RB Leipzig - Rasenball Leipzig - Red Bull in die Bundesliga

Dieses Thema im Forum "3. Liga & Amateure" wurde erstellt von Neutro, 28 Mai 2009.

  1. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Da hast du nicht ganz Unrecht! Habe auch schon in einer anderen Diskussionsrunde angemerkt "Was ist wenn M. nicht mehr ist und der neue Chef sich das garnicht antun möchte?"
    Wobei man das differenziert sehen muss! Red Bull ist ein Konzern! Mit vielen, ich sach mal "Abteilungen". Und die Sport und Markettingabteilung hängen ja schon zusammen können aber auch getrennt voneinander aggieren. Das ist ein Konzern im Konzern!
    Die Dimensionen kann man sich als normaler Mensch garnicht vorstellen.
    Meine Hoffnung ist, dass Rb sich irgendwann in absehbarer Zeit größtenteils alleine trägt. Nicht unbedingt durch Einnahmen, das ist sicher schwer, aber durch weitere sposoren die sicher in den nächsten Jahren auf das Pferd mit aufspringen werden.
    Die Gefahr das es irgendwann in die Hose geht ist nicht kleiner und nicht größer als bei jedem anderen Verein die sich mit einem großen Sponsor zusammentun. Viele kleinere wären da sicherlich besser aber woher nehmen! Du kennst als Hallenser ja die Situation in und um Leipzig. Die großen Firmen die hier ansässig sind, sind nur gekommen weil sie Fördergelder abfassen konnten und relativ billige Arbeitskräfte einkaufen konnten!
    Da muss man Rb als Glücksfall betrachten! Wenn auch als sehr Umstrittenen!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053

    Ich maße mir mal an, mir das schon vorstellen zu können. Und wie schnell Ausstiege gehen können, hat man ja bei diversen Firmen im Automobilbereich gesehen, ganz zu schweigen von den Firmen, die als Sponsor ausgefallen sind, weil die sog. Wirtschaftskrise sie hinweggerafft hat. Bei den Autoherstellern ist nur noch "positiv", dass diese ihr Engagement nicht ersatzlos aufgegeben haben, sondern dieses verkaufen konnten. Nur, wer würde sich bei RB Leipzig als Ersatz zu Red Bull einkaufen wollen?

    Und das sollte so schnell wie möglich passieren. Voraussetzung ist dafür aber m.E. ein angemessenes Budget bzw. angemessene Vorstellungen eines solchen Sponsorings. Zur Zeit hängt RBL nicht nur wegen der Quote der fliessenden geldmittel am Tropf von Red Bull, sondern auch, weil RBL ein für diese Liga viel zu hohes Budget hat.
     
  4. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Das hätte man auch anders haben können. Wenn es Red Bull tatsächlich nur um den Aufbau von Profistrukturen im Leipziger Fussball gegangen wäre, dann wären sie mit angemessen kleinem, und dann steigenden Geldern als "einfacher" Sponsor (d.h. ohne Mitspracherecht) bei Sachsen oder Lok eingestiegen. Trikotsponsoring, Stadionname, sofern die Stadt mitspielt, einige Werbebanden etcpp... Damit hätte man sicher zumindest erreicht, dass eine größere Gruppe dahintersteht, dass der Makel einer Fremdübernahme nicht aufkommt, einer Heuschrecke.

    So pumpen sie übertieben viel Geld in was völlig neues, was so neu ist, dass es gar keine ernst zu nehmenden Vorbehalte gegen eine Einflussnahme Red Bulls geben kann. RBL ist schliesslich ein Kind der Firma.
     
  5. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    eben - sie sollen es offiziell machen! oder wie die amis - einkaufen und dann drin bleiben, der rest soll machen wie er will. wenn einer dann aus dem ligasystem raus will, bitte, soll er sich oben einkaufen.

    ein (vielleicht blöder) einwurf zu echt/unecht fan: echt sind die, die auch in der c-klasse zu ihrem verein gehen würden und nicht nur, wenn sie jedes jahr meister werden. also sind sie irgendwei schon "besser". aber die anderen braucht man eben auch - die sollen logen und businessplätze kaufen und die kurve kurve bleiben lassen.

    zurück zu rbl: wenn sie was regionales aufbauen, respektiere ich es (vielleicht). Lass es aber erstmal soweit sein. hoffenheim hat das auch lange gepredigt - und nun? essig! grundsetzlich wäre es aber schon schön, wenn durch die jugendarbeit eine deutliche überzahl von selbst ausgebildeten (und nicht erst in der a-jugend oder u23 zugekaufte) spielern geben würde. wenn das klappen sollte und sie es machen, ziehe ich meinen hut. allein mir fehtl der glaube - aber wer weiß, vielleicht täusche ich mich.
     
  6. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Das passiert ja sogar schon! Seit dem Einstieg bei Rb bekommt der Verein massig Anfragen von interesierten Eltern und Kindern die dort trainieren und spielen wollen!

    Bei den Spielen von Rb sind so viele Kinder und Jugendliche im Stadion die einfach die Chance sehen was Neues, was Gutes aufzubauen! Sowas hatte ich vorher in der Größenordnung nicht geglaubt und auch nicht gesehen! Auch Lok und Sachsen hatten schon immer eine gute Jugendarbeit!

    Die Meisten hoffen das, dass was Nachhaltiges, Dauerhaftes für die Region für den Sport getan wird und nicht nur der Profit im Vordergrund steht! Sicher ist das vielleicht etwas blauäugig aber manche, darunter auch ich, glauben immer noch an das Gute!

    Eins muss ich mal noch los werden. Hier reden alle vom zu hohen Budget für die 5. Liga. Gut kann sein! Aber das Geld nun mal kein Garant dafür ist, dass der Erfolg kommt hat man ja auch gegen Zwickau im Pokal gesehen! In meinen Augen hat selbst die 5. Liga in ihrer Breite an Qualität zugelegt. Sachsen hat eine sehr junge und gute Mannschaft. Bautzen und Jena II sind heiß sich zu beweisen. Keine Manschaft darf da unterschätzt werden. Und die teilweise "alten Herren" bei Rb können teilweise in der Schnelligkeit und Spritzigkeit nicht mithalten. Auch unser Hüter Neuhaus, aus Augsburg ist zwar gut aber nicht unfehlbar! Also es wird noch eine spannende Saison und einige aufregende Jahre stehen uns bevor!
    Grade die jungen Spieler die aus Markrans zur Mannschaft gestoßen sind, sind sicher für die Zukunft einige Gute dabei.
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Mittelfristig eben schon. Vor allem in den "unteren" Ligen. Und das Pokalaus gegen Zwickau kann man auch getrost als Autrutscher verbuchen. Von solchen wird es in der Liga sicher nicht viele geben.
     
  8. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Das ist Politik in meinen Augen! Red Bull will das so! Die wollen nicht in "irgendetwas" investieren wo sie keinen oder nur beschränkten Einfluss haben! Ich glaube auch nicht, dass das funktioniert hätte. Kölmel hat das ja schon Jahre probiert und ist immer wieder auf die Nase gefallen! Der ist ja auch nicht unbeteiligt an der Sache mit Rb.
     
  9. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Hoffe ich ja auch so! Aber spielerisch hat die Manschaft noch nicht überzeugt! Zumindest nicht über 90 Minuten! Gegen Sachsen z.B., Pokal Achtelfinale im ZS haben sie 30 Min der ersten HZ sehr gut gespielt. 2. HZ Rb wollte nicht mehr und Sachsen konnte nicht!
    Gegen Bautzen gabs am 5. Spieltag die erste und ich hoffe letzte Heimniederlage!
    Am 4. Dez. ist nächstes "Derby" gegen Sachsen im ZS. Das wird denke ich mal ganz gut werden und spannend!

    Jetzt schaue ich mal was über den HFC so drinne steht!
     
  10. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Und genau da ist der Unterschied. Beim Begriff "investieren". Wennse nur sponsorn hätten wollen, vielleicht mit 20% mehr Geld als bei vergleichbaren Vereinen der gleichen Liga, würden sie auch etwas aufbauen können. Bzw. damit mit helfen. Würde aber viel weniger auffallen. Und viel besser ankommen.

    Nee, nee, Red Bull ist in dieser Hinsicht eine Heuschrecke. Ist bei anderen Sportarten auch so. Ganz oder gar nicht.

    Und "ganz" - mit dem Einkalkulieren immenser Widerstände, und die sind immens, nuja da braucht man eben dickes Fell, Durchhaltevermögen und eben Einfluss auf die Entwicklung.

    Wobei mir nicht ganz klar ist, wozu man diesen Einfluss eigentlich tatsächlich haben will - wenn nicht, um sich irgendwann für das soziale Engagement selbst auf die Schulter zu klopfen und dandere aufzufordern, gleich mitzuklopfen. Reine Wohltätigkeit ist da sicher was anderes.
     
  11. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    so is es... ich bin mir sicher das der durchmarsch in die 3. Liga kein Problem wird, denn man kann hat ja nicht nur vom Spielerbudget die Liga in der Hand, da gibts ja auch ganz andere möglichkeiten was Personal und Struktur angeht...

    Im Profifußball angekommen, wird sicher nochmal gut eingekauft, den es kann ja nich sein das da immer noch 2 Spieler vom SSV im Kader sind. :rolleyes:

    und man muss sich ja mal dir Dissparitäten vor Augen halten, Bayern zum Beispiel hat denke ich so das dreifache des Bundesliga Durchschnitts an Etat hat. Man kann aber sagen das RBL gut das 30 Fache an Etat gegenüber den Ligakollegen hat... Da wirds doch schon unfair...

    Geld schießt keine Tore...? wäre mir was neues... Nenne mir mal unerfolgreiche reiche Clubs in Europa.... :lachweg:
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Ich durchdenke mir das auch immer von der jeweilig anderen Seite. Was würde man denn bei RBL machen, wenn im Winter plötzlich ein Großsponsor den Zwickauern 30 Millionen gibt und die dann (dadurch!!) aufsteigen? Und in der nächsten Saison gehen übertriebene Millionenbeträge nach Halberstadt, dann, wieder ein Jahr später nach Bautzen, zum VfL 96 uswusf. Reihenfolge beliebig austauschbar....

    Dann ist die Langfristplanung RBL schon fast gescheitert. Mit der Folge, dass man sich entweder wieder zurückzieht, oder dass man öffentlich Alarm ob des Irrsinns schlägt oder aber dass man noch mehr Geld in die Hand nimmt....

    Ersteres wäre sicher schlimm, aber vielleicht am gesündesten, zweiteres wäre schon ziemlich lächerlich, aber Letzteres wäre m.E. der Supergau. Wohin solche Blasenbildungen führen, sieht man ja in der Wirtschaft in schönen regelmäßigen Abständen.

    Deswegen meine ich ja - unterstützen, sponsorn - ja, mit mehr Geld als andere - meinetwegen, aber eben nicht mit übertrieben mehr Geld.

    Ohne definieren zu können, ab wann was übertrieben ist. Das weiss wohl nur der Markt. Leider.
     
  13. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Mein Rostocker Lieblingsfan ist wieder da!:D

    Warte mal da fallen mir bestimmt welche ein! .............. Nee doch nicht! Aber der Spruch ist nicht von mir! Den predigen doch immer welche die gegen Komerz sind. Ich habe nur gesagt, dass das kein Garant ist! Bayern liegt ja auch nicht auf Platz 1 und haben das größte Budget! Oder??
     
  14. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    ich war nie weg :floet:
    Die sind ja auch hemmungslos blöd :zahnluec:
    Und im allgemeinen sind sie erfolgreich, sie spielen schließlich in der CL und werden etwa alle 2-3 Jahre Meister..
    Zeig mir doch mal Leute die entschieden für Kommerz sind...
     
  15. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    So also beim HFC wurde schon lange nichts mehr geschrieben! Bin also wieder hier:

    Solche hyptetischen Diskussionen führen doch zu nix! Wenn 2012 nach Hern Emmerich und den Inkas die Welt untergeht schaffen wir die Erste Bl nie!
    Und wer sollte in der Würstchenstadt schon 30 Mio investieren! Zwickau könnte ich mir schon eher vorstellen! Sicher ist das eine eher zugspitzte Version aber natürlich mit Markranstädt vergleichbar! Aber da muss man ja auch die Entwicklungsmöglichkeit entsprechend des vorh. Potentials und der Infrastruktur sehen. Habe es schon mal geschrieben Leipzig hat 500000 Einwohner, ist Fußballbegeistert, hat ein unheimliches Fanpotential, hat ein schönes Stadion für über 40000 Zuschauer, hat einen Großraum von ca. 1,5 Mio Einwohner und ist Verkehrstechnisch besser erschlossen als manche größere Stadt! Sicher haben diese Faktoren auch zu dieser Entscheidung beigetragen. Dazu kommt, dass mit SSV Markranstädt ein Verein zur Verfügung stand der 1. Willig war diesen Schritt zu tun, also die Spielberechtigung zu verkaufen und sich damit zu entschulden und auf Jahre hin auf ein solides finanzielles Polster aufbauen zu können und 2. In der Nähe einer großen Stadt zu liegen die dieses Projekt unterstützen kann!

    Und mit Abtnaundorf gibts noch eine moderne Fußballschule in Leipzig! Nicht zu vergessen!
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Nee, ein garant sicher nicht. Sonst könnte RBL seine Ziele ja auch gleich zeitlich einengen, so auf 1. Liga 2013.....

    So vermessen sind sie aber nicht. Klar, sie wissen auch, dass das selbst mit Geld nicht (so) planbar ist. Aber schon die (konkrete) Planung über einen längeren Zeitraum zeigt doch, dass es eben doch geht.

    Und dass - nochmals: in den unteren Ligen - das geld, das Budget, noch dazu ein zigfach "überzeichnetes" dann eben doch ein Garant ist, kann man nicht ernsthaft bestreiten wollen, glaube ich.
     
  17. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Naja, jetzt has´te mich! So kann man die Frage nicht stellen! Ich bin auch nicht für den Kapitalismus in diser Form, lebe aber damit und arrangiere mich damit! Zeig mir mal welche die entschieden für Kapitalismus sind!

    Diejenigen die das aufbauen bis hin zu Herrn Beiersdorfer der ja auch bei Rb eingstiegen ist, Sadlo, Tino Vogel, Perry Bräutigamm, alle Spieler die bei Rb angeheuert haben sind sicher auch nicht absolute Verfechter des Kommerz. Aber die sehen vielleicht für sich, für die Zukunft eine Chance! Oder?
     
  18. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    na dann sach ich mal:

    Halberstadt: Großes Einzugsgebiet, der ganze Hartz, im Westen, in Niedersachsen nix vergleichbares, Infrastruktur top, es fehlt nur ein Stadion, das dürfte ja mit der nötigen Geldmenge kein Problem sein. den Verein jibbet auch schon.

    Alles andere kann man errichten, Trainingsplätze, ein Internat oder eine Fussballschule. Mit genügend Geld geht da auf der grünen Wiese was. Hoffenheim machts doch vor.....

    Klar isses hypothetisch, und der Einwand: "Sollen sie doch machen" ist nicht von der Hand zu weisen. Aber eben genau das würde m.E. zu einer Inflationierung führen, und auch - im Endeffekt - dazu, dass man irgendwann schon in der 4. Liga hohe sechsstellige Summe - als formaler Amateur wohlgemerkt - erhalten kann.

    Ich kann da nix Positives dran finden. So wie ich an allen Geldblasen nix Positives finden kann. Halt doch - der erste sein, der anfängt, und der erste, der aussteigt. Dann hat man wenigstens ein Geschäft gemacht - leider auf Kosten aller anderen.
     
  19. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Na dann können wir ja froh sein, dass die Investoren hier nicht Schlange stehen und sich ggs. überbieten! HS hat nur ein Problem! Die stehen mit 12 Punkten Rückstand auf Platz 4!:D

    Mit dem aussteigen, na schaun wir mal! Auf jeden Fall haben sie schon mal das ZS die nächsten 20 Jahre reserviert!
    Wenn ich nicht was anderes befürchten würde, würde ich mich ja sogar auf die Spiele gg. Halle freuen nächstes oder übernächstes Jahr. Aber ich befürchte einige von den Hallensern sind nicht sehr friedfertig. Oder sehe ich das zu schwarz?
     
  20. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Dazu muss ich sagen: Warum haben denn die Ostvereine diese Probleme aus den unteren Ligen aufzusteigen? Weil sie keine guten Fußballer haben? Weil sie keine Ahnung haben? Weil zu wenig Fans vorhanden sind? Weil kein Geld da war/ist? Nein, das ist nicht der Hauptgrund! Sondern hauptsächlich weil sie die Spieler die sie hier heranziehen sich irgendwann verabschieden und lieber noch besseres Geld verdienen. Nur ein Beispiel: Adler
    Und auf Leipzig bezogen: Weil sich ein Sponsor nach dem Anderen verabschiedet weil er nicht mit Fußballrandale in Verbindung gebracht werden will, weil die Vereinsführungen sich nicht mit Ruhm bekleckert haben (sehr vorsichtig ausgedrückt) und das Geld mit vollen Händen aus dem Fenster geworfen haben! Weil sich mehr und mehr Fans aus den Stadien verabschiedet haben weil sie sich nicht mehr sicher gefühlt haben!
     
  21. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Der Perry brauchte nur nen Neuen Job, weil Hansa ihn ohne vorwahnung entlassen hat, ich bedauere seinen Abgang immer noch...

    Aber das bestärkt ja wieder was ich sage, kein Lok, kein Sachsen, kein Aue II, kein gar nix in der Liga könnte dieses Personal bezahlen..
     
  22. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Und mit was?..... Mit Recht! Ne das war jetzt sehr provokativ! Ich zeig mir mal vorsorglich die gelbe Karte!:gelb:
    Und Perry fühlt sich wohl in Leipzig soviel ich weiß!
     
  23. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Naja das betrifft aber nicht nur den P. Bräutigam sondern fast alle Spieler die jetzt bei Rb sind! Gönne ich ihnen, dass sie einen solventen Verein gefunden haben! Wenn die Leistung stimmt?!
     
  24. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Nein. Siehst du nicht.
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    "Die" Ostvereine haben sicher an allesn diesen Stellen ihre Probleme, an manchen jedoch nicht mehr als andere aus dem Westen auch - auch etabliertere vereine haben mit Gewalt und Ausschreitungen in ihrem Umfeld zu kämpfen, auch andere vereine versenken in Größenordnungen Geld.

    Was die Abwanderung betrifft, nuja, ist halt eine finanzielle Kiste. Übrigens: Abwanderung findet auch im Westen statt, nicht jedes Talent belibt bei seinem einmal gewählten Verein. Eher die Regel ist, dass sich die Leistungsspitze eben auch bei den "guten" Vereinen sammelt und etabliert. Das ist hüben wie drüben so.

    Der Osten ist da eben strukturmäßig 20 Jahre hinterher, was das Fanaufkommen und das wirtschaftliche Umfeld anbelangt, und vor allem die Verwurzelung des Vereins in der regionalen Wirtschaft, wohl eher 30 Jahre.

    Das alles hat aber nix mit dem "Problem" zu tun.
     
  26. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Naja ein wenig schon! Sonst wäre das "Problem" ja nicht auf so fruchtbaren Boden gestoßen!
    Bei der Wirtschaft und der Verwurzelung der Vereine gebe ich dir recht! Beim Fanaufkommen nur bedingt! Das kann und wird sich ändern!
     
  27. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Naja ich habe die Spiele gg Lok und Sachsen überlebt und das gegen die Saaleschwimmer werde ich auch überleben! Ich darf das sagen komme gebürtig nämlich auch aus einer Saalestadt!:D
     
  28. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Oooch.....das du soweit denkst, hatte ich nicht gedacht. Überleben wirst du, keine Frage. Machen ja die meisten.
     
  29. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    :schock::schock: Oh Gott nur die Meisten? Also gibts immer mal Einige die nicht überleben?:D
    Ok merke schon, die Luft aus der Diskussion etwas raus! Nicht im Negativen sondern eher positiv gemeint!
    Jeder hat seine Meinung über dieses Thema und jeder beharrt auf seinen Standpunkt! Und jeder hat aus seiner Situation heraus seine Meinung! Das ist auch ok. so!
    In einem sind wir uns aber, so glaube ich einig, Fußball ist geil und wird es auch bleiben! Ob man nun Fan eines niederklassig oder oberklassg spielenden Vereins ist, eine Traditionsvereins oder eines s.g. Kommerzvereins! Und nichts geht über die Stimmung in einem gut gefüllten Stadion. Und wenn die eigene Manschaft gewinnt! Wir werden sehen wie sich das Alles so entwickelt! Ich bin positiv gestimmt und werde immer mal berichten was sich bei den Leipziger Bullen so tut!
    Hoffe auf viele gute und friedliche Spiele!
     
  30. aze1963

    aze1963 Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    3 zu 2 Sieg gg. Aue II ! Wieder ein nicht überzeugender Sieg! Aber 3 Punkte sind 3 Punkte! Tabellenführung mit 6 Punkten vor Bautzen! Was will man mehr!
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Tabellenführer mit 12 Punkten Vorsprung?? ;)

    Herzlichen "Glück"wunsch, übrigens.