Regionalliga Nordost

Dieses Thema im Forum "3. Liga & Amateure" wurde erstellt von Nestor BSC, 9 Juni 2013.

  1. Nestor BSC

    Nestor BSC Der Hauptstadt-Patriot

    Beiträge:
    4.878
    Likes:
    35
    Die voraussichtliche Zusammensetzung der Regionalliga Nordost für die nächste Saison:

    SV Babelsberg 03 (Absteiger aus der 3. Liga)
    FC Carl Zeiss Jena
    FSV Zwickau
    Berliner AK 07
    Hertha BSC II
    1. FC Magdeburg
    ZFC Meuselwitz
    TSG Neustrelitz
    Germania Halberstadt
    1. FC Lok Leipzig
    FSV Optik Rathenow
    Union Berlin II
    VFC Plauen
    VfB Auerbach
    BFC Viktoria 89 (Aufsteiger Oberliga Nordost-Nord)
    Wacker Nordhausen (Aufsteiger Oberliga Nordost-Süd)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Schöne Liga. :)

    Die Neustrelitzer haben ja nach dem Landespokal-Sieg vollmundig verkündet man wolle nun zur Nummer 1 in MV werden, da bin ich mal gespannt wie sie sich schlagen... Werde jedenfalls wieder einige Spiele bei ihnen mitnehmen, wobei sich mit dem FC Mecklenburg Schwerin (Ein Zusammenschluss aus dem SC, Eintracht und Dynamo Schwerin) eine interessante Alternative im Mittelklasse-Fußball gebildet hat. Naja zumindest Magdeburg, Lok und Jena werd ich dennoch im Parkstadion verfolgen...

    B2T: Ich denke vorne wird es eng zwischen Jena, Zwickau und Magdeburg, hinten werden wohl Auerbach, Nordhausen, Union II und evtl Plauen den Abstiegskampf unter sich ausmachen, Viktoria halte ich da für stärker (Hab ich letzte Saison in Malchow gesehen) und auch der Rest der Liga war in der vergangenen Spielzeit zu stabil, als dass ich denke, dass Rathenow, Halberstadt oder Meuselwitz Probleme haben werden.
     
    Ostmiez gefällt das.
  4. Ostmiez

    Ostmiez Fußballgott a.D.

    Beiträge:
    3.665
    Likes:
    1.340
    Nun ist ja RB raus, da wird es wieder, denke ich, mehr Spannung an der Tabellenspitze geben.
    Ich denk schon , dass die Zwickauer oben eine Rolle mitspielen werden, neben Magdeburg und Jena.
    Und unterschätz die Auerbacher nicht, so schlecht sind die nicht. Haben viele ehemalige Profispieler in ihren Reihen.:isklar:
     
  5. Vollzahler

    Vollzahler Active Member

    Beiträge:
    107
    Likes:
    3
    Auf jeden Fall ist mit Wacker Nordhausen eine Art Osttradition zurück auf der überregionalen Landkarte.
    Ein Verein,der in den 90ern zur damaligen Regionalliga gehörte,als es Auerbach,Meuselwitz oder Halberstadt längst noch nicht in diesen Psphären gab. Sollte auch nicht unerwähnt bleiben,daß der verein noch vor 2 Jahren 6.klassig war,quasi einen Durchmarsch als Aufsteiger machte.
    Last but not least der Zuschauerschnitt schon zu Verbandsligazeiten bei etwa 700.
     
  6. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Neuer Trainer in Neustrelitz wird Ex-Nationalspieler Thomas Brdaric!

    Er hat bereits in der Jugend von Bayer Leverkusen als Trainer fungiert und war zuletzt Sportdirektor beim Usbekischen Meister Bunyodor Taschkent. Bei Dynamo Minsk hat er das auch schon mal gemacht.

    Der Vertrag soll einen Laufzeit von 2 Jahren haben.
     
    Holgy gefällt das.
  7. Ostmiez

    Ostmiez Fußballgott a.D.

    Beiträge:
    3.665
    Likes:
    1.340
    Jena rüstet sich für die neue Saison auf. Im letzten Jahr noch hinter RB zweiter in der
    Tabelle, steht nun das Ziel Aufstieg fest im Visier. Jena war mit der härteste Verfolger
    von RB und hat berechtigte Hoffnung die Dritte zu schaffen im kommenden Spieljahr.
    Die Neuverpflichtungen geben schon was von sich.
    Florian Giebel (eig. Nachwuchs)
    Filip Krstic (Berliner AK) Linksverteidiger 1,86 m Serbe in München geboren (größter Verein FC Valencia)
    Marc-Philipp Zimmermann (Plauen) Mittelstürmer 1,76 m
    Sören Eismann vom HFC , 1,88 m groß und vorgesehen fürs Mittelfeld