RB Leipzig - Rasenball Leipzig - Red Bull in die Bundesliga

Dieses Thema im Forum "3. Liga & Amateure" wurde erstellt von Neutro, 28 Mai 2009.

  1. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    aze, es ist kein hass, es ist verachtung!
    ein verein mit so viel geld im hintergrund, setzt sich in gewissen ligen und über die dauer einer saison auf alle fälle durch. in höheren sphären wird es da schon etwas anders. aber es ist leicht ein fan von vereinen wie rbl oder bayern zu sein, denn die roten sind meistens oben, rbl wird es in den nächsten paar jahren in den jeweiligen ligen auch sein. was fußball-leiden heißt, weiß ein fans dieser mannschaften nicht (da wird über eine cl-final-niederlage gejammert - es ist nicht zu fassen!), aber ein (hansa) rostocker schon oder ein münchner löwe oder essener, oderoderoder.

    zu stadionverboten nur soviel - les dir mal das kürzlich ergangene urteil durch, dann weißt du wie die realität ausschaut. das hat nämlich mit "denen die es verdienen" nicht mehr viel zu tun.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    die find ich immer äußerst lustig... :zahnluec:

    besonders wenn dann sone St.Pauli Zecke wat schreibt und dann derb runtergemacht wird :floet:

    Alles in allem komm ich damit gut klar, wenn dass auf diesem Ebene bleibt und nicht in Realität umschwenkt...
    Aber manchmal is das schon übertrieben hab hier mal 2 Aktionen vom Spiel Hansa - St.Pauliiiee:

    Bilder der Suptras Rostock 2001
    Bilder der Suptras Rostock 2001

    Das war schon unzivilisiert... :floet:
     
  4. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Ja, insbesondere das 2. finde ich schon hart! Sehr provozierend! braucht man sich nicht zu wundern wenn die dann ausrasten, insbesondere nach "2" Bier! Naja, Niveau ist was Anderes!
    Die Lokisten wollten ein Transparent zum Spiel gegen Rb mitbringen auf dem stand sinngemäß "Ein Ösi als Führer war schon mal hier, verpisst euch" usw. Das wurde nicht genehmigt, durfte also nicht mit reingenommen werden ins Stadion. Sowas wie "Scheiß Komerz" und ähnliches wurde aber durchgewunken. Ist halt freie Meinungsäußerung. Aber dazu habe ich auch meine Meinung!
     
  5. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Mit Verachtung des Konstrukts kann oder besser muss ich leben!
    Aber, dass es leicht ist ein Rbl-Fan zu sein finde ich nicht! Sicher anders als du es meinst!
    Sicher hast du recht, dass leidgeplagte Fans, bei uns z.B. von Sachsen Leipzig, die größtenteils in den letzten Jahren grottigen Fußball ertragen mussten, von Abstieg und Insolvenz heimgesucht wurden, meine größte Hochachtung verdienen und haben, wenn sie trotzdem bei Wind und Wetter zu jedem Heimspiel gehen und gefrustet nach ner Niederlage nach Hause fahren!

    Das mit den Stadionverboten kann ich so nicht beurteilen! Aber ich denke einige haben es verdient. Und wenn sich jeder an etwas Anstand hält bräuchten wir über so einen Scheiß garnicht diskutieren!
     
  6. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Übrigens heute Abend gehts gegen Zwickau im Sachsenpokal! Achtelfinale! Wird schwer!
     
  7. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Natürlich gibt es in der Bundesliga auch Kommerz, das ist leider normal in der heutigen Gesellschaft - da führt aber auch kein Weg dran vorbei, weil Fußball seit Jahrzehnten ein Profigeschäft ist. Gäbe es keinen Kommerz, gäbe es auch keinen Profitum.

    Es gibt Vereine, die sich normal nach oben gearbeitet haben, der Großteil dieser Clubs natürlich vor dem Einzug des Kommerzes, denn der Profitum hat die Kluft zwischen Erstliga- und Amateurfußball natürlich stark vergrößert. Eintracht Frankfurt ist zum Beispiel nicht durch einen Geldgeber hochgekommen, die waren "schon immer" so gut. Das selbe gilt auch für den HSV und selbst die Bayern (mein Hass auf die Bayern entsteht durch deren Arroganz, nicht durch deren Geld!). Durch die Kommerzscheiße beginnt das jetzt, dass Stadionnamen verkauft werden, wobei sich kein Fan mit dem Namen "HSH Nordbank Arena" (orthograpisch falsch - weil nicht mit Bindestrichen! - geschrieben) identifizieren kann. Ich kauf nicht bei "Signal Iduna" ein (was immer das sein soll), nur weil irgendein Stadion den Namen trägt. Das Stadion heißt "Westfalenstadion" und so wird es auch immer heißen. Okay, soviel dazu, das ist nicht das Thema.

    Dann kommen da irgendwelche Dorfvereine (Hoffenheim, Markranstädt) mit 100 Zuschauern, die Geld in den Arsch gepumpt bekommen von irgendwelchen Milliardären (und das sind keine normalen Sponsorengelder, die ich befürworte!) und so hochkommen.
    Zu Hoffenheim: Hab ich nichts gegen, anders kommen Amateurvereine ja nicht in den Profifußball - die TSG hat ihren Namen nicht geändert und bei der TSG mischt sich auch kein Großkonzern ein, Dietmar Hopp war früher Spieler bei der TSG und hilft seinem Verein daher - da ist nichts schlimmes dran, das find ich sogar gut.
    Dann das Gegenbeispiel RB Leipzig. Der Verein benennt sich nach seinem scheiß Sponsor um (Red Bull hasse ich schon aufgrund dieser Scheiße, die diese Sportzerstörer mit Austria Salzburg angestellt haben!), heißt jetzt RB Leipzig - wobei das RB nur deswegen nicht für "Red Bull" steht, weil der DFB das untersagt hat - , kauft sich irgendwelche Ex-Erstligaspieler und will in einem halben Jahrzehnt in die Bundesliga. Da steht keine Privatperson (was ich wie gesagt nachvollziehen könnte) sondern ein ganzer neureicher arroganter Sponsor hinter, ohne dem Markranstädt noch Markranstädt heißen würde und nicht diesen widerlichen RB-Namen wie überall in Österreich. DAS macht den Sport kaputt. Zum Thema "friedliche Fans": Natürlich hat RBL nur friedliche Fans, sie haben ja schließlich gar keine. Das sind alles Erfolgsfans, die würden auch zu Budissa Bautzen gehen, wenn die jetzt RB Bautzen hießen. Ist bei Bayern München z. B. (größtenteils) genauso. Wie soll dann ein BL-Spiel Bayern - RB aussehen? 66000 Erfolgsfans, die keine Stimmung bringen und erfolgsverwöhnt pfeifen, wenn jemand einen Fehlpass spielt?
    Sollte Vereine wie RB Leipzig braucht KEINER auf dieser Welt, sie machen den Sport kaputt.

    PS: Ich hab seit Jahren kein Red Bull mehr gekauft, weil diese Mistmarke sich in Deutschland und Österreich VERDAMMT unbeliebt macht. Ich hasse Red Bull!
     
  8. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    :hail::hail::hail:

    entlich jemand der mich versteht!!! :top:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 November 2009
  9. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Wenn es den Anstand in der Fußballwelt gäbe, gäbe es RBL nicht!

    Fußball ist rein traditionell ein Proletensport. Weil das so ist hat sich bestimmtes Klientel eben nie in ein Stadion verirrt.

    Mir fehlt diese Zeit... Ich war gerne der Assi, der jedes Wochenende zum Fußball rennt...

    Mittlerweile ist es chick und diese ehemaligen Naserümpfer meinen jetzt über Leute urteilen zu müssen, die seit jeher ins Stadion gehen und dass diese nicht zum Sport passen... Und die werden auch noch von RB und Konsorten unterstützt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 November 2009
  10. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Warum schreien und singen und grölen ECHTE Fans gegen so einen Mist wie RB Leipzig? Genau, weil solche Vereine den Sport schaden. Da kommt ein Sponsor der Milliarden in den Club reinpumpt und Jahr für Jahr an Vereinen vorbeizieht, die Tradition haben und Jahre gebraucht haben um sich fair und verdientermaßen in die Regionalliga hochzuarbeiten.
    Die Fans von deinem Verein sind keine Fans. Die suchen nach einem Club, der Erfolg hat, und gehen dann dahin. Wie erklärst du dir sonst die Zuschauer? Bist du zum SSV Markranstädt gegangen? Nein, sicher nicht! Da gingen 200 Leute hin! Jetzt gehen 2000 Zuschauer zu den Spielen, von denen einige sicher auch nur hingehen, um RB verlieren zu sehen. Und der Rest - genau! Erfolgsfans!
    Würde ich in Leipzig leben oder irgendeinem anderen Ort im Gebiet der Oberliga Nordost Süd, dann würde ich da auch stehen und "scheiß Red Bull" singen.
     
  11. DarkGiant

    DarkGiant Active Member

    Beiträge:
    587
    Likes:
    0
    Ein ueberragender Beitrag, dem kann ich mich, abgesehen von den vier Zeilen ueber Hoffenheim, was hier eh nicht zur Debatte steht, in allen Punkten anschließen :top:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 November 2009
  12. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    @alditüte Danke für deinen sachliche wenn auch krittischen Beitrag!
    Ich kann alles was du schreibst verstehen und auch nachvollziehen!

    Definition Hass:

    Er ist immer das Ergebnis einer tiefen Verletzung oder einer schmerzlichen Situation, der man ohnmächtig gegenüber steht, da man sie aus eigener Kraft nicht verändern kann. Erich Fromm schreibt: Unter reaktivem Hass verstehe ich eine Hassreaktion, die aufgrund eines Angriffs auf mein Leben, meine Sicherheit, auf meine Ideale oder auf eine andere Person, die ich liebe oder mit der ich identifiziert bin. Reaktiver Hass setzt immer voraus, dass jemand eine positive Einstellung zum Leben, zu anderen Menschen und zu Idealen hat. Wer stark lebensbejahend ist, wird entsprechend reagieren, wenn sein Leben bedroht ist.

    Hass ist vielleicht der falsche Ausdruck aber kommt immer darauf an wie man dieses Gefühl ausfüllt! Niemand bedroht das Leben eines Anderen mit Rbl. Im Gegenteil, das tun nur solche Individuen die mit körperlicher Gewalt reagieren.

    Nicht Rb macht den Sport, Fußball kaputt sonder diejenigen die ohne Rücksicht auf Verluste jede Woche dafür sorgen, dass Millionen an Steuergeldern für Polizei und Sicherheitsdienste ausgegeben werden müssen.

    Zur Richtigstellung: Rb hat sich neu gegründet und hat nicht Markranstädt gekauft. Rb hat lediglich die Spielberechtigung für die 5. Liga erkauft. Der SSV Markranstädt existiert weiterhin und wird in den nächsten Jahren auch den Spielbetrieb aufnehmen.
    In Leipzig gibt es 2 Vereine neben Rb. Lok und Sachsen ehemals Chemie. Keine von beiden Mannschaften haben es in den letzten 20 Jahren geschafft sich finanziell und spielerisch zu etablieren. Beide Vereine sind insbesondere durch die innige Feindschaft der Fan-Lager aufgefallen. Durch nichts Anderes. Auch Markranstädt hatte schon immer mehr Zuschauer als 100. Aber das Konstrukt heißt ja auch RB Leipzig. Und wie du vielleicht weißt hat Leipzig ca 500.000 Einwohner und der Großraum Leipzig kommt schnell auf ca., na ich schätze mal vorsichtig auf 1,5 Mio Einwohner. Red Bull hat in den letzten Jahren sowohl mit Lok und Sachsen Gespräche geführt. Diese sind aber aus verschiedenen Gründen, unter Anderem der Ablehnung durch die Fans, Insolvenzen der Vereine, Ausschreitungen und entsprechend unseriöses Fan-Potential gescheitert. Auch da sind die Fan-Lager teilweise sehr zerstritten. Nichts aber auch garnichts ist an dieser Situation schön zu reden! Und da kommt Red Bull und investiert eine riesige Summe in diese Fußballwüste! Fruchtbarenen "Boden" konnte RB nicht finden für den Einstieg in den deutschen Fußball. Natürlich schrein da erst mal alle auf die nichts von dem Kuchen abbekommen und verteufel dieses Vorhaben. Und natürlich kommen da erst mal nur die sogenannten Erfolgsfans! Aber auch Leute die einfach nach 20 Jahren Erfolglosigkeit und stetigem Abstieg die Nase voll haben. Und vor Allem den Chaoten aus den eigenen Reihen aus den Weg gehen wollen!
    Rb hat eine Zukunftsvision mit Aufbau einer Talentförderung, Nachwuchsmanschaften usw. Das wird nicht gesehen! Hier sehen nur einige ihre Fälle davonschwimmen! Angst und Neid vor dem Erfolg Anderer und eigenen Misserfolg beim immer weiter so wurschteln! Typisch für unsere Gesellschaft! Man sieht ja wo das international hinführt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 November 2009
  13. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Na klar wir gehen zu Rb nur mit feinen Zwirn und Abendkleid trinken Champus und fressen, verzeihung verköstigen Kaviar! Mein Gott ihr habt Vorstellungen!:lachweg:
     
  14. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Ich bin früher zu Lok gegangen! Dann Anfang der 2000er noch ne Zeit lang mit nem Kumpel zu Chemie!

    Wenn du in Leipzig oder hier in der Gegend leben würdest hättest du vielleicht auch mal die Nase voll wenn dir ein Talent nach dem Anderen in die 2. oder 1. BL abgeworben wird und dein Verein von einer Neugründung zur nächsten Insolvenz schlittert! Wenn man was besitzt hat man leicht reden über das was andere nicht haben!

    Über die Zuschauerzahl kannste spekulieren wie du willst! Es werden von mal zu mal mehr! Mehr muss ich dazu nicht sagen!

    Übrigens in einem haben wir zumindest die gleiche Meinung! Im Bezug auf die 2. Manschaften!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 November 2009
  15. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Anhand deiner Ausführungen zeigt sich doch reichlich deutlich, dass du dich vom althergebrachten Fan distanzierst, bzw. davon hervorhebst.

    Der is nunmal nicht immer politisch korrekt, trinkt gerne mal einen übern Durst, singt unanständige Lieder... Antigesänge und Schaum vorm Mund gehören für mich einfach dazu.
    So habe ich den Sport kennengelernt und so mag ich ihn.

    Warum also wird sowas wie RBL benötigt? Damit die armen Leipziger auch Fußball gucken können ohne sich mit dem Plebs rumzuärgern der auf den Sportplätzen der Umgebung rumhängt? Wohin sind die Leute bisher gegangen? Hat Ihnen bisher was gefehlt?
     
  16. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Wir - die RICHTIGEN Fußballfans - stehen ohnmächtig RB Leipzig gegenüber. RB Leipzig vollzieht in diesem Fall den Angriff auf das "Fußballleben", auf meine - bzw. UNSERE - Ideale, wie normaler Profisport auszusehen hat. Meine positive Einstellung zum Leben - in diesem Fall: Zum Sport - ist, dass Vereine nicht durch Sponsoren hochkommen dürfen, weil damit nicht jeder Verein Deutschlands die gleichen Chancen hat.
    Ich hasse RB Leipzig sporttechnisch, mein Leben bedrohen sie nicht. Darum sollte man Erich Fromms Erklärung des Hasses auch auf den Sport, vor allem den Fußball, beziehen.

    Das ist jetzt ein ganz anderes Thema und gehört nicht dazu.

    Hab nie behauptet, dass es anders ist. Macht RB Leipzig aber auch nicht besser.

    Jetzt kommt wieder diese Leier. Ja, es gibt zwei traditionsreiche, zuschauerstarke und natürlich - wie es in Städten nun mal ist - auch verfeindete Leipziger Mannschaften. Das gibt es in Mannheim auch auf dem Niveau des gehobenen Amateurfußballs (auch wenn jetzt wieder zwei Ligen zwischen Waldhof und dem VfR liegen), das gibt es in Hamburg, München, Köln (wobei Fortuna und Viktoria in den Amateurfußball abfielen), Bochum (Wattenscheid!) und vielen, vielen anderen Städten auch. Un in diesen 20 Jahren war Lok im Übrigen sogar mal Erstligist.
    Was das jetzt alles mit RB Leipzig zu tun hat, weiß ich aber auch nicht...

    Zum letzten Abschnitt: Keiner, aber auch gar keiner, der Sachsen- bzw. Lok-Fans würde jemals zu RB gehen.
    Was erwartest du? Dass sich einer dieser großen Vereine von Red Bull den Namen wegnehmen lässt? Die Vereinsfarben, die Tradition, die Vereinsanteile? Wie es diese Mistfirma mit Salzburg tat? Die beiden Leipziger Clubs wissen genau, was aus Austria Salzburg wurde, das wollen die mit ihrem Verein nicht haben! Und die Fans wissen das auch! Ich würde niemals wollen, dass TV Spielfilm meinen HSV aufkauft, wenn wir mal irgendwann Drittklassig sein sollten! Tradition geht vor Erfolg.
    "Und da kommt Red Bull und investiert riesige Summen...", genau, du hast es erfasst. Das trifft den Nagel auf dem Kopf.

    Neid ist bloß ein Totschlagargument, wenn einem nichts besseres mehr einfällt.
    Eine Zukunft seh ich sehr rosig. Aus eurer Sicht. Das wird sehr wohl gesehen! Aber wie ihr euch diese Zukunft "erarbeitet" habt, das geht auf keine Kuhhaut.
    Und vergiss bitte deine Neidaposteln. Warum sollte ich neidisch auf einen Verein sein, der nur durch seinen arroganten Sponsor hochgekommen ist?
     
  17. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Schön, wenn du früher bei einem echten Verein warst. ;)

    Nein, ich wohne tatsächlich nicht bei euch in der Gegend. Aber ich würde lieber zu einem am Abgrund stehenden Verein gehen, den ich liebe, als mir irgendwo einen hochgekauften Club reinzuziehen.
    Ich bin übrigens großer Fan des Amateurfußballs, allen voran Altona 93. Würde jetzt irgendein Bezirksligist aus Altona von irgendeiner Firma Geld bekommen, bis sie in die Regionalliga kommen, würde ich - trotzdem bei 93 bleiben!

    Ja, es werden mehr und mehr Erfolgsfans.

    Zumindest eines, wo wir auf dem selben Nenner sind. ;)
     
  18. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Das ist sicher nicht meine Vorstellung, aber wieso bist du bhis 2000 zu den "Chaoten" von Lok gegangen..??
    Man kann randale immer umgehen und wenn man sich ne Karte in nem Teureren Block kauft, das sich der Untermensch "Chaot" nicht leisten kann.. wenn man wirklich Fan ist, dann ist einem kein Euro zu Schade!!

    Sicher, das Markanstädt nicht aufgekauft wurde..??
    Sie sollen das Platzrecht erst wiederbekommen, sobald die 2. von RB in der Oberliga is und dass kann dauern...
    Das heißt für mich das RB den SSV vom Markt genommen hat, jedenfalls für die nächsten, sagen wir mal 10 Jahre..
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 November 2009
  19. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Weil es keine Alternative gibt! Ansonsten sag sie mir!
     
  20. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Lok, Chemie, ...
     
  21. DarkGiant

    DarkGiant Active Member

    Beiträge:
    587
    Likes:
    0
    @aze:

    Schon allein daran, dass du bereits mehr mal jetzt gesagt hast, dass du erst zu Lok gingst, dann auf einmal zu Chemie und jetzt dann urploetzlich im Sommer zu RB umspringst, zeigt fuer mich, dass du definitiv kein Fan im eigentlichen Sinne eines Vereins bist, sondern einfach nur erfolgreichen Fußball haben willst. Das soll kein Angriff sein, das ist dir persoenlich ueberlassen, aber ich kann ueber solche "Vereinswechsel", erst recht zwischen Mannschaften, die sich eigl ueberhaupt nicht ausstehen koennen, in keinster Weise nachvollziehen.

    Und nein, dass wir dieses Konstrukt des Herrn Mateschitz so verabscheuen, hat nichts mit Neid zu tun, das ist einfach nur die Angst, die man als Fan eines Vereins hat, dass durch solche Vereine, der Sport, den wir alle so lieben, zerstoert wird. Jetzt kann man sagen, dass der Sport doch nicht zerstoert wird, es wird ja weiterhin Fußball gespielt, aber fuer mich und fuer viele weitere tausende treue Fans besteht der Fußball aus mehr als nur dem Spiel an sich. Zum Fußball gehoeren fuer mich auch vor allem die Fans, die seit unzaehligen Jahren ihre Mannschaft nach vorne peitschen und selbst in den schwersten Zeiten weiterhin treu zu der Mannschaft stehen. "Fans" eines Vereins wie RB Leipzig, werden diese Probleme hoechstwahrscheinlich nie bekommen, nie erfahren, da sie, Jahr fuer Jahr, durch massig Geld oben mitspielen werden und bereits in naher Zukunft vermutlich in der Beletage des deutschen Fußballs vorzufinden sind.
    Und genau diese Vereine sorgen dann vermutlich fuer weitere Nachahmer, sodass wir irgendwann in der Bundesliga so grausige Verhaeltnisse haben, dass die Stadien zwar vielleicht noch immer voll sind, dank unzaehliger Kunden, Stimmung allerdings in keinster Weise mehr vorherrscht.

    Mir graut es bei der Vorstellung, dass ich irgendwann das Spiel Hoffenheim - Leipzig in der Bundesliga sehen muss. Mein Verein spielt genauso wie RB in Liga 5, ich habe in meinem Leben 3 Abstiege und nicht einen Aufstieg miterlebt, dazu mehrere Beinahe-Insolvenzen. Und trotzdem sage ich mir: Na und? Ich liebe meinen Verein, der Erfolg ist nicht alles, ich fahre nahezu in jedes Dreckskaff mit um mir dort 90 Minuten lang oftmals puren Krampf anzusehen und trotzdem wuerde ich nie auf den Gedanken kommen, mir einen anderen Verein zu suchen. Jemand der wirklich mit Herzblut dabei ist, kann das auch eigentlich nicht.

    Lediglich in einer Hinsicht koennte ich mir vorstellen, dass ich von meinem Verein abruecken wuerde - und zwar genau dann, wenn sich solch ein Investor bei uns einnisten wuerde, denn das wuerde ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren koennen. Ich spiele lieber in Liga 3, 4, 5 mit einem Verein, mit dem man sich voellig indentifizieren kann, als dass ich mit einem Millionen-Investor in der Champions League spiele und eine Mannschaft habe, die aus aller Welt zusammengekauft ist und mit der diese Identifikation eben in keinster Weise mehr vorhanden ist.
     
  22. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Jetzt muss ich wiederum dich für einen guten Beitrag beglückwunschen. Genauso seh ich das auch! Und viel Glück an den SV Meppen.:)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 November 2009
  23. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Ja, ganz sicher und so lange wird es sicher nicht dauern!:D Warten wir es ab!
     
  24. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Warum muss es Alternativen geben? Nicht jeder hat das Anrecht auf einen Bundesligaverein in seiner Stadt.

    Es gibt Orte, die fußballtechnisch wesentlich mehr Diaspora sind als Leipzig.

    Wer sich dort für Fußball interessiert arangiert sich mit den Umständen. Entweder er geht zu niederklassigen Vereinen oder er nimmt eine weitere Strecke zu einem größeren Verein in Kauf. Ich kenne Leipziger, die fast jedes Wochenende Schalke hinterherreisen, solche, die ihr Herz einem der Leipziger Vereine geschenkt haben und solche, die nach Aue oder Dresden fahren. Sie alle sind mit ihrer Entscheidung mehr oder weniger glücklich und jeder Leipziger hat doch die genannten Möglichkeiten.

    Warum muss sich das ändern?
     
  25. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    O.k. Ich stehe dazu ich bin ein übler Wechsler!:hail: Ja ich bin kein Fanatiker! Ich bin damit nicht aufgewachsen und seit Kindesbeinen in das Stadion gegangen! Ja im tiefsten Inneren bleibe ich Blau-Gelb!
    Weißt du, ich liebe Leipzig, seit fast 25 Jahren meine Heimat. Mir ist egal wie der Verein heißt, ob nun Lok oder Sachsen oder Rb der erfolgreichen Fußball spielt! Und wenn Lok oder Sachsen gegen eine auswärtige Mannschaft gewinnt freue ich mich genauso als ob es Rb wäre! Ich bin seit den 80ern zu Lok gegangen. Damals haben wir gegen Bordaux im ZS vor ca 80000 Zuschauern Gänsehautspiele erlebt, haben in der Oberliga gegen Dresden, Magdeburg, Berlin, Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz), Rostock gespielt. Das waren geile Zeiten!
    Und ich gebe ja zu, eine andere Lösung als Rb wäre mir sicher auch lieber gewesen. Aber die kann mir einfach keiner sagen, diese Alternative! Und jetzt ensteht dort Tradition wo andere vor 100 oder mehr Jahren angefangen hat! Und kann vielleicht mit den zusammnengekauften Truppen aus der BL mithalten und die Talente der Region die Möglichkeit geben in ihrer Heimat zu bleiben!
     
  26. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    genau das macht ihr jetzt - glückwunsch. man muß schon ein armes leben haben um sich über sowas etwas freude zu holen...
     
  27. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Weil wir keine Angst vor Veränderung haben! Wie schon gesagt. Wenn man was besitzt hat man leicht reden über das was andere nicht haben!
    Deine Worte klingen etwas arrogant! Wurschtelt mal schön in der 5. Liga rum und nehmt uns bloß nichts weg und bleibt mal schön in eurem Drecknest!! Fehlt bloß noch "schnell die Mauer wieder her" damit der Rb nicht rüber kommt! Ich dachte Konkurenz belebt das Geschäft? Ist das nicht immer so ein Leitspruch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 November 2009
  28. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Sehe ich genauso...
    ich hab einen Kopenhagen Fan in meiner Klasse der fährt jede Saison zu 2-5 Spielen, der liebt seinen Verein auch wenn er nicht direkt in der Nachbarstadt is... :top:

    Es gibt praktisch immer eine alternative... X(

    Wenn dein Herz in Blau-Gelb schlägt, dann lass dir das doch nicht von den Chaoten nehmen... stört es dich wirklich so sehr, wenn auf der anderen Seite des Stadions ein Paar Randalierer sind..? Also mich nicht, mit sowas muss man sich arangieren....
     
  29. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Wir??? Na soweit ist es noch nicht! Ich bin noch nicht beteiligt an Rb! War ein Scherz!
    Wenn wir ausgemusterte und arbeitslose Altprofis beschäftigen?? Wem haben wir denn ein Schnäpchen weggeschnappt??
     
  30. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Keine Angst vor veränderungen..?? :suspekt:
    Du wechselst den verein weil bei deinem neuerdings Chaoten sind und weil ihr Insolvent wart..???

    Dann hast du ja wohl richtig angst vor veränderungen... :huhu:

    Und das mit der Mauer is echt arm.. :vogel:
     
  31. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Das ist keine Veränderung sondern Wettbewerbsverzerrung, wenn da so eine Sauffirma einen Verein übernimmt und Geld reinpumpt.

    Wo ist das arrogant? Wir haben schon oft hier erklärt, dass Fansein bedeutet, dass man wenn's nötig ist, eben einen Fünftligisten zujubelt, der nicht um den Aufstieg spielt.

    Konkurrenz ist gut, aber nicht so eine, denn so eine macht den Sport kaputt. Das ist in Österreich jetzt schon (Magna, Red Bull, Josko, ...) und wird jetzt wohl in Deutschland auch passieren. Ganz am Anfang dieses Threads hat mal jemand geschrieben, dann bald nur noch Vereine wie Gazprom Schalke spielen. Das hat mit der Realtität nichts zu tun - noch nicht. Aber wenn das Format RB aufgeht, werden viele andere traditionslose Dorfclubs nachziehen. Nach und nach zu Ungunsten "kleinerer" Bundesligavereine wie Bochum, Frankfurt, Hannover, Lautern, Fürth, St. Pauli, Union, etc.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 November 2009