Ding hätte zur Herthaseite kippen können.

    Ich könnte 'ne Münze werfen, wie der DFB entscheidet, mache ich jetzt auch, Zahl ist Fortuna.

    Mist, kein Kopf vorhanden, die Mark issnurnoch fuffzich Pfennich wert. Lassen wir es. Nur noch 3 Stunden.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.555
    Likes:
    1.736
    Werden die Starke-Schläger bei einem eventuellen Wiederholungsspiel gesperrt? :D
     
  4. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Bestimmt. Und Lell, der olle Spucker :D
     
  5. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das finde ich auch absurd, dass das Ergebnis nicht gewürdigt/ berücksichtig wird, in diesem Fall ein 5:0 ( so steht es im Kicker)entwertet wird, wegen ein paar Spielminuten. Aber so scheint die Gerichtsbarkeit zu ticken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2012
  6. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Sehr lustig! Dann lese einfach mal die posts vor und nach deinem Post. Was fehlt ist doch deine Begründung gegen ein Wiederholungsspiel. " Basta" ist wohl keine.
     
  7. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Weißte, das Gute aus meiner Sicht ist, dass ich in zwei Stunden schreiben kann:

    Wußte ich's doch :D .

    Da die Münze nicht zur Hand ist, nehme ich jetzt ein Nutella-Brot. Soll ja angeblich mit dem Bestrich immer nach unten fallen. Nutella ist Luki-Fortuna, weiß ist Lell-Hertha.
     
  8. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Brot vom Teppich gelöst?
    Ich habe kein Nutella, nur den billigen Nougataufstrich von Aldi.

    Mein Verstand im Hinblick auf den DFB sagt mir, dass der DFB den Protest abschmettern wird, mein ungefüllter Bauch, sagt mir, dass es ein Wiederholungsspiel gibt. Wenn ich was zu sagen hätte, würde ich argumentieren, dass Hertha gerade das 2:2 gemacht hat und im " Flow " war. Ich würde daher ein neues Spiel für 15 Minuten Dauer ansetzen, die berücksichtigen, dass noch 2 Minuten zu spielen war und auch dass Hertha zurück in den Flow kommen kann.

    Bei Abbruch bei Gewitter werden doch auch nur die restlichen Minuten neu angesetzt. Das ist fair, man müßte daher Krawalle ergebnistechnisch grundsätzlich nicht berücksichtigen, sonder nur Geldstrafen verhängen.
     
  9. Mischa

    Mischa Guest

  10. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.086
    Likes:
    2.103
    Wenn es da jetzt ein Wiederholungsspiel gibt, wird ab kommender Saison je nach Spielstand, halt der Platz gestürmt aber erst nachdem der Einsatz von Leuchtraketen und Bengalos erfolglos geblieben ist.
     
  11. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ein mögliches Szenario, und deswegen plädiere ich dafür mit dem bisherige Spielstand nur die entsprechenden Minuten nachzuspielen.
    Weil klar ist ja auch, dass Hertha benachteilig wurde, gerade weil Hertha nur ein Tor brauchte.

    EDIT: Aber genauso könnte man sagen, dass wenn es kein Wiederholungsspiel gibt, man einfach den Platz stürmt, wenn man knapp führt. Die Zuschauer würden einfach durch die Stürmung des Platzes Fakten schaffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2012
  12. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Da hast Du natürlich Recht. Aber ich sehe kein Argument, dass ein Wiederholungsspiel rechtfertigen würde.
     
  13. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Also, Junker, damit machste es Dir zu einfach. Es gibt zahllose, hier aufgezählte Argumente für das WH-Spiel, die aber von jedem hier aus "Gesinnungsgründen" - wie bei mir - oder auch aus dem Gesichtspunkt der verhältnismäßig kurzen Beeinträchtigung des Spiels - wie auch bei mir - von den Befürwortern der Wiederholung ziemlich kritisch (selbst-)hinterfragt werden.

    Wenn Du keinen Bock hast, Dich damit auseinander zu setzen, verstehe ich das ja; aber beispielsweise die Tatsache, dass ein einziger genialer Streich eines Herthaspielers aus dem "Flow" die Nummer in deren Richtung hätte kippen können, also genau diese Tatsache als kein Argument anzusehen - , da meine ich, dass Du das schon einmal begründen solltest, wenn Du keine Argumente gegen das Wiederholungsspiel nennen willst.
     
  14. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    "Ich hatte Angst nach dem Spiel und ich war den Tränen nahe. So was habe ich in meiner Schiedsrichter-Laufbahn noch nicht erlebt.” Er wurde von Kobiaschwilli geschlagen, Mijatovic und Lell hätten ihn als "Wichser" und "feiges Schwein" bezeichnet....

    DFB-Sportgericht verhandelt über die Fußball-Schande von Düsseldorf - Bundesliga - Bild.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2012
  15. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Hier noch mal der Liveticker:

    Live-Ticker: Live: DFB entscheidet über Hertha-Protest - B.Z. Berlin - Hertha BSC, DFB, Protest, Relegation, Fußball

    Die Fortunaanwälte versuchen gerade zu argumentieren, dass die Herthaspieler keine Angst gehabt haben können, weil sie ja den Stark belästigt hätten. Dem kann folgen wer will. Zum Kern sind sie noch nicht vorgedrungen.

    Jetzt ist gerade biologische Pause.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2012
  16. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ich glaube das wird noch bissel dauern bis wir eine Entscheidung haben.
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Vor allem stellt diese Diskussion bzw. Überlegung gerade darauf ab, was u.a. auch hier als völlig irrelevant hingestellt wurde: Es kommt nämlich (angeblich) überhaupt nicht drauf an, wie sich irgendjemand subjektiv gefühlt hat.

    Dem kann natürlich auch folgen, wer will. Aber wenn man dem folgt, dann sollte man mal schnell die objektive Bedrohungslage ins Gespräch bringen. Und wenn man dem nicht folgt, und es kommt doch drauf an, dann müsse man konsequenterweise eine Beeinflussung von außen bejahen, wenn auch nur einer, ein Einziger, Angst oder Bedenken gehabt hätte. Was heißt, dass man eigentlich jeden Einzelnen befragen müsste.
     
  18. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Ich hab drei Minuten gebraucht, um das zu verstehen, aber ich glaube, ich habe es gepackt!
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Natürlich spielt das eine Rolle oder träumst Du davon, dass ein Gericht eiskalt objektiv ist? Im Leben nicht.
     
  20. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Also, wie ich schon mehrmals gesagt hab: „Objektiv“ gesehen bin ich eindeutig für eine Wiederholung, und zwar die vollen 90 Minuten (anders geht es imho nicht) in Düsseldorf als Geisterspiel, wobei das Hinspielergebnis natürlich Bestand hat.

    Und das sag ich jetzt, obwohl ich EIGENTLICH immer für den Zweitligisten bin, siehe die Relegationsdebatte.
     
  21. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Wenn aber die Zeugenaussage vom Stark-Wolle richtig wiedergegeben wurde, dann würde ich aussem Lameng andeuten wollen, dass Fortuna im Wiederholungsfalle absoluter Favorit wäre.

    Wenn, ja wenn Stark nicht Tatsachen geschaffen hat, als er alle nochmal antreten ließ...

    Also das finde ich schon ein recht starkes Stück. Moloch bleibt eben Moloch.
     
  22. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    ich sehe das auch wie Boarduser, wenn ich ihn richtig verstanden habe. Im Grunde ist das Spiel schon irregulär, wenn auch nur eine Spieler Angst hatte oder sogar Angst hätte haben können. Zuschauer egal welche Absicht sie hegen, haben einfach nichts direkt am Spielfeldrand zu tun, sondern sind in Schacht zu halten. Das ist doch im Grunde wie mit einem Hund, der auf der Straße frei auf einen zustürmt. Man bekommt einen Riesenschreck ist erstmal perplex und handlungsunfähig und pinkelt sich vielleicht noch in die Hose, auch wenn sich später rausstellt, dass das einer der Hunde war, " der nix macht". Ganz egal. Ein Hundebesitzer hat seinen Hund, dort wo Leinenzwang ist an der Leine zu halten egal wie harmlos er ist, denn für den Passanten ist dies nicht zu erkennen, und genauso ist es auch mit der Aufsichtspflicht des austragenden Fußballvereins.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2012
  23. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Wieso träumen. Ich hab hier nur widergegeben, was teilweise geäußert wurde. Als nämlich behauptet wurde, das sich (einige) herthaner verängstigt gefühlt haben, konnte man hier lesen, das sei irrelevant, ob da jemand Angst hatte oder nicht.

    Meine Auffassung war das indes nicht.
     
  24. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    rupert, du hättest das "angeblich" in Klammern bei boarduser post bemerken sollen.
     
  25. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Meine Güte, ist das eine peinliche Seifenoper, die da jetzt gerade in Frankfurt ausgetragen wird. Aus der Nummer kommen alle Beteiligten auch nicht mehr unbeschadet raus.
     
  26. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Schickardt argumentierte so und ich fand es unzutreffend, weil ich diese Sache nicht durch nicht nachprüfbare subjektive Empfindungen entschieden wissen will.

    Ich meine, dass eine Schwächung der Mannschaft so nicht prüfbar nachgewiesen werden kann. Dahe meine ich, dass es nur über den Auffangtatbestand geht, in dem anhand objektiv messbarer Kriterien eine Schwächung der Berliner Situation, wenn man Schwächung denn so nennen kann, ermitteln könnte.

    Ich halte es für kompletten Nonsens, ein Regelbeispiel des Paragraph 13 der Spielordnung nur aufgrund leicht vorgebbarer subjektiver Behauptungen untermauern zu wollen, weil man sich nur beim Vorliegen eines Regelbeispiels etwas verspricht.

    Ich habe aber offenbar falsch gelegen.
     
  27. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Ich wundere mich schon. Selten habe ich Profifussballer so hart gegen den Abstieg kämpfen sehen. Ich meine: unter Einsatz der eigenen fußballerischen Zukunft.

    Ein absoluter Katastrophenverein, gesteuert von einem Düsseldorfer Katastrophentouristen, der weiß, dass er nie mehr eine Stellung wie die aktuelle erhält. Zumindest nicht hierzulande.
     
  28. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Vollkommen richtig:

    hier ein Beispiel für das schon geradezu primitive Verhalten des Fortuna- Anwalt Kletke.

    17.16 Uhr: Kletke fühlt Janker auf den Zahn: „Was heißt ,Ich mache mir Sorgen um meine Angehörigen' auf Portugiesisch?“ Der Verteidiger: „Ich spreche leider kein Portugiesisch.“ Widerrum der Anwalt: „Sie sagten, sie haben sich gegenseitig getröstet. Wie konnten Sie das verstehen, ohne Portugiesisch zu sprechen?“ Janker: „Ich kann erkennen, ob einer traurig ist. Und ich habe Angst in ihren Gesichtern gesehen.“ Die Befragung von Janker ist damit beendet. Jetzt kommt Thomas Herrich, Mitglied der Geschäftsführung…
    17.08 Uhr: Janker schildert, was in der Kabine vor sich ging: „Die Südamerikaner waren völlig entgeistert. Wir wussten aber alle, dass es weitergeht. Einige fragten: Was ist mit unserer Sicherheit? Darauf bekamen wir keine Antwort, bis Herr Preetz uns sagte, dass es weitergeht und wir raus sollen. Draußen haben dann überall die Leute gestanden. Vom Spiel habe ich nicht mehr viel mitbekommen, weil jeder geschaut hat: Was ist hier los?“
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  29. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Je mehr man darüber nachdenkt: Stark hat einen Riesenfehler gemacht, er hätte das Spiel abbrechen müssen und schon gar nicht mehr anpfeiffen dürfen, nachdem er Haue (a. wurde er notversorgt und b) war da jede Objektivität dahin) bekommen hatte.

    Dann hätte man immer noch halbwegs objektiv entscheiden können und auch die Hertha-Bengalos bei einem Urteil berücksichtigen müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2012
  30. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Sorry, aber das finde ich normal.

    Nicht normal finde ich, dass alle Befragten Angst gehabt haben und DENNOCH wieder rausgegangen sind, nachdem sie die Angst offenbar vorher an Stark ausgelebt haben.

    Kletke hat exakt das gefragt, was man da so fragt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  31. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich finde das etwas sehr spitzfindig die Frage nach dem portugiesisch. Wie Janker schon sagte, dass man jemandem schon ansieht ob einer Angst hat und gerade bei einem Mitspieler, den man täglich sieht. Und auch ein Raffael wird noch ein " I m afraid" rausdrücken können. Also, wenn man den Ramos und Raffael schon auf dem Feld sieht wirken sie schon wie die personifizierte Ängstlichkeit.

    Zu den Tätlichkeiten: Mir ist da noch nicht klar, warum Stark und wann er genau angegriffen wurde. Es fiel ja von Lell offenbar das Wort "Feigling". Das könnte man auch so interpretieren, dass die Hertha Spieler Angst hatten und als Stark weiterspielen lassen wollte, eben durchgedreht sind, weil sie es feige fanden, dass Stark nicht abgebrochen hat ( was aber keine Entschuldigung sein soll) Angst kann sich in vielen Facetten ausdrücken. Es macht auch sicherlich etwas aus, ob ich in den Katakomben bin ( keine direkte Angst) oder ob ich noch mal raus in die Menge (Angst) muss. Die Spieler hatten ja keine Angst vor Stark, sondern vor seiner Entscheidung und deshalb sind sie gegen ihn vorgegangen. Quasi wie eine Meuterei gegen einen Kapitän.

    Rausgegangen sind sie ja auf Anweisung von Preetz. Hätten sie sich geweigert, wäre das Spiel für Düsseldorf gewertet worden (das ist nach den Regularien eindeutig). D.H. man geht raus, lässt es aber so geschehen, dass sich keine Gewalt mehr entladen kann ( verhält sich passiv) und.........................................
    ........... legt später Protest ein (Ich nehme an, dass die Berliner sich so abgesprochen haben)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2012