rechts und homophob

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HoratioTroche, 19 März 2012.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Dass gewisse Gruppen in der Dortmunder Fanszene ihr (Un-)Wesen treiben ist ja nicht neu. Der Herr Steinbrecher hat am Samstag in seiner Bejubelungssendung auch nur kurz erwähnt, dass da "was war", was genau und von wem und gegen wen wollte er dann abgerichtet näher betrachten. Schade eigentlich, wäre doch mal ne Chance für den Journalisten in ihm, der er gerne wäre.
    Wen es trotzdem interessiert, hier ein schönes Beispiel für Homophobie, wie man damit offensichtlich nicht umgeht sondern es lieber ausblendet und außerdem für Rechtschreibung gleich im ersten Wort.
    http://s14.gesperrt/images/120317/mpilkvxs.jpg
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Kannst Du das mal näher ausführen. Zumindest mir fehlt da jeglicher Background.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Spricht der Spruch denn nicht für sich?

    Dem Steinbrecher fehlte der wohl auch. Nur dass der sich beruflich damit befasst.
    Die Dortmunder Fanszene beherbergt ein paar rechte Gestalten und zumindest eine derartige Gruppe, die in Bremen ist eher am anderen Ende. Was in der Vergangenheit wohl schon öfter Thema war bei Spielen beider Mannschaften.
     
  5. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Naja, wir wissen seit Weidenfeller - Asamoah ja, daß man schwulenfeindliche Parolen immer noch schwingen darf. Auf ein ausländerfeindliches Plakat wären sofort sämtliche Hundertschaften gejagt worden. Da scheint irgendwo im rechten Sumpf ein für ihre Verhältnisse helles Lichtlein aufgegangen zu sein.
     
  6. theog

    theog Guest

    Hoffentlich wird die BVB-Fan Abteilung & der BVB diese Gestalten bestrafen und aus dem Stadion für immer verbannen. Die Polizei war schliesslich schon vor Ort (habs selbst gesehen), nachdem die 2 Plakate (es waren 2, nicht nur eins) durch heftigen Widerstand der Nachbarn (laut Aussagen von dort Anwesenden) und massive Buuh-Rufe sowie Sprüche gegen diese Aktion aus vielen Tribünen nach ca. einer Minute verschwanden.

    Anscheinend beruht die Schlägerei darauf, dass diese dämliche Aktion heftigst von den dort anwesenden Nachbarn missbilligt wurde.

    Ich frage mich aber, wie solche Plakate auf die Tribüne gelangten; was zum teufel machen die Ordner?
     
  7. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Hab das auch gerade in Eurem Forum gelesen, auch die von Dir verlinkten Reaktionen im BVB-Fanlager. Zumindest tröstlich, daß es in der Reaktion offensichtlich noch Zivilcourage gegeben hat.
    Letztlich ist eh so, daß die Fanszene sich selbst von den Geschwüren befreien muß, unterstützt von den Vereinen.
     
  8. theog

    theog Guest

    Wie ich gerade in einem anderen forum lese, kam die schlägerei auch durch Streit über die Sichtbehinderung von den dortigen hinteren Rängen zustande, also ohne zu wissen was auf dem plakat steht, allerdings auch durch Zivilcourage. Letzteres kann man nur begrüssen, egal wie viele deswegen protestiert haben.

    Sicherlich können die Ultra-Gruppierungen ihre Herrschaften nicht einzeln kontrollieren. Aber, es muss eine öffentliche Reaktion auch von den ULTRA-Gruppierungen her.

    Es ist weiterhin befremdlich, dass einige behaupten "es war nicht so gemeint, sondern gegen die Bremer gerichtet", usw., wie ich in FB gelesen habe...Es kann nicht sein, dass in einem Stadion vor 81000 Zuschauern so was presentiert wird, bohaa...:nene:
     
  9. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Stellt sich nur die Frage. Wie kommt so ein grosses Banner ins Stadion?
     
  10. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Frag mal in Köln nach, das war aber damals noch ca. 4 mal größer. ;)
     
  11. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ich dachte die werfen nur mit kacke.
     
  12. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    »Gutmensch, Schwuchtel, Alerta-Aktivist, wir haben euch im ›20 gegen 100‹ gezeigt, was Fußball ist« hieß übrigens das zweite Spruchband.

    Aktion Libero | Sportblogs gegen Homophobie im Fußball

    Die Wortwahl ist so eindeutig. Und ich dachte, in Dortmund ist das braune Scheiße-Problem zurückgedrängt worden. Aber solange es sportlich so gut läuft, kann der Verein sich wohl keine nebenkriegsschauplätze leisten, und solche Affen aus der Kurve verbannen.
     
  13. theog

    theog Guest

    Ich hab mir die Mühe gemacht, die Diskussion im Forum der bvb-fanabteilung durchzulesen... -->

    BVB | FANABTEILUNG - Fanboard | Soziales | Banner auf der Südtribüne gegen Bremen

    Zum Glueck verurteilen die meisten dort was passiert ist, aber diese Gestalten gibts leider, wie man aus einigen Beiträgen dort ersichtlich ist...Ich erwarte eine Reaktion des Vereins. X(
     
  14. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Immerhin scheinen die Jungs an einer neuen Rechtschreibreform zu arbeiten. ;)
     
  15. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Nee, wenn du das Banner von einer anderen Seite siehst, siehst du auch, dass da durchaus "Lieber" steht ;)

    Ansonsten ist es doch schön für die Bremer Ultras, die Vorwürfe, die gegen die Dortmunder Desperados erhoben wurden, so eindrucksvoll bestätigt zu bekommen.
     
  16. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Hmm, o.k. allerdings hätte mich bei solchen Hirnakrobaten nichts gewundert.
     
  17. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das war wirklich eine sterile Ansage: " homophobes Plakat". Er hätte ja wenigstens mal den Begriff erläutern können, oder darf man " schwul" nachts um 23 Uhr nicht mehr sagen.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Ich glaub eher, dass das Problem beim Steinbrecher ist:
    Er ist kein Journalist, nicht mal ein durchschnittlicher; er ist Moderator und hat daher null Ahnung, was er wann wie sagen soll oder reagieren soll, wenn etwas von seiner vorgegebenen Storyline abweicht.
     
  19. theog

    theog Guest

    Hoffentlich werden Worte auch Taten folgen... --> Borussia Dortmund
     
  20. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Denkfehler, Steinbrecher ist sehr wohl Journalist, nicht nur Moderator. Im Gegensatz zu vielen anderen. Im Filmemachen sogar eher besser denn im Moderieren. Er tut es nur zu selten.
     
  21. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.021
    Likes:
    323
    Find ick juut :top:

    Q