RB Leipzig - Rasenball Leipzig - Red Bull in die Bundesliga

Dieses Thema im Forum "3. Liga & Amateure" wurde erstellt von Neutro, 28 Mai 2009.

  1. most wanted

    most wanted Guest

    angenommen der Mrowiec geht jetzt für Lok spielen? Er kriegt ja noch für 2 Jahre Geld und könnte sich ja was dazu verdienen auf 400 Euro Basis. Das wär ein Lacher wenn der beim "Derby"(Anfang September) dann noch ein Tor für Lok schießt.
    Ja, Ja, ich weiß, aber was ist nicht alles möglich!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Mischa

    Mischa Guest

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25 Juli 2012
  4. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Ein Grund mehr, dass Aue mein Lieblingsklub im Osten ist. :D
     
  5. Mischa

    Mischa Guest

    Aue das Düdelingen Sachsen's.
     
  6. dasUlli

    dasUlli "Seid bereit, immer bereit!"

    Beiträge:
    2.275
    Likes:
    31
    unblau-weiß uranverseuchte Schachtscheißer!
     
  7. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Wirst du dafür bezahlt, dich so asozial und primitiv zu verhalten, oder machst du das ehrenamtlich?
     
  8. most wanted

    most wanted Guest

    die Eintrittskpreise sind raus für das Spiel der Spiele Diese Saison in Le

    ARENA TICKET - Tickets und Konzertkarten
     
  9. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Unrecht hat er dennoch nicht...
     
  10. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Punkt 1: Von allen höherklassigen Ostklubs hat Aue mit Abstand die friedlichsten Fans, Ausschreitungen gehören zur absoluten Ausnahme, im Gegensatz zu gewissen anderen Klubs aus Magdeburg, Dresden, Rostock, Jena, Berlin (BFC/Hertha), Leipzig, Chemnitz (der Verein dieses Primitivlings, kein Wunder, dass er gegen Aue hetzt), Cottbus, bei denen Ausschreitungen der Fans teilweise obligatorisch sind. Das ist ein sehr wichtiger Punkt für die Sympathie zu Aue.
    Punkt 2: Aue ist ein kleines Städtchen von unter 20000 Einwohnern, der Verein hat nicht viel Geld und hält sich trotzdem seit bald einem Jahrzehnt im bezahlten Fußball, ohne jemals horrende Summen ausgegeben zu haben. In Relation zur geringen Einwohnerzahl liegt der Zuschauerschnitt lächerlich hoch, bei 1/3 der Einwohner und dies bei sehr treuen Fans, die auch in schlechten Zeiten zu diesem Praktisch-Dorf-Verein gehen, der phasenweise beste Mannschaft der ehemaligen DDR war.
    Punkt 3: Als Rekord-DDR-Oberligist mit drei Titeln ist Erzgebirge/Wismut Aue sicher kein kleines Blatt im ostdeutschen Fußball, eher im Gegenteil, zumal deren Titel fair erspielt wurden (im Gegensatz an einen gewissen Klub in Berlin). Viele etablierten Vereine aus dem Osten können so eine Vita nicht einmal ansatzweise bieten.
    Punkt 4: Während unzählige Vereine sich dem DDR-Führungsregime beugen mussten, wenn ein Klub auf Kosten der Fans mal wieder seine Heimatstadt wechseln musste (sei es von Lauter nach Rostock oder von Berlin nach Frankfurt/Oder), war Wismut Aue einer von wenigen, vielleicht sogar der einzige, Verein, der sich dagegen wehren konnte. Proteste der Fans dieses kleinen Klubs sorgten dafür, dass der Klub Zeit seines Lebens in Aue spielen konnte und sich wie die Gallier gegen den übermächtigen Staat durchsetzten und nicht ins heutige Chemnitz, früher Karl-Marx-Stadt, umziehen musste („Wismut Karl-Marx-Stadt“ hieß der Klub nur, weil die Stadt bekannter als „Aue“ war, gespielt wurde dort aber nie). Allein das macht den Verein schon extrem sympathisch.

    Und falls nun auf die kurze Geschichte, die mangelnde Tradition und die Entstehungsgeschichte des Klubs verwiesen wird – die ist bei fast JEDEM höherklassigen Klub aus dem Osten ähnlich. Die „Tradition“ bei Aue begründet sich für mich an der Beständigkeit und dem Herzblut, trotz aller Widrigkeiten und Hindernisse immer in diesem kleinen Nest gespielt zu haben, was andere hochklassige Dorfklubs im Osten nicht geschafft haben (noch mal der Querverweis Lauter), weil deren Fans sich nicht gegen die sportliche Organisation der DDR wehren konnten, weil es an Einsatz und Zuschauern fehlte. Es gibt für mich also absolut keinen Grund, diesen Verein als Fan des Ostfußballs zu belächeln oder sogar eine Abneigung gegen ihn und seine Fans zu verspüren, eher im ganzen Gegenteil, ich habe gehörigen Respekt vor diesem Verein.
    Und wenn ein Chemnitzer die Auer als „uranverseuchte Schachtscheißer“ beleidigen muss (was einzig darauf fußt, dass dieser kleine Klub ein Konkurrent des CFC ist), ist das auch einfach lächerlich und primitiv. Zumal im Osten damals das Gros der hochklassigen Vereine Werksklubs waren, da war es nichts besonderes, dass sich die Uranindustrie in den Fußball integriert, im Gegenteil. Und falls man nun den Verein hasst, weil der Uranabbau so umweltfeindlich war, dann muss man noch so einige andere Klubs verachten, angefangen von den Chemie-Vereinen, was anfangs auch der CFC war.

    Also: FC Erzgebirge Aue ist ein großartiger, sympathischer Verein, der heute so wenig mit Uran zu tun hat, wie Uerdingen mit Bayer, mit richtig tollen Fans. Da können sich viele andere Klubs mal eine Scheibe von abschneiden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  11. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Punkt 1: Sie sind Schachtscheißer!
     
  12. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Dann sind sie wohl der lebendige Beweis dafür, dass auch Schachtscheißer richtig sympathisch sein können. :D
     
  13. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.509
    Likes:
    2.491
    Schachtscheisser ? :gruebel: So hiess doch der erfolgreichste Torschütze aller Zeiten von Hannover 96, oder ? Jedenfalls geht es mir mit ihm genauso wie euch mit Wismut/Erzg. Aue. Man mag sie oder eben nicht, wie auch immer. Also den 96er mochte ich nicht, gegen Aue habe ich keine Vorbehalte.
    Zu Rasenball: Die ganzen Red Bull Vereine sind für mich nur Marketing-Instrumente, um das Klümpchengetränk zu vermarkten. Mit Fuppes und Volksnähe haben die nichts zu tun. Wäre ich Fan von Sachsen Leipzig oder auch Austria Salzburg gewesen, wäre ich mit fliegenden Fahnen abgewandert.
    Eine feindliche Übernahme von bodenständigen Vereinen kann eigentlich von keinem ehemaligen Fan geduldet werden. Normal müssten die vor leeren Rängen spielen.
    :schlecht:
     
  14. Mischa

    Mischa Guest

    macht einen Wismut Aue Thread auf!hier wird über Rasenschach Markkranstädt hergezogen!
     
  15. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Wie recht du hast …

    Hat schon seinen Grund, warum die Red-Bull-Klubs und deren Fans bei mir die größte Antipathie aller in Mitteleuropa haben, vor allen anderen. :schlecht:
     
  16. Mischa

    Mischa Guest

  17. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Red Bull startet mal wieder furios, mit viel Leidenschaft konnte man einen Punkt beim 1:1 gegen den Aufsteiger Union Berlin II daheim retten. :top:
     
  18. most wanted

    most wanted Guest

    24 Millionen für einen Punkt. Na das hat sich doch gelohnt gegen einen Aufsteiger.
     
  19. most wanted

    most wanted Guest

  20. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Sieht nun gar nicht mehr gut aus für den deutschen Fußball …

    Nach dem 2:0-Sieg der Bullenschweine über Meuselwitz hat dieser sogenannte Verein die letzten sechs Spiele gewonnen und steht klar auf Platz eins.
     
  21. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Welche Tabelle hast du denn gesehen? Maggi gewinnt morgen standesgemäß gegen die 2. von Hertha und dann sinds wieder 2 Punkte Vorsprung. Und die Relegation kommt im Fall der Fälle auch noch.
     
  22. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Die nächsten Gegner von RB sind relativ einfach, während sie in den letzten Wochen die stärkeren Vereine allesamt geschlagen haben, u. a. eben Meuselwitz.
     
  23. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Öhm 5 ihrer 7 Spiele waren gegen Aufsteiger und davon ist nur Auerbach richtig stark gestartet...
     
  24. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Auerbach auswärts sowie Halberstadt und Meuselwitz zu Hause, wurden alle besiegt und sind alle auf den ersten fünf Plätzen (es wurden also drei starke Gegner besiegt, jetzt kommen fast nur noch vermeintlich schwächere). Zudem noch Auerbach und Rathenow auswärts besiegt, die ebenfalls gut in der Tabelle stehen.
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Naja, aber erwartbar war das dennoch schon. Die einzigen richtigen Gegner werden wohl Magdeburg und vielleicht noch Jena sein. Und die hatten sie beide noch nicht, wenn ich mich nicht täusche.
     
  26. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Das stimmt. Aber optimistisch bin ich nicht.

    Und in der Relegation gibt es eine 50:50-Chance (angenommen, alle Klubs hätten die selben Chancen – haben sie aber nicht). Also, ich ahne Böses.

    Na ja, müssen die noch dreimal aufsteigen und dann wünsche ich dem FC Bayern tatsächlich sechs Punkte pro Saison.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  27. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Magdeburg kackt gegen Hertha II mit 0:2 ab. Und damit lege ich mich fest, Red Bullshit wird mit zehn Punkten Abstand Nordost-Meister.
     
  28. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    Was zu erwarten wäre. RB hat in dieser Liga keinen ernsthaften Meisterkonkurrenten. Ich gehe aber von einem Vorsprung von 15 Punkten oder mehr aus.
     
  29. most wanted

    most wanted Guest

    ja Diese Saison wird es langweilig in der Regio Nordost.
     
  30. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Sieh mal einer an. Die Bullen kamen heute beim 14. dem VFC Plauen nicht über ein 1:1 hinaus. Bei einem Magdeburger Sieg wären diese wieder in Schlagdistanz...
     
  31. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    ...und dann kam Neustrelitz.

    Mal ganz von RB abgesehen hätte ich nich gedacht, dass so'n Provinzteam wie die TSG so stark in die Regionalliga geht, bisher nur 2 Niederlagen, 2 mal knapp gegen Jena und RB...