Rechtsslastiges Forum?

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von Eintracht-Fanatiker, 31 Mai 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Falsch. 6. Setzen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    blablablubb.

    die frage war: wer geht mit einer reichsfrageflagge ins stadion?
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Geb euch vollkommen recht, Horatio und Holgy. Natürlich stammt die Reichskriegsflagge schon aus der Kaiserzeit - aber wer benutzt sie denn heutzutage noch? Das sind doch nur die Neonazis, die sie als eine Art "Ersatzsymbol" auserkoren haben, da ja die echten Nazisymbole verboten sind.

    Abgesehen davon, schon das Wort Reichskriegsflagge lässt mich erschaudern. Wir sind weder ein Reich, noch brauchen wir eine "Kriegsflagge"...
     
  5. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Das Wort benutzt Ihr linken.

    Für mich ist sie eine Flagge des deutschen Kaisers.

    jedem das seine.
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Es mag ja sein, dass sie für Dich nur eine Flagge des deutschen Kaisers ist nur ist, nur:

    Wie ich Dir ja schon im mittlerweile geschlossenem "Nazis im Stadion" Thread schrieb, wurde die kaiserliche Reichskriegsflagge schon in den Zwanziger Jahren von den aufkommenden Nationalsozialisten, namentlich Röhm und Hitler, für ihre Zwecke eingesetzt und auch heute findet sie in rechtsextremen und neo-nationalsozialistischen Kreisen weiter ihre Verwendung. Das ist schlicht eine Tatsache.
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Ach, und den wünschst du dir zurück?

    Du kannst es drehen und wenden wie du willst, die Neonazis benutzen sie eindeutig als Ersatzsymbol für echte Nazi-Symbole. Nicht zufällig wurde sie ja auch von den Nazis nach der Abschaffung des Schwarz-Rot-Gold der Weimarer Republik wieder eingeführt.
     
  8. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    merkst du eigentlich nicht in welche richtung du galoppierst? nicht ärgern, da macht man fehler, diavo!
    außerdem sollte man sich nicht dumm stellen, wenn man anderen dummheit und unwissenheit vorwirft.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Das ist geschichtlich falsch: Wehrverband Reichskriegsflagge
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2010
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    [FONT=Times New Roman PSMT,Times New Roman PSMT][FONT=Times New Roman PSMT,Times New Roman PSMT]"Die Führung der „Reichskriegsflagge" erfüllt weder einen Tatbestand des Strafgesetzbuches noch des Ordnungswidrigkeitengesetzes. Dennoch kann die „Reichskriegsflagge" nach allgemeinem Polizei- und Ordnungsrecht dann sichergestellt werden, wenn dies in konkreten Einzelfällen die erforderliche, geeignete und verhältnismäßige Maßnahme ist, um konkrete Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung abzuweh[/FONT][/FONT][FONT=Times New Roman PSMT,Times New Roman PSMT][FONT=Times New Roman PSMT,Times New Roman PSMT]ren. Das ist z.B. dann der Fall, wenn die Flagge Kristallisationspunkt einer konkret drohenden Gefahr ist und diese sich dadurch beheben lässt. Die Verwendung und Verbreitung der Reichskriegsflagge von 1935-1945 ist jedoch gem. §§ 86, 86a, StGB strafbar (s. Kap. 4)"[/FONT]

    http://www.verfassungsschutz.de/download/SHOW/broschuere_0810_RE_Kennzeichen_12.11.08.pdf
    (Seite 40)

    Immer diese bösen Linken! :D[/FONT]
     
  11. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Meine Güte, wie wenig Selbstbewußtsein muss man haben, um vor einem Stück Stoff Angst haben zu müssen.

    Wenn ein kleines Kind mit dem Stock nen Hakenkreuz in den Sand malt, ist der neue Führer geboren:lachweg::lachweg::lachweg:

    Aber dass Kommunisten unsere Parlamente bevölkern, unsere Demokratie abschaffen wollen, das ist nebensächlich....

    Armes Deutschland.
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Es geht doch nicht um das Stück Stoff, es geht um die Symbolik, die dahinter steckt. Das letzte Mal, als sie eingeführt wurde, wurde nämlich genau das getan, was du der Linkspartei unterstellst: die Demokratie wurde abgeschafft.
     
  13. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Bullshit.
    Eine kaiserliche Reichskriegsflagge in diesem Kontext ist eindeutig ein nationalsozialistisches Symbol.
    Ich sehe diesbezüglich nur noch eine legale Steigerung, die ich hier im nördlichen Stuttgarter Großraum auch schon mal auf einem Hausdach gesehen habe: die Reichskriegsflagge aus der Zeit 1933-1937.

    Wer so stockkonservativ ist und unbedingt ein altes Symbol aus der Gründungszeit des DFBs verwendet möchte, dann ist die einzigste, sinnvolle Lösung: die Flagge des Deutschen Reiches (1871-1918) - und nicht anderes.

    Wer normal sinnungsgestimmt ist, geht mit schwarz-weißem Deutschland-Trikot, mit schwarz-rot-goldenen oder schwarz-weißen Deutschland-Schal und mit der demokratischen schwarz-rot-goldenen Fahne (das ohnehin das beste Symbol Deutschlands ist) ins Stadion.

    Leute, die so ins Stadion gehen, wie auf diesem Bild in dem anderen Thread, sind für mich zumindest nationalistisch, aber eher sogar nationalsozialistisch gestimmt.


    Zur Einordnung für diavo (und andere):
    Ich sehe mich als wertkonservativen Förderalisten, der nur 3 km Luftlinie vom bekanntesten deutschen KZ aufgewachsen ist. Ich kenne die ganze Geschichte und das ganze Drumherum, auch ortsbedingt, nur zu gut.
    Meine Toleranzgrenze liegt bei diesem Thema bei 0%.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2010
  14. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Wer auf sein Vaterland stolz ist, darf das zeigen. Basta.

    Wer nicht auf sein Vaterland stolz ist, wird seine Gründe haben.

    Die Fahne des deutschen Kaisers als deutsches Symbol zu zeigen, ist völlig okay.

    Wenn man immer nur darauf schaut, welche Symbole die Nazis u. a. gebraucht haben, dürfte auch keine braune Kleidung mehr tragen.

    Völliger Humbug.

    Für mich sind die Nazis nicht so lebensbestimmend, als dass ich mich durch sie in irgendeiner Form einengen ließe.
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    ...ist mal wieder dein Beitrag.

    Wieso soll ich "stolz" auf was sein, wofür ich nichts geleistet habe? :vogel:
     
  16. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Auch ein schöner Satz. Gab es auch schon vor den Nazis, aber die haben ihn in einer ihnen ganz eigenen Art gebraucht.

    Und sag jetzt nicht, das hättest du nicht gewusst, kennst dich doch prima mit Symbolik aus.
    Nö. Das benutzen auch andere. Ich bin nämlich gar nicht links. Höchstens von weiter rechts betrachtet.
     
  17. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Wie ich bereits schrieb: Wer nicht stolz ist, wird seine Gründe haben.

    Aber wenn Du nichts geleistet hast, bedeutet das ja nicht, dass andere ebenfalls nichts geleistet haben.
     
  18. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Tut mir leid, diavo, dann muss ich Dich aber als Nationalisten einstufen.


    Eine geschichtsbezogene Verwendung der kaiserlichen Reichskriegsflagge, die für mich ok wäre, wären z.B. Computerspiele, die diese Zeit simulieren. Oder ähnliches.


    Aber das Zeigen dieser Flagge an einem öffentlichen Ort wie im Stadion - no way.


    Wie gesagt, höchstens die Flagge des Kaiserreiches, schwarz-weiß-rot, weil Deutschland in weiß-schwarz spielt, wäre noch akzeptabel.
     
  19. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Du redest dummes Zeug

    Das "suum cuique", wie der Lateiner sagt, ist eines der ältesten Grundsätz des Rechts.

    Ich lasse mir Platon & Co nicht durch die Nazis vermiesen.

    Wenn Du die Nazis so wichtig findest, dass Du Dein Leben nach ihnen ausrichtest, ist das arm.

    Aber suum cuique, jedem das seine.
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Ich bin stolz auf das, was ich geleistet habe, und andere auf das, was sie geleistet haben. Was ist daran so schwer zu verstehen? Und vor allem: was hat das mit der Nationalität zu tun?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2010
  21. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
     
  22. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Musst Du nicht.

    Aber akzeptiere, dass andere Leute, die etwas geleistet haben, darauf stolz sind.

    Jeder Demokrat hat i. a. R. etwas für unseren Staat geleistet.

    Du nicht. Auch okay.
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Und was soll das bringen? Der sogenante "Nationalstolz" hat in der Menscheitsgeschichte eigentlich immer nur zu Kriegen und Intoleranz geführt.
     
  24. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Natürlich soll jeder stolz auf das sein, was er geleistet hat. Aber ich bezog mich auf meine Staatsangehörigkeit, und die sehe ich nicht als "Leistung" von mir, die wurde mir einfach in die Wiege gelegt.
     
  25. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Nein, das genaue Gegenteil ist der Fall.

    Ein gesunder Nationalstolz von mündigen und selbstbewussten Bürgern lässt Spinnern wie den Nazis oder den Kommuniusten keinen Raum.

    Nur Duckmäuser und unsichere, von Selbstzweifeln und fehlender Selbstachtung geprägte Untertanen lassen sich einfangen von totalitären Rattenfängern.
     
  26. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Kurzfristig und mehr oder weniger auf eigenen Wunsch. ;)
     
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Mein Vaterland ist die Bundesrepublik, deren westlicher Teil. Und ich bin auf einiges stolz, was sie ausmacht. Nicht auf alles. Und ich habe kein Problem damit, mich im In- und Ausland zu meiner Staatsangehörigkeit zu bekennen.

    Deswegen renne ich aber nicht mit der kaiserlichen Kriegsflagge um den Weihnachtsbaum. Ausserdem bin ich mir bewusst, dass gewisse Symbole und Sinnsprüche auf Grund mßbräuchlicher Verwendung historisch belastet sind. Und da mir diese Belastung bewusst ist, vermeide ich den Gebrauch, wenn er missverstanden werden kann, z.B. auf deutsch.

    Von mir aus kann man das links nennen. Ist es auch, von weiter rechts.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2010
  28. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Links würde ich das nicht nennen.

    Eher ein den Nazis geschuldetes duckmäuserisches Verhalten.

    Nicht mein Ding.
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    blablablubb.

    Wer geht denn nun mit Reichskriegsflagge ins Stadion?
     
  30. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    es kann einen echt nur schütteln...
     
  31. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Wertvoller Wortbeitrag.

    Die Frage ist auch überflüssig.

    Man sieht auf dem Bild, wer mir der Flagge des deutschen Kaisers ins Stadion geht.

    Linke Konformität ist ja so etwas von langweilig.

    Wer anders ist als die anderen, ist schlecht.

    Völlige Gleichschaltung, die Unterdrückung des Individuums.

    Mir graut es.

    Warum könnt Ihr linken nicht einfach akzeptieren, dass es auch ein Leben jenseits Eurer Ideologie gibt?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.