Randale - wiedermal...... 2010/11

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von faceman, 16 August 2010.

  1. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Jep. PKW und Zug, manchmal auch Bus.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Lok und BFC vereint? Kann sein, so genau kenn ich mich da mit de Freund-/ Feindschaften nicht aus. Frage bleibt dann nach dem möglichen Gegner für das "Erlebnis".

    Sich aus der Szenerie zu verabschieden ist hingegen gar nicht so leicht, wenn du im Lokal drin sitzt und von dem Polizeikessel draußen nix oder erst spät was mitbekommst. Wenn die erstmal aufgefahren sind, kommt nichtmal `ne Mutter mit Kinderwagen noch weg.
     
  4. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Polizei? Unioner? Wasweissich?
     
  5. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Entweder ist es ein Mächtigerer, der dich beleidigt hat, oder ein Schwächerer. Ist er schwächer, so schone ihn, ist er mächtiger, so schone dich!
    (Lucius Annaeus Seneca (4 v.Chr. - 65)
     
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Nochmal ausführlicher: Ja, ich fahre auch auswärts, wobei ich mir besonders die sogenannten "Risikospiele". Alle 17 Spiele sind es sicher nicht. Vor allem, die gaaanz weit sind nicht. Dann fallen ja schonmal erinige weg. Auch zu "Zweiten" fahre ich bestenfalls zu den besseren. Bleibt also ein Topf von vielleicht 7 oder 8 Teams, die ich fahre bzw. schon gefahren bin. Zuzüglich Saisonhöhepunkte.

    Mach MD bspw. bin ich im Zug mitgefahren, auf der Rückfahrt hatten wir direkt neben uns einen, den sie dann auf dem Kieker hatten, mich deucht wegen Trunkenheit, Widerstand, Pöbelei, Beamtenbeleidigung, Ankündigung von Randale etcpp.

    Und selbstredend haben sie mit der Festnahme gewartet, biss alle anderen drumrum, also auch dem seine Freunde, den Zug verlassen hatten, wozu sie auch höflich aufgefordert wurden. Nix davon, dass die keine Rücksicht auf Unbeteiligte nehmen. Im Gegenteil.

    Im Fanzug war im übrigen so alles, wass an Pöbel bei uns gewöhnlich mitfährt. Trotzdem bin ich heile hin- und zurückgekommen. Agressive Beamte, bereit zum Eingreifen habe ich auch da nicht wahrgenommen, selbst beim einzigen Zwischenfall, (10 Magdeburger aus einer Nebenstrasse), bei welchem sie "nervös" wurden, und das direkt vor mir, gab es keine Übergriffe auf irgendwelche Mitlaufenden um mich drumrum.

    Wenn Auto, dann meistens in 2 Fahrzeugen, dann sind wir so viellichet 10 Mann in unserer Gruppe. Häufig auf Großparkplätzen, wo sich auch allerlei rumtreiben, mit denen wir sonst keinen Kontakt suchen würden. Auch da konnten wir uns aus allem raushalten, trotz Ausweiskontrollen, Platzverweisen und teilweisen Pöbeleien und Rangeleien.

    Im Bus wirds problematischer, weil du Pech haben kannt und in einen gerätst, in welchem "der Mob" mitfährt. Da hilft es, wenn sich 30 oder 40 kennen und gemeinsam buchen oder zusammen sich einen ausgucken, in welchem sie zusteigen. Soviele kriegste (vomn Sehen her) als regelmäßiger Besucher schon ganz gut zusammen, insbesondere dann, wenn du der anderen mittelgroßen Gruppe bezüglich ihren anderen Bekannten auch vertrauen kannst.

    Im Übrigen: Ich hab nicht geschrieben, dass ich bisher noch keine Einsätze erlebt habe, im Gegenteil. Ich habe aber geschrieben, dass ich bisher alle (und zwar ausnahmslose) Einsätze als notwendig und angemessen angesehen habe. Und dass ich jeweils Gelegenheit hatte, da nicht mit reinzugeraten, mich zu entfernen oder gar unbehelligt durch die Fronten gehen zu können, wenn ich dies musste.
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Der Vollständigkeit halber: Spielabbruch nach Überfall in Dresden | MDR.DE
     
  8. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Zur letzten Seite:
    @Face ich habe da definitiv nichts geändert, ich habe den Text so von hansafans.de kopiert, also nicht aus dem Blog...

    Allgemein möchte ich aber noch mal betonen, dass nur weil die Tat laut Gestz okay ist sie menschlich dennoch unverständlich ist. Es ist doch bekannt, dass der gemeine Polizist in der deutschen Rechtssprechung ein "Übermensch" ist...

    ...bisher war nur der Ultra das Vieh was umhergetrieben wurde, nun aber auch Passanten dort rein zu ziehen...jaja, schon geil...

    Im Grunde hat Schröder meine Meinung aber recht gut verfasst...
    _______________________

    Der vollständigkeit halber: Am Freitag Abend haben in Bremen 25 Personen aus Rostock und Bremen mit Baseballschlägern auf einander eingeprügelt, 13 Leute aus dem angeblichen Hansapöbel wurden verhaftet..

    Bis dahin nur Kneipenschlägerei, allerdings haben die Rostocker auch noch den Rasen von "Platz 11" beschmiert (...weiss nich was drauf geschrieben wurde)...
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Der Begriff ist mir jetzt schon ein paar mal bei dir aufgefallen. Ich dachte immer, Beleidigung ist Beleidigung, egal gegen wen. Oder sind Beamte da "gleicher"?
    Ich weiß natürlich, dass Beamte gegen sie ausgesprochene Beleidigungen recht zügig zur Anzeige bringen, was im umgekehrten Fall meist schon an der Identifikation des Beleidigers scheitert.
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Der Spruch geht noch weiter: Spricht ein Dümmerer mit dir, ignoriere ihn.
     
  11. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Nun ich will ja nicht anmassend werden, damit würde das Zitat immerhin umgekehrt proportional an Bedeutung gewinnen.
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Nö. Sindse nicht. Aber eine Beleidigung gegenüber Beamten (in Ausübung ihres öffentlichen Auftrages) hat andere prozessuale Rechtsfolgen als eine Beleidigung gegenüber einem Nicht-Beamten. Deswegen trenne ich das. Kann es aber auch lassen. Soo bedeutsam ist das in der Diskussions-Praxis sicher nicht.
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Ah, wieder was gelernt. Dann ist die Trennung natürlich ok. Wobei mich die Unterschiede, die es eigentlich nicht gibt, aber andere Prozessfolgen haben, dann doch mal interessieren würden.
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Naja. Der wesentlichste Unterschied ist, wer das (formale) Recht zum Strafantrag hat.

    Als Privatperson isses nur der Geschädigte (also der Beleidigte) selbst. Bei "Bediensteten" auch dessen Dienstvorgesetzter. Zudem wird von der Staatsanwaltschaft bei letzterem i.d.R. wohl das "öffentliche interesse" bejaht, während dies bei Vergehen gegen Privat nicht so häufig der Fall ist.

    Beamtenbeleidigung

    Aber wie geschrieben. Ist wohl eher etwas, was die Strafverfolgung betrifft und nicht das Delikt an sich.
     
  15. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Was ich bei Vergehen von Beamten gegen Privat nicht nachvollziehen kann. Ganz im Gegenteil...
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Da herrscht halt beim Gesetzgeber immer noch der Glaube vor, dass Beamte immer im Interesse des Staates handeln und besonders schützenswert sind. Passt halt nicht mehr auf die Wirklichkeit - wie viele Gesetze und Verordnungen.
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Nu. Dafür müssen sie zumindest in Kauf nehmen, dass ihnen - neben den strafrechtlichen - auch disziplinarrechtliche Konsequenzen drohen können. Die haben dann möglicherweise 2 Gegner. Die Staatsanwaltschaft UND den Dienstherren.

    Was natürlich - und da stimme sich durchaus zu - zunächst mal grue Theorie ist.
     
  18. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    irgendwer wollte wissen, warum manche scheinbar immer in etwas verwickelt sind, manche gar nicht.
    ich sag es mal so: ich gehe mit offenen augen durch die gegend, bin/war sehr eng im verein dabei und bekomme so deutlich mehr mit, als manch andere. ich suche keinen ärger, habe aber selbst genug sachen erlebt, die man eigentlich gar nicht glauben mag. das sammelt sich mit der zeit an.
    ich rege mich z.b. über unnötige polizeiketten auf, die immer enger werden mit kontrollen, die einfach in einer unverschämten art und weise durchgeführt werden - andere nicht, warum auch immer. und wenn man nachfragt wird saudumm dahergeredet - immer, egal bei was. es ist schon schlimm genug, wenn ich im "mittleren" alter grundlos so behandelt werde, wenn aber meine eltern, die auch ab und zu dabei sind, wie verbrecher behandelt werden und von polizei und/oder ordnern rumgeschupst werden, dann ticke ich aus. das erkläre aber mal einem robo-cop. aber wahrscheinlich sind wir wie immer selbst dran schuld...
     
  19. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Ordner sind sowieso noch mal `n Fall für sich.
    Ich zitier mal einen aus Dresden bei unserer "Begrüßung" mit`m OFC: "Heute gibt`s 2x auf`s Maul, einmal auf`m Platz und einmal von uns!"
     
  20. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Hier mal ein Buch zur ewigen Geschichte Fans vs. Ordnungsmacht.

    Stadionwelt-Fans

    Ist alles online zu lesen, bzw. runter zu laden.
     
  21. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Waren bestimmt alles von der Gesetzgebung gedeckte und für jedermann verständliche "Präventivmaßnahmen", denen man sich als normaler Fan mit Duckmäusertum vor den zuständigen Beamten hätte entziehen können...

    Falls nicht, sind eben die Berichte einseitig unseriös und ohne Hintergrundwissen zusammengestümpert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 August 2010
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Ohne Herabwürdigungen eines Verahltens, welches auf konsequente Konfliktvermeidung aus ist, kommste nicht aus, wa?
     
  23. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Doch, locker. Wie gesagt: Wenn wirklich eine akute Gefahrenlage vorliegt, soll die Polizei und der sonstige Ordnungsdienst natürlich eingreifen und dann auch präventiv und konsequent. Aber auch nur dann und nicht pauschal mal alle Fans im Umkreis von 100 Metern (oder gar alle aus einem bestimmten Gebiet) einen Topf werfen. Mit ihrem Verhalten setzen einige Beamte eben auf konsequente Konfliktherbeiführung.

    Was gar nicht geht, ist wie z. B. in dem einen Fall die ganze Stadt schon an der Autobahnausfahrt für alle mit einem bestimmten Kennzeichen abzuriegeln, die vielleicht gar nix mit dem Spiel zu tun haben und vielleicht nur Bekannte besuchen wollen. Das sind Machtspielchen, die zu nix führen.

    Nix gegen hartes Durchgreifen bei wirklichen Vergehen der "Fans". Aber vieles ist reine Schikane. Weil die Fußballfans den Polizisten das freie Wochenende "versauen", sollen sie dafür büßen. Ich kann ja verstehen, das die sauer sind, wer stellt sich schon gern im Sommer bei 30 Grad im Schatten in voller Montur hin und passt auf ne gröhlende Meute alkoholisierter und feiernder Fans auf? Höflichkeit erwarte ich deswegen gar nicht und ist in brenzligen Situationen auch nicht gerade zielführend. Aber auch die Polizei sollte sich an ihr propangiertes Motto "dein Freund und Helfer" halten, dann wär Fußball für beide Seiten viel entspannter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 August 2010
  24. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Ach komm, du sagst doch sinngemäß auch, dass jeder selbst Schuld ist, der in was rein gerät, schröder hats nur kürzer und knackiger formuliert.

    Wie mans in Wald ruft....
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Selbst wenn dem so wäre, so wäre diese Feststellung oder dieser Vorwurf keine Herabwürdigung des dem zufrundeliegenden Verhaltens.
     
  26. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Nicht des Verhaltens, aber der Person, was m.E. noch schlimmer ist.
     
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Der Person schon gar nicht. Und sollte dieser Eindruck erweckt sein, dann bitte ich, zur Kenntnis zu nehmen, dass ich damit keineswegs irgendwelche Personen als solche brüskieren wollte.
     
  28. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Ich habe mich ja zu keinem Zeitpunkt persönlich angegriffen gefühlt, da ich auch eher deine Linie fahre, aber es wirkte für mich teilweise ein wenig von oben herab. Das kann einem dann schon ein wenig gegen den Zeiger gehen, so und nicht mehr interpretiere ich schröders schnippischen Kommentar.
     
  29. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    ich finde es auch frech, solche kommentare abzugeben, sei mir nicht böse boarduser. dass mir unterstellt wird, dass ich auf krawall aus bin, mag ja noch irgendwie nachvollziehbar sein (warum dem nicht so ist steht oben). es gibt aber genug unschuldige, die von der staatsmacht attakiert wurden. oder warum glaubst du laufen bei uns in münchen seit jahren klagewellen gg das usk? meinst du echt, frauen und kinder lassen sich freiwillig von der polizei verprügeln, wenn es irgendeine chance gäbe weg zu kommen? sie sind selbst schuld, oder? frauen und kinder haben im stadion eh nichts zu suchen oder wie? glaubst du im ernst, dass diese frauen und kinder noch seelenruhig dort stehen würden, wenn in dem selben block die großen randale wären,die solch ein einsatz vielleicht noch rechtfertigen würden? wenn dem wirklich so ist, gibt es keine grundlage hier weiter zu reden. deine aussagen machen nämlich wirklich sorge. oder folgende situation: man geht bei einem auswärtsspiel um das stadion, 20min nach spielende, zusammen mit drei anderen jungs auf der suche nach dem clubheim um noch was zu trinken. im wald vor dem stadion wird man dann von einem polizeihund ohne maulkorb attakiert. der polizist macht sich ein freude drauß und verweigert die angabe seines namens usw. bin ich auch selbst schuld, warum fahr ich auswärts, warum lauf ich da rum. geh mir echt weg - schau brav weg, ja nicht einmischen, allen geschiet es recht, sich eh hooligans oder zu doof diese zu kennen oder doppeltdoof sich nicht in sicherheit zu bringen. ich wünsch es dir nicht, aber du solltest schon mal einen solchen einsatz erleben - vielleicht ändert sich dann deine ansicht. du hast asichten, die ich schon in so vielen diskussionen gehört habe: irgenwann kommt dann "warum gehst du auch zum fußball" oder "was hat ein normaler mensch auf einer demo zu suchen". ich lass mich nicht mundtot machen!
     
  30. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Nur eins dazu: Ja, es gibt diejenigen, die von der Staatsgewalt zu unrecht attakiert werden. Das habe ich keineswegs abgestritten. Und ich weiss auch bzw. ahne es zumindest, dass ich und auch meine Kumpels, mit denen ich zum Fussball gehe, seit Jahren (!), und dass in Halle bzw. im Umfeld zu meinem Verein, vielleicht nur aus Glück oder aus eingebender Vorahnung vor allen Einsätzen, bei denen wir selbst geschädigt werden könnten, verschont geblieben sind. Ich denke aber auch soweit, dass es nicht nur Glück oder Eingebung war, sondern noch mit irgendwas andererem zu tun haben muss. Wobei ich - wenn ich mir diverse Schilderungen so ansehe - eigentlich zu dem Schluss kommen müsste, dieses "andere" ist nicht existent, sondern vielmehr wirklich nur das Glück.

    Die Sache ist zudem die, dass - wenn ich mir diverse (nicht alle) genannte Beispiele, z.B. die Schilderung des Einsatzes in Leipzig, mal etwas näher ansehe, dann darin (auch) nicht erkennen kann, dass diese eine gewisse Glaubwürdigkeit besitzen. Das mag einerseits am Stil des geschriebenen liegen, welcher zum Teil wirklich schlecht ist, andererseits auch an der zu offensichtlichen Zielrichtung solcher Berichte.

    Was wiederum ausdrücklich nicht heisst, dass die Zielrichtungen der Berichterstattungen der Presse oder der Polizei selber mir nicht auch halbwegs klar sind. Aber genau deswegen und auch aus dem Grund, dass in Deutschland zig huntert Sportevents pro Woche durchgeführt werden und die Anzahl der (berichteten) Vorkommnisse sich im einstelligen Prozentbereich bewegen dürfte, sollte man auch von Seiten der Anhängerschaft her die Berichterstattung erkennbar auf die Sache beschränken. Denn immer dann, wenn Wertungen im Spiel sind, wirds für mich komisch, und das von beiden Seiten.
     
  31. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    die zielsetzung ist ganz klar: man spielt mit der angst der menschen und bekommt so alles durch - auch beim fußball.
    man sieht alleine an der wortwahl, worauf es abzieht: wenn irgendwo etwas rauch gezündet wird oder 1 bengalo ist die rede von randalen und ausschreitungen. dass "danach alles friedlich blieb" wie man so oft lesen kann, wird dann als erfolg der polizei gefeiert - was halt so nicht stimmt, weil es nie nicht friedlich war, sondern lediglich bei einem tor etwas gezündet wurde. wenn früher von randalen die rede war, waren meistens dutzende leute unterwegs und haben sich richtig die nasen blutig gehauen usw. da war, um es salopp auszudrücken, noch wirklich was los, wurde aber als "schlägerei unter fußballfans" gerade mal am rand erwähnt. heute ist fußball ein millionengeschäft und die "dummen proleten" aus der kurve sind nur noch belustigung, die sich dem allgemeinen zwang unterwerfen müssen, sind im prinzip nichts anderes als affen im tierpark. wenn affen im tierpark durchdrehen werden sie abgeknallt, die fans werden kriminalisiert und niedergeknüppelt, bis sie sich fügen oder wegbleiben.