Real verpflichtet Flavio Coentrao für 30 Millionen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 5 Juli 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.830
    Likes:
    2.737
    Real Madrid rüstet weiter auf: Außenverteidiger Fábio Coentrão kommt für 30 Millionen Euro von Benfica Lissabon.

    Zuvor hat Real bereits Nuri Sahin, Raphaël Varane, Hamit Altintop und José María Callejón verpflichtet.

    Coentrão für 30 Millionen zu Real Madrid - fussball.com

    Ich kann mir trotzdem nicht vorstellen dass Real in der kommenden Saison eher an Barca rankommt. Von daher ist es eigentlich egal was oder wen die kaufen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.475
    Likes:
    1.409
    Wobei mich eh wundert warum die den Coentrao holen und dann noch für soviel Geld.

    Marcelo hat in den Spielen die ich von RM gesehen hab (ok, es waren 10/11 vllt. 5) meistens nen guten bis starken Eindruck hinterlassen.
     
  4. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    FAAAABIOOOO!
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Da kann ich dir nur recht geben, und ich hab noch ein paar mehr Spiele von Madrid gesehen.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.830
    Likes:
    2.737
    Kann Marcelo denn noch ne zweite Position gut ausfüllen?

    So haben die natprlich jetzt die linke Seite der Portugiesen, Ronaldo vor Coentrao aber großer Bedarf auf der Position haben die wohl nicht gehabt. Aber passt ja irgendwie ins Bild bei Real. Die Transfers der letzten Jahre sind nicht so wirklich intelligent. ;)
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Eigentlich ist er vor allem auf der linken Seite zu Hause, eventuell vor Coentrão, aber der hat ja auch eher offensiv seine Stärken. Ich vermute, Mourinho ist mit Marcelos gelegentlicher Schlampigkeit nicht zufrieden.

    Naja, das hat sich unter Mourinho sicherlich schon etwas gebessert.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.830
    Likes:
    2.737
    Aber ein Konzept erkenne ich da trotzdem nicht. Ich bin von Mourinho auch enttäuscht bisher, hätte gedacht, er bringt da eher mehr Spielkultur rein. Erinnert mich bisher ein wenig an Magath auf Schalke. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.139
    Likes:
    3.169
    Du hast doch wohl nicht erwartet, dass Mourinho aufeinmal ein Offensivfeuerwerk erschaffen wird?
     
  10. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.475
    Likes:
    1.409
    Hm, aber wenn ich mich so an Inter zurückerinner: welcher von Mourinhos zuletzt trainierten Vereinen hatte eine Spielkultur im Sinne von "schönem Fussball"? Unter Mou stand Inter auch nicht grad für berauschenden Offensivfussball.

    Fand es letzte Saison etwas schade, dass Mou in den Medien noch mehr Theater gemacht hat als sonst und gegen Barca im CL-HF-Hinspiel so destruktiv hat spielen lassen.

    Wobei ich positiv fand, dass er zB Özil und Khedira das Vertrauen nahezu uneingeschränkt geschenkt hat.
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.830
    Likes:
    2.737
    Ne, es gibt ja auch defensive Spielkultur. Ich hab irgendwie das Gefühl die wussten selbst nicht was sie spielen wollten/sollten.
    Sah man ja auch in den 4 Classicos gegen Barca. Barca blieb seiner Linie treu, Mou hatte kein Konzept. Und hat mal so und mal so probiert, aber ein gewachsenes Sytem ghabs nicht, vielleicht ist dazu auch die Zeit zu kurz gewesen, sehr wahrscheinlich sogar.
    Ja da gebe ich Dir Recht, fand ich auch gut, hat er ja bei Ballack auch schon so gehalten. Er steht zu seinen Spielern, sofern die in sein Bild passen und nicht gerade den goldenen Löffel klauen. ;)
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.139
    Likes:
    3.169
    Du misst Mourinhos "System" einzig an den Spielen gegen Barca?
    Barca kannste nun mal nur an einem Tag erwischen, wenn alles optimal läuft, siehe Inter letztes Jahr, Kozept hin oder her. Deren Konzept ist halt aktuell das absolut Dominante.
    Seine Einkäufe hatten bisher ja schon irgendwo Hand und Fuß, wenn ich mir anschaue wie es sonst so bei Madrid lief.
     
  13. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    So eine grosse Investion in die Abwehr, hätte ich nicht erwartet. Wenn man zu BARAC aufschliessen will, sollte mal das Mittelfeld standesgemäß bestücken. Auf der 6, wo einst ein Redondo, der jeden Millimeter des Platzes ausgeleuchtet hatte, die absolute Referenz war, spielt jetzt ein ( Kopf-am-Boden) Khediera . Auf der Zentralen, auf der Zidane seine Spuren vererwigt hat, soll nun ein Sahin oder womöglich ein Altintop spielen. Es muss der Anspruch von Real sein, die besten der Besten für das Mittelfeld zu rekrutieren und sich nicht mit international gehobenes Mittelmaß wie Khediera,Sahin und Altintop zu begnügen. Nicht auf diesen Schlüsselpositionen. Ich kann Mourinho schon lange nicht mehr folgen.

    Im Sturm ist man BARCA überlegen, in der Abwehr gleichwertig mit oder ohne Corentrao.
     
  14. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Messi, Pedro, Villa. Was hat Real da anzubieten?
     
  15. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.475
    Likes:
    1.409
    Ronaldo, Higuain, Benzema

    @ Diamond: Naja, was Mou mit Khedira will wird er schon wissen. Daneben spielt mit Xabi Alonso auch ein Weltklasse-Mann und Özil hatte für sein erstes Jahr in der Zentrale doch schon ein beachtliches Debut gegeben, was ihm in der Art wohl nicht alle zugetraut hätten.

    Einerseits wird gemeckert wenn RM "fertige" Spieler für massig Geld holt. Jetzt wird in jüngere Talente investiert, das is dann aber auch verkehrt?! :gruebel:
     
  16. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Also nichts vergleichbares.
     
  17. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Di Maria ( für mich ein stark unterschätzter Spieler in der öffentlichen Wahrnehmung) und Kaka nicht zu vergessen. Die Offensivpower von Real ist gigantisch.
     
  18. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Natürlich hast du nicht Unrecht, bei fast jedem anderen Verein würde ich dir zustimmen. Aber es geht eben um REAL MADRID, den größten Verein, und da muss man die Schlüsselpositionen absolut hochkarätig besetzen.
     
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Wenn der "kreative" Sechser des Weltmeisters und der "rackernde" Sechser des WM-Dritten nicht hochkarätig sind, dann weiß ich es auch nicht... Und jetzt kommt noch Sahin dazu... :(

    Das defensive Mittelfeld ist sicher nicht die Problemzone von Madrid.
     
  20. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    MMn gibts da gar keine Problemzone. ;)
     
  21. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.475
    Likes:
    1.409
    Wenn du meinst. Nur weil zB Higuains Name nicht so strahlt wie der von Messi, so ist er doch sehr effizeint wenn man sich mal die Trefferquoten der letzten beiden Jahre anschaut. UNd er lässt sich wenigstens nicht so oft fallen wie Pedro oder Villa. :huhu:
     
  22. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich bezog mich auch auf die fehlende kreative Zentrale. Nichts gegen Alonso, aber ist ein defensiver Mittelfeldspieler, mehr Ballverteiler als Lenker. In der NM ist die Konstellation Alonso/Xavi geradezu ideal, weil er sich mit dem Kreativkopf Xavi wunderbar ergänzt. Diese Konstellation fehlt bei REAL. Ein ominpräsenter, kreativer Lenker im Mittelfeld ( Özil ist zu schwankend um diese Rolle auszuführen und gehört für mich an die Seite). Wenn du Khediera mit "rackender Sechser des WM- Dritten" adelst, dann muss man im NM-Bezug zu Sahin sagen, dass er nicht mal einen Stammplatz in der zweitklassigen türkischen Nationalmannschaft hat. Ich kann mir beim besten Willen vorstellen, dass er sich bei Real durchsetzt , aber so ein Angebot muss man wohl annehmen und das Risiko für Real ist gering.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Juli 2011
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    In der NM spielt Busquets die Rolle des Staubsaugers (=Khedira) für Xabi Alonso, schon vergessen?

    In Spanien wurde übrigens lange diskutiert, ob Xavi und Xabi Alonso überhaupt zusammenpassen. Nur dadurch, dass Xavi in der NM etwas offensiver spielt als bei Barça, klappt das dort inzwischen auch.

    Dass Özil kein Xavi ist, ist klar, aber er spielt bei Madrid eine ähnliche Rolle wie Xavi in der NM. Nun kannst du natürlich sagen, bei Madrid fehlt ein Xavi. Aber den gibt es eben nur einmal - wenn du so willst, fehlt der allen Mannschaften außer Barça. ;)
     
  24. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Immernoch Flavio?! :suspekt:
     
  25. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Aber die spanische NM spielt doch 4-2-3-1 von der Grundformation mit Xavi und Busquet auf der Doppelsechs.

    Ich denke, Madrid brauch keinen Xavi; der würde m. E. auch gar nicht passen. Xavi ist der perfekte Spieler für das Barca-System, der sich den Gegner erst mal zurecht legt (schnelle Konter sind gar nicht im Plan) und dann zupackt. Bei REAL gibt es mehrere tödliche Konterspieler wie Ronaldo, die man einfach mehr und schnell in Szene setzen muss. Und da vermisse ich einen kreativen, handlungsschnellen Spieler in der Zentrale.
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Nö, jedenfalls nicht bei der WM. Da spielten auf der Doppelsechs Xabi Alonso und Busquets, und Xavi weiter vorne, wie du z.B. hier sehen kannst.

    Dieser kreative, handlungsschnelle Spieler, den du forderst, ist bei Madrid Özil, so jedenfalls sieht es Mourinho.
     
  27. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Entschuldigung, das war natürlich Humbug. Ich meinte natürlich Alonso und nicht Xavi. Mein post zielte als Antwort auf deinen post ( " Busquet Staubsauger für Alonso") darauf ab, dass Alonso und Busquets doch die Doppelsechs bilden. Inwiefern spielt dann Busquet den Staubsauger für Alonso?
     
  28. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Weil Xabi Alonso kreativer ist und Busquets seine Stärke eher im Defensiven hat.
     
  29. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    o.k. das verstehe ich. Ich habe mich nur irgendwie an dem Begriff Staubsauger bei dieser Konstellation gestört. Aber Busquet ist dann ein technisch verdammt starker Staubsauger ( der Vorwerk unter den 6ern).;)
     
  30. Der_mit_dem_Ball_tanzt

    Der_mit_dem_Ball_tanzt Active Member

    Beiträge:
    240
    Likes:
    0
    real wird messi, xavi und den lieben andres aber nicht rekrutiert bekommen xD

    auch cointreau wird real nicht wirklich helfen. den totalen fußball von barcelona wird nur besiegen, wer selbst anfängt den totalen fußball zu spielen. und da sehe ich bei real madrid derzeit weniger potential als bspweise bei valencia :>
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 August 2011
  31. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Glaub auch nicht, dass es ihnen hilft, wenn sie sich sinnlos besaufen. :D
    http://caribies.narod.ru/liker/cointreau1.jpg