Randale - wiedermal...... 2010/11

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von faceman, 16 August 2010.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Jau, machen wir mal für diese Saison einen neuen Thread auf. Der DFB-Pokal hat bereits zweimal "Zeichen" gesetzt. Beim Spiel Hallescher FC - Union Berlin wurde das Spiel nach einem Böller für mehrere Minuten unterbrochen. BU hat dazu hier kurz und bündig etwas geschrieben.

    Zudem hat es in Elversberg einen Polizeieinsatz gegeben, nachdem ungefähr 100 Hannoveraner ausgetickt sind.
    Quelle
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Machen wir gleich weiter: Bei Spiel Jena gegen Saabrücken unter der Woche gab es zum einen Ausschreitungen im Stadion, ausserhalb eine Massenschlägerei von ca 150 rivalisierenden Anhängern.

    Klick
     
  4. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    böller und rauch sind für mich keine randale oder ausschreitungen (wie auch beim cottbus gastspiel). und was in elversberg los war, weiß vermutlich auch keiner, weil von hier niemand dabei war. schreiben kann man viel. ich glaube diesbezüglich nur noch das, was ich selbst was ich selbst oder leute die ich kenne gesehen haben. zu oft war von randalen aufgrund böser zuschauer die rede, wo aber lediglich die polizei aggro war und sonst niemand.
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Ich stelle den mal hier rein, um zu zeigen, wie schnell man auch übertrieben hochgelobt wird. Plötzlich sind wir nämlich (als Fangemeinde) einmalig vorbildlich im Lande. Also im ganzen:

    Klick

    Manchmal frage ich mich wirklich, für wie blöd die Journallie den aufmerksamen Leser hält.

    Ach ich vergaß: Man setzt ja i.d.R. auf den unaufmerksamen Leser. Alle anderen denken zuviel.
     
  6. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Mussten..? Oder Wollten..? Nach meinen Erfahrungen rennt alles sobald Tränengas benutzt wird...100 klingt auch sehr viel, kann es nicht sein, dass einfach welche dabei standen ..? ...aber das kommt bestimmt demnächst in einem Bericht über überharte Robocops...

    ...das sowas mist ist und zurück gedrängt werden muss ist klar...
     
  7. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Ich pack's mal hier rein, is gerade im Hansaforum aufgetaucht:


    ...ich find's langsam nur noch traurig... und wehe es kommt jetzt irgend 'n Hansel, der meint die Fans sind aber auch immer so brutal, das sollen unsere "Freunde und Helfer" sein...das ich nich lache :(

    ...langsam versteh ich auch immer wovon die Rede ist mit Polizeigewalt, Erfurt war ja mein erstes Auswärtsspiel, und die ganze Zeit wurde man von Polizisten angepöbelt und rumgeschubst, am Hbf wurde dann auch noch einer für nichts aus'm Mob gezogen...dachte das wäre solch angesprochene Polizeigewalt, aber überall war von "recht entspannten" Einsatzkräften zu hören....was bin ich gespannt auf Dresden...:nene:
     
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Nuja....sagen kann ich dazu nicht viel.

    Ausser: Auch bei uns wurde eine intensive Ausweiskontrolle durchgeführt. Also alle eingesammelt und mit irgendwelchen Dateien abgeglichen. Ergebnis: Alle bekamen ihre Ausweise wieder und durfen zum Spiel. Kein Platzverweis, keine Ingewahrsamnahme, keine blöden Diskussionen, keine Rangeleien, nix, gar nix. Alles und alle ganz entspannt.

    Dass die da jetzt die Gruppe nicht zum Spiel gelassen haben, hat gewiss auch damit zu tun, dass zumindest einige aus dieser Gruppe nicht ganz unbeschrieben waren, um es mal gelinde auszudrücken. Wundern tut mich das bestimmt nicht.

    Ein anderes Ding ist natürlich, wie man das Ganze anstellt.

    Ansonsten wundere ich mich immer wieder über mein Glück, immer gerade dort zu sein, wo ich nicht festgenommen werde. :D
     
  9. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Aber sollen Strafen für Gewalttataten (oder Landfriedensvruch, etc.) nich nach der Strafe abgetan sein..? Und Gewalttäter Sport soll doch rechtswidrig sein..? Dann kann man doch die Leute nicht präventief festnehmen..
     
  10. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Doch. Kann man. Guck in die entsprechenden Polizeigesetze. Da stehts drin.

    Glücklich bin ich darüber auch nicht (in jedem Fall). Weil da im Einzelfall auch immer eine Ermessensüberschreitung mitschwingen kann.

    Was das Abtun von Strafen anbelangt: Nein, dem ist nicht ganz so. Vorbestraft bleibt man trotzdem, das Führungszeugnis hat einen entsprechenden Eintrag und bei der nächsten Gelegenheit landest du (je nach Delikt) schnell wieder auf die Liste der Verdächtigen. Nixy ist mit "bstraft und vergessen".
     
  11. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Aber in welchem Zusammenhang steht dies denn mit resozialisierung..? Ich meine, man kann einem Menschen doch nicht verbieten zu einem Fussballspiel zu gehen, weil er in ferner Vergangenheit mal was verbrochen hat...oder anders, man kann doch niemanden dafür verhaften, dass er zu einem Risikospiel fährt bzw. im Fussballdress am Tag eines Spiels in der Stadt rumläuft... :suspekt:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 August 2010
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Nu. Wie "fern" die Vergangenheit ist, können wir wohl nur ahnen. Ich vermute da eher, gar nicht so fern. Und doch. Diese kann man.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 August 2010
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Doch, die deutsche Polizei kann und darf alles. Wird ja von sämtlichen Staatsorganen gedeckt.
     
  14. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Gott sei Dank stimmt das nicht. Das war mal so, aber ich glaube das kennst Du nicht und kannst daher auch gar nicht einschätzen, was Staatsorgane in anderen Gegenden so alles dürfen.
     
  15. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    ...oder in gleichen Gegenden zu anderen zeiten...:floet:
     
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    "Niemand ermittelt gerne gegen sich selbst" | Amnesty International Deutschland

    Ich bin aber nicht der einzige, der so denkt. Und angesichts von über 800 Anzeigen gegen Polizisten in Berlin nur im Jahr 2008, bei denen kein Beamter vor Gericht schuldig gesprochen wurde (die weitaus meisten Verfahren wurden vorher eingestellt oder es wurde gar nicht erst ermittelt) sowie der Weigerung der Polizei ihre Beamten zumindest durch Nummern kenntlich zu machen, halte ich an dieser These fest.

    Es interessiert mich auch nicht, was Staatsorgane in anderen Gegenden dürfen. Bei uns liegt einiges im Argen. Ich bin fest überzeugt, das in Deutschland einige Hundert Unschuldige hinter Gittern sitzen, weil der wahre Täter Polizist ist und die Polizei durch Zeugenbeeinflussung / - bedrohung und Beweisfälschung diesen zu decken versucht.

    Deswegen hätte ich auch ein ungutes Gefühl, sollte ich mal `ne DNA-Probe abgeben müssen. Wer weiß, an welchen Tatort die das schmieren, um einen der Ihren zu entlasten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 August 2010
  17. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    nur weil es woanders noch schlimmer ist, ist es hier noch lange nicht gut!
     
  18. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Ist eben ne Ansichtssache bzw. auch eine Erfahrungskiste. Ich fühle mich im Stadion sicher und ich habe auch keine schlechten Erfahrungen gemacht, daher bewerte ich es aus meiner, zugegebnermassen subjektiven, Sicht als gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 August 2010
  19. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Kannst Du doch auch, verbietet Dir doch niemand.

    Das hat es mit Sicherheit, das gibt es mit Sicherheit und wird es mit Sicherheit auch immer geben. Wo Menschen am Werk sind, werden menschliche Fehler gemacht, heist nicht, dass das korrekt ist. Ich denke eben nur, dass die Möglichkeit, in der heutigen Zeit in Deutschland verhältnismässig gering ist, ein solches Opfer zu werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 August 2010
  20. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    du gehst doch auch zum fußball - wo ist denn das?
    ich kann dir aus den letzten zwei jahren dutzende vorfälle sagen, bei denen ich live dabei war. das geht eben los mit auf frauen und kinder einprügelnde polizisten (usk) über bedrohung durch polizeihunde und/oder knüppel bis hin zur weigerung sich auszuweisen. bei sämtlichen vorfällen kann ich keine verantwortung bei den fans sehen, weil nichts vorgefallen war.
    wir sind keine wilden die rumfahren sondern eigentlich ganz normale leute - wenn man uns die ruhe läßt.
     
  21. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Wie vorher schon geäußert: Ich muss unheimliches Glück haben, immer gerade dort zu sein, wo es nicht kracht und keiner festgenommen wird. Anders als mit einer göttlichen Glückssträhne kann ich mir das nicht mehr erklären.
     
  22. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    So sind eben die Unterschiede, ich sehe auf meinem Weg ins Stadion zwar Polizei, habe mit ihnen aber keinen Kontakt, ergo ich komme auch gar nicht dazu sie nach Ausweise zu fragen, warum auch? Knüppel in Aktion habe ich persönlich das letzte mal zu DDR-Zeiten gesehen, von Hunden will ich dabei gar nicht reden. Mir ist eben sowas, was Du schreibst, in über 20 Jahren nie passiert. Achja, ich gehe zur Hertha und bin teilweise auch auswärts dabei. Zudem habe ich hin und wieder mal ein Spiel des Halleschen FC (z.B. sogenanntes Risikospiel gegen Sachsen Leipzig) gesehen. Oooops, in der Försterei war ich dann auch mal irgendwann.
     
  23. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Im Ernst..? Keine Hunde..? Bei uns is immer 'n halber Streichelzoo am Start :suspekt:

    In 20 Jahren hast du davon nie etwas wahrgenommen..? In meinen 2 Jahren aktivem Stadionbesuch (Ohne Mutti auffer Ost^^) kann ich mich an 4 Spiele erinnern :weißnich:
     
  24. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    ich gehe nun auch seit knapp 20 jahren zum fußball und bleibe bei meiner meinung: wenn man selbst keinen stress sucht und sich nicht mit leuten umgibt, die stress suchen, hat man in aller regel keine probleme. wieso sollte ich auch probleme kriegen, wenn ich in einem block stehe und ein fußballspiel anschaue.
     
  25. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    geknallt hat es in den von mir gemeinten fällen ja auch nicht - das ist ja das problem! wenn ich ärger suche und bekomme, beschwere ich mich auch nicht - ebensowenig wenn es ordentlich rappelt und die staatsmacht mitmischt. in den fällen, die ich meine, habe aber weder ich, noch die jungs mit denen ich unterwegs war ärger gesucht. es reicht manchmal schon wenn man beim away-kick falsch abbiegt oder schief schaut. sag mal, ist das nur in bayern so schlimm oder wollt ihr mich verarschen??? es kann doch nicht sein, dass sich überall wo man hinhört jeder über ordner und/oder polizei aufregt und hier will nie was gewesen sein, nichtmal bei risikospielen. und gilbert, du bist doch 60er, du solltest doch so ungefähr wissen, was ich meine. kennen werden wir uns vermutlich auch.
     
  26. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Bei den Risikospielen, bei denen ich persönlich war, und das sind bei meinem Club nahezu alle in den letzten 5 Jahren (also seit der Oberliga) hat es zwar hier und da ordentlich gequalmt, aber jedesmal, wirklich jedesmal, ging das von den Chaoten aus. Ohne Grund austickende Polizisten habe ich in der Tat noch nicht erlebt. Ebensowenig, wie welche, die übertrieben oder unangemessen auf "schiefguckende oder falschabbiegende" Personen reagiert haben.

    Das meine ich ja mit. Ich habe bisher offenbar unheimliches Glück gehabt, in sowas nicht reingeraten zu sein.
     
  27. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    wundert mich, freut mich andererseits für dich, weil das erfahrungen sind, auf die man auch verzichten kann. vielleicht kommst mal zu uns, wenn irgendwas aufregendes ansteht - dann lernst du mal bayrische usk kennen.
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Geht doch nicht darum, das Polizisten Fehler machen. Natürlich kann auch denen mal die Hutschnur platzen. Problem ist, das sie sich dafür nie zu verantworten haben, zumindest nicht vor Gericht. Das meinte ich mit "kann und darf alles". Es ist ihnen zwar natürlich gesetzlich verboten, aber dadurch, dass sie von allen staatlichen Stellen gedeckt und von ihren Kollegen vor Gericht (sollte tatsächlich mal einer dort landen) mit Falschaussagen geschützt werden, kommen sie ohne Strafen davon (außer vielleicht einer internen Disziplinarmaßnahme, aber davon hat das Opfer ja nix).

    Was die Möglichkeiten sich gegen Übergriffe der Polizei zu wehren angeht, sind wir heutzutage nicht viel weiter als im 3. Reich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 August 2010
  29. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nanana, sich gegen Übergriffe zu wehren bedarf eigener Prävention. Und selbst die half Dir im 3. Reich nicht, denn da wurde flächendeckend willkürlich gehandelt. Das ist heute mitnichten so. Willkür kann man sicherlich nicht ausschliessen, das wird man aber sicherlich nie können. Wenn ich für mich jedoch Verhaltensregeln aufstelle, dass ich nicht kollidieren kann, dann ist das mehr als die halbe Miete. Das schliesst nicht aus, das ich durchaus auch mal in Geschehenisse reingerate ohne eigenem Zutun. Willkür dann unterzogen zu sein ist natürlich nicht schön und auch nicht im Interesse des Beteiligten, ich halte es in der Breite dennoch für die Ausnahme. Wenn ich hier lese, das manchen Leuten das in einer schönen Regelmässigkeit passiert, dann frage ich mich ernsthaft, wie denn die eigenen Verhaltensweisen bzw. die eigene Verantwortung im öffentlichen Raum so ausgelebt werden. GilbertBrown schrieb es ja, "wieso sollte ich auch probleme kriegen, wenn ich in einem block stehe und ein fußballspiel anschaue". Sehe ich auch so und damit stehe ich eben auch nicht alleine da. Wenn im Stadion 50.000 Zuschauer sind, kommen die meisten Kritiken kurioserweise eben immer aus derselben Ecke, die zudem auch noch zahlenmässig zu den Zuschauern unter 5% liegen. Wohlgemerkt, das sind von mir fiktive/geschätzte Zahlen. Warum ist das eigentlich so? Ein Keule oder ein A-Team MB haben mehr oder weniger permanent Kontakt beim Fussball zu Sicherheitskräften. Ein faceman, BU oder GilbertBrown im Zeitraum von mehreren Jahren gar nicht, bzw. keine negativen Kontakt. Warum? Glück wie es BU schrieb? Oder doch andere Ursachen?
     
  30. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    faceman, ich bin kein ultra, hooligan oder sonstiges und ich lasse mir von dir nicht unterstellen, dass ich zum fußball gehe um ärger zu suchen oder zu machen und anschließend zu jammern! ehrlich gesagt finde ich deine aussage eine frechheit!
     
  31. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Ach face, du bist doch des Lesens mächtig...
    Aber nochmal: Es geht nicht um Willkür im Umgang mit Fans. Es geht darum, das Polizisten Narrenfreiheit haben und ihnen nichts passieren kann, wenn sie mal Unschuldige vor`n Knüppel bekommen und draufschlagen wie die letzten Irren, egal ob das Opfer schwerbehindert ist, Frau, Kind oder schon bewusstlos am Boden liegt. Glaubst du wirklich, der Asylbewerber, der auf einer Pritsche festgeschnallt in einer Zelle gelegen hat, hat sich selbst angezündet?

    Wenn du Menschen mit totaler Freiheit bei der Ausübung von Gewalt ausstattest (und da stehen wir heute dem 3. Reich in kaum was nach), werden zumindest einige das ausnutzen (Stichwort "Magdeburgisieren"). Und genau diese Freiheit haben unsere Polizisten, weil sie sowohl von Kollegen als auch der Staatsanwaltschaft gedeckt werden.

    Und das ist nicht nur beim Fußball so. Ich hab erst vor 2-3 Monaten im TV eine Doku gesehen, wo ein Unschuldiger 5 Jahre im Gefängnis gesessen hat, weil die Polizei Beweise gefälscht und Zeugen unter Druck gesetzt hat. Die "Alternative" wäre nämlich gewesen, gegen einen als gewaltbereit bekannten Ex-Kollegen zu ermitteln, was natürlich sowohl von der Staatsanwaltsschaft als auch von der Polizei tunlichst unterlassen wurde. Erst der Vereidiger hat auf eigene Faust Ermittlungen in andere Richtungen angestellt. Und obwohl inzwischen 2 Gerichte die Arbeit der Polizei und des Staatsanwalts aufs heftigste kritisiert und den Angeklagten 2x freigesprochen haben und so ziemlich alle Indizien für seine Unschuld sprechen, hat die Staatsanwaltschaft ein 3 x Berufung eingelegt und versucht weiter den Mann hinter Gitter zu bringen.

    Gegen den Ex-Polizisten kommen jetzt (nach 8 Jahren!) langsam die Ermittlungen in Gang, nachdem der Verteidiger den Fall öffentlich gemacht und das Fernsehen diese Dokumentation begonnen hat.

    Und hier geht`s um Mord. Bei der Polizei werden also sogar Mörder gedeckt und lieber Unschuldige durch Manipulation von Beweisen lebenslang hinter Gitter gebracht, um die eigenen Reihen sauber zu halten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 August 2010